1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › RTL und Vox bald kostenpflichtig…

Unterschichtfernsehen in HD

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Unterschichtfernsehen in HD

    Autor: phender 05.06.09 - 16:13

    Jetzt bewegende Momente erleben: Beziehungsdramen hochauflösend, wenn O. Geissen den Seitensprung aufdeckt. Hochauflösend bis zur letzten Träne erleben, wie Dicke bei dem Thema "Schau Dich doch an, Du bist mir viel zu fett" öffentlich durch den Dreck gezogen werden. Und wenn D-Prominente nächstes Mal im Dschungelcamp darum kämpfen, wenigstens einen Rest Menschenwürde zu behalten und beim Umziehen beobachtet werden, kann sich künftig die ganze Nation genauestens über die T*tten der Bewohnerinnen informieren. Oder die Nachrichten, wo so getan wird als gehörten die Liebschaften Prominenter zum Weltgeschehen.

    Immer im Auftrag von Toleranz, Meinungsvielfalt und Bildung unterwegs, das Privatfernsehen. Würden die ganzen konsumgeilen Vollidioten, die das konsumieren sich mal kurz nicht einlullen lassen, müssten sie feststellen, wie armselig ihr Leben ist. Sie würden aufstehen, sich engagieren und diese verachtenswerte, abstoßende Volksverblödung hätte keine Chance mehr.

    Da ist es als Krone des Ganzen direkt von Vorteil, dass der zahlende "Kunde" (= Volltrottel) den Dreck nicht aufnehmen wird können.

  2. Re: Unterschichtfernsehen in HD

    Autor: sparvar. 05.06.09 - 16:17

    deswegen verweigerst du auch konzerten deinen besuch - weil es eine frechheit ist dir die mitnahme des camcorders nicht zu erlauben ;)


    mal einfach nicht fernsehen, seinen anderen leidenschaften nachgehen und gut ist - wieso macht man anderen immer seine leidenschaften schlecht nur weil es einem selber nicht gefällt?
    (schaue immer noch, wenn überhaupt nur auf einer alten röhre - jedoch ist mir z.B. aktiver sport viel lieber oder auchmal ein gutes buch aber andere dafür verurteilen? *tztztz* bissle zu deutsch ;))

  3. Re: Unterschichtfernsehen in HD

    Autor: phender 05.06.09 - 16:24

    Oooooch, hab ich sie etwa kritisiert? Aber nein, hoffentlich hab ich RTL und den anderen nicht wehgetan. Frag mal die, die in diversen Talkshows öffentlich bloßgestellt werden, Sarkasmus ist da durchaus angebracht.

    Ich konsumiere diese Sender sehr wenig, aber ausreichend, um zu wissen was da läuft. Und dazu habe ich eine Meinung, die ich auch äußere. Darf man doch.

    Wenn Du verstehen würdest was da steht hättest Du kapiert, dass ich nichts gegen Fernsehen allgemein habe, sondern nur gegen das öffentliche Verächtlichmachen von Personen/Gruppen im Privat-TV.

  4. *SIGNED* DoppelPlusPlus

    Autor: Lehrer 05.06.09 - 16:30

    Du sprichst mir aus der Seele!!!

  5. Re: Unterschichtfernsehen in HD

    Autor: Toshiba Power 05.06.09 - 16:36

    Deine Meinung ist bisschen hart formuliert, trifft den Nagel aber voll auf den Kopf!
    Das schlimme an diesem RTL-Unterschichten Fernsehen ist, sobald man die scheiße anmacht wird man fast schon hypnotisiert und möchte wissen, wer nun von den 5 Assis der Vater ist und so weiter...naja da hilft halt nur ein starker Wille oder nicht anschalten.
    Lustig ist auch noch wie ausgerechnet das Fernsehen das Internet immer und immer wieder dämonisiert, als einen Rechst freien Raum in dem sich nur Terroristen, Bombenbauer oder Kinderschänder rumtreiben.

