1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Zwei mal Mario, ein neues Metroid und…
  6. Thema

Eines kann man Nintendo lassen

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Eines kann man Nintendo lassen

    Autor: tonydanza 03.06.09 - 11:34

    lol. also ich mag nintendo auch nicht sonderlich, aber sie mit blizzard zu vergleichen ist wirklich ungerecht. blizzard produziert ja nun wirklich ausschliesslich schrott.

  2. Re: Eines kann man Nintendo lassen

    Autor: -.-' 03.06.09 - 11:36

    > nur das blizzard nur top games rausbringt, dagegen
    NUR, ausschließlich NUR. WoW verkommt nicht zum Casual Kram... Generell ist Blizzard per Definition unfehlbar.

    > mein traum wäre es, wenn nintendo, blizzard sich
    > mit apple zusammen tuen und eine iphone auf dem
    > markt bringen, mit dem sich perfekt nintendo und
    > blizzard games zocken lassen (+ sämtlicher
    > emulatoren :-).
    Passt. Ein iPhone DS mit zwei Maltitatsch Bildschirmen zum zusammenklappen in einer edlen Schale mit integriertem NVidia Grafikchip 1280x720 Bildpunkten, dazu gibt es Filme, Serien, und Spiele (auch alte, Emulatoren sind mittels der Virtual Console eingebaut) zu hohen Preisen und mit DRM versehen, dazu kostet das Gerät mehr als tausend Euro, mit Mobilfunk Vertragzu 50 € monatlich (Grundgebühr) und zwei Jahre Vertragsbindung gibt es das dann auch zu 149 €. Doch... doch, hat was.

    Mein Traum ist ja Gesundheit und ein langes, schönes Leben für meine Familie und mich.

    > besser als nintendo und blizzard passen nämlich
    > nitendo und apple zsuammen. ist praktisch eine
    > firma. ;-)
    Nitendo vielleicht, die kenne ich nicht. Nintendo und Apple sind verschieden wie sie verschiedener nicht sein könnten. Sonst nenn doch mal eine Gemeinsamkeit.


  3. Re: Eines kann man Nintendo lassen

    Autor: froschke 03.06.09 - 11:46

    > Für dich. Aber du bist ja nicht der Nabel der
    > Welt. Für die überwiegende Mehrheit der
    > Wii-besitzer, die sonst eher nicht spielen,
    > sondern sich mal ein Stündchen am Abend davor
    > sitzen, trifft das nicht zu.

    ich kenn viele die den kauf der wii nun bereuen: nach der 9465 minispielsammlung möchte man doch mal was anderes spielen und dann bleibt halt wenig. viele haben die mario und co. zu hause aber auch die spiele hat man wenn man nur eine stunde abends spielt nach einer weile durch und dann fällt man ins spieleloch ...

    > Meistens werden bei der Wii aber nicht alle Tasten
    > genutzt. Viele Spiele, bei denen nicht nur
    > "gefuchtelt" wird, funktionieren durch
    > Point&Click, also 1-2 Tasten auf der Wiimote
    > und noch der Analogstick auf dem Nunchuk.

    ok - das stimmt - punkt für dich :)

    > Und: Die Wii-Steuerung ist konsistent.

    auf den anderen konsolen auch. nahezu jeder shooter hat z.b. das steuerungsschema von COD4 oder bietet eine entsprechende konfiguratio an. die shooter die abweichen, weichen halt nur ein wenig aber und man ist ruckzuck drinnen.

    > Ja, OK, Hard to master vielleicht nicht immer,
    > aber das "zu simpel" ist z.B. für mich auch ein
    > Vorteil. Wenn ich 100-mal an der selben Stelle
    > sterbe, weil ich einfach nicht schnell genug die
    > richtigen Bewegungen machen kann, dann gebe ich
    > das Spiel entnervt auf. .... Ich will nicht drei Häuser
    > gebaut haben und mich schon gegen irgendeine
    > angreifende Armee wehren müssen. Das frustriert.

    ok dann sind wir komplett verschiedene spieltypen. bei metroid prime und zelda haben mich die endbosse enttäuscht. viel zu einfach. ein endboss soll ein endboss sein und schon ein harter brocken für den man halt eine zeit braucht. da hatte ichh das gefühl "komm wir machen die extra einfach ohne anspruch für die massen"

    > Wenn sie trotzdem stimmungsvoll rüberkommt, ist
    > mir das egal.

    meine worte. auf der PS2 erzeugen viele spiele eine tolle atmosphäre trotz bescheidener grafik. auf wii hatte ich bei einigen spiel immer das gefühl, dass das ganze nicht rund ist und man sich bis zum ende wirklich mühe gegeben hat.

