1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Verbraucherzentrale gewinnt…

Dumm ist, wer dummes tut

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Dumm ist, wer dummes tut

    Autor: Mein Senf 29.05.09 - 20:06


    Und ich halte es schon für extrem dusslig, zum Download von kostenloser Software irgendwie "OK" zu klicken und auch noch die EIGENEN persönlichen Daten anzugeben damit man angeschissen werden kann.



  2. Re: Dumm ist, wer dummes tut

    Autor: Lärry 29.05.09 - 20:42

    das habe ich früher auch gesagt, bis es mir selbst passiert ist! Man rechnet nun mal nich jeden Augenblick damit, dass man vllt. in so eine Falle reingelockt werden könnte. Ich kenne auch einige, die ebenfalls darauf reingefallen sind, obwohl sie sich eigentlich genauso wie ich aus beruflichen Gründen mit dem Thema PC, Internet & Co. täglich auseinander setzen müssen.

    Ich finde dumm ist es durchaus, auf sowas reinzufallen. Dumm ist aber auch solche Kommentare, wie von "Mein Senf" abzugeben, weil es jedem passieren kann, wenn man schnell mal abends nach im Internet nach einer Freeware sucht.

  3. Re: Dumm ist, wer dummes tut

    Autor: Tony_ 29.05.09 - 22:34

    Mit welcher Freeware ist es dir denn passiert, wenn man fragen darf?

  4. Re: Dumm ist, wer dummes tut

    Autor: GodsBoss 29.05.09 - 22:40

    > das habe ich früher auch gesagt, bis es mir selbst
    > passiert ist! Man rechnet nun mal nich jeden
    > Augenblick damit, dass man vllt. in so eine Falle
    > reingelockt werden könnte. Ich kenne auch einige,
    > die ebenfalls darauf reingefallen sind, obwohl sie
    > sich eigentlich genauso wie ich aus beruflichen
    > Gründen mit dem Thema PC, Internet & Co.
    > täglich auseinander setzen müssen.
    >
    > Ich finde dumm ist es durchaus, auf sowas
    > reinzufallen. Dumm ist aber auch solche
    > Kommentare, wie von "Mein Senf" abzugeben, weil es
    > jedem passieren kann, wenn man schnell mal abends
    > nach im Internet nach einer Freeware sucht.

    Nö, kann es nicht. Ich lese z.B. auch Datenschutzbedingungen und AGB vorher durch, wenn ich schon Kreuze machen soll, dass ich diese akzeptiere. Wer sich natürlich die Bedingungen, auf die er eingeht, nicht durchliest, hat selbst Schuld.

    Reden ist Silber, Schweigen ist Gold, meine Ausführungen sind Platin.

  5. Re: Dumm ist, wer dummes tut

    Autor: neokommunist 30.05.09 - 08:42

    Nach dem Motto:
    "Wenn ich es drauf anlege, andere zu bescheissen, und die auch noch drauf reinfallen, sind die doch selber schuld - und ich bin halt schlau"

    Tolle Einstellung, gratuliere. Das erklärt den überall sichtbaren parasitären Zeitgeist. Abzocke wird mittlerweile als intelligent angesehen, solange man damit Geld verdient.

  6. Das passiert nicht jedem

    Autor: Checker 30.05.09 - 16:37

    Selbstverständlich kann das NICHT jedem passieren. Wer kommt denn bitte auf die Idee, einer Seite die er nicht kennt echten Namen & Adresse zu nennen? Und wer findet es nicht seltsam, wenn man für den Download einer kostenlosen Software überhaupt solche Daten angeben muss? Außerdem bekommt man bei Opendownload & Co ganz klar gesagt, dass man ein Abo abschließt und was es kostet. Warum ignoriert man sowas?

  7. Re: Dumm ist, wer dummes tut

    Autor: Checker 30.05.09 - 16:38

    Opendownload & Co sind so was wie der Internet-Führerschein - wer sich da anmeldet, sollte das als Zeichen nehmen den Internet-Zugang lieber zu kappen...

  8. duda

    Autor: telles 30.05.09 - 17:46

    Manche Menschen halten den Gegenüber nicht für ein Moloch und des Teufels Advokat!

    Das nennt man VErtrauen und Zusammenleben.

    Das sollte auch weiterhin kein Grund sein um betrogen zu werden und da muss der Gesetzgeber endlich Riegel vorschieben!

  9. Lebe ein anderes leben

    Autor: rambo 30.05.09 - 17:47

    Der Vorrdner meint, das es absolut normal ist wenn du rund um die Uhr Angst hast, das die irgendjemand ein Messer in den Rücken sticht. Das empfindet er wohl als absolut ok

    Eine Welt voll Mißtrauen, Angst und Betruges! Das ist das Ergebnis

  10. Re: Dumm ist, wer dummes tut

    Autor: blabla 30.05.09 - 18:23

    Nach dem Motto darf man auch keine Briefe mehr bekommen und nicht mehr auf die Wohnungsklingel reagieren es könnte ja Betrug sein.