    (Massenmedian: Verblödung der Bevölkerung und verlängerter Propaganda Arm von Regierungen und Konzernen)

    ________________________________________________________________________
    Die Rote Pille
    The Obama Deception
    http://www.youtube.com/watch?v=CvPSpH6P5e8&
    Terror Storm: A History of Government-Sponsored Terrorism
    http://video.google.de/videoplay?docid=5518577081363144723&ei=_eEaSrubKI-k-AbwwpWGDA&q=terrorstorm+2nd&hl=de
    Endgame - Blueprint for Global Enslavement
    http://www.youtube.com/watch?v=JwDclMME1Sw&

  6. Re: Unterschichtfernsehen in HD

    Autor: sparvar. 05.06.09 - 17:12

    und wenn du verstehen was ich schrieb, wüßtest du, dass es mir nicht explizit um das fernsehen ging.

    ich ging mit meinem ersten satz auf deinen letzten ein - hast du aber verstanden oder?

    und danach auf deinen rest - vielleicht finden es ja andere menschen interessant, du&ich vielleicht ja nicht - aber es ihnen deswegen schlecht machen?

    ich äußere auch nur meine meinung ;)

  7. Re: Unterschichtfernsehen in HD

    Autor: skythe 05.06.09 - 17:20

    Da kann ich Dir nur zustimmen. Ganz zu schweigen von der Nachrichten, die fast jeder als absolute Wahrheit aufnimmt, während etwa 20% aller Beiträge entweder sauschlecht recherchiert oder schlichtweg manipuliert sind. Hinzu kommt noch ein grußer Teil an Land/Weltbewegenden Ereignissen, die komplett aus den Medien rausgehalten oder nur am Rande erwänt werden.

  8. Re: Unterschichtfernsehen in HD

    Autor: phender 05.06.09 - 18:12

    sparvar. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > und danach auf deinen rest - vielleicht finden es
    > ja andere menschen interessant, du&ich
    > vielleicht ja nicht - aber es ihnen deswegen
    > schlecht machen?

    Und genau das hast Du nicht verstanden. "Es ihnen schlecht machen" - darum geht es nicht. Es geht darum, dass das, was da produziert wird, die reine Volksverblödung ist. Und das ist übergeordnet gesellschaftlich relevant, geht weit über geschmäcklerische Zustimmung/Ablehnung hinaus.

  9. Re: Unterschichtfernsehen in HD

    Autor: phender 05.06.09 - 18:29

    Toshiba Power schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Deine Meinung ist bisschen hart formuliert, trifft
    > den Nagel aber voll auf den Kopf!
    > Das schlimme an diesem RTL-Unterschichten
    > Fernsehen ist, sobald man die scheiße anmacht wird
    > man fast schon hypnotisiert und möchte wissen, wer
    > nun von den 5 Assis der Vater ist und so
    > weiter...naja da hilft halt nur ein starker Wille
    > oder nicht anschalten.

    Naja, ich bleibe gelegentlich beim Durchzappen auf einem dieser Sender hängen. Aber kurz darauf fängt eh ein zehnminütiger Werbeblock an, da bin ich dann auch schon wieder weg :-)
    Außerdem reicht mir, was ich bis dahin gesehen habe.

    > Lustig ist auch noch wie ausgerechnet das
    > Fernsehen das Internet immer und immer wieder
    > dämonisiert, als einen Rechst freien Raum in dem
    > sich nur Terroristen, Bombenbauer oder
    > Kinderschänder rumtreiben.

    Stimmt, das ist ein guter Punkt.
    De facto ist das Fernsehen ja unterreguliert. *Das* ist ein (fast) rechtsfreier Raum, und zwar einer mit Meinungsmacht(!).

    Das Internet ist sowieso suspekt bzw. potentiell gefährlich, da könnten sich ja die Gegner der regierenden Parteien sammeln. Nicht dass da noch Forderungen gestellt werden, und man nicht mehr Politik machen kann wie man halt gerade will.

    Privatfernsehen könnte man meiner Meinung nach auch schon wieder abschaffen oder stark reglementieren, damit das Programm etwas Niveau annimmt. Es war ein nettes Experiment, sie ohne Regulierung nach laissez faire Prinzip machen zu lassen was sie wollen. Hat aber gezeigt, dass nur Schrott dabei rauskommt, also sollte man daraus auch Konsequenzen ziehen.

