Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Deutschlands Handymarkt bricht ein

immer diese Krise...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. immer diese Krise...

    Autor: Bouncy 02.06.09 - 08:32

    blödsinn, welche krise bitte? vielmehr sind die handys mittlerweile so ziemlich alle full-featured, es gibt seit jahren keine echte weiterentwicklung und somit auch gar keinen grund sich ein neues handy zu kaufen. der alte zyklus "alle 2 jahre neuer vertrag und damit neues handy" funktioniert einfach nicht mehr, nicht einmal für technikbegeisterte menschen gibt es einen grund, sich etwas neueres zu kaufen.
    das war früher komplett anders, man hat sich immer auf das neue modell gefreut, weil es irgendwelche faszinierenden neuen features hatte - aber jetzt haben sich hochpreisige modelle den mittelklasse-modellen angepaßt, und jeder hat so ziemlich alles an funktionen, was er braucht (oder auch nicht braucht).
    also wenn da nicht mal bald was komplett neues kommt, irgendwas für das es sich lohnt geld auszugeben, sehe ich keinen grund für aufschwung und optimismus. man wird sich in zukunft nur noch mittelklasse-handys kaufen weil das alte kaputt gegangen ist - was sicher nicht neue umsatzrekorde bringen wird...

  2. Re: immer diese Krise...

    Autor: El Marko 02.06.09 - 08:35

    Naja, die Dinger fallen ja auch teilweise schon nach 6-12 Monaten auseinander. Ein wirklich funktionierendes Handy nach 2 Jahren täglichem Gebrauch + Rumschleppen in der Hosentasche zu haben grenzt ja schon an ein Wunder. Je mehr Firlefanz die Teile haben, desto leichter scheinen sie sich auch mit der Zeit zu zerlegen.

  3. Re: immer diese Krise...

    Autor: MartinP 02.06.09 - 10:28

    Mein Siemens M55 bestimmt schon 5...6 Jahre alt.

    Jetzt fängt die Lackierung der Tasten an, abzublättern.
    Die Schlüssel in der Tasche haben das Display aber schon zimelich heftig zerkratzt.

    Aber:
    - man kan es fallen lassen, und es geht nicht kaputt.
    - alle Tasten funktionieren noch
    - keine Kamera
    - man kann damit telefonieren
    - Ich habe es geschafft, alle "Geld-Aus-der-Tasche-ziehen" Tasten des Brandings zu blockieren.
    Mein SE-Firmenhandy geht immer noch ins Internet, wenn man einen kurzen Moment nach dem Gesprächspartner auf "Auflegen" drückt, und die Taste dann schon die Funktion gewechselt hat. Daran darf ich aber nicht herumbasteln :-(


    Bis das M55 auseinanderfällt, gibt es nichts neues ;-)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Haufe Group, Freiburg
  2. Stadtwerke München GmbH, München
  3. Bremer Rechenzentrum GmbH, Bremen
  4. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Fürstenfeldbruck

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 127,85€ + Versand
  2. 249,90€ + Versand (im Preisvergleich über 280€)
  3. 449€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Paperino im Interview: "Am Ende ist es nicht so schwer, wie es aussieht"
Paperino im Interview
"Am Ende ist es nicht so schwer, wie es aussieht"
  1. Kickstarter Soundcam macht Geräusche in Echtzeit sichtbar
  2. Turris Mox Cz.nic plant modularen Router per Crowdfunding
  3. Light Phone 2 Das Mobiltelefon für Abschalter

A Way Out im Test: Knast-Koop mit tiefgründiger Story
A Way Out im Test
Knast-Koop mit tiefgründiger Story
  1. Spielemarkt Download-Anteil bei Games steigt auf 42 Prozent
  2. Mobbing Sponsoren distanzieren sich von Bully Hunters
  3. Analogue Super Nt im Test FPGA-Zeitmaschine mit minimaler Realitätskrümmung

IMSI Privacy: 5G macht IMSI-Catcher wertlos
IMSI Privacy
5G macht IMSI-Catcher wertlos
  1. DAB+ Radiosender hoffen auf 5G als Übertragungsweg
  2. Netzbetreiber 5G kommt endlich in die Umsetzungsphase
  3. Mobilfunk 5G-Frequenzen in EU ab 2020 für bis zu 20 Jahre verfügbar

  1. RSA 2018: Sicherheitskonferenz mit Datenleck
    RSA 2018
    Sicherheitskonferenz mit Datenleck

    Erneut hat die Sicherheitskonferenz RSA ein Problem mit der eigenen Infrastruktur. Über die API einer App hätten die Namen aller Teilnehmer ausgelesen werden können. Es ist nicht das erste Mal, das dort so ein Problem auftaucht.

  2. Wochenrückblick: Wir hängen in der Luft und bleiben auf der Schiene
    Wochenrückblick
    Wir hängen in der Luft und bleiben auf der Schiene

    Golem.de-Wochenrückblick Die neuen Ryzen sind schnell, Adblocker legal - und eine Bergseilbahn kann Ziel eines Hackerangriffs werden. Da fahren wir lieber mit dem neuen Brennstoffzellenzug.

  3. FTTH: Deutsche Glasfaser startet Netzausbau in drei Orten
    FTTH
    Deutsche Glasfaser startet Netzausbau in drei Orten

    Gemeinden in Sachsen und Schleswig-Holstein bekommen Fiber To The Home. In Thallwitz wollen 63 Prozent den Anschluss von Deutsche Glasfaser.


  1. 11:15

  2. 09:03

  3. 17:15

  4. 16:55

  5. 16:06

  6. 15:41

  7. 15:20

  8. 15:00