1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Piratenpartei: Vorkämpfer…

0,9% ist wohl kaum ein Erfolg...

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 0,9% ist wohl kaum ein Erfolg...

    Autor: rabbelrauser 08.06.09 - 20:42

    In meiner Stadt haben erheblich mehr Leute ungültig gewählt als die Piraten. 0,9% als "Erfolg" verkaufen zu wollen zeugt von einer ziemlich undifferenzierten Sicht auf die Dinge.

    Ganz zu schweigen von den erheblichen Defiziten, die die Piraten in all jenen Belangen haben, die etwas mit der realen Welt zu tun haben - Siehe z.B. dem verzweifelten Aufruf an die Frauen doch auch Mitglied zu werden.

    Wenn Nerds ne Partei gründen passiert sowas halt... Im September werden wir alle drüber lachen und eine der etablierten Parteien wählen, wenn wir dann festgestellt haben daß die Piraten gar nicht zur Bundestagswahl zugelassen wurden.

    Ende der Geschichte.

  2. Re: 0,9% ist wohl kaum ein Erfolg...

    Autor: TiTUS 08.06.09 - 20:43

    Du bist politisch sehr aktiv, das merkt man. Und vor allem kannst du echt logisch denken. Respekt mein lieber Bub!

  3. Re: 0,9% ist wohl kaum ein Erfolg...

    Autor: Sharra 08.06.09 - 20:50

    Und wegen Leuten wie dir geht unser Land dann zugrunde.
    Geh ruhig weiter CDU wählen. Die Rechnung kommt dann.

  4. Re: 0,9% ist wohl kaum ein Erfolg...

    Autor: rabbelrauser 08.06.09 - 20:56

    Irrtum, die Rechnung ist längst da, es wird nur noch drum gefeilscht wer sie bezahlt.

    Wie kommt ihr eigentlich immer darauf daß Aschlöcher immer die CDU wählen? Ich könnte genau so gut die Linken wählen, oder die SPD (Naja, die nich - die ist ja nicht mehr "in")... So ziemlich jede etablierte Partei sägt an unseren demokratischen Grundfesten, da ist es ziemlich egal WER unseren Staat zu Grunde richtet.

    Ich werd nur dafür sorgen, daß meine Säge groß genug ist.

  5. Re: 0,9% ist wohl kaum ein Erfolg...

    Autor: rabbelrauser 08.06.09 - 21:00

    Ich denke daß man mal komplett neu anfangen sollte und nicht immer nur am alten Schrott rumreparieren.

    Aber, mal ne Frage, du politisch so orientierter Typ: Was ist denn die grundlegende außenpolitische Position der Piratenpartei? Wie stehen die Piraten denn so zu Umwelt und Naturschutz? Hast du dir das Parteiprogramm mal durchgelesen oder bist du nur so ein "Ich habe ein gutes Gewissen weil die Piraten sind ja so toll und stehen für alles, was in meiner keinen Welt so abgeht"-Wähler?

    In diesem Fall halt einfach die Klappe bevor du jemandem was von "politisch sehr aktiv" vor den Latz nölst...

  6. Re: 0,9% ist wohl kaum ein Erfolg...

    Autor: MatthyK 08.06.09 - 21:01

    Ginge es nach denen, die jetzt noch nicht wahlberechtigt sind, würden die Piraten bereits jetzt die 5-Prozent-Hürde deutlich überschreiten:
    http://www.juniorwahl.de/ergebnis/ergebnis_ep09.php

    In einigen Jahrzehnten wird diese Generation unsere Politik bestimmen - zum Glück!

  7. Re: 0,9% ist wohl kaum ein Erfolg...

    Autor: ABCD 08.06.09 - 21:02

    > Wie kommt ihr eigentlich immer darauf daß Aschlöcher immer die CDU wählen?