    > Aber ich kenne NMH nicht.

    NMH ist aber auch das extrem beispiel: stylische bosskämpfe in schicker optik. aber das drumrum in der außenwelt ist echt grausam hässlich und monoton, das geht auf keine kuhhaut. ds spiel hat mich sehr enttäuscht und war mein hoffnungsträger für die wii.

  4. Re: Eines kann man Nintendo lassen

    Autor: 4-chan-user 03.06.09 - 11:55

    Final Fantasy 10 .. gutes Beispiel .. wie schon erwähnt, bin selber Fan von FinalFantasy .. deswegen nehm ichs mir mal raus: Speziell 10 spielt sich eher wie ein Interaktiver Film ... ist ja an sich nicht schlecht ... aber wenn ich mir dagegen Die möglichkeiten betrachte die mir ein Zelda liefert erblasst Final Fantasy 10 dagegen ... bei Zelda ist nicht nur die Story interessant ... (zumindest wenn man das ganze betrachtet) ... sondern sogar noch das Gamplay an sich :) ...


    und nochmal: nur weil ein Spiel für die Wii rauskommt, muss es nicht gleich auch in "gefuchtel" ausarten :) ... bei guten Wii spielen merkst du mit der zeit nichtmal mehr, das du da irgendwie schüttelst oder zielst ... du tust es einfach. als würdest du nen knopf drücken ... und selbst wenn das einsetzt, macht die wii immernoch mehr spaß ;) ...

  5. Re: Eines kann man Nintendo lassen

    Autor: mhhh 03.06.09 - 12:02

    23? so jung wär ich auch gern mal wieder...

  6. Re: Eines kann man Nintendo lassen

    Autor: mhhh 03.06.09 - 12:04

    4-chan-user schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > beinah jedes Mario Jump n Run war ein topspiel!
    > (wenn dir das genre nicht liegt .. pech für dich)
    > jedes Zelda war ein Topspiel ... es gibt
    > schlechtere und bessere ... aber obs nun 94% oder
    > 91% ... hust ...
    > Metroid ... inzwischen über 9 teile ... und es
    > hängt weiterhin nicht durch ..
    >
    > ich kenne keine Andere Firma, die über soviele
    > Sequels die Messlatte soweit oben hällt! ..
    >
    > und wies schon hier sooft gesagt wurde ... komisch
    > das reine "neuauflagen" den leuten schon über
    > Jahre hinweg spaß machen.
    >
    >

    also gut ich hatte als die von dir genannten spiele hier auf der wii, jedoch hat mich keins länger als 5-10 std gefesselt, dann sagen wir halt, die nintendo spiele werden vergöttert oder eben nicht :D

  7. Re: Eines kann man Nintendo lassen

    Autor: froschke 03.06.09 - 12:29

    > aber wenn ich mir
    > dagegen Die möglichkeiten betrachte die mir ein
    > Zelda liefert erblasst Final Fantasy 10 dagegen
    > ... bei Zelda ist nicht nur die Story interessant
    > ... (zumindest wenn man das ganze betrachtet) ...
    > sondern sogar noch das Gamplay an sich :) ...

    der vergleich hinkt ein wenig - FF10 ist ein RPG und Zelda eher ein 3rdPersonActiontitel:

    in FF10 kann ich meine charaktere richtig entwickeln (mit profi sphärobrett), habe haufenweise ausrüstungsgegenstände, kann die gegenstände selbst pimpen, optinale bosse, optinale (schwarze) bestia, kann solariswaffen suchen, die omegaruinen erforschen, ...

    gerade das gameplay von FF10 finde ich besser: ist halt rundenbasierter kampf wo ich mir richtig zeit für taktik lassen kann und die fähigkeiten meiner mitstreiter optiomal einsetzen kann ...

