Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Toshiba-Smartphone TG01 mit großem…

netter versuch aber zu gross

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. netter versuch aber zu gross

    Autor: hmmm 05.06.09 - 17:33

    ein 4.1 screen ist schlichtwegs zu gross. besitzer eines htc touch hd wissen, dass sich schon ein 3.8 zöller wie 'ne hauswand am ohr anfühlt - vom benötigten platz in der hosentasche ganz zu schweigen. schön dünn ist es zwar, doch das nützt sonderlich wenig bei diesen flächenmassen.

    des weiteren zweifel ich an der akku-dauer, da ein 1ghz prozessor doch einiges an energie verbraucht. zudem scheint ein solcher prozessor überflüssig.

    über windows mobile lässt sich streiten. mir gefällt das system sehr gut aufgrund des softwareangebots und der vielen möglichkeiten es anzupassen etc. die hässliche oberfläche zu verstecken ist auch von nöten, doch macht das htc mit ihrem neuen touchflow3d um längen besser (man bekommt den eindruck, dass htc mehr für windows mobile getan hat als microsoft selbst). nur den homescreen zu ändern betrachte ich als ungenügende überarbeitung.

    fazit: eine maximale displaygrösse von 3,4. eine 700mhz cpu sowie eine weiterreichende oberflächenveränderung von windows mobile (oder installation von windows mobile 6.5) und das gerät schiene mir deutlich attraktiver.

  2. Re: netter versuch aber zu gross

    Autor: Prolltroll2 05.06.09 - 17:55

    Das ist ein ARM-prozessor, die halten länger. Und der Akku ist auch größer, da mehr Platz im Gerät vorhanden ist.

  3. Re: netter versuch aber zu gross

    Autor: hmmm 05.06.09 - 18:17

    seit einigen jahren ist sind arm prozessoren standard in verschiedensten mobilen geräten. die meisten win mobile handhelds und handys basieren auf arm - das ist also kein argument. somit hält der akku weniger lange als langsamer getaktete konkurrenzprodukte (ob der akku wirklich grösser ist ist zu bezweifeln, da er dünner sein muss).

  4. Akku: 1 Ah

    Autor: WinMobiler 05.06.09 - 18:52


    also nicht sonderlich groß, ne? ;)
    denke auch, dies wird die achillesverse des gerätes werden.
    aber wer weiß, vielleicht ist die neue architektur von qualcomm nicht nur um einiges schneller sondern auch viel sparsamer? wir werden sehen. es bleibt spannend.
    leider ist das flächenmaß wirklich sehr groß. muss man sehen, ob das hingegen sehr flache gehäuse entgegenwirken kann.
    leider ist der bildschirm mit ziemlich dicken rändern versehen. ohne diese würde ich wahrscheinlich ohne zu überlegen zuschlagen..

    ahoi

  5. Re: Akku: 1 Ah

    Autor: IchUNDMich 05.06.09 - 23:24

    Hast du das Gerät schonmal genutzt? Also die 1GHz müssen nicht gleichzeitig mehr Verbrauch bedeuten. Eine alter Intel 286er hat nur 16MHz berbracuht deutlich mehr als ein 2GHz Doppelkern von heute...

  6. Re: Akku: 1 Ah

    Autor: Bouncy 05.06.09 - 23:58

    IchUNDMich schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hast du das Gerät schonmal genutzt? Also die 1GHz
    > müssen nicht gleichzeitig mehr Verbrauch bedeuten.
    > Eine alter Intel 286er hat nur 16MHz berbracuht
    > deutlich mehr als ein 2GHz Doppelkern von heute...
    wat? so ein unsinn, der 386 hat mit 33mhz und co-prozessor ganze 2w att verbraten. ich weiß nicht wieviel der 286 verbraucht hat, aber sicherlich nicht 50mal mehr. zumal die cpus lange danach noch passiv gekühlt werden konnten, selbst der pentium 3 hat nur rund 30 watt verbraucht. erst der p4 ist in die höhe geschossen und hat plötzlich mit bis zu 150 watt aufgetrumpft...

  7. Re: Akku: 1 Ah

    Autor: blör 06.06.09 - 00:01

    es scheint halt durchaus naheliegend, verglichen mit aktuellen arm prozessoren... (nicht 20 jahre alten :P)

  8. Re: netter versuch aber zu gross

    Autor: iphone forever! 06.06.09 - 01:10

    Ja, das Ding ist wirklich ne riesen Pfanne. Frag mich warum der Akku dann nicht wenigstens größer ist. Naja...WM ist sicherlich kein Kaufgrund.

  9. Re: Akku: 1 Ah

    Autor: DuBistDeuschland 06.06.09 - 15:37

    So ein Quatsch. Haste Dich mal gefragt warum ein PäntiumIV nen Kuehlturm wie'n AKW gebraucht hat und ein 386er passiv kuehlbar war?!?!

  10. Re: netter versuch aber zu gross

    Autor: bLaNG 06.06.09 - 16:56

    > Naja...WM ist sicherlich kein Kaufgrund.

    Hmm, fuer mich schon. Finds gar nicht so verkehrt, habs seit Jahren im bewaehrten Einsatz und es gibt einen Haufen sinnvoller Apps dafuer - ohne das M$ da den Zensur-Daumen drauf hat.
    Und wie gesagt, es beherrscht Multi-Tasking, dass das iPhone das nicht kann ist schon an sich ein Ausschlusskriterium.

