Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Chinesische Mauer bald auch in…

Jaha, Pornographie ist schlimm schädigend für Jugendliche und Kinder!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Jaha, Pornographie ist schlimm schädigend für Jugendliche und Kinder!

    Autor: DM 08.06.09 - 14:46

    [sarcasm]
    Natürlich alles für die lieben Kleinen!! Genauso wie Kindesmissbrauch durch Stoppschilder verhindert werden kann! Weitere "schädliche Inhalte" sind meiner Meinung nach welche bei denen man zum selber Denken animiert wird oder die geistige Aufklärung beinhalten! Was ? Wer widerspricht da? Aha! Wollt ihr etwa nicht das beste für eure Kinder, wie eure großbarmherzige Partei?!!? Wir können auch ganz anders! Wartet's mal ab, bis wir allen unsere Moralvorstellungen eindoktriniert haben unsere Anhängerschaft wird erfolgreich wegsehen, schließlich ist zusehen total schädlich! Es ist eindeutig und unwiderrufbar bewiesen, dass weniger Menschen mit Augenkrebs behandelt werden müssten, wenn wir vorher aussuchen, was andere sehen können!
    [/sarcasm]

  2. Re: Jaha, Pornographie ist schlimm schädigend für Jugendliche und Kinder!

    Autor: Colt Seavers 08.06.09 - 14:51

    Also die "Stopp-Schilder" sind Prima. Wir machen alle unsere Augen zu.... und schwuppss... sind die Bösen Inhalte aus der Welt geschafft. Auch die Kinder werden somit verschont und es werden dadurch keine Filme mehr gedreht. Denn jeder KiPo-Pruduzent sieht jetzt ein: "Hey, da ist ein Stoppschild. Ich sollte echt aufhören, man hat mir die Augen geöffnet".

  3. Leider teilweise schon...

    Autor: IchbinnichtDu 08.06.09 - 21:07

    Also ich denke das muss man differenzierter betrachen. Es gibt sicher viele Pornos, die relativ harmlos sind. Es wird zwar alles gezeigt, aber der Inhalt ist noch "normal".

    Dann gibt es aber auch Streifen, bei denen sich einem die Zehennägel einrollen, etwa Gewalt gegen Frauen, vorgetäuschte (oder echte) Folter, Erniedrigung etc. pp. Dies spiegelt dann schon nicht mehr auch nur ansatzweise den "normalen" Sex wieder. Dies kann Kinder wirklich erschrecken und verunsichern.

    Solche Sachen gehören definitiv nicht Jugendlichen und Kindern gezeigt.

  4. Ach Gottchen, ach Gottchen

    Autor: DM 09.06.09 - 17:02

    Wer hat denn gesagt, dass ich von normalem Sex rede? Ich bin bestimmt kein "Blümchentyp". Wenn die Menschen einfach nur mehr ihre Kognition einsetzen würden, ich bin der Überzeugung, dass selbst von deinem "Zehnägeleinroller-Sex" niemand Schaden nimmt. Das was du als so schlimm empfindest, beeindruckt andere sicher nicht mal, das kommt auf den Typ der Person an. Es nervt mich schon lange, dass "Kinder" immer wie Idioten gesehen werden, die nichts selbst entscheiden können, wenn man für sich selbst entscheidet was man nicht sehen oder gezeigt bekommen will, dann sollte das reichen.

  5. Re: Ach Gottchen, ach Gottchen

    Autor: cyrog 09.06.09 - 22:28

    na dann erzähl mal wie alt du bist und wieviel kinder du schon hast.

  6. Re: Ach Gottchen, ach Gottchen

    Autor: DM 09.06.09 - 23:58

    Ich bin 21, bis jetzt noch keins.

    Kinder hätte ich gerne insgesamt noch drei(vorzugsweise Tochter, Sohn, Tochter).

    Aber erst mal 5 Jahre studieren, keine Sorge ist kein BWL ;)

    Ich werde die sowieso nicht so wie unsere ganzen Versagerelterngenerationen erziehen, welche nur die nächste Tyrannen/Egomanen-Generation heranzüchten und sich darüber profilieren können, wer der schlechteste im Kopfrechnen ist. Bildung vom Krabbel auf an, wird eine große Rolle spielen, sowie das Schulen der schon erwähnten Kognition und dem Denken. Denn meine Kinder sollen mündige, aufgeklärte Menschen nach Kant werden, auch wenn sie in einem unmündigen System mit vielen unaufgeklärten Menschen groß werden. Und ich bin mir zu 100% sicher, dass keine psychischen schäden nehmen können nur durch das anschauen von etwas, egal was. Eher dadurch wenn man schon von Kindesbein an "bevormundet" wird. Es mag ja gut gemeint sein, aber so trägt man nicht zum Selbstdenken bei, diese Probleme sind leider viel zu tief in unserer Gesellschaft verankert.

