Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Toshiba-Smartphone TG01 mit großem…

netter versuch aber zu gross

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. netter versuch aber zu gross

    Autor: hmmm 05.06.09 - 17:33

    ein 4.1 screen ist schlichtwegs zu gross. besitzer eines htc touch hd wissen, dass sich schon ein 3.8 zöller wie 'ne hauswand am ohr anfühlt - vom benötigten platz in der hosentasche ganz zu schweigen. schön dünn ist es zwar, doch das nützt sonderlich wenig bei diesen flächenmassen.

    des weiteren zweifel ich an der akku-dauer, da ein 1ghz prozessor doch einiges an energie verbraucht. zudem scheint ein solcher prozessor überflüssig.

    über windows mobile lässt sich streiten. mir gefällt das system sehr gut aufgrund des softwareangebots und der vielen möglichkeiten es anzupassen etc. die hässliche oberfläche zu verstecken ist auch von nöten, doch macht das htc mit ihrem neuen touchflow3d um längen besser (man bekommt den eindruck, dass htc mehr für windows mobile getan hat als microsoft selbst). nur den homescreen zu ändern betrachte ich als ungenügende überarbeitung.

    fazit: eine maximale displaygrösse von 3,4. eine 700mhz cpu sowie eine weiterreichende oberflächenveränderung von windows mobile (oder installation von windows mobile 6.5) und das gerät schiene mir deutlich attraktiver.

  2. Re: netter versuch aber zu gross

    Autor: Prolltroll2 05.06.09 - 17:55

    Das ist ein ARM-prozessor, die halten länger. Und der Akku ist auch größer, da mehr Platz im Gerät vorhanden ist.

  3. Re: netter versuch aber zu gross

    Autor: hmmm 05.06.09 - 18:17

    seit einigen jahren ist sind arm prozessoren standard in verschiedensten mobilen geräten. die meisten win mobile handhelds und handys basieren auf arm - das ist also kein argument. somit hält der akku weniger lange als langsamer getaktete konkurrenzprodukte (ob der akku wirklich grösser ist ist zu bezweifeln, da er dünner sein muss).

  4. Akku: 1 Ah

    Autor: WinMobiler 05.06.09 - 18:52


    also nicht sonderlich groß, ne? ;)
    denke auch, dies wird die achillesverse des gerätes werden.
    aber wer weiß, vielleicht ist die neue architektur von qualcomm nicht nur um einiges schneller sondern auch viel sparsamer? wir werden sehen. es bleibt spannend.
    leider ist das flächenmaß wirklich sehr groß. muss man sehen, ob das hingegen sehr flache gehäuse entgegenwirken kann.
    leider ist der bildschirm mit ziemlich dicken rändern versehen. ohne diese würde ich wahrscheinlich ohne zu überlegen zuschlagen..

    ahoi

  5. Re: Akku: 1 Ah

    Autor: IchUNDMich 05.06.09 - 23:24

    Hast du das Gerät schonmal genutzt? Also die 1GHz müssen nicht gleichzeitig mehr Verbrauch bedeuten. Eine alter Intel 286er hat nur 16MHz berbracuht deutlich mehr als ein 2GHz Doppelkern von heute...

  6. Re: Akku: 1 Ah

    Autor: Bouncy 05.06.09 - 23:58

    IchUNDMich schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hast du das Gerät schonmal genutzt? Also die 1GHz
    > müssen nicht gleichzeitig mehr Verbrauch bedeuten.
    > Eine alter Intel 286er hat nur 16MHz berbracuht
    > deutlich mehr als ein 2GHz Doppelkern von heute...
    wat? so ein unsinn, der 386 hat mit 33mhz und co-prozessor ganze 2w att verbraten. ich weiß nicht wieviel der 286 verbraucht hat, aber sicherlich nicht 50mal mehr. zumal die cpus lange danach noch passiv gekühlt werden konnten, selbst der pentium 3 hat nur rund 30 watt verbraucht. erst der p4 ist in die höhe geschossen und hat plötzlich mit bis zu 150 watt aufgetrumpft...

  7. Re: Akku: 1 Ah

    Autor: blör 06.06.09 - 00:01

    es scheint halt durchaus naheliegend, verglichen mit aktuellen arm prozessoren... (nicht 20 jahre alten :P)

  8. Re: netter versuch aber zu gross

    Autor: iphone forever! 06.06.09 - 01:10

    Ja, das Ding ist wirklich ne riesen Pfanne. Frag mich warum der Akku dann nicht wenigstens größer ist. Naja...WM ist sicherlich kein Kaufgrund.

  9. Re: Akku: 1 Ah

    Autor: DuBistDeuschland 06.06.09 - 15:37

    So ein Quatsch. Haste Dich mal gefragt warum ein PäntiumIV nen Kuehlturm wie'n AKW gebraucht hat und ein 386er passiv kuehlbar war?!?!

  10. Re: netter versuch aber zu gross

    Autor: bLaNG 06.06.09 - 16:56

    > Naja...WM ist sicherlich kein Kaufgrund.

    Hmm, fuer mich schon. Finds gar nicht so verkehrt, habs seit Jahren im bewaehrten Einsatz und es gibt einen Haufen sinnvoller Apps dafuer - ohne das M$ da den Zensur-Daumen drauf hat.
    Und wie gesagt, es beherrscht Multi-Tasking, dass das iPhone das nicht kann ist schon an sich ein Ausschlusskriterium.

