Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sacred-Entwicklerstudio Ascaron…

Echt Schade ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Echt Schade ...

    Autor: =( 02.06.09 - 13:41

    fande Ascaron recht geil ... nun gehen die weg =( ... echt schade

  2. Re: Echt Schade ...

    Autor: Anstoss-Fan 02.06.09 - 14:15

    Nie wieder Anstoss? :(

  3. Re: Echt Schade ...

    Autor: MM 02.06.09 - 14:21

    Das einzige Spiel von denen, dass ich sehr gern gespielt habe, ist Port Royale. Das hatten sie aber eh schon eingestampft...

    Wenn ich mir das so vorstelle: Wirtschafts-Politiksimulation in der Karibik. Dazu 3D-Seeschlachten wie in Empire Total War. Das wäre schon was gewesen.

  4. Re: Echt Schade ...

    Autor: eisenfuss 02.06.09 - 14:46

    nachdem der köhler bei ascaron die segel gestrichen hatte und zu ea gewechselt ist, konnte ascaron nie wieder einen brauchbaren anstoss-teil herausbringen, auch wenn ich mir das sehr gewünscht hätte...

  5. Finde ich nicht!

    Autor: Froi 02.06.09 - 15:08

    Also mal ehrlich. Anstoss war schon eine tolle Serie, aber seit A4 und sowie der Neuauflage mit der Edition 2003/2004 ist Ascaron bei mir unten durch. Ich habe kein Problem damit, wenn ein Spiel anders wird, als ich es mir vorgestellt habe. Ich habe auch kein Problem damit, wenn im Spiel selbst noch Fehler verbergen (als alter Gothic-Fan kann ich davon auch ein Liedchen singen). Aber ich habe ein echtes Problem damit, wenn man nicht weiss, wie man mit seinen Kunden unzugehen hat! Und da hat Ascaron damals bei A4/Edition 03/04 gezeigt, dass sie in dieser Hinsicht überhaupt nichts drauf haben. Alleine schon, wenn ich dran denke, was für ein arrogantes Pack die damals zu Moderatoren in ihren offiziellen Foren gemacht haben ...

    Auch wenn diese Moderator nicht für Ascaron gearbeitet haben, so haben sie mit ihrem Status eben doch ein gewisse representative Stellung inne gehabt. Und dass da mache von denen absolut selbstherrlich an die Sache rangegangen sind, laste ich zu 100 % Ascaron an, da diese es auch nicht für Nötig hielten auf Beschwerden über ihre Moderatoren zu reagieren. Aus diesem Grund tut es mir auch kein Stückchen leid, dass die nicht mehr sind. Die letzte inkarnation von Anstoss war ja auch zum Vergessen und Sacred hat mir noch nie gefallen.

  6. Re: Finde ich nicht!

    Autor: Ex Ascaron Forums Moderator 02.06.09 - 15:30

    Find ich töfte, dass Du mich als arrogantes Pack bezeichnest. Weiter so durchs Leben, da findet man eine Menge neue Freunde ...

  7. Re: Finde ich nicht!

    Autor: rabbelrauser 02.06.09 - 15:54

    Aber wenn Froi halt doch recht hat - Da kann man auch nix machen... Ich hab mich auch immer schon gefragt ob die Forenadministratoren einen Kurs in Arschkopf-sein belegt haben.

    Wenn ich mir dein Posting so durchlese glaube ich mittlerweile eher es ist ne natürliche Begabung...

  8. Re: Echt Schade ...

    Autor: Tja 02.06.09 - 17:23

    =( schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > fande Ascaron recht geil ... nun gehen die weg =(
    > ... echt schade


    Für Anstoss kann es ja trotzdem noch eine Chance geben. ;)

  9. Re: Finde ich nicht!

    Autor: Tja 02.06.09 - 17:24

    An der Edition kann man Ascaron doch nichts vorwerfen.

    Sie haben die Umtauschaktion gemacht und das Spiel war ganz ordentlich.

  10. Re: Finde ich nicht!

    Autor: Froi 02.06.09 - 17:41

    Tja schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > An der Edition kann man Ascaron doch nichts
    > vorwerfen.

    Habe ich ja auch nicht behauptet. Wie schon geschrieben, habe ich kein Problem mit Bugs. Auch dass das Spiel bei weitem nicht das war, was ich mir eigentlich vorgestellt hatte, kreide ich niemandem an. Aber wenn ein Spiel eben Bugs hat, dann suche ich eben auch mal Hilfe in Foren etc. Und da liegt der Hund begraben. Zu diesem Zeitpunkt hatte ich die erste und letzte Berührung mit dem offiziellen Ascaron-Forum. Aber was da los war...
    Weder Admins noch Mods hatten verstanden, dass die Leute, die da Beiträge schreiben letzten Ende zahlende Kundschaft war. Ich habe absolutes Verständnis für, wenn unangebrachte Beiträge kommentarlos gelöscht werden. Aber er damals in den Foren wenigstens ein klein wenig aktiv war, weiss, dass auch sehr viele Beiträge welche von Form und Inhalt vollkommen korrekt waren gelöscht wurden. Auf Nachfragen, warum denn ein Beitrag überhaupt gelöscht wurde, wurde nicht reagiert. Mit anderen Worten Admins und noch viel mehr die einfachen Mods haben sich benommen wie Sau. War einfach so. Und so etwas erachte ich sehr viel schlimmer als ein Game mit ein paar Bugs. Bugs kann ich verzeihen, da mir noch nie ein Software untergekommen ist, die wirklich fehlerfrei war. Aber so ein Benehmen ist für mich ein absolutes NoGo! Das ist der Grund, warum Ascaron bei mir von da an unten durch war.