    Natuerlich nicht "Aschlöcher immer die CDU", aber diese Grafiken sind doch schon aussagekraeftig:
    http://ptrace.fefe.de/cdu-hauptschule.jpg
    http://ptrace.fefe.de/cdu-ueber60.jpg

    von
    http://www.zeit.de/themen/international/eu/wahlergebnisse

    Ergo: ungebildete alte Leute waehlen CDU

  8. Re: 0,9% ist wohl kaum ein Erfolg...

    Autor: der minister 08.06.09 - 21:03

    Die Piratenpartei ist eine Themenpartei! Ist halt auf ein spezielles Thema spezialisiert. Ein Sprachrohr für eine Gruppe, die sonst von keinem vertreten wird.

  9. Re: 0,9% ist wohl kaum ein Erfolg...

    Autor: rabbelrauser 08.06.09 - 21:09

    Ungebildete Leute sind also Arschlöcher laut deiner Argumentation? So ne Aussage würde ja nicht mal ICH bringen...

  10. Re: 0,9% ist wohl kaum ein Erfolg...

    Autor: rabbelrauser 08.06.09 - 21:10

    Du, dein Glauben in die Langlebigkeit unseres Staates finde ich jetzt persönlich bewundernswert... Vieleicht etwas naiv, aber durchaus bewundernswert.

  11. Re: 0,9% ist wohl kaum ein Erfolg...

    Autor: anyxo 08.06.09 - 21:11

    der minister schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Die Piratenpartei ist eine Themenpartei! Ist halt
    > auf ein spezielles Thema spezialisiert. Ein
    > Sprachrohr für eine Gruppe, die sonst von keinem
    > vertreten wird.

    Und das wird sie mit großer Wahrscheinlichkeit auch immer bleiben.
    So wie die "Tierschutzpartei" oder die "Partei Bibeltreuer Christen".
    Keine wirklichen Inhalte über das eigene Thema hinaus und somit auch immer ein Kandidat für die 1%-Hürde.

  12. Re: 0,9% ist wohl kaum ein Erfolg...

    Autor: rischtisch! 08.06.09 - 21:12

    rabbelrauser schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > In meiner Stadt haben erheblich mehr Leute
    > ungültig gewählt als die Piraten. 0,9% als
    > "Erfolg" verkaufen zu wollen zeugt von einer
    > ziemlich undifferenzierten Sicht auf die Dinge.
    >
    > Ganz zu schweigen von den erheblichen Defiziten,
    > die die Piraten in all jenen Belangen haben, die
    > etwas mit der realen Welt zu tun haben - Siehe
    > z.B. dem verzweifelten Aufruf an die Frauen doch
    > auch Mitglied zu werden.
    >
    > Wenn Nerds ne Partei gründen passiert sowas
    > halt... Im September werden wir alle drüber lachen
    > und eine der etablierten Parteien wählen, wenn wir
    > dann festgestellt haben daß die Piraten gar nicht
    > zur Bundestagswahl zugelassen wurden.
    >
    > Ende der Geschichte.

    rischtisch! die piraten sind wie linux! braucht niemand, taugt nix und hat einen anteil <1% !

  13. Re: 0,9% ist wohl kaum ein Erfolg...

    Autor: you wat you lose 08.06.09 - 21:14

    Ich will aber keine Piraten auf meinem Server!

  14. Re: 0,9% ist wohl kaum ein Erfolg...

    Autor: vlad tepesch 08.06.09 - 21:15

    Ab einem bestimmten Alter sollten Menschen einfach nicht mehr wählen dürfen.

    Bei den ältesten bestimmt doch spwiso die Gewohnheit oder das Pflegepersonal, was da gewählt wird.

  15. Re: 0,9% ist wohl kaum ein Erfolg...

    Autor: vlad tepesch 08.06.09 - 21:17

    Aber wie golem auch schreibt:
    wenn die großen Parteien sich nicht ändern, sterben denen die wähler weg und die heranwachsene Generation Internet sorgt für die mehrheiten

  16. Re: 0,9% ist wohl kaum ein Erfolg...

    Autor: anyxo 08.06.09 - 21:20

    vlad tepesch schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Aber wie golem auch schreibt:
    > wenn die großen Parteien sich nicht ändern,
    > sterben denen die wähler weg und die heranwachsene
    > Generation Internet sorgt für die mehrheiten

    Auch diese Wählerschaft wird älter und wird erkennen, dass die partikulären Ziele der Piraten vielleicht ihrer Meinung entsprechen aber real-politisch diese Partei (so zumindest) keine Zukunft hat.