  11. Re: netter versuch aber zu gross

    Autor: Iphone forever! 07.06.09 - 11:19

    hmm, mit schnell startenden Programmen habe ich nch nie Multitasking gebraucht, seltsam.

  12. Re: netter versuch aber zu gross

    Autor: oli12345 07.06.09 - 16:43

    Ich vermisse Multitasking auf dem iPhone, auch wenn die Programme schnell starten, aber was habe ich davon, wenn ich zum Beispiel in meinem Messenger-Programm eingeloggt bin und mich ausloggen muss, Programm schliessen muss, weil ich eine Email lesen will? Obwohl, wenn man das iPhone "gejailbreakt" hat, ist plötzlich Multitasking möglich.

  13. Re: netter versuch aber zu gross

    Autor: XHess 08.06.09 - 00:32

    Erm, Multitasking heisst aber auch das Dein System am laufen bleibt wenn die Applikation zusammenbricht. Da das System auf die Rückantwort wartet. Kommt Sie nicht, Absturz. Multitaskingfähige Systeme beenden einfach den Thread und laufen weiter wie gehabt. Das ist beim IPhone nicht der Fall. Es schmiert dann ab und muss resetet werden. Hatte ich nicht nur einmal!

    --
    Always look on the bright side of life!

  14. Re: netter versuch aber zu gross

    Autor: tg01 besitzer 29.06.09 - 19:16

    Also ich muss zugeben, dass es arg gewöhnungsbedürftig ist, mit dem Riesending zu telefonieren.

    Nur überraschenderweise fühlt sich das Telfon ist der Tasch nicht so gross an wie man denken könnte, weil es mit 9,9 mm wirklich enorm flach ist.
    Ein iPhone in der Hosentasche fühlt sich für mich persönlich sperriger an.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Auswärtiges Amt, Berlin
  2. über experteer GmbH, Nürnberg
  3. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Sankt Wendel
  4. igefa IT-Service GmbH & Co. KG, Ahrensfelde bei Berlin, Dresden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,80€
  2. 43,99€
  3. (-78%) 11,00€
  4. (-80%) 6,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Astronomie: K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super
Astronomie
K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super

Die Realität sieht anders aus, als manche Überschrift vermuten lässt. Die neue Entdeckung von Wasser auf einem Exoplaneten deutet nicht auf Leben hin, dafür aber auf Probleme im Wissenschaftsbetrieb.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Interview Heino Falcke "Wir machen Wettermodelle für schwarze Löcher"

Innovationen auf der IAA: Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach
Innovationen auf der IAA
Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach

IAA 2019 Auf der IAA in Frankfurt sieht man nicht nur neue Autos, sondern auch etliche innovative Anwendungen und Bauteile. Zulieferer und Forscher präsentieren in Frankfurt ihre Ideen. Eine kleine Auswahl.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. E-Auto Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte

Elektrautos auf der IAA: Die Gezeigtwagen-Messe
Elektrautos auf der IAA
Die Gezeigtwagen-Messe

IAA 2019 Viele klassische Hersteller fehlen bei der IAA oder zeigen Autos, die man längst gesehen hat. Bei den Elektroautos bekommen alltagstaugliche Modelle wie VW ID.3, Opel Corsa E und Honda E viel Aufmerksamkeit.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Elektromobilität Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen
  2. Umfrage Kunden fühlen sich vor Elektroautokauf schlecht beraten
  3. Batterieprobleme Auslieferung des e.Go verzögert sich

  1. 16-Kern-CPU: Ryzen 9 3950X erscheint mit Threadripper v3 im November
    16-Kern-CPU
    Ryzen 9 3950X erscheint mit Threadripper v3 im November

    AMD verschiebt den Start des Ryzen 9 3950X von September 2019 auf November, dann sollen auch die Threadripper v3 erhältlich sein. Man wolle erst die Verfügbarkeit der kleineren Ryzen-Modelle sicherstellen.

  2. IT-Konsolidierung des Bundes: Beschaffter Hardware droht vollständige Abgeschreibung
    IT-Konsolidierung des Bundes
    Beschaffter Hardware droht vollständige Abgeschreibung

    Im Projekt IT-Konsolidierung der Bundesregierung droht jetzt eine teure Klage und die Abschreibung von bereits beschaffter Hardware. Der Streit läuft zwischen dem staatlichen Systemhaus BWI und dem Bundesinnenministerium.

  3. 1 bis 4 MBit/s: Bürgerinitiative bringt Deutsche Glasfaser zum Ausbau
    1 bis 4 MBit/s
    Bürgerinitiative bringt Deutsche Glasfaser zum Ausbau

    Einige Dörfer in Niedersachsen machen es ähnlich wie früher Google Fiberhoods. Sie schließen sich zusammen, um eine bessere Versorgung durchzusetzen: Von 1 MBit/s auf 1 GBit/s, nur mit der Deutschen Glasfaser.


  1. 19:00

  2. 18:30

  3. 17:55

  4. 16:56

  5. 16:50

  6. 16:00

  7. 15:46

  8. 14:58