1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Update für Wolfram Alpha

Geschwollenes

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Geschwollenes

    Autor: Spartanerchen 10.06.09 - 12:11

    Stephen Wolfram hat da eine nette Idee, aber sie ist noch nicht ausgereift genug, und das zu frühe Publizieren (wie bei den Amis ülich) verdirbt sie nur.
    Denn was ist Wolfram-Search jetzt? Eine reine Spielerei. Aber eine aufgeschwollene...

    Nicht minder Geschwollen die "Update"-Ankündigung:
    "Insgesamt gab es 1.850 Änderungen an 591 Code-Dateien, 1,1 Millionen Datensätze wurden verändert."

    1.850 Änderungen!
    591 Code-Dateien!
    1,1 Mio Datensätze wurde verändert!

    Ja und? Quantität und Qualität.

  2. Re: Geschwollenes

    Autor: Bouncy 10.06.09 - 12:20

    Spartanerchen schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Stephen Wolfram hat da eine nette Idee, aber sie
    > ist noch nicht ausgereift genug, und das zu frühe
    > Publizieren (wie bei den Amis ülich) verdirbt sie
    > nur.
    ohne den sponsoren und der öffentlichkeit etwas präsentieren zu können, versiegt die geldquelle ziemlich schnell. das online-gehen war sicher ein rein wirtschaftlicher schritt, das kann man dem erfinder der idee nicht unbedingt vorwerfen.
    außerdem kann man so andere - ich denke da zb an statistische landesämter etc - auf die idee bringen, mehr datenquellen zur verfügung zu stellen und mit WA zusammenzuarbeiten.
    > Denn was ist Wolfram-Search jetzt? Eine reine
    > Spielerei. Aber eine aufgeschwollene...
    eine technikdemo. ich denke, das sollte man von "spielerei" abgrenzen, auch wenn beides nicht produktiv ist.
    > Nicht minder Geschwollen die
    > "Update"-Ankündigung:
    > Ja und? Quantität und Qualität.
    haben die updates denn eine nachweislich schlechte qualität?

  3. Re: Geschwollenes

    Autor: kjhsadohfsnfnosanfons 10.06.09 - 12:24

    bei der englischen bing version kann man auch fragen stellen (auf englisch versteht sich)

    und dort bibts wesentlich bessere antworten als bei wolfram alpha

  4. Re: Geschwollenes

    Autor: kgsdr3462673w 10.06.09 - 12:25

    wolfram alpha ist alpha :-)


    probiers mal mit bing englische version
    da kannnst du fragen stellen

  5. Re: Geschwollenes

    Autor: Manuel-9999 10.06.09 - 12:27

    Manche verstehen wohl nicht den unterschied zwischen den beiden Sachen :) Ist aber auch sehr schwierig :)

    Gebt nicht auf kinder!

  6. Re: Geschwollenes

    Autor: Lolmaster 10.06.09 - 12:41

    *ROFL*
    An sowas krankt die Gesellschaft. Ständig werden schöne ideen kaputtgeredet, nur weil einem selbst der alltägliche Nutzen nicht sofort ins Gesicht springt.

    Anstatt einfach mal ein wenig respekt für die bisherige Leistung zu zollen! LOL

  7. Re: Geschwollenes

    Autor: trxag 10.06.09 - 12:43

    Lolmaster schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > *ROFL*
    > An sowas krankt die Gesellschaft. Ständig werden
    > schöne ideen kaputtgeredet, nur weil einem selbst
    > der alltägliche Nutzen nicht sofort ins Gesicht
    > springt.
    >
    > Anstatt einfach mal ein wenig respekt für die
    > bisherige Leistung zu zollen! LOL


    Ja, es ist traurig.

  8. Re: Geschwollenes

    Autor: Antwort2 10.06.09 - 12:57

    Das ist eben der Unterschied zwischen den Amis und den Deutschen: Der Ami probiert etwas aus, der Deutsche mosert herum.

  9. Re: Geschwollenes

    Autor: Streuber 10.06.09 - 14:08

    Wolfram Alpha ist keine Suchmaschiene. Das sollte man nicht vergessen. Leider wird dies oft nicht erwähnt.

    Im naturwissenschaftlichen Bereich macht Wolfram Alpha schon eine sehr gute Figur. Und wenn man sich auf Abfragen konzentriet, welche sich auf reine Daten konzentrieren kommt auch schon oft genug eine korrekte Rückmeldung. So kann man z.B. Informationen über das Wetter einholen und bekommt diese sofort geliefert inkl. Statistiken zum bisherigen Wetterverlauf und Prognosen. Man kann geologische Daten abfragen, wo ein Ort liegt und bekommt ggf Karten und Informationen dazu. Solche Daten liefert kein Suchanbieter bisher ohne auf externe Seiten zu verweisen. (Durch die man sich ggf auch noch durchklicken muss.)

  10. Re: Geschwollenes

    Autor: namme 10.06.09 - 14:27

    Einverstanden.

  11. Re: Geschwollenes

    Autor: -110- 10.06.09 - 16:33


    > haben die updates denn eine nachweislich schlechte
    > qualität?
    >


    es ist schon interessant, dass leute die noch nicht einmal ansatzweise verstehen
    wie börsenkurse, chaotische fraktale systeme, logarithmusberechnungen oder geometrie
    eigentlich funktionieren, sich anmassen nach 3 minuten browsen darüber zu richten
    ob ein update einer wissenschaftsseite im volumen von über einer million datensätzen
    nun "schlecht" oder "gut" ist.

    irgendetwas ist da in unserem auf wettbewerb und konkurrent basierendem
    bildungssystem gründlich schiefgelaufen.

