Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › ArmA 2 - Beta-Patch soll das Gröbste…

Bohemia=Schande!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bohemia=Schande!

    Autor: ArmAb 30.05.09 - 14:30

    omg, die lernen es nie. anfänger! sind die bei ascaron und piranha bytes in die lehre gegangen?????????????????????

  2. Re: Bohemia=Schande!

    Autor: sheep 30.05.09 - 14:34

    Soweit ich weiß, hat der Publisher dazu gedrängt. Das Spiel ist ja auch erst in DE und afaik Tschechien erschienen.

    Bohemia war klar, dass da dann noch nicht fertig ist.

  3. Von...

    Autor: Anom 30.05.09 - 16:08

    ... JooWood lernen heißt Siegen lernen !

  4. Re: Bohemia=Schande!

    Autor: blume 31.05.09 - 09:01

    man kann jedoch erwarten das der entwickler während der entwicklung prüfungen anstellt und nicht immer nur alles reinstopft und sagt das werden wir während der beta ausbügeln.

    der entwickler bekommt einen zeitpunkt und muss sehen das er diesen einhält und trotzdem ein fehlerfreies spiel produziert. wenn er meint er schafft das nicht muss er mit dem publisher reden und gegebenfalls features die auf der todo liste stehen streichen. aber er kann nicht hingehen und stumpf alles reinstopfen und am ende reicht die zeit nicht mehr um das alles zu fixen. nicht alle publisher haben ein dickes konto wie EA.

  5. Re: Bohemia=Schande!

    Autor: dx01 31.05.09 - 13:42

    Genau! Aus dem Grund hätte Petergames/Morphicon mal genau nachdenken sollen. Die wollten schlicht rushen. Die wollten allen anderen Publishern die ArmA rausbringen im Vorteil sein und bleiben, auf Teufel komm raus. Das hat nix mit "reinstopfen" zu tun.

  6. Re: Bohemia=Schande!

    Autor: DER GORF 02.06.09 - 09:46

    blume schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > man kann jedoch erwarten das der entwickler
    > während der entwicklung prüfungen anstellt und
    > nicht immer nur alles reinstopft und sagt das
    > werden wir während der beta ausbügeln.
    >
    > der entwickler bekommt einen zeitpunkt und muss
    > sehen das er diesen einhält und trotzdem ein
    > fehlerfreies spiel produziert. wenn er meint er
    > schafft das nicht muss er mit dem publisher reden
    > und gegebenfalls features die auf der todo liste
    > stehen streichen. aber er kann nicht hingehen und
    > stumpf alles reinstopfen und am ende reicht die
    > zeit nicht mehr um das alles zu fixen. nicht alle
    > publisher haben ein dickes konto wie EA.


    Du bekommst das Spiel in DE und CZ einen Monat vor dem Rest der Welt und es ist auch ganz unzweideutig klar gemacht worden, dass das eine prerelease Version ist. Wenn du mal dein Gehirn anstrengen würdest, wüsstest du was das bedeutet. Das hat nichts damit zu tun dass das Spiel nicht rechtzeitig fertig ist.

    - Es gibt nichts das eine million Chinesen nicht billiger tun könnten.

    - Alle Verdächtigen sind schuldig, sonst wären sie ja keine Verdächtigen.

  7. Aber Selbstverständlich

    Autor: DER GORF 02.06.09 - 09:47

    Immerhin weiß man noch so einem Spiel das es immer noch genug Idioten gibt die das trotzdem noch kaufen und toll finden.

    - Es gibt nichts das eine million Chinesen nicht billiger tun könnten.

    - Alle Verdächtigen sind schuldig, sonst wären sie ja keine Verdächtigen.

  8. Re: Bohemia=Schande!

    Autor: dEEkAy 02.06.09 - 11:19

    So eine Pre-Releaseversion müsste dann aber verbilligt sein oder sonstige andere Dinge bieten bzw auch als solche gekennzeichnet sein.

    Trotzallem released man nicht halbgaren Mist nur um danach einen verbuggten Patch rauszuhauen der mich auch noch dazu zwingt das Spiel von vorne zu spielen.