    ... und gerade die story von zelda fand ich echt mau. FF10 ist zwar auch kein anspruchsvolles werk. aber die sache mit den al bhed, der jevon religion und den verbotenen machina hatte was.

    für mich sieht zelda da eher blass aus :)

    > und nochmal: nur weil ein Spiel für die Wii
    > rauskommt, muss es nicht gleich auch in
    > "gefuchtel" ausarten :)

    folgendes phänomen bei jeden wii titel wo man per fuchteln zuschlägt: wozu koordiniert fuchteln? wildes rumgerühre hat den selben erfolg ...

    > ... bei guten Wii spielen
    > merkst du mit der zeit nichtmal mehr, das du da
    > irgendwie schüttelst oder zielst ...

    doch. an den schmerzen und den tauben armen. längere zeit wii spielen konnte ich nie. meine freundin bekam bei mario galaxy sessions auch eher schmerzen anstatt spielspass.

    dann doch lieber ruhig entspannt in der couch rumlümmeln. bei hände am controller im schoß ruhend ...


  8. Re: Eines kann man Nintendo lassen

    Autor: wm 03.06.09 - 12:33

    Klasse macht sich aber nicht zwangslaeufig am Produktionsaufwand eines Spieles fest. Fuer die "Casual Gamer" sind die Spiele eben kein "Muell" sondern bringen jede Menge Spass. Funktionieren gut, durchdacht und einfach, also kann man diesen Spielen eine gewisse Klasse nicht absprechen. Der Vorwurf war ja, dass Nintendo nur mit wenigen Spielen "Klasse" abgeliefert hat.

  9. Re: Eines kann man Nintendo lassen

    Autor: Replay 03.06.09 - 12:42

    Wenn Du Dich mal richtig mit MarioKart Wii auseinandergesetzt hättest, hättest Du deutlich länger als ein Jahr benötigt, wirklich alles zu erreichen und wirklich alle Tricks und Kniffe der Strecken zu finden.

    Es ist unglaublich, welchen Tiefgang so ein Funracer haben kann. Und das Ding macht nach über einem Jahr immer noch extrem viel Spaß, dem Online-Zocken sei Dank.

    Es hat auch gute Seiten, daß pro Jahr nur drei Superspiele kommen. Man gibt weniger Geld aus und ist mit den Spielen aufgrund deren Qualität extrem lange beschäftigt.

    MarioGalaxy 2 kaufe ich auf alle Fälle.

    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke. Das Ministerium für Wahrheit.

  10. Re: Eines kann man Nintendo lassen

    Autor: 4-chan-user 03.06.09 - 12:45

    ja ok .. schlechter vergleich vll ...nur sagen wir so .. genau das ist es was FinalFantasy seit Jahren ausmacht ... nix neues ... gleiches bei Zelda .. es ist seit Jahren einfach gut, für freunde des Genres.


    und nochmal ... wieso redest du von fuchteln oO ... ich mein .. du musst ja nicht groß ausholen .. einfach einmal kurz ausn handgelenk zuschlagen .. et voila ... nur fürs zielen musst dann den arm eben mal ein wenig hochhalten .. wobei das auch ohne geht ... ;)


    bei mir steht nebenbei die Wii gegenüber vom bett .. ich kann gar wunderbar im liegen Wii spielen :P ... und da kommt dann sogar noch der vorteil des nicht starren controlers .. ein arm rechts ein arm links ... noch gemütlicher gehts echt nicht XD


    ... ich zähle mal Vorteile von Zelda auf: (die aber auch schon immer eben solche waren) ... offene Erkundung des Gebietes ... mit zunehmenden Arsenal auch immer weiteres "Heranwachsen" des Heldens ... vll nicht schwere .. aber meist einfallsreiche Bosskämpfe. ... der Flair einer eigenen Welt... diverse Nebenaufgaben ...

    So hat jedes Spiel seine Vorteile ... (wirkliche nachteile haben sie wohl beide nicht :P) ... und obwohl sie sich seit Jahren nicht weiterentwickeln finden sie immernoch reißenden Absatz ... was sagt uns das: Gute Spiele sind einfach gut und werden es auch noch in Jahren sein + Die Geschmäcker sind verschieden ;)

    Ein Zelda oder Final Fantasy kann man auch noch in Jahren wiederspielen ..

    nur mal ehrlich ... wird man ein Killzone .. oder ein Halo ernsthafft in 10 Jahren nochmal spielen?