    Anderes Beispiel ist Überwachung. Jeder mündige Erwachsene Bürger sollte ganz klar etwas dagegen haben, aber wenn es um Kinder geht schalten viele den Verstand wieder ab und finden Überwachung gut. Sowas widerspricht meinen tiefsten Überzeugungen und ich werde meine später ganz bestimmt nicht überwachen!

    Und Überwachung != Aufpassen; aber:

    Lim Aufpassen -> ^ = Überwachung

    ;D




  7. Re: Ach Gottchen, ach Gottchen

    Autor: mc1lly 10.06.09 - 07:53

    Sehr gut DM, gefällt mir. Stimme voll und ganz zu. Wenn du wirklich erst 21 J bist, dann bist du eindeutig vielen deines Alters voraus.

  8. ?

    Autor: R4mbo 10.06.09 - 08:14

    In der Steinzeit war das Thema wohl egal, ich glaube da haben die Leute nichtmal aus scham weggeschaut, wie wirs jetzt (normalerweise / Oft) machen würden wenn neben uns plötzlich 2 Leute sex haben. Falls man durch Betrachten von sowas Schäden erleidet, hängt das warscheinlich an der seltsamen Fake-Moral die wir uns im Laufe der Evolution angeeignet haben, da man dann denkt man habe etwas böses / falsches getan.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Smart InsurTech AG, Inning am Ammersee
  2. DESY Deutsches Elektronen Synchrotron, Hamburg
  3. Dirk Rossmann GmbH, Burgwedel
  4. Carl Spaeter Südwest GmbH, Karlsruhe

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Forza Motorsport 7 34,99€, Ark: Survival Evolved 23,99€, Mittelerde: Schatten des...
  2. 219€ (Vergleichspreis 251€)
  3. 19,89€ inkl. Versand (Vergleichspreis ca. 30€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Elektromobilität: Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen
Elektromobilität
Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen

Die Anschaffung eines Elektroautos scheitert häufig an der fehlenden Lademöglichkeit am heimischen Parkplatz. Doch die Bundesregierung will vorerst keinen eigenen Gesetzesentwurf für einen Anspruch von Wohnungseigentümern und Mietern vorlegen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. ID Buzz und Crozz Volkswagen will Elektroautos in den USA bauen
  2. PFO Pininfarina plant Elektrosupersportwagen mit 400 km/h
  3. Einride Holzlaster T-Log fährt im Wald elektrisch und autonom

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Künstliche Intelligenz Vages wagen
  2. KI Mit Machine Learning neue chemische Reaktionen herausfinden
  3. Elon Musk und Deepmind-Gründer Keine Maschine soll über menschliches Leben entscheiden

  1. Satelliteninternet: Fraunhofer erreicht hohe Datenrate mit Beam Hopping
    Satelliteninternet
    Fraunhofer erreicht hohe Datenrate mit Beam Hopping

    Satelliteninternet kann mit DVB-S2X und Beam Hopping sehr viel mehr als bisher. Das will das Fraunhofer IIS bewiesen haben.

  2. Yager: Berliner Entwicklerstudio stellt Actionspiel The Cycle vor
    Yager
    Berliner Entwicklerstudio stellt Actionspiel The Cycle vor

    In 20 Minuten so viel erledigen wie möglich, Koop-Partnerschaften schließen - und überleben: Das ist das Grundprinzip von The Cycle. Hinter dem Shooter steckt das Entwicklerstudio Yager, vor allem für Spec Ops: The Line und Dreadnought bekannt ist.

  3. Macbook Pro: Apple kann den Core i9 nicht kühlen
    Macbook Pro
    Apple kann den Core i9 nicht kühlen

    Wird auf dem Macbook Pro ein längeres Videoprojekt exportiert, ist das Modell mit Core i9 langsamer als das von 2017, da die CPU unter den Basistakt drosselt. Apple könnte per Firmware-Update eingreifen.


  1. 18:05

  2. 17:46

  3. 17:31

  4. 17:15

  5. 17:00

  6. 15:40

  7. 15:16

  8. 15:00