    > (Massenmedian: Verblödung der Bevölkerung und
    > verlängerter Propaganda Arm von Regierungen und
    > Konzernen)

    Propagandaorgan der Konzerne in jedem Fall!

    > __________________________________________________
    > ______________________
    > Die Rote Pille
    > The Obama Deception
    > www.youtube.com;
    > Terror Storm: A History of Government-Sponsored
    > Terrorism
    > video.google.de
    > Endgame - Blueprint for Global Enslavement
    > www.youtube.com;
    >

  10. Re: Unterschichtfernsehen in HD

    Autor: Der Kaiser! 05.06.09 - 19:00

    > Frag mal die, die in diversen Talkshows öffentlich bloßgestellt werden, Sarkasmus ist da durchaus angebracht.
    Wieso gehen sie dann dahin?


    ___

    Die ganz grossen Wahrheiten sind EINFACH!

    Wirkung und Gegenwirkung.
    Variation und Selektion.
    Wie im grossen, so im kleinen.

  11. Re: Unterschichtfernsehen in HD

    Autor: Der Kaiser! 05.06.09 - 19:02

    > Und genau das hast Du nicht verstanden. "Es ihnen schlecht machen" - darum geht es nicht. Es geht darum, dass das, was da produziert wird, die reine Volksverblödung ist. Und das ist übergeordnet gesellschaftlich relevant, geht weit über geschmäcklerische Zustimmung/Ablehnung hinaus.
    Ich find das Angebot im Fernsehen auch nicht dolle, aber man muss es ja nicht gucken!


    ___

    Die ganz grossen Wahrheiten sind EINFACH!

    Wirkung und Gegenwirkung.
    Variation und Selektion.
    Wie im grossen, so im kleinen.

  12. Re: Unterschichtfernsehen in HD

    Autor: phender 05.06.09 - 19:15

    Der Kaiser! schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Frag mal die, die in diversen Talkshows
    > öffentlich bloßgestellt werden, Sarkasmus ist da
    > durchaus angebracht.
    > Wieso gehen sie dann dahin?

    Woher soll ich das wissen? Weil sie naiv oder unfähig sind, die Situation zu bewerten? Weil sie glauben, dass ihnen da wirklich geholfen wird? Weil sie vom Fernsehen - da beißt sich die Katze in den Schwanz - dermaßen verblödet sind, dass sie nicht kapieren, was da abläuft?

    Klar, jeder ist selbst für seine Taten verantwortlich. Aber es gibt ja auch die andere Seite, die Zuseher.

  13. Re: Unterschichtfernsehen in HD

    Autor: phender 05.06.09 - 19:17

    Der Kaiser! schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Und genau das hast Du nicht verstanden. "Es
    > ihnen schlecht machen" - darum geht es nicht. Es
    > geht darum, dass das, was da produziert wird, die
    > reine Volksverblödung ist. Und das ist
    > übergeordnet gesellschaftlich relevant, geht weit
    > über geschmäcklerische Zustimmung/Ablehnung
    > hinaus.
    > Ich find das Angebot im Fernsehen auch nicht
    > dolle, aber man muss es ja nicht gucken!

    Ich auch nicht und ich konsumiere es auch im Regelfall nicht. Allerdings bekomme ich es gelegentlich doch mit, und man darf auch eine Meinung haben, wenn man mit etwas nicht einverstanden ist.

  14. Re: Unterschichtfernsehen in HD

    Autor: Der Kaiser! 05.06.09 - 19:20

    > Woher soll ich das wissen? Weil sie naiv oder unfähig sind, die Situation zu bewerten? Weil sie glauben, dass ihnen da wirklich geholfen wird? Weil sie vom Fernsehen - da beißt sich die Katze in den Schwanz - dermaßen verblödet sind, dass sie nicht kapieren, was da abläuft?
    Ich weiss, wenn ich im Fernsehen bin, wollen sie das das Quote bringt. Und das ist Scheissdreck!