  11. Re: Eines kann man Nintendo lassen

    Autor: froschke 03.06.09 - 12:58

    > und nochmal ... wieso redest du von fuchteln oO
    > ... ich mein .. du musst ja nicht groß ausholen ..
    > einfach einmal kurz ausn handgelenk zuschlagen ..

    ich will nicht einmal zuschlagen sondern bei mehreren gegnern oder einem hartnäckigeren gegner mehrmals - wenn man halt richtig im kampf verwickelt ist, fuchtelt man schon einige sekunden rum bis alles platt ist. da waren mir die 2d zeldas mit gezieltem knöpfchendrücken lieber.

    > ... ich zähle mal Vorteile von Zelda auf: (die
    > aber auch schon immer eben solche waren) ...
    > offene Erkundung des Gebietes ... mit zunehmenden
    > Arsenal auch immer weiteres "Heranwachsen" des
    > Heldens ... vll nicht schwere .. aber meist
    > einfallsreiche Bosskämpfe. ... der Flair einer
    > eigenen Welt... diverse Nebenaufgaben ...

    sind das nicht irgendwie vorteile die 95% aller RPG erfüllen? FF10 ist halt das extreme beispiel für linearität. FF12 zeigt wie es anders geht.

  12. Re: Eines kann man Nintendo lassen

    Autor: 4-chan-user 03.06.09 - 13:03

    froschke schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > sind das nicht irgendwie vorteile die 95% aller
    > RPG erfüllen?

    und nun der gag an der sache ich habe die Vorteile von Zelda aufgezählt ... nicht die eines typischen RPGs ...


    schon merkwürdig oder? ;) ...

    PS: XII steht noch auf meiner liste, wobei ich noch nicht wirklich überzeugt bin :/ ... mir sagt son Design wie VI VII VIII X doch eher zu, wenns um FinalFantasy geht. XII wirkt auf den ersten und zweiten blick etwas zu "Alt"-Backen im sinne von Fantasy.

    Ich weiß, ist nen Widerspruch zu meiner Afinität zu Zelda X)

  13. Re: Eines kann man Nintendo lassen

    Autor: froschke 03.06.09 - 13:14

    ok dann halt thirdpersonaction spiele in einer mehr oder weniger open world die keine RPGs sind, gibt es aber auch einige - nur zelda ist halt zelda mit dem was man von zelda halt kennt und erwartet ...

  14. Re: Eines kann man Nintendo lassen

    Autor: 4-chan-user 03.06.09 - 13:19

    gibs daran was schlechtes?

    es ist ein bewehrtes Prinzip .. viel die am anfang daran spaß fanden, finden immernoch spaß daran.

    es wird nichts wirklich revolutioniert... es wird einfach nur dran gepfeilt .. mal besser mal schlechter ...

    und trotzdem haben die Menschen immernoch Spaß dran?? warum ... was machen Final Fantasy ... Mario ... Zelda ... so anders ... als wie zum Beispiel ein Need for Speed? ich kenne kaum einen der am letzten NFS teil noch wirklich spaß hatte... es wird mehr oder weniger einfach nur noch aus "gewohnheit" gezockt.





  15. Re: Eines kann man Nintendo lassen

    Autor: froschke 03.06.09 - 13:27

    > gibs daran was schlechtes?

    nö - habe ich auch nicht gesagt - ist halt wie sagst: bewährt und nicht wirklich innovativ

    > ... als wie zum Beispiel ein Need for Speed?
    > ich kenne kaum einen
    > der am letzten NFS teil noch wirklich spaß
    > hatte... es wird mehr oder weniger einfach nur
    > noch aus "gewohnheit" gezockt.

    naja NFS ist nun wirklich das paradebeispiel für eine verkorkste spieleserie. wieviele teile gibts davon innerhalb der wenige jahre? gefühlte zwanzig milionen?

    irgendwie sind wir vom thema abgedrift:
    - ja ff10 ist linear
    - ja zelda bietet mehr bewegungsfreiheit
    - ff10 und zelda bieten beide alt bewährtes
    - beide machen spass

    :)

