Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › ArmA 2 - Beta-Patch soll das Gröbste…

1 Jahr nach Erscheinen kaufen ;-)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 1 Jahr nach Erscheinen kaufen ;-)

    Autor: PCSpieler0815 30.05.09 - 14:45

    Wenn das Marketing und die Buchhaltung drängt, das Konzept und die Projektplanung nicht genug Zeit bekommen, oder die Bananensoftware beim Kunden reifen soll...

    Einfach ein-drei Jahre später kaufen. Sollen doch andere Betatesten. Für Umsonst. Und Geld spart man ja auch, denn Top-Titel kosten dann die Hälfte oder weniger.

    Erstaunlich, warum Bohemia trotz angeblicher großer Fan- und Testergemeinde so einen Schmarrn auf den Markt bringt.

    Grüzi

    Euer 0815

  2. Re: 1 Jahr nach Erscheinen kaufen ;-)

    Autor: FACK!er 30.05.09 - 15:13

    FACK! genau so siehts aus!! anstatt dem hype zu folgen, abwarten und ne tasse tee trinken... ;)

  3. Re: 1 Jahr nach Erscheinen kaufen ;-)

    Autor: Joklar 31.05.09 - 14:42

    Mache ich zwar auch so, aber es muss noch dazu gesagt werden, dass die Entwicklerstudios oft nur Geld von der Erstveröffentlichung sehen, von Pyramide und Goldversionen sehen die dann überhaupt nichts mehr. Diese ganze Developer - Publisher Misere hat mich immer davon abgehalten eine Karriere in der Spielebranche überhaupt nur anzudenken, als Developer bist Du einfach nur gearscht und machst Überstunden bis in die Insolvenz.

  4. Re: 1 Jahr nach Erscheinen kaufen ;-)

    Autor: spanther 01.06.09 - 07:29

    Joklar schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Mache ich zwar auch so, aber es muss noch dazu
    > gesagt werden, dass die Entwicklerstudios oft nur
    > Geld von der Erstveröffentlichung sehen, von
    > Pyramide und Goldversionen sehen die dann
    > überhaupt nichts mehr. Diese ganze Developer -
    > Publisher Misere hat mich immer davon abgehalten
    > eine Karriere in der Spielebranche überhaupt nur
    > anzudenken, als Developer bist Du einfach nur
    > gearscht und machst Überstunden bis in die
    > Insolvenz.


    Publisher sind die Content Mafia. Genauso wie die Musikindustrie also die Labels (die großen). Nehmen die Künstler bis aufs Butterbrot aus und quetschen das letzte aus ihnen heraus. Geben ihnen dafür nur einen Hungerlohn und verdienen sich dumm und dämlich an Vertrieb und Rechteverwertung...

    Wer seine Seele an die Lobby verkauft, ist es also selbst schuld :-)
    Keiner zwingt dich, zu einem Publisher/Plattenlabel zu gehen ^^

  5. Re: 1 Jahr nach Erscheinen kaufen ;-)

    Autor: Lordose 01.06.09 - 09:17

    PCSpieler0815 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wenn das Marketing und die Buchhaltung drängt, das
    > Konzept und die Projektplanung nicht genug Zeit
    > bekommen, oder die Bananensoftware beim Kunden
    > reifen soll...
    >
    > Einfach ein-drei Jahre später kaufen. Sollen doch
    > andere Betatesten. Für Umsonst. Und Geld spart man
    > ja auch, denn Top-Titel kosten dann die Hälfte
    > oder weniger.
    >
    > Erstaunlich, warum Bohemia trotz angeblicher
    > großer Fan- und Testergemeinde so einen Schmarrn
    > auf den Markt bringt.
    >
    > Grüzi
    >
    > Euer 0815

    So siehts aus. Spiele schon seit Jahren nur noch ältere Games. Habe dadurch weniger Bugs dank Patches, bezahle oft nur noch 1/4 des Preises, und muß mir keine überdimensionierte Hardware kaufen um die Spiele in voller Pracht genießen zu können.
    Schon blöd von den Publishern wenn sie einen so viele gute Gründe liefern, das Produkt erst später für weniger Geld zu kaufen.