  17. Re: 0,9% ist wohl kaum ein Erfolg...

    Autor: vlad tepesch 08.06.09 - 21:21

    Aber was willst du denn sonst wählen, wenn nicht eine Partei, deren Meinung du bist?

  18. Re: 0,9% ist wohl kaum ein Erfolg...

    Autor: anyxo 08.06.09 - 21:22

    vlad tepesch schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Aber was willst du denn sonst wählen, wenn nicht
    > eine Partei, deren Meinung du bist?

    Wenn deine gesamte Meinung sich darauf beschränkt, ob das Internet reguliert wird oder nicht, dann tust du mir echt Leid.

  19. Re: 0,9% ist wohl kaum ein Erfolg...

    Autor: redwolf_ 08.06.09 - 21:25

    Erst 2006 gegründet und jetzt wieder neu anfangen. Mach am besten gar nicht den Mund auf.

    Ist halt ne Themenpartei. Keine Patente auf Lebewesen, soviel ist sicher. An sonsten sehe ich bei denen durch die Bank einen leicht grün angehauchten Touch.

  20. Re: 0,9% ist wohl kaum ein Erfolg...

    Autor: redwolf_ 08.06.09 - 21:27

    Alleine dieser Eingriff in die Grundrechte reicht doch aus die Regierung zu demaskieren.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Mitarbeiter IT Onsite Support (m/w/d) Schwerpunkt Logistik & Spedition
    Emons Spedition GmbH, Hallbergmoos
  2. Web-Entwickler (m/w/d)
    artvera GmbH & Co. KG, Berlin-Charlottenburg
  3. IT Business Analyst (m/w/d)
    Müller Holding GmbH & Co. KG, Ulm-Jungingen
  4. SAP Entwickler (m/w/d) als Solutionmanager UI/UX Fiori
    BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH, Berlin

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 68,99€ (versandkostenfrei)
  2. (u. a. Hades PS5 für 15,99€, Doom Eternal PC inkl. Metal Plate für 14,99€,)
  3. 33,49€
  4. (u. a. The Walking Dead: The Telltale Definitive Series für 24,99€, Before Your Eyes für 4...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Geforce Now (RTX 3080) im Test: 1440p120 mit Raytracing aus der Cloud
Geforce Now (RTX 3080) im Test
1440p120 mit Raytracing aus der Cloud

Höhere Auflösung, mehr Bilder pro Sekunde, kürzere Latenzen: Geforce Now mit virtueller Geforce RTX 3080 ist Cloud-Gaming par excellence.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Nvidia Geforce Now drosselt manche Spiele auf 45 fps
  2. Nvidia Geforce Now bekommt RTX 3080 und Threadripper Pro

3D-Druck-Messe Formnext 2021: Raus aus der Nische
3D-Druck-Messe Formnext 2021
Raus aus der Nische

3D-Druck wird immer schneller, schöner und effizienter. Die Technologie ist dabei, die Produktion zu revolutionieren und in unseren Alltag einzuziehen.
Ein Bericht von Elias Dinter

  1. Youtube Selbstgebauter 3D-Drucker arbeitet kopfüber
  2. 3D-Druck Das erste europäische Haus aus dem 3D-Drucker ist fertig
  3. Fleisch-Alternativen Ein Osterbraten im Drucker

Ada & Zangemann: Das IT-Märchen, das wir brauchen
Ada & Zangemann
Das IT-Märchen, das wir brauchen

Das frisch erschienene Märchenbuch Ada & Zangemann erklärt, was Software-Freiheit ist. Eine schöne Grundlage, um Kinder - aber auch Erwachsene - an IT-Probleme und das Basteln heranzuführen.
Eine Rezension von Sebastian Grüner

  1. Koalitionsvertrag Ampelkoalition will Open Source in Verwaltung bevorzugen
  2. Open Source OBS erzürnt über Markenverletzung durch Logitech-Tochter
  3. Jailbreak Weitgehende DMCA-Ausnahmen für Open Source