  16. Re: Eines kann man Nintendo lassen

    Autor: dredg 03.06.09 - 13:28

    wm schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Klasse macht sich aber nicht zwangslaeufig am
    > Produktionsaufwand eines Spieles fest. Fuer die
    > "Casual Gamer" sind die Spiele eben kein "Muell"
    > sondern bringen jede Menge Spass. Funktionieren
    > gut, durchdacht und einfach, also kann man diesen
    > Spielen eine gewisse Klasse nicht absprechen. Der
    > Vorwurf war ja, dass Nintendo nur mit wenigen
    > Spielen "Klasse" abgeliefert hat.

    deswegen meinte ich ja, die masse steht in den seltensten fällen für klasse. mag sein dass die masse mit ihren casual games ihren spass hat, mit klasse hat das aber wenig zu tun.

    natürlich hat die masse auch spass mit muikbeiträgen von dsds stars, brtiney spears und was weiß ich noch, mit klasse hat das aber nichts zu tun.

    der massengeschmack ist eigentlich immer ein gutes indiz dafür, wo man klasse auf keinen fall vorfindet.
    wer oberflächliche 08/15 unterhaltung sucht, der wird dort aber fündig.

  17. Re: Eines kann man Nintendo lassen

    Autor: roflrafl 03.06.09 - 13:49

    froschke schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > irgendwie sind wir vom thema abgedrift:
    > - ja ff10 ist linear
    > - ja zelda bietet mehr bewegungsfreiheit
    > - ff10 und zelda bieten beide alt bewährtes
    > - beide machen spass

    -beide machen, während die ersten teile noch ganz gut waren, keinerlei spaß, denn sie sind so langweilig, so langsam, so ohne action und ohne besonders können zu meistern...


  18. Re: Eines kann man Nintendo lassen

    Autor: Bilzzarder 03.06.09 - 14:05

    Bliuzzards spiele finde ich alle geil! Ok WoW ist etwas langweilig geworden aber trotzdem war das Addon gut. Der Vergleich ist aber trotzdem quatsch.

    Zu Nintendo: Naja ich finde das jetzt nicht soo toll Wii FIt ist cASUAL kACKE; Mario Galaxy -toll eigentlich ganau das selbe -->Geldmacherei, New super mario Bros naja nichts neues aufem Ds war es aber geil, Metroid Ninja Studios sind ja nciht grade für Qualität bekannt und 3rd Person -.- ... zu guter letzt Wii Vitality ja bei mir wäöre das dann bei fast alles SPiele ein sehr neidriger Puls und keine Spannung xD wieder so ein Quatsch hoch 3! Ach ja: Wii Plus: Microsoft macht zwar auf einen gewisse Weise nach aber trotzdem ist das ja mal viel geiler! Außerdem ich habe keine Lust 20 € 8bestimmer meh) für jede Mota auszugeben weil sonst die neuenj games nicht mehr klappen!"

  19. Re: Eines kann man Nintendo lassen

    Autor: dredg 03.06.09 - 14:07

    ist tippe auf 12 jahre, vielleicht noch jünger.
    ja genau, dein alter.

    Bilzzarder schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Bliuzzards spiele finde ich alle geil! Ok WoW ist
    > etwas langweilig geworden aber trotzdem war das
    > Addon gut. Der Vergleich ist aber trotzdem
    > quatsch.
    >
    > Zu Nintendo: Naja ich finde das jetzt nicht soo
    > toll Wii FIt ist cASUAL kACKE; Mario Galaxy -toll
    > eigentlich ganau das selbe -->Geldmacherei, New
    > super mario Bros naja nichts neues aufem Ds war es
    > aber geil, Metroid Ninja Studios sind ja nciht
    > grade für Qualität bekannt und 3rd Person -.- ...
    > zu guter letzt Wii Vitality ja bei mir wäöre das
    > dann bei fast alles SPiele ein sehr neidriger Puls
    > und keine Spannung xD wieder so ein Quatsch hoch
    > 3! Ach ja: Wii Plus: Microsoft macht zwar auf
    > einen gewisse Weise nach aber trotzdem ist das ja
    > mal viel geiler! Außerdem ich habe keine Lust 20 €
    > 8bestimmer meh) für jede Mota auszugeben weil
    > sonst die neuenj games nicht mehr klappen!"