    Einfach nicht kaufen und fertig, ist noch keiner dran gestorben.

  9. Re: Bohemia=Schande!

    Autor: DER GORF 02.06.09 - 14:40

    dEEkAy schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > So eine Pre-Releaseversion müsste dann aber
    > verbilligt sein oder sonstige andere Dinge bieten
    > bzw auch als solche gekennzeichnet sein.

    Ne, warum das denn? Du bekommst einen Monat vor allen anderen eine Vollversion die nachgepatched werden muss und das war auch von Anfang an klar, Behomeia hat zu keinem Zeitpunkt etwas anderes gesagt.

    > Trotzallem released man nicht halbgaren Mist nur
    > um danach einen verbuggten Patch rauszuhauen der
    > mich auch noch dazu zwingt das Spiel von vorne zu
    > spielen.

    Das ist doch der Punkt, das Spiel ist noch nicht released, DE und CZ haben >Pre<release Versionen bekommen!

    > Einfach nicht kaufen und fertig, ist noch keiner
    > dran gestorben.

    Genau, wenn du eine Prerelease Version nicht willst, einfach nicht kaufen, ich verstehe aber nicht ganz warum ich mich über Fehler in einer Prerelease Version überhaupt beschweren sollte.

    - Es gibt nichts das eine million Chinesen nicht billiger tun könnten.

    - Alle Verdächtigen sind schuldig, sonst wären sie ja keine Verdächtigen.

  10. Re: Bohemia=Schande!

    Autor: Wulleman 03.06.09 - 09:14

    DER GORF schrieb:
    -------------------------------------------------------
    >
    > Das ist doch der Punkt, das Spiel ist noch nicht
    > released, DE und CZ haben >Pre<release
    > Versionen bekommen!
    >
    > Genau, wenn du eine Prerelease Version nicht
    > willst, einfach nicht kaufen, ich verstehe aber
    > nicht ganz warum ich mich über Fehler in einer
    > Prerelease Version überhaupt beschweren sollte.
    >
    Hör doch mal mit dem "Pre"-Release Nonsens auf.....auf der Packung des Spiel steht nirgendwo drauf das es ein Pre-Realease ist, auch hat der Publisher nie davon gesprochen (steht auch nirgends auf deren Website) noch wurde es in der offiziellen Pressemitteilung erwähnt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. INTENSE AG, Würzburg, Köln, Saarbrücken
  2. Dataport, verschiedene Standorte
  3. über Kienbaum Consultants International GmbH, Stuttgart
  4. Technische Informationsbibliothek (TIB), Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 0,49€
  2. 4,99€
  3. (-12%) 52,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

  1. Proteste in Hongkong: Hochrangige US-Politiker schreiben an Activision und Apple
    Proteste in Hongkong
    Hochrangige US-Politiker schreiben an Activision und Apple

    Alexandria Ocasio-Cortez, Marco Rubio und weitere Politiker der großen US-Parteien haben offene Briefe an die Chefs von Activision Blizzard und Apple geschrieben. Sie fordern darin, dass die Firmen nicht mehr die chinesische Regierung in deren Kampf gegen die Proteste in Hongkong unterstützen.

  2. Wing Aviation: Kommerzielle Warenlieferung per Drohne in USA gestartet
    Wing Aviation
    Kommerzielle Warenlieferung per Drohne in USA gestartet

    In den USA hat das zu Alphabet gehörende Unternehmen Wing Aviation die ersten Bestellungen per Drohne an Kunden ausgeliefert - unter anderem Schnupfenmittelchen.

  3. Office und Windows: Microsoft klagt gegen Software-Billiganbieter Lizengo
    Office und Windows
    Microsoft klagt gegen Software-Billiganbieter Lizengo

    Auffallend günstige Keys für Office 365 und Windows 10 bei Anbietern wie Edeka sind möglicherweise nicht legal. Nun geht Microsoft gegen Lizengo vor, einen der größten Anbieter solcher Software.


  1. 14:43

  2. 13:45

  3. 12:49

  4. 11:35

  5. 18:18

  6. 18:00

  7. 17:26

  8. 17:07