Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Aldi-Notebook mit 4 GByte und…

Nie wieder Medion

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Nie wieder Medion

    Autor: JTR 05.06.09 - 09:58

    Der Schrotthersteller aus Deutschland kann mir gestohlen bleiben. ALDI Schweiz hatte auch ein Notebook von denen verkauft, 3 Monate hat das Ding funktioniert. Danach haben sie ohne Murren gleich von sich aus das Geld angeboten, sie wollten das Gerät gar nicht mehr austauschen. Anscheinend war das Gerät von so minderer Qualität, das selbst ALDI als Vertreiber genug davon hatte!

  2. Lieber mal die Deutsche Bahn nehmen

    Autor: Barbara Eligmann 05.06.09 - 10:06


    Zu Medion kann ich leider nichts sagen aber stattdessen bleibt mir nur übrig zu verlauten:

    Liebe Leute leidet nicht soviel,
    alles ist nur ein doofes Spiel!

    Greift in den Geldbeutel rein,
    und lasst das Autofahren sein!

    Geht und fahrt mit der Bahn,
    und stoppt den Autowahn!

    Die sind zwar nicht immer pünktlich,
    und auch nicht besonders reinlich.

    Aber die zahlen mir gut Geld,
    und darum gehts in meiner Welt!

    Ich hoffe das hat euch gefallen.
    Das war Barbara Eligmann und mein Name ist Explosiv.

  3. Re: Lieber mal die Deutsche Bahn nehmen

    Autor: Anonymer Nutzer 05.06.09 - 11:01

    junge, laß dich mal untersuchen!

  4. Re: Lieber mal die Deutsche Bahn nehmen

    Autor: El Marko 05.06.09 - 11:07

    Was soll denn da noch diagnostiziert werden? Ich würde vorschlagen: günstig verschrotten und Abwrackprämie kassieren ^^

    Welche Krankenkasse führt das wohl als erstes ein?

  5. Re: Lieber mal die Deutsche Bahn nehmen

    Autor: Barbara Eligman 05.06.09 - 13:08


    Zu Medion kann ich leider nichts sagen aber stattdessen bleibt mir nur übrig zu verlauten:

    Liebe Leute leidet nicht soviel,
    alles ist nur ein doofes Spiel!

    Greift in den Geldbeutel rein,
    und lasst das Autofahren sein!

    Geht und fahrt mit der Bahn,
    und stoppt den Autowahn!

    Die sind zwar nicht immer pünktlich,
    und auch nicht besonders reinlich.

    Aber die zahlen mir gut Geld,
    und darum gehts in meiner Welt!

    Ich hoffe das hat euch gefallen.
    Das war Barbara Eligmann und mein Name ist Explosiv.

  6. Re: Lieber mal die Deutsche Bahn nehmen

    Autor: under pressure 05.06.09 - 13:23

    ...
    man versteht den klamauk mit der eligmann wenn man den bericht hier liest ...

    http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,627710,00.html

    wie wenig muss sich wert sein wenn man meint ein ganzes forum zu nerven weil man einen bericht gelesen hat den höchstwahrscheinlich 90-95% der leute net kennt ....

    lerne zu leben junge !

  7. Immer wieder Medion

    Autor: Medium 05.06.09 - 18:09

    JTR ärgerte sich:
    -------------------------------------------------------
    > Der Schrotthersteller aus Deutschland [...]

    Das ist noch echte deutsche Handwerkskunst. Ganz im Gegensatz zu all dem lieblos zusammengemurksten Joghurtbecher-Fernost-Elektroschrott von Dell, Lenovo, Apple, Toshiba, Samsung, Asus, Acer usw.

    Alles vollkommen unbrauchbarer Schrott. Finger weg und Medion kaufen!

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring
  2. Home Shopping Europe GmbH, Ismaning
  3. Schwarz Dienstleistung KG, Neckarsulm
  4. AVL List GmbH, Graz (Österreich)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 29€
  2. 184,90€ inkl. Rabatt (Bestpreis!)
  3. (u. a. LG 55EG9A7V für 899€, LG OLED65B7D für 2.249€ und Logitech G703 für 69€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Materialforschung: Stanen - ein neues Wundermaterial?
Materialforschung
Stanen - ein neues Wundermaterial?
  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

Lebensmittel-Lieferservices: Für Berufstätige auf dem Lande oft "praktisch nicht nutzbar"
Lebensmittel-Lieferservices
Für Berufstätige auf dem Lande oft "praktisch nicht nutzbar"
  1. Amazon Go Sechs weitere kassenlose Supermärkte geplant
  2. Kassenloser Supermarkt Technikfehler bei Amazon Go
  3. Amazon Go Kassenloser Supermarkt öffnet

Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Raven Ridge rockt
Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test
Raven Ridge rockt
  1. AMDs Embedded-Pläne Ein bisschen Wunschdenken, ein bisschen Wirklichkeit
  2. Smach Z PC-Handheld nutzt Ryzen V1000
  3. Ryzen V1000 und Epyc 3000 AMD bringt Zen-Architektur für den Embedded-Markt

  1. Notebook und Tablets: Huawei stellt neues Matebook und Mediapads vor
    Notebook und Tablets
    Huawei stellt neues Matebook und Mediapads vor

    MWC 2018 Huawei erweitert auf dem Mobile World Congress 2018 sein Tablet- und Notebook-Portfolio: Bei der neuen Mediapad-M5-Serie legt der Hersteller Wert auf Bild und Klang, das neue Matebook X Pro kommt mit einem Core-i5-Prozessor und einer in der Tastatur versenkbaren Kamera.

  2. V30S Thinq: LG zeigt sein erstes Thinq-Smartphone
    V30S Thinq
    LG zeigt sein erstes Thinq-Smartphone

    MWC 2018 LG zeigt sein erstes Smartphone aus der neuen Thinq-Produktreihe, das V30S Thinq. Es nutzt einen optimierten Google Assistant und künstliche Intelligenz für bessere Bildaufnahmen. Das neue Modell basiert im Wesentlichen auf dem V30.

  3. MWC: Nokia erwartet 5G-Netze bereits in diesem Jahr
    MWC
    Nokia erwartet 5G-Netze bereits in diesem Jahr

    Nokia verlegt den Start von 5G wegen starker Kundennachfrage vor. Die Netze sollen auf dem 3GPP-Standard basieren, was ein Experte bei der Deutschen Telekom aber bezweifelt.


  1. 14:30

  2. 14:18

  3. 14:08

  4. 12:11

  5. 10:28

  6. 22:05

  7. 19:00

  8. 11:53