  11. Re: netter versuch aber zu gross

    Autor: Iphone forever! 07.06.09 - 11:19

    hmm, mit schnell startenden Programmen habe ich nch nie Multitasking gebraucht, seltsam.

  12. Re: netter versuch aber zu gross

    Autor: oli12345 07.06.09 - 16:43

    Ich vermisse Multitasking auf dem iPhone, auch wenn die Programme schnell starten, aber was habe ich davon, wenn ich zum Beispiel in meinem Messenger-Programm eingeloggt bin und mich ausloggen muss, Programm schliessen muss, weil ich eine Email lesen will? Obwohl, wenn man das iPhone "gejailbreakt" hat, ist plötzlich Multitasking möglich.

  13. Re: netter versuch aber zu gross

    Autor: XHess 08.06.09 - 00:32

    Erm, Multitasking heisst aber auch das Dein System am laufen bleibt wenn die Applikation zusammenbricht. Da das System auf die Rückantwort wartet. Kommt Sie nicht, Absturz. Multitaskingfähige Systeme beenden einfach den Thread und laufen weiter wie gehabt. Das ist beim IPhone nicht der Fall. Es schmiert dann ab und muss resetet werden. Hatte ich nicht nur einmal!

    --
    Always look on the bright side of life!

  14. Re: netter versuch aber zu gross

    Autor: tg01 besitzer 29.06.09 - 19:16

    Also ich muss zugeben, dass es arg gewöhnungsbedürftig ist, mit dem Riesending zu telefonieren.

    Nur überraschenderweise fühlt sich das Telfon ist der Tasch nicht so gross an wie man denken könnte, weil es mit 9,9 mm wirklich enorm flach ist.
    Ein iPhone in der Hosentasche fühlt sich für mich persönlich sperriger an.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dräger Safety AG & Co. KGaA, Lübeck
  2. endica GmbH, Karlsruhe
  3. Bayerische Versorgungskammer, München
  4. TenneT TSO GmbH, Bayreuth, Würzburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 149,90€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. HP 34f Curved Monitor für 389,00€, Acer 32 Zoll Curved Monitor für 222,00€, Seasonic...
  3. (u. a. Star Wars Battlefront 2 für 9,49€, PSN Card 20 Euro für 18,99€)
  4. 769,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Banken: Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT
Banken
Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT

Ob Deutsche Bank, Commerzbank oder DKB: Immer wieder wackeln Server und Anwendungen bei großen Finanzinstituten. Viele Kernbanksysteme sind zu alt für aktuelle Anforderungen. Die Branche sucht nach Auswegen.
Eine Analyse von Manuel Heckel

  1. Bafin Kunden beklagen mehr Störungen beim Online-Banking
  2. PSD2 Giropay soll bald nahezu allen Kunden zur Verfügung stehen
  3. Klarna Der Schrecken der traditionellen Banken

iPhone 11 im Test: Zwei Kameras beim iPhone reichen
iPhone 11 im Test
Zwei Kameras beim iPhone reichen

Das iPhone Xr war der heimliche Verkaufsschlager der letzten iPhone-Generation, mit dem iPhone 11 bekommt das Gerät nun einen Nachfolger. Im Test zeigt sich, dass Käufer auf die Kamerafunktionen der Pro-Modelle nicht verzichten müssen, uns stört auch das fehlende dritte Objektiv nicht - im Gegensatz zum Display.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Tim Cook Apple-CEO verteidigt die Sperrung der Hongkong-Protestapp
  2. China Apple entfernt Hongkonger Protest-App aus App Store
  3. Smartphone Apple bietet kostenlose Reparatur für iPhone 6S an

  1. Corsair One: Wakü-Rechner erhalten mehr RAM- und SSD-Kapazität
    Corsair One
    Wakü-Rechner erhalten mehr RAM- und SSD-Kapazität

    Mit dem i182, dem i164 und dem i145 aktualisiert Corsair die One-Serie: Die wassergekühlten Komplett-PCs werden mit doppelt so viel DDR4-Speicher und doppelt so großen SSDs ausgerüstet.

  2. ChromeOS: Google zeigt neues Pixelbook Go und benennt Start von Stadia
    ChromeOS
    Google zeigt neues Pixelbook Go und benennt Start von Stadia

    Das Pixelbook Go ist ein Clamshell-Notebook mit ChromeOS, das eher eine Ergänzung als ein Nachfolger des Ur-Pixelbooks ist. Zumindest kostet es wesentlich weniger. Auch der genaue Starttermin für Stadia steht jetzt fest.

  3. Multiplayer: Microsoft stellt Textfilter für Xbox One vor
    Multiplayer
    Microsoft stellt Textfilter für Xbox One vor

    Vielen potenziellen Onlinespielern ist der Umgangston in den Chats zu rau, dafür stellt Microsoft einen Lösungsansatz vor: Spieler auf der Xbox One sowie auf den Apps für Windows 10 und mobilen Plattformen können Texte künftig filtern lassen.


  1. 17:30

  2. 17:20

  3. 17:12

  4. 17:00

  5. 17:00

  6. 17:00

  7. 16:11

  8. 15:03