    Meiner Oma (ü80) wurde auch vor nicht allzu langer Zeit Abo aufgeschwatzt solche Abzocker zielen auf Menschen ab die entweder unaufmerksam, gutgläubig, in Eile oder nicht mehr in der Lage sind solche Angebote zu bewerten darum gibt es ein Widerrufsrecht und Gesetze an die sich auch Opendownload.de zu halten hat.

    Ich finde es ziemlich arrogant über Leute zu urteilen die Opfer eines Betruges wurden das kann jedem passieren auch Dir.

  11. Re: Lebe ein anderes leben

    Autor: anti-dumm 30.05.09 - 18:37

    Ja, das nennt man Kapitalismus. Und?

  12. Re: Dumm ist, wer dummes tut

    Autor: fweew 30.05.09 - 18:46

    Ich bin jetzt seit 1995 im Internet. Wenn irgendwer meine Anschrift für was auch immer will, der muss entweder gezielt von mir durch Eingabe der URL aufgesucht worden sein, und einen Online-Shop betreiben dem ich vertraue, oder mich per IP Adresse via Staatsanwaltschaft ermitteln.

    Wenn irgendwo ungefragt ein Formular erscheint, dann Schreib ich da max Mustermann rein. Basta.

    Im RL schreib ich überigens auch nicht bereitwillig überall meine Addresse hin.

  13. Re: duda

    Autor: duda, hühnerstall motorrad 30.05.09 - 18:48

    Achso. Wer sich nun auf deiner Autobahnrastätte ein Laptop aus dem Kofferraum andrehen lässt, der ist nicht mehr blöd, sondern ein nur ein herzens guter Mensch der in das Gute in seinen Mitbürgern glaubt...

  14. Re: duda

    Autor: Django79 30.05.09 - 22:12

    duda, hühnerstall motorrad schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Achso. Wer sich nun auf deiner Autobahnrastätte
    > ein Laptop aus dem Kofferraum andrehen lässt, der
    > ist nicht mehr blöd, sondern ein nur ein herzens
    > guter Mensch der in das Gute in seinen Mitbürgern
    > glaubt...

    Das Problem ist ja, dass sich solche Geschäftsmodelle des guten Rufs anderer bedienen:

    Der DAU hat nur Gutes von OpenOffice gehört und stößt auf besagte Website. Eventuell fragt er sogar noch einen technisch versierten Bekannten, ob OpenOffice wirklich in Ordnung ist, was dieser natürlich bejaht. Und weil dem DAU das Detailwissen fehlt, zwischen Material und Quelle zu unterscheiden, hat er kein fachspezifisches Misstrauen, sondern nur noch sein natürliches Misstrauen, welches aber durch den guten Ruf von OpenOffice ausgeschaltet ist.

    Und ausgeschaltetes Misstrauen beeinträchtigt selbst bei Leuten vom Fach gern mal die Wahrnehmung von Details, besonders wenn diese gezielt an den Rand (no pun intended) gedrückt werden. Um so mehr bei Leuten, die mit den Gepflogenheiten und Gefahren eines Mediums gar nicht vertraut sind.

    Der Verkäufer eines Laptops auf der Autobahn kann sich zwar auch auf den Markennamen des Laptops berufen, den er dem Kunden andrehen will, aber die Autobahn und Face-to-Face-Geschäfte sind vertraute Faktoren für Menschen, denen das Internet eben nicht so vertraut ist.

    Und weil Provider und das Fernsehen überwiegend die schöne, bunte Online-Welt verkaufen, ohne auf Gefahren hinzuweisen, wird es noch eine Weile dauern, bis auch dort ein allgemeines Gefahrenbewusstsein entwickelt ist.

    Erinnere Dich mal an Deine ersten Schritte im WWW. Bei mir war das Anfang der 90er, also kurz nach der Geburt des WWW. Hätte mir damals jemand webbasiert einen Trojaner untergeschoben, hätte er Erfolg gehabt. Hätte jemand meine Wohnanschrift haben wollen, hätte er keinen Erfolg gehabt - und das deshalb, weil mir damals niemand mit viel Aufwand weisgemacht hat, das Internet wäre das Land der unbegrenzten Möglichkeiten, belebt von Menschen, die ausschließlich reinen Herzens und voll wohlwollender Absichten sind.

  15. Re: Dumm ist, wer dummes tut

    Autor: p. h. 31.05.09 - 02:42

    Genau so sieht es aus!
    Zumal auf der betreffenden Seite die Kosten ganz deutlich geschrieben sind. Nicht im Kleingedruckten, sondern eben ganz deutlich.
    Wer nicht lesen kann und sich hinterher beschwert, der hat es nicht anders verdient!

  16. Re: Das passiert nicht jedem

    Autor: Reingefallener 31.05.09 - 12:21

    Mir ist das auch passiert. und zwar habe ich einen Anruf (Festnetz!!) bekommen, dass ich eine Nachricht auf irgendner neuen Social netzwerk seite bkeommen hätte, und dass ich diese mit dem Code "(hier nummer reindenken)" abholen könnte.