    > Klar, jeder ist selbst für seine Taten verantwortlich. Aber es gibt ja auch die andere Seite, die Zuseher.
    Wie gesagt, keiner MUSS zuschauen. Gibt noch andere Beschäftigungen..


    ___

    Die ganz grossen Wahrheiten sind EINFACH!

    Wirkung und Gegenwirkung.
    Variation und Selektion.
    Wie im grossen, so im kleinen.

  15. Re: Unterschichtfernsehen in HD

    Autor: sparvar. 05.06.09 - 19:31

    psychologen sind doch aber auch daran interessiert wie sich andere leute verhalten.
    es ist ein instinkt der menschheit andere zu beobachten. egal aus welchen beweggründen. und was wäre keine volksverdummung? leuten beim fussball spielen zu zu schauen? an seinem auto rumzuschrauben?
    computer zu spielen? sinnlos unter news etwas zu schreiben?

    wenn man alleine diese 5 punkte abschaffen würde - wäre deutschland gerettet. bloss was dann machen mit der freien zeit?

    ;)

  16. Re: VOX war mal gut Unterschichtfernsehen in HD

    Autor: Siga9999 05.06.09 - 19:35

    Bei VOX war mal DCPT beteiligt.
    Die haben Dinge wie ein paar Anime im Jahr gesendet. Damals gabs noch keine Anime-Boxen für $ 30 .

    Oder Japan-Filme wie "Lady Snowblood", eine Kill Bill 1-Vorlage. Kill Bill 2 ist einfach nur schlecht, das hat sicher keine Vorlage die sich nicht mit Händen und Füßen und Anwälten dagegen wehren würde.

    Oder überragende Serien wie Kozure Okami: Der gute Itto Ogami gegen den bösen Japanischen Innenminister der korrupt, degeneriert und illegale Geheimdienste betreibt und wie ein fieser Pirat mit einer Augenklappe rumrennt (ok, das war leicht falsch dargestellt).
    Da gabs in den letzten Folgen auch SelbstmordNinjas mit Sprengstoff-Gürteln, ob die das 197x von den Palästinensern abgeschaut haben oder die Palästinenser von denen, wäre mal interessant.

    Manche Filme die zu oft bei RTL-1 gelaufen sind, laufen dann bei VOX oder Kabel1. Jurrassic-Park, Schindlers Liste u.ä. gehören dann auch früher oder später dazu.

    Im Gegensatz zu ÖR-Sendern müssen Werbe-TV sender schauen, das ihre Sendungen auch von Werbefirmen bezahlt werden. Sowas macht das Programm u.u. mainstreamiger.
    Mit EPGs flexibel umgehen können viele Leute auch leider nicht. Ständige Programmwechsel sind auch nicht so toll. Nur wegen einem Blog habe ich Life(VOX-Serie) doch mal angeschaut. Hätte ich mal früher tun sollen. Schade. Jetzt fehlen mir die ersten Folgen :-(

    Daher hat im Prinzip auch keiner ein Recht, über WerbeSender zu richten. Lieber schauen, das die ÖR denen keine Konkurrnez machen und ihren Auftrag erfüllen (komplementäre Ergänzung dessen, was WerbeTV nicht zeigt. NahrungsergänzungsMittel). Promi-InfoSendungen (leute heute) oder Wahlbetrüger-Talks würden genau so gut ohne meine GEZ-Gebühren im WerbeTV laufen. SpiegelTV, SternTV, SüddeutscheZeitung-TV laufen dort ja auch.
    Aber wie 4 Mobilfunknetze oder 4 Straßennetze, 4 GasNetze, 4 TelefonNetze, 4 StromNetze (ach nein, nur eines, denkt mal drüber nach) müssen wir WerbeTV über Produktpreise und BonzoLandesFürstenGroßmannsTV(Landesbanken-TV wäre ein guter passender Name) jeweils doppelt bezahlen.

  17. Re: VOX war mal gut Unterschichtfernsehen in HD

    Autor: phender 05.06.09 - 19:50

    Siga9999 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > (...)
    >
    > Daher hat im Prinzip auch keiner ein Recht, über
    > WerbeSender zu richten.