  20. Re: Eines kann man Nintendo lassen

    Autor: kein_spammer 03.06.09 - 14:10

    du bist auch nicht viel besser wenn du den Unterschied zwischen "ist" und "ich" nicht erkennst... xD

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deutsche Vermögensberatung AG, Frankfurt am Main
  2. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf
  3. über duerenhoff GmbH, Sulz am Neckar
  4. dSPACE GmbH, Paderborn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-79%) 5,99€
  2. 19,95€
  3. (-28%) 17,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Razer Blade Stealth 13 im Test: Sieg auf ganzer Linie
Razer Blade Stealth 13 im Test
Sieg auf ganzer Linie

Gute Spieleleistung, gute Akkulaufzeit, helles Display und eine exzellente Tastatur: Mit dem Razer Blade Stealth 13 machen Käufer eigentlich kaum einen Fehler - es sei denn, sie kaufen die 4K-Version.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Naga Left-Handed Edition Razer will seine Linkshändermaus wieder anbieten
  2. Junglecat Razer-Controller macht das Smartphone zur Switch
  3. Tartarus Pro Razers Tastenpad hat zwei einstellbare Schaltpunkte

Macbook Pro 16 Zoll im Test: Ein Schritt zurück sind zwei Schritte nach vorn
Macbook Pro 16 Zoll im Test
Ein Schritt zurück sind zwei Schritte nach vorn

Keine Butterfly-Tastatur mehr, eine physische Escape-Taste, dünnere Displayränder: Es scheint, als habe Apple beim Macbook Pro 16 doch auf das Feedback der Nutzer gehört und ist einen Schritt zurückgegangen. Golem.de hat sich angeschaut, ob sich die Änderungen auch lohnen.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Audioprobleme Knackgeräusche beim neuen Macbook Pro 16 Zoll
  2. iFixit Kleber und Nieten im neuen Macbook Pro 16 Zoll
  3. Macbook Pro Apple gibt fehlerhafte Butterfly-Tastatur auf

Energiewende: Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze
Energiewende
Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze

Wasserstoff ist wichtig für die Energiewende. Er kann als Treibstoff für Brennstoffzellenautos genutzt werden und gilt als sauber. Seine Herstellung ist es aber bislang nicht. Karlsruher Forscher haben nun ein Verfahren entwickelt, bei dem kein schädliches Kohlendioxid entsteht.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Brennstoffzelle Deutschland bekommt mehr Wasserstofftankstellen
  2. Energiewende Hamburg will große Wasserstoff-Elektrolyseanlage bauen

  1. I am Jesus Christ: Mit dem Jesus-Simulator die Wiederauferstehung schaffen
    I am Jesus Christ
    Mit dem Jesus-Simulator die Wiederauferstehung schaffen

    In I am Jesus Christ sollen PC-Spieler aus der Ich-Perspektive als Sohn Gottes antreten, Gutes tun und gegen Satan kämpfen können. Unklar ist derzeit unter anderem, ob das Programm rechtzeitig zu Weihnachten fertig wird.

  2. Dorothee Bär: Daten von Kindern sollen im Internet besser geschützt werden
    Dorothee Bär
    Daten von Kindern sollen im Internet besser geschützt werden

    Deutschlands Digital-Staatsministerin Dorothee Bär will Kinder im Internet besser schützen: Persönliche Daten sollen nicht mehr für die Erstellung von Nutzerprofilen oder zu Werbezwecken verwendet werden dürfen. Die FDP hält ein Verbot für kontraproduktiv.

  3. Mobilität: E-Scooter sollen gesondert in Unfallstatistik erscheinen
    Mobilität
    E-Scooter sollen gesondert in Unfallstatistik erscheinen

    Bislang gibt es keine offiziellen Zahlen dazu, wie viele Unfälle in Deutschland durch Fahrer von E-Scootern verursacht wurden. Das soll sich demnächst ändern; erste Zwischenbilanzen zeigen, dass bei Unfällen mit den Tretrollern die Verursacher meist deren Fahrer sind.


  1. 17:28

  2. 15:19

  3. 15:03

  4. 14:26

  5. 13:27

  6. 13:02

  7. 22:22

  8. 18:19