    Also auf die Seite gegangen, oben rechts code eingegeben. "geben sie hier noch ihre daten ein", worauf ich irgendwas falsches eingegeben habe.
    Eine Nachricht war dann nicht da....

    Naja, 2 Wochen später bekomme ich einen Brief "bitte zahlen sie (viel) Euros an uns. Ausserdem haben sie bei der Benutzung unseres Services falsche Angaben gemacht, was wir aber vorerst nicht gerichtlich verfolgen werden". komplett mit meiner ipadresse anschrift, etc.

    So kanns gehen..
    gezahlt hab ich ncihts, und nach der dritten mahnung vom anwalt kam auch nix mehr.

  17. und ich hatte früher ein mofa

    Autor: Betatester 31.05.09 - 13:37

    fweew schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich bin jetzt seit 1995 im Internet.


    was tut das zur sache ?

  18. ich bin der beste

    Autor: Checkoff 01.06.09 - 18:15

    jo. ich wurde von kino.to auf opendownload geleitet. Hab mich dann auch einfach angemeldet, und diese Mail bekommen (Ich hatte nen lustigen falschen Namen angegeben, was sich in der "ernst" gemeinten Mail ziemlich lustig gelesen hatte).
    Erst wollte ich schon fast zahlen, als ich meine IP gelesen habe. dann dachte ich mir, "fickt euch doch" (und schrieb denen das auch) und es war ruhe....

    so einfach gehts.

  19. Re: Dumm ist, wer dummes tut

    Autor: Checkoff 01.06.09 - 18:16

    in der eile kann man sich schon mal verklicken, oder wenn man (wie ich) grade besoffen ist.
    Aber danach auch noch zahlen, dass ist das dummne. Die würde nie im leben vor gericht durchkommen.

    Einfach die Drohmails löschen, und gut

  20. Re: Dumm ist, wer dummes tut

    Autor: ledonz 02.06.09 - 08:34

    Ja und, dann kommt n Brief,

    sehr geehrter Max Mustermann, Ip-Adresse, wir möchten gerne. haha

    mir haben die per mail ne Rechnung geschickt, ist schon etwas länger her,
    hab mir OpenOffice geladen,
    die sagen bitte registrieren, ich denk "ok, da gibt es alles was man an downloads braucht, also was solls"
    kommt ne Rechnung von 80€
    Ich so (richtig gelacht) dann erstmal zurück gemailt, dass ich vom Geschäft zurücktrete, und nicht bezahle für Software die denen nicht gehört, und erst recht nicht für eine Dienstleistung die überall im Internet umsonst ist.

    Schreiben die, du hast erklärt, das du auf dein Rücktrittsrecht verzichtest!
    Dann ich wieder gelacht(diesmal richtig obzön laut)
    und die Mail in den Junkmail Ordner verschoben!!

    und voila!!! keine mails von opendownload.de muhahahaha

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler (m/w/d)
    BST GmbH, Bielefeld
  2. Cloud Security Engineer (w/m/x)
    ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
  3. Developer (w/m/d) PIM- / BMEcat-Systeme
    Keller & Kalmbach GmbH, Unterschleißheim
  4. API-Entwicklerin (m/w/d)
    GASAG AG, Berlin

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 23,49€
  2. (u. a. Rocksmith für 8,99€, Star Trek Bridge Crew für 9,50€, Tales of Berseria für 6,99€)
  3. (u. a. Dorfromantik für 7,19€, Cartel Tycoon für 18,99€ plus jeweils One Finger Death Punch 2...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Power Automate Desktop: Was wir alles in Windows 10 automatisieren können
Power Automate Desktop
Was wir alles in Windows 10 automatisieren können

Werkzeugkasten Microsofts Power Automate Desktop ist ein tolles kostenloses Script-Tool. Wir zeigen an einem simplen Beispiel, wie wir damit Zeit sparen.
Eine Anleitung von Oliver Nickel

  1. Fotosammlung einscannen Buenos Dias aus dem Homeoffice
  2. Remapper App-Tasten der neuen Fire-TV-Fernbedienung ändern
  3. Zoom Escaper Sich einfach mal aus dem Meeting stören

Dragonbox-Pyra-Macher im Interview: Die Linux-Spielekonsole aus Deutschland
Dragonbox-Pyra-Macher im Interview
Die Linux-Spielekonsole aus Deutschland

Mit viel Verspätung ist die Dragonbox Pyra erschienen. Entwickler Michael Mrozek musste ganz schön kämpfen, damit es überhaupt dazu kam. Wir haben ihn in Ingolstadt zum Gespräch getroffen.
Ein Interview von Martin Wolf


    Indiegames-Entwicklung: Was dieser Saftladen besser macht als andere
    Indiegames-Entwicklung
    Was dieser Saftladen besser macht als andere

    Der Saftladen in Berlin ist als Gemeinschaftsbüro für Spieleentwickler erfolgreich, während vergleichbare Angebote scheitern.
    Ein Bericht von Daniel Ziegener

    1. #gamedevpaidme Spieleentwickler legen ihre Gehälter offen
    2. Gaming US-Spielebranche zahlt rund 121.000 US-Dollar Gehalt