    Daher? Ääh, wo war nochmal die Argumentation? Weil die früher Anime gesendet haben und weil Du jetzt von einer Serie die ersten Folgen nicht gesehen hast?

    > Lieber schauen, das die ÖR
    > denen keine Konkurrnez machen

    Nachgeplappert.

    Denk doch mal über "Konkurrenz machen" nach: Wenn man ein interessantes Programm macht, macht man automatisch Konkurrenz, weil ein Mensch nur ein Programm gleichzeitig konsumieren kann.

    Wenn sie also keine Konkurrenz machen sollen, heißt das umgekehrt, ein unpopuläres, als langweilig empfundenes Programm zu machen. Na schön, und wie dann die Gebühren rechtfertigen?

    Nein, Öffentlich-Rechtliches Programm muss ein Vollprogramm sein. Und wenn dabei noch etwas Gewinn herausschaut, gut so. Das kann man in guten investigativen Journalismus investieren, der sehr teuer ist, aber auch gesellschaftlich höchst relevante Informationen öffentlich macht.

    > Aber wie 4 Mobilfunknetze oder 4 Straßennetze, 4
    > GasNetze, 4 TelefonNetze, 4 StromNetze (ach nein,
    > nur eines, denkt mal drüber nach) müssen wir
    > WerbeTV über Produktpreise und
    > BonzoLandesFürstenGroßmannsTV(Landesbanken-TV wäre
    > ein guter passender Name) jeweils doppelt
    > bezahlen.

    Die Endverbraucherpreise orientieren sich eher daran, was man am Markt maximal verlangen kann und weniger daran, welchen Preis man nach Aufschlag aller Kosten sowie eines bestimmten Prozentsatzes Gewinn verlangen müsste. Will heißen: Kostenseite und Preisseite sind relativ unabhängig von einander, es darf nur nicht langfristig Kosten > Preis sein.

  18. Re: VOX war mal gut Unterschichtfernsehen in HD

    Autor: Siga9999 05.06.09 - 20:21

    Wegen DVB muss ÖR kein Vollprogramm mehr sein.
    Das Urteil ist vergangenheit, weil es keine 3 Frequenzen mehr gibt sondern mindestens 12 Sender. Auch kann man billigst (mit Gesetz für Schüsseln überall) für 50 Euro mit einer Camping-Schüssel alle WerbeTV-Sender erhalten. Damit geht sogar BBC/ITV/Channel4 auf 28 Ost hier in NRW.
    50 Euro sind 1 Euro pro Monat über 5 Jahre. Das ist bezahlbar auch für Harz4ler.

    Es ist nicht hinnehmbar, das man mit GEZ etwas bezahlt, was genau so gut im WerbeTV laufen würde. Aber sich dann künstlich über Landesbanken-Verschwendung aufregen.
    Es gibt genug, was die ÖR noch zeigen könnten, weil es im WerbeTV nicht läuft: Sogar Wetten Das (nur Raab macht sonst live-shows und das sind sport-events, sowas wie wetten das bietet WerbeTV also nicht) oder Nachrichten oder Dokumentationen auf den 1extramuxplusZDFtheaterdokuchannel. Aber nein. DokuChannel soll gekickt werden und zu einem WerbeTV-Konkurrenten ausgebaut werden. Du bist also voll dafür, das mit Deinen GEZ-Geldern Dinge wie Verbotene Liebe oder Telenovelas (Dingsbums in Berlin war die erste Telenovela übernommen von Ugly Betty aber komischerweise behaupten die ÖR, sie hätten die erste deutsche Telenovela, die qualtitativ hochwertige Spitze des TV-Programms entwickelt. SCNR) bezahlt werden. Sowas wie Pfarrer braun, Wallander, Willkommen in der Irrenanstalt/Scheibenwischer/... . oder von mir aus auch die einseitigen Politformate (der deal ist, das jede seite ein format hat) sind für gez-gelder ok. Aber doch wohl bitte nicht Traumschiff oder Verbotene Liebe.