    Da hätten die sich rechter mal ein Scheibchen bei den PiranhaBytes abgeschnitten. Bugs waren bei denen nicht erst seit Gothic3 ein Problem. Auch die beiden Vorgänger mussten zahlreiche Nachbesserungen über sich ergehen lassen, bis sie wirklich spielbar waren. Die PBs leisten sich zwar nicht den Luxus eines eigenen Forums, aber dafür waren die Entwickler auch immer mal wieder bei WoG zugegen und haben mitunter auch zu unangenehmen Themen Stellung bezogen. Scheinbar ist man sich bei PB im Gegensatz zu Ascaron der Bedeutung eines Kunden noch bewusst. Und so etwas zählt für mich sehr viel mehr, als ein fehlerfreies Spiel (was es IMHO nicht gibt)


    > Sie haben die Umtauschaktion gemacht und das Spiel
    > war ganz ordentlich.

    Diese Umtauschaktion war aber auch so ziemlich das einzige Kundenorientierte, was die damals gemacht haben ...

  11. Re: Echt Schade ... aber nur wegen Patrizier

    Autor: PizzaMampf 02.06.09 - 17:43

    Ich trauere eher über die Patrizier Reihe. Patrizer 2 halte ich für die beste historische WiSim überhaupt... welches wohl nie einen Nachfolger erhalten wird ;(

  12. Doch, wird es geben

    Autor: Krapp 02.06.09 - 17:57

    ...lies die Nachricht :-) Der alte Krempel wird wieder dann wohl leider wieder aufgelegt. Warum sollte man sonst alte Lizenzen erwerben.

  13. Re: Doch, wird es geben

    Autor: Pizzamampf 02.06.09 - 19:09

    Auf ein Patrizier 2 Browsergame oder Handyspiel kann ich aber verzichten ;)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dataport, Hamburg
  2. Universität der Bundeswehr München, Neubiberg
  3. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  4. MVV Trading GmbH, Mannheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. MSI MPG Z390 Gaming Edge AC für 149,90€, MSI MPG Z390 Gaming Pro Carbon AC für 180,90€)
  2. (u. a. Sandisk Ultra 400 GB microSDXC für 56,90€, Verbatim Pinstripe 128-GB-USB-Stick für 10...
  3. 89,90€ (Bestpreis!)
  4. 449,90€ (Release am 26. August)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Disintegration angespielt: Fast wie ein Master Chief mit Privatarmee
Disintegration angespielt
Fast wie ein Master Chief mit Privatarmee

Gamescom 2019 Ein dick gepanzerter Held auf dem Schwebegleiter plus bis zu vier Fußsoldaten, denen man Befehle erteilen kann: Das ist die Idee hinter Disintegration. Golem.de hat das Actionspiel ausprobiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Omen HP erweitert das Command Center um Spiele-Coaching
  2. Games Spielentwickler bangen weiter um Millionenförderung
  3. Gamescom Opening Night Hubschrauber, Historie plus Tag und Nacht für Anno 1800

Google Maps: Karten brauchen Menschen statt Maschinen
Google Maps
Karten brauchen Menschen statt Maschinen

Wenn Karten nicht mehr von Menschen, sondern allein von Maschinen erstellt werden, erfinden diese U-Bahn-Linien, Hochhäuser im Nationalpark und unmögliche Routen. Ein kurze Liste zu den Grenzen der Automatisierung.
Von Sebastian Grüner

  1. Kartendienst Google bringt AR-Navigation und Reiseinformationen in Maps
  2. Maps Duckduckgo mit Kartendienst von Apple
  3. Google Maps zeigt Bikesharing in Berlin, Hamburg, Wien und Zürich

Indiegames-Rundschau: Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
Indiegames-Rundschau
Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

In Stone Story RPG erwacht ASCII-Art zum Leben, die Astronauten in Oxygen Not Included erleben tragikomische Slapstick-Abenteuer, dazu kommen Aufbaustrategie plus Action und Sammelkartenspiele: Golem.de stellt neue Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten
  2. Indiegames-Rundschau Verloren im Sonnensystem und im Mittelalter
  3. Indiegames-Rundschau Drogen, Schwerter, Roboter-Ritter

  1. UMTS: 3G-Abschaltung kein Thema für die Bundesregierung
    UMTS
    3G-Abschaltung kein Thema für die Bundesregierung

    Nutzer, die kein LTE in ihren Verträgen festgeschrieben haben, sollten wechseln, da 3G zunehmend abgeschaltet werde. Das erklärte das Bundesverkehrsministerium und sieht keinen Grund zum Eingreifen.

  2. P3 Group: Wo die Mobilfunkqualität in Deutschland am niedrigsten ist
    P3 Group
    Wo die Mobilfunkqualität in Deutschland am niedrigsten ist

    Die Qualität des Mobilfunks in Deutschland ist in den einzelnen Bundesländern sehr unterschiedlich. Dort, wo Funklöcher gerade ein wichtiges Thema sind, ist die Versorgung gar nicht so schlecht.

  3. Mecklenburg-Vorpommern: Funkmastenprogramm verzögert sich
    Mecklenburg-Vorpommern
    Funkmastenprogramm verzögert sich

    Wegen fehlender Zustimmung der EU ist das Geld für ein Mobilfunkprogramm in Mecklenburg-Vorpommern noch nicht verfügbar. Dabei hat das Bundesland laut einer P3-Messung große Probleme.


  1. 18:00

  2. 18:00

  3. 17:41

  4. 16:34

  5. 15:44

  6. 14:42

  7. 14:10

  8. 12:59