Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › iPhoneOS 3.0 mit…

Navi! Das hat mir am 3G bisher gefehlt!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Navi! Das hat mir am 3G bisher gefehlt!

    Autor: oni 08.06.09 - 21:12

    Zwischenablage ist auch ganz nett.

    MMS hätten sie bleiben lassen können. Das ist so als würde man in ein Auto nachträglich zusätzlich noch eine Dampfmaschine einbauen.

    Das neue 3GS hingegen ist ein bisschen schwach. Sprachsteuerung ist ganz nett, aber auf den Rest kann ich gut verzichten.

  2. Re: Navi! Das hat mir am 3G bisher gefehlt!

    Autor: :-) 09.06.09 - 09:30

    In der Tat, ein vollwertiges Navi für Fußgänger, das auch den zurückgelegten Weg speichert, das fehlt.

  3. Re: Navi! Das hat mir am 3G bisher gefehlt!

    Autor: iPhoneNavi 09.06.09 - 10:40

    Aber die schreiben da was von TomTom, das ist doch mist, ich hätte viel lieber eine Version von Navigon.

  4. Re: Navi! Das hat mir am 3G bisher gefehlt!

    Autor: Hans H. 09.06.09 - 10:43

    Korrekt, also wenn schon Navigationssoftware dann von Navigon.

  5. Re: Navi! Das hat mir am 3G bisher gefehlt!

    Autor: ME_Fire 09.06.09 - 10:47

    Ich nehm an wenn Apple jetzt die Navigation freigegeben hat wird TomTom nicht die einzige Firma sein die eine Navigations-App auf den Markt bringt

  6. Re: Navi! Das hat mir am 3G bisher gefehlt!

    Autor: Hans H. 09.06.09 - 12:34

    Das hoffe ich doch mal aber schwer. Frag ich mich aber dann wann Navigon da was bringt, denn das wäre die perfekte Ergänzung zu meinem PNA im Auto, den kriegt dann meine Frau.

  7. Re: Navi! Das hat mir am 3G bisher gefehlt!

    Autor: mhhh 09.06.09 - 14:06

    und was brint ein navi im auto mit so mini display? und dann auch noch spiegelnd? nene...

  8. Re: Navi! Das hat mir am 3G bisher gefehlt!

    Autor: oni 09.06.09 - 14:10

    Im Auto sollte man auf die Straße gucken und nicht aufs Navi. Da ist nicht umsonst die Uschi drin mit ihrem "Bitte in 2km rechts fahren auf die A2"

  9. Re: Navi! Das hat mir am 3G bisher gefehlt!

    Autor: ME_Fire 09.06.09 - 15:06

    Ausserdem ist das 3.5" Display auch nicht viel kleiner als bei den meisten richtigen Navis und erstaunlicherweise ist das Display trotz Spiegel auch in der Sonne noch recht gut ablesbar.

    3,5" und 4,3" sind so die gängigen Formate in der niedrigen bis mittleren Navi-Preisklasse.


    Bei einem guten Navi sollte man sowieso nie aufs Display schauen müssen und falls sogar die Sprachwahl funktioniert erst recht nicht.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. dreisechzig ITC GmbH, Dreieich
  2. d.velop Life Sciences GmbH, Gescher
  3. ERGO Group AG, Hamburg
  4. SCALTEL AG, Waltenhofen Raum Kempten

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 157,90€ + Versand
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
Mobile-Games-Auslese
Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Ein Dieb mit Dolch in Daggerhood, dazu ein (historisch verbürgter) Arzt in Astrologaster sowie wunderschön aufbereitetes Free-to-Play-Mittelalter in Marginalia Hero: Golem.de stellt die spannendsten neuen Mobile Games vor.
Von Rainer Sigl

  1. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung
  2. Mobile-Games-Auslese Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
  3. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS

Doom Eternal angespielt: Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig
Doom Eternal angespielt
Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig

E3 2019 Extrem schnelle Action plus taktische Entscheidungen, dazu geniale Grafik und eine düstere Atmosphäre: Doom Eternal hat gegenüber dem erstklassigen Vorgänger zumindest beim Anspielen noch deutlich zugelegt.

  1. Sigil John Romero setzt Doom fort

Digitaler Knoten 4.0: Auto und Ampel im Austausch
Digitaler Knoten 4.0
Auto und Ampel im Austausch

Auf der Autobahn klappt das autonome Fahren schon recht gut. In der Stadt brauchen die Autos jedoch Unterstützung. In Braunschweig testet das DLR die Vernetzung von Autos und Infrastruktur, damit die autonom fahrenden Autos im fließenden Verkehr links abbiegen können.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. LTE-V2X vs. WLAN 802.11p Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?
  2. Vernetztes Fahren Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa
  3. Gefahrenwarnungen EU setzt bei vernetztem Fahren weiter auf WLAN

  1. Graue Flecken: Kabelnetzbetreiber fürchten Überbauen durch gefördertes Glas
    Graue Flecken
    Kabelnetzbetreiber fürchten Überbauen durch gefördertes Glas

    Die Förderung des Ausbaus in grauen Flecken, wo schon ein Netzbetreiber Anschlüsse mit mindestens 30 MBit/s anbietet, alarmiert die Kabelnetzbetreiber. Sie fürchten einen Überbau mit Glasfaser, obwohl Koaxialkabel Gigabitdatenraten liefern kann.

  2. Störung: Google Kalender war weltweit ausgefallen
    Störung
    Google Kalender war weltweit ausgefallen

    Google hatte ein größeres Problem mit seinem Kalender: Nutzer berichteten, dass die Funktion weltweit ausgefallen war. Die Webseite und die Synchronisation zu mobilen Apps waren ausgefallen, mittlerweile scheint aber wieder alles zu funktionieren.

  3. Netzbau: United Internet vor finalen Gesprächen mit 5G-Ausrüstern
    Netzbau
    United Internet vor finalen Gesprächen mit 5G-Ausrüstern

    United Internet sucht sich gegenwärtig einen 5G-Netzausrüster, die finalen Gespräche haben noch nicht begonnen. Doch ab wann kann das neu versteigerte Spektrum eigentlich genutzt werden?


  1. 18:14

  2. 17:13

  3. 17:01

  4. 16:39

  5. 16:24

  6. 15:55

  7. 14:52

  8. 13:50