1. Foren
  2. Kommentare
  3. E-Business
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Gescheiterte Evil-Genius-Entwickler…

Spieleindustrie?nein, Spieler?ja!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Spieleindustrie?nein, Spieler?ja!

    Autor: Prototype 30.04.05 - 13:05

    Demis Hasabis Aussage:

    Elixir-Gründer Demis Hassabis erklärte, dass man zwar alles gegeben hätte, dies aber letzendlich nicht gereicht hätte. "Es sieht so aus, als ob die heutige Spieleindustrie keinen Platz für kleine unabhängige Entwickler hat, die an innovativen und frischen Ideen arbeiten wollen. Vielleicht werden sie nicht mehr gebraucht. Genau dies war jedoch der Grund, Elixir aufzubauen und etwas, das wir niemals durchs Beschreiten der Lizenz-Route aufs Spiel setzen wollten", schließt die Mitteilung zum Ende des Spielestudios.
    .......................................................

    Also ich würde erstmal als Elixier Chef den Spielemagazinen danken, dass sie das Spiel Republic von Elixier schön gehiped haben. Dadurch wurde das interesse auf das Spiel geweckt. Als das Spiel rauskam war es allesandere als "gut". mit Evil Genius genauso.

    Ich persönlich habe vor Demis Hasabis sehr großen Respekt, kann mir auch nicht erklären das so ein "innovativer" wie auch "genialer" Spieledesigner am Ende mittelmäßige Software ausliefert.

    Ich denke es liegt am Team, dass für die Realisierung der Software verantwortlich ist, natürlich gehört er auch dazu, aber er ist da auch nur ein Ast an einem Baum.

    Ich hoffe für ihn, wenn er in ein neues oder bestehendes Team eingestellt wird, dass er endlich seine Ideen durchsetzen kann und endlich den großen Durchbruch schafft, er hat das Potenzial.

    PS: Demis, versuche doch mal Spielideen für Konsolen zu entwickeln, z.B einer Konsole von Nintendo(die sind genau so Innovativ wie du). Es währe auch schön, wenn du ein bißchen mehr Action in deine Spiele einbauen würdest.

    Schönes Wochenende noch Prototype

  2. Re: Spieleindustrie?nein, Spieler?ja!

    Autor: Prototype 30.04.05 - 13:06

    Was ich noch sagen wollte ist, dass nicht die Spieleindustrie verantwortlich für die marginale Nachfrage der Spiele war, sondern die Spieler selbst;)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Senior Projektmanager (m/w/d) klinische Anwendungen
    Helios IT Service GmbH, Berlin-Buch
  2. IT Service Manager Capacity Management (w/m/d)
    EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Karlsruhe
  3. Spezialisten für IT- und Medizinproduktesicherheit (m/w/d)
    Katholische Hospitalvereinigung Ostwestfalen gem. GmbH, Bielefeld
  4. SPS-Programmierer / Senior C# .Net Software-Entwickler (m/w/d)
    INSYS TEST SOLUTIONS GmbH, Regensburg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 17,49€
  2. Über 3400 Angebote mit bis zu 90 Prozent Rabatt
  3. (u. a. Dorfromantik für 7,19€, Cartel Tycoon für 18,99€ plus jeweils One Finger Death Punch 2...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


DJI FPV im Test: Adrenalin und Adlerauge
DJI FPV im Test
Adrenalin und Adlerauge

Die DJI FPV verpackt ein spektakuläres Drohnen-Flugerlebnis sehr einsteigerfreundlich. Wir haben ein paar Runden mit 100 km/h gedreht.
Ein Test von Martin Wolf

  1. Quadcopter DJI Air 2S mit großem Sensor für 5,4K-Videos erschienen
  2. DJI Drohnenhersteller plant offenbar Einstieg ins Autogeschäft
  3. Drohne DJI Air 2s soll mit 20 Megapixeln fliegend fotografieren

Der Fall Anne-Elisabeth Hagen: Lösegeldforderung per Bitcoin-Transaktion
Der Fall Anne-Elisabeth Hagen
Lösegeldforderung per Bitcoin-Transaktion

Der Fall der verschwundenen norwegischen Millionärsgattin Anne-Elisabeth Hagen ist auch ein Krimi um Kryptowährungen und Anonymisierungsdienste.
Von Elke Wittich und Boris Mayer

  1. Breitscheidplatz-Attentat BKA beendet nach Online-Suche offenbar Analyse von Rufnummer
  2. Rechtsextreme Chats Innenminister löst SEK Frankfurt auf
  3. FBI und BKA Mit gefälschtem Messenger gegen das organisierte Verbrechen

Dragonbox-Pyra-Macher im Interview: Die Linux-Spielekonsole aus Deutschland
Dragonbox-Pyra-Macher im Interview
Die Linux-Spielekonsole aus Deutschland

Mit viel Verspätung ist die Dragonbox Pyra erschienen. Entwickler Michael Mrozek musste ganz schön kämpfen, damit es überhaupt dazu kam. Wir haben ihn in Ingolstadt zum Gespräch getroffen.
Ein Interview von Martin Wolf