Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Toshiba-Smartphone TG01 mit großem…

"Damit soll auch das für Windows Mobile typische Problem..."

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "Damit soll auch das für Windows Mobile typische Problem..."

    Autor: bLaNG 05.06.09 - 17:21

    ..."umgangen werden, dass das System langsam wird, wenn zu viele Applikationen gleichzeitig laufen."

    Immer noch wesentlich besser als die Konkurrenz das geloest hat, gell Apple? Oder kann man inzwischen mehr als ein Programm gleichzeitiug auf dem iPhone ausfuehren - ohne irgendwelche Hacks oder zusaetzlichen Programme?

  2. Re: "Damit soll auch das für Windows Mobile typische Problem..."

    Autor: Einsiedlerkrebs 05.06.09 - 17:32

    Kommt drauf an ob einem eine längere Akkulaufzeit wichtiger ist als Multitasking.
    Ich denke, die beste Lösung wäre gewesen, wenn sie sich für Android entschieden hätten.

    Aber ich bin mir noch nicht sicher, ob Android derzeit so eine hohe Auflösung unterstützt. In der Roadmap habe ich das jedenfalls schon gelesen.

  3. Android-Netbooks kommen

    Autor: so-isses 05.06.09 - 17:47

    Demnächst kommen Netbooks mit Android auf den Markt, die haben eine deutlich höhere Auflösung. Android wird noch eine sehr interessante Geschichte werden.

  4. Re: Android-Netbooks kommen

    Autor: Der Kaiser! 05.06.09 - 18:00

    > Demnächst kommen Netbooks mit Android auf den Markt, die haben eine deutlich höhere Auflösung. Android wird noch eine sehr interessante Geschichte werden.
    Yepp. ^^


    ___

    Die ganz grossen Wahrheiten sind EINFACH!

    Wirkung und Gegenwirkung.
    Variation und Selektion.
    Wie im grossen, so im kleinen.

  5. Android-Netbooks kommen - ???

    Autor: andröd 05.06.09 - 18:42

    meiner kenntniss nach ist android einfach nur ein kleines, schlechtes auf linux basierendes betriebssystem. direkt eine vernünftiges linux betriebsystem zu nehmen würde viel mehr sinn machen.
    oder hab ich da was falsch verstanden?

  6. Re: Android-Netbooks kommen - ???

    Autor: ffff 05.06.09 - 21:58

    so sehe ich das auch. Android ist gerade hipp. Ich würde mir so ein Netbook nicht kaufen.

  7. Re: "Damit soll auch das für Windows Mobile typische Problem..."

    Autor: Ich_mich_und_selbst 05.06.09 - 23:22

    Ja das ist schon genial, der Taskmanager von WinMObile. Ich habe Zeitweise auf meinen HTC Diamond 12 Programme geöffnet und das läuft wunderbar...

  8. Re: "Damit soll auch das für Windows Mobile typische Problem..."

    Autor: loler 24.06.09 - 13:42

    https://forum.golem.de/read.php?32959,1815749,1815749#msg-1815749

  9. Re: Android-Netbooks kommen - ???

    Autor: Der Kaiser! 26.06.09 - 01:19

    > so sehe ich das auch. Android ist gerade hipp. Ich würde mir so ein Netbook nicht kaufen.
    Ich finde Moblin* besser.

    *http://moblin.org/documentation/moblin-netbook-intro


    ___

    Die ganz grossen Wahrheiten sind EINFACH!

    Wirkung und Gegenwirkung.
    Variation und Selektion.
    Wie im grossen, so im kleinen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. NOVENTI Health SE, Mannheim (Home-Office möglich)
  2. Fachhochschule Südwestfalen, Hagen
  3. AOK Systems GmbH, Bonn
  4. JOB AG Technology Service GmbH, Münster

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 29,99€
  2. (-50%) 14,99€
  3. 0,49€
  4. (-75%) 9,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Inside Bill's Brain rezensiert: Nicht nur in Bill Gates' Kopf herrscht Chaos
Inside Bill's Brain rezensiert
Nicht nur in Bill Gates' Kopf herrscht Chaos

Einer der erfolgreichsten Menschen der Welt ist eben auch nur ein Mensch: Die Netflix-Doku Inside Bill's Brain - Decoding Bill Gates zeichnet das teils emotionale Porträt eines introvertierten und schlauen Nerds, schweift aber leider zu oft in die gemeinnützige Arbeit des Microsoft-Gründers ab.
Eine Rezension von Oliver Nickel

  1. Microsoft Netflix bringt dreiteilige Dokumentation über Bill Gates

iPad 7 im Test: Nicht nur für Einsteiger lohnenswert
iPad 7 im Test
Nicht nur für Einsteiger lohnenswert

Auch mit der siebten Version des klassischen iPads richtet sich Apple wieder an Nutzer im Einsteigersegment. Dennoch ist das Tablet sehr leistungsfähig und kommt mit Smart-Keyboard-Unterstützung. Wer ein gutes, lange unterstütztes Tablet sucht, kann sich freuen - ärgerlich sind die Preise fürs Zubehör.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad Einschränkungen für Apples Sidecar-Funktion
  2. Apple Microsoft Office auf neuem iPad nicht mehr kostenlos nutzbar
  3. Tablet Apple bringt die 7. Generation des iPads

  1. Supply-Chain-Angriff: Spionagechips können einfach und günstig eingelötet werden
    Supply-Chain-Angriff
    Spionagechips können einfach und günstig eingelötet werden

    Ein Sicherheitsforscher zeigt, wie er mit Equipment für unter 200 US-Dollar mit einem Mikrochip eine Hardware-Firewall übernehmen konnte. Damit beweist er, wie günstig und realistisch solche Angriffe sein können. Vor einem Jahr berichtete Bloomberg von vergleichbaren chinesischen Spionagechips.

  2. IT an Schulen: Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
    IT an Schulen
    Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf

    Stabilo und der Bund wollen einen Stift entwickeln, der Kinder bei Defiziten mit der Handschrift unterstützt. Mit Hilfe von Machine Learning und einer mobilen App analysiert das System das Geschriebene und passt Übungen an. Das Projekt ist mit 1,77 Millionen Euro beziffert.

  3. No Starch Press: IT-Verlag wirft Amazon Verkauf von Schwarzkopien vor
    No Starch Press
    IT-Verlag wirft Amazon Verkauf von Schwarzkopien vor

    Der Fachverlag No Starch Press wirft Amazon vor, Schwarzkopien von Büchern aus seinem Verlagsangebot zu verkaufen. Dabei handele es sich explizit nicht um Drittanbieter, sondern Amazon selbst als Verkäufer. Das geschieht nicht das erste Mal.


  1. 16:54

  2. 16:41

  3. 16:04

  4. 15:45

  5. 15:35

  6. 15:00

  7. 14:13

  8. 13:57