    Sag offen hier, das Du Dich nicht schämst und Du stolz bist, das von Deinen GEZ-Gebühren WahlbetrügerTalks (die treten kostenlos auch im WerbeTV auf, dann fehlen die Slots für Salesch und Mainstream-Schrott) oder Verbotene Liebe finanziert werden.

    Und Jacky Chan hat auf ZDF auch nichts verloren. Als Archiver finde ich zwar werbefreie qualitatit hochwertige Aufnahmen nicht schlecht. Aber die sollen lieber billige KoreaFilme o.ä. zeigen. Aber nein. "ProgrammKino"/AutorenKino gibts dann bestenfalls bei Arte (Arte Trash ruled) oder World Movies, einem kleinen WerbeSender auf 28 Ost (auch in NRW zu bekommen, aber etwas schwächer als Paranormal, Movies4Men, Kix, JustMovies,...). Auf 3sat dann u.U. Classics. Wenigstens das.

    Und es ist unhöflich, in Postings Dinge hineinzuinterpretieren, die nicht so gemeint waren und nur durch böswillige (vielleicht durch den Character vorgegebene) Interpretation mi eigenen Gehirn entstanden sind. Leseverständnis ist in Deutschlands Pisa-Tests immer extrem übel. Daher auch das Gequengel über Postings die nicht nur aus 3-Wort-Sätzen bestehen. Siehe auch "ich bin der curry, er ist das schaschlick" "mit oder ohne"... im ÖR.

  19. Re: Unterschichtfernsehen in HD

    Autor: phender 05.06.09 - 21:21

    sparvar. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > psychologen sind doch aber auch daran interessiert
    > wie sich andere leute verhalten.
    > es ist ein instinkt der menschheit andere zu
    > beobachten. egal aus welchen beweggründen.

    Ja, es gibt verschiedene Lesarten.

    > und was
    > wäre keine volksverdummung? leuten beim fussball
    > spielen zu zu schauen? an seinem auto
    > rumzuschrauben?
    > computer zu spielen? sinnlos unter news etwas zu
    > schreiben?

    So wie Du es definierst gäbe es keine Beschäftigung, die nicht verdummt. Das ist ja absurd.

    > wenn man alleine diese 5 punkte abschaffen würde -
    > wäre deutschland gerettet. bloss was dann machen
    > mit der freien zeit?

    Wenn man nur mal die offensichtliche Zurschaustellung von Gehässigkeit und die Verherrlichung von Konkurrenz beenden würde wäre schon verdammt viel gewonnen. Blödheit, Rohheit und Gewalt gehen miteinander sonst eine Mischung ein wie schon vielerorts in dieser Gesellschaft. Oder glaubst Du, das Menschenbild irgendwelcher Schläger oder Nazis stammt aus einem humanen und hochintellektuellen Umfeld? Nein, im Gegenteil.

    Mit dieser Volksverblödung schafft man die Grundlage, auf der verschiedenes schädliches Gedankengut überhaupt erst gedeihen kann. Es trainiert die Menschen auf simple Kausalitäten hin, denn das ist es, was Privat-TV ständig zeigt. Wenn-Dann. Die Wirklichkeit ist aber viel, viel komplexer.

  20. Re: Unterschichtfernsehen in HD

    Autor: rugel 06.06.09 - 00:14

    http://www.youtube.com/watch?v=RkNddCXSLvM

    Recht hat der Mann

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IPB Internet Provider in Berlin GmbH, Berlin
  2. Auswärtiges Amt, Bonn, Berlin
  3. Jean Müller GmbH Elektrotechnische Fabrik, Eltville
  4. Dataport, Altenholz bei Kiel, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Philips 55PUS7354 für 588€ statt 716,90€ im Vergleich)
  2. 249,90€ inkl. Versand mit Gutschein: ASUS-VKFREI (Vergleichspreis 290€)
  3. 29,99€ + 4,99€ Versand oder kostenlose Marktabholung (Bestpreis mit Amazon)
  4. 29,99€ (Bestpreis mit Saturn)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de