  12. Re: Geschwollenes -> Ubiquity statt Wolfram Alpha

    Autor: Realist 10.06.09 - 17:19

    >>Solche Daten liefert kein Suchanbieter bisher ohne auf externe Seiten >>zu verweisen. (Durch die man sich ggf auch noch durchklicken muss.)

    Dafür gibt es aber Ubiquity für den Firefox. Das ist mein Wolfram Alpha. Und wenn man ein klein wenig HTML und JavaScript-Kenntnisse hat, kann man sich zusätzliche Abfragen auch selbst schreiben. Schließlich sind alle themenbezogenen Informationen auch auf bestimmten Seiten zu finden. Man will nur ein einheitliches GUI haben mit dem man die Daten abfragen und sehen kann.

  13. Re: Geschwollenes

    Autor: blork42 14.06.09 - 14:36

    Spartanerchen schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Stephen Wolfram hat da eine nette Idee, aber sie
    > ist noch nicht ausgereift genug, und das zu frühe
    > Publizieren (wie bei den Amis ülich) verdirbt sie
    > nur.
    > Denn was ist Wolfram-Search jetzt? Eine reine
    > Spielerei. Aber eine aufgeschwollene...
    >
    > Nicht minder Geschwollen die
    > "Update"-Ankündigung:
    > "Insgesamt gab es 1.850 Änderungen an 591
    > Code-Dateien, 1,1 Millionen Datensätze wurden
    > verändert."
    >
    > 1.850 Änderungen!
    > 591 Code-Dateien!
    > 1,1 Mio Datensätze wurde verändert!
    >
    > Ja und? Quantität und Qualität.
    >

    Gayt's noch ? Inner Suchmaschine Integrale ausrechnen und Statistiken vergleichen ist vllt. ma geil ?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. KfW Bankengruppe, Frankfurt am Main
  2. WEGMANN automotive GmbH, Veitshöchheim
  3. Juice Technology AG, Winkel
  4. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Workflows: Wenn Digitalisierung aus 2 Papierseiten 20 macht
Workflows
Wenn Digitalisierung aus 2 Papierseiten 20 macht

Die Digitalisierung von Prozessen scheitert selten an der Technik. Oft ist es Unwissenheit über wichtige Grundregeln, die Projekte nach hinten losgehen lässt - ein wichtiges Change-Modell hilft dagegen.
Ein Erfahrungsbericht von Markus Kammermeier

  1. Digitalisierung Aber das Faxgerät muss bleiben!
  2. Arbeitswelt SAP-Chef kritisiert fehlende Digitalisierung und Angst
  3. Deutscher Städte- und Gemeindebund "Raus aus der analogen Komfortzone"

Leistungsschutzrecht: Drei Wörter sollen ...
Leistungsschutzrecht
Drei Wörter sollen ...

Der Vorschlag der Bundesregierung für das neue Leistungsschutzrecht stößt auf Widerstand bei den Verlegerverbänden. Überschriften mit mehr als drei Wörtern und Vorschaubilder sollen lizenzpfichtig sein. Dabei wenden die Verlage einen sehr auffälligen Argumentationstrick an.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht Memes sollen nur noch 128 mal 128 Pixel groß sein
  2. Leistungsschutzrecht Französische Verlage reichen Beschwerde gegen Google ein
  3. Leistungsschutzrecht Französische Medien beschweren sich über Google

Verkehr: Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb
Verkehr
Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb

Bei Hybridautos und Plugin-Hybriden kommt es häufiger zu Kaltstarts als bei normalen Verbrennungsmotoren - wenn der Verbrennungsmotor ausgeht und der Elektromotor das Auto durch die Stadt schiebt. Wie schnell lässt sich der Katalysator vorwärmen, damit er Abgase dennoch gut reinigen kann?
Von Rainer Klose

  1. Elektromobilität Umweltbonus gilt auch für Jahreswagen
  2. Renault City K-ZE Dacia plant City-Elektroauto
  3. Elektroautos EU-Kommission billigt höheren Umweltbonus

  1. Wikileaks: Worum es im Fall Assange nun geht
    Wikileaks
    Worum es im Fall Assange nun geht

    Geheimnisverrat, Leben in der Isolation, Anklage in den USA, Foltervorwürfe: Die Auslieferungsanhörung von Wikileaks-Gründer Julian Assange beginnt. Im Artikel beantworten wir die wichtigsten Fragen.

  2. Zahlungsabwickler: Protest gegen Massenentlassungen bei Paypal Deutschland
    Zahlungsabwickler
    Protest gegen Massenentlassungen bei Paypal Deutschland

    Die Beschäftigten von Paypal Deutschland wollen den Abbau von über 300 Arbeitsplätzen nicht hinnehmen. Die Jobs sollen an andere Standorte oder an externe Partner gehen.

  3. DSGVO: Iren sollen Facebook an EU-Datenschützer abgeben
    DSGVO
    Iren sollen Facebook an EU-Datenschützer abgeben

    Bei der irischen Datenschutzbehörde laufen seit 2018 elf Untersuchungen gegen Facebook. Dass noch keine Entscheidungen gefallen sind, bemängeln Politiker und Datenschützer gleichermaßen.


  1. 18:08

  2. 18:01

  3. 17:07

  4. 16:18

  5. 15:59

  6. 14:36

  7. 14:14

  8. 13:47