  6. Re: Vertriebe(Print,Musik,Spiele) 1 Jahr nach Erscheinen kaufen ;-)

    Autor: Siga9999 01.06.09 - 11:11

    spanther schrieb:

    > Wer seine Seele an die Lobby verkauft, ist es also
    > selbst schuld :-)
    > Keiner zwingt dich, zu einem
    > Publisher/Plattenlabel zu gehen ^^

    Bis vor kurzem doch.
    Ebooks, Lulu oder Appstore oder Amazon (oder auch z.B. VW-Bank für AutoKredite) booten die Zwischenhändler/Verwerter aber seit kurzem aus und schaffen effizientere Strukturen und anständigere Bezahlung als vorher.

    Die Idee 70%/30% hatte ich auch schon als die ct' das 50cent-Projekt laufen hatte. Nur wird mn in Deutschland kaputtgemahnt. Und die GEMA schlägt überall zu und Landesrechte unterbinden auch quasi alles.
    Als privatperson kann man sowas nicht wie man hier nachlesen kann:
    Mission erfolgreich: Kein Open Music Contest in diesem Jahr
    [18.05.2009, Original-Link: www.golem.de/0905/67179.html]

    Die fiese Industrie zuckt noch. Leider macht z.b. die Presse ncihts dagegen, das Musiker und Bücherschreiber mit ein paar lausigen Euros einmalig abgespeist werden und die guten Vertriebe (die pro verkauftem Exemplar bezahlen) gefördert werden, damit man anständig kauft und Bertelsmann nichts übrig bleibt, als auch 70%/30% auszuschütten (abzüglich druckkosten die "dummerweise" aber bei der bertelsmann-druckerei anfallen).

  7. Re: 1 Jahr nach Erscheinen kaufen ;-)

    Autor: spanther 01.06.09 - 13:56

    Lordose schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > So siehts aus. Spiele schon seit Jahren nur noch
    > ältere Games. Habe dadurch weniger Bugs dank
    > Patches, bezahle oft nur noch 1/4 des Preises, und
    > muß mir keine überdimensionierte Hardware kaufen
    > um die Spiele in voller Pracht genießen zu
    > können.
    > Schon blöd von den Publishern wenn sie einen so
    > viele gute Gründe liefern, das Produkt erst später
    > für weniger Geld zu kaufen.

    Das hilft dir aber leider nicht gegen deren pervers eingesetztes DRM SecuROM/TagesProtection :(
    Das is dann immernoch drauf, selbst wenn sie Freischaltungen auf unlimitiert stehen, ohne deren Freischaltserver und Onlineverbindung is nix mehr mit spielen :(

    Ein Grund ganz die Finger von den Spielen zu lassen also...

    Onlinezwang und deren sich selbst heimlich installierende Schadsoftware zur PC Überwachung...

  8. Re: 1 Jahr nach Erscheinen kaufen ;-)

    Autor: dEEkAy 02.06.09 - 11:34

    Joklar schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Mache ich zwar auch so, aber es muss noch dazu
    > gesagt werden, dass die Entwicklerstudios oft nur
    > Geld von der Erstveröffentlichung sehen, von
    > Pyramide und Goldversionen sehen die dann
    > überhaupt nichts mehr. Diese ganze Developer -
    > Publisher Misere hat mich immer davon abgehalten
    > eine Karriere in der Spielebranche überhaupt nur
    > anzudenken, als Developer bist Du einfach nur
    > gearscht und machst Überstunden bis in die
    > Insolvenz.

    Und wenn die Software dann immer noch nicht gut ist dann sehen die gleich gar kein Geld. Sorry aber wenn man etwas Entwickelt und kein Geld hat, was machen? Unfertig releasen und wenig einnehmen oder finanzieren lassen und fertig releasen und nen Batzen Geld mit einem guten Spiel kassieren?

  9. Re: 1 Jahr nach Erscheinen kaufen ;-)

    Autor: dEEkAy 02.06.09 - 11:38

    spanther schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das hilft dir aber leider nicht gegen deren
    > pervers eingesetztes DRM SecuROM/TagesProtection
    > :(
    > Das is dann immernoch drauf, selbst wenn sie
    > Freischaltungen auf unlimitiert stehen, ohne deren
    > Freischaltserver und Onlineverbindung is nix mehr
    > mit spielen :(
    >
    > Ein Grund ganz die Finger von den Spielen zu
    > lassen also...
    >
    > Onlinezwang und deren sich selbst heimlich
    > installierende Schadsoftware zur PC Überwachung...


    Falls du hier Steam meinst, damit kann ich eigentlich gut leben, bietet ja auch einige Features.

    SecuRom und Konsorten werden einfach weggecrackt, ob das legal ist oder nicht ist mir persönlich egal, da ich mir kein RootKit installiere nur um ein Spiel spielen zu _dürfen_ welches ich bezahlt hab.

  10. Re: 1 Jahr nach Erscheinen kaufen ;-)

    Autor: spanther 02.06.09 - 14:39

    dEEkAy schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Falls du hier Steam meinst, damit kann ich
    > eigentlich gut leben, bietet ja auch einige
    > Features.

    Nein hehe ^^
    Steam ist ja mehr ein Client für sich, welcher das DRM in sich selbst beinhaltet über ein Account System. Das ist ja was anderes :)

    > SecuRom und Konsorten werden einfach weggecrackt,
    > ob das legal ist oder nicht ist mir persönlich
    > egal, da ich mir kein RootKit installiere nur um
    > ein Spiel spielen zu _dürfen_ welches ich bezahlt
    > hab.

    Sehe ich zwar auch so das dies ein Recht des Kunden ist, leider aber ist die Gefahr trotzdem vorhanden. Ich muss das Spiel erstmal installieren auch wenn ich später den Schutz wieder rauscracken kann. Während der Installation pflanzt sich der Dreck ins System. Ich pack so virale Software nicht an :-)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Universität Hamburg, Hamburg
  2. Universität Passau, Passau
  3. Stadt Heidelberg, Heidelberg
  4. Hays AG, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-90%) 5,99€
  2. 54,99€
  3. 4,99€
  4. 74,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dick Pics: Penis oder kein Penis?
Dick Pics
Penis oder kein Penis?

Eine Studentin arbeitet an einer Software, die automatisch Bilder von Penissen aus Direktnachrichten filtert. Wer mithelfen will, kann ihr Testobjekte schicken.
Ein Bericht von Fabian A. Scherschel

  1. Medienbericht US-Regierung will soziale Netzwerke stärker überwachen
  2. Soziales Netzwerk Openbook heißt jetzt Okuna
  3. EU-Wahl Spitzenkandidat Manfred Weber für Klarnamenpflicht im Netz

Recruiting: Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird
Recruiting
Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Gerade im IT-Bereich können Unternehmen sehr schnell wachsen. Dabei können der Fachkräftemangel und das schnelle Onboarding von neuen Mitarbeitern zum Problem werden. Wir haben uns bei kleinen Startups und Großkonzernen umgehört, wie sie in so einer Situation mit den Herausforderungen umgehen.
Von Robert Meyer

  1. Recruiting Alle Einstellungsprozesse sind fehlerhaft
  2. LoL Was ein E-Sport-Trainer können muss
  3. IT-Arbeit Was fürs Auge

Mobile-Games-Auslese: Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
Mobile-Games-Auslese
Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone

Markus Fenix aus Gears of War kämpft in Gears Pop gegen fiese (Knuddel-)Aliens und der Typ in Tombshaft erinnert an Indiana Jones: In Mobile Games tummelt sich derzeit echte und falsche Prominenz.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs
  2. Dr. Mario World im Test Spielspaß für Privatpatienten
  3. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß

  1. Fire TV, Echo und Kindle: Amazon soll Eigenmarken in Suchergebnissen bevorzugen
    Fire TV, Echo und Kindle
    Amazon soll Eigenmarken in Suchergebnissen bevorzugen

    Profitabilität vor Relevanz - nach diesem Muster soll Amazon seine Suchergebnisse dem Kunden präsentiert haben. Dabei soll es darum gegangen sein, die eigenen Marken zu bevorzugen. Amazon bestreitet das.

  2. iOS 13: Apple Arcade für Betatester nutzbar
    iOS 13
    Apple Arcade für Betatester nutzbar

    Wer iOS 13.1 und iOS 13 als Betatester nutzt, kann auf seinen Geräten bereits Apples Spieleabodienst Apple Arcade ausprobieren. Zum Start sind 100 Spiele von Herstellern wie Capcom und Konami dabei.

  3. Elektroauto: BMW baut keinen Nachfolger für den i3
    Elektroauto
    BMW baut keinen Nachfolger für den i3

    Der i3 von BMW ist das erste rein elektrisch betriebene Fahrzeug des Herstellers. Es ist bisher 150.000 Mal verkauft worden und wird auch im Carsharing-Betrieb erfolgreich eingesetzt. Einen Nachfolger wird es jedoch nicht geben.


  1. 08:37

  2. 07:43

  3. 07:16

  4. 19:09

  5. 17:40

  6. 16:08

  7. 15:27

  8. 13:40