1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ubuntu nutzt Grub 2 als Bootloader

Wie mehrere Distries in EINER Partition installieren?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wie mehrere Distries in EINER Partition installieren?

    Autor: Fragender64 10.06.09 - 18:00

    Hat jemand eine Idee, wie man mehrere Distries in EINER Partition installieren kann?

    Also kann man zB irgendwie /dev/sda1/debian als root fürs Debina mounten und /dev/sda1/fedora als root fürs Fedora?

    Dieses 1 Partition pro System ist doch Mist, weil man ohnehin nur 4 Einträge hat, wovon evtl. schon zwei für Win7 und eine für swap weggehen und nur noch eine übrig bleibt! :(

    Außerdem, und das ist fast wichtiger, muss man bei Mangel an freiem Speicher mit den Partitionen rumjonglieren und kann nicht den verfügbaren gesammt Platz der Festplatte nutzen bis er wirklich komplett benutzt ist.
    Stattdessen sucht man, auf welcher anderen Partition noch was frei ist und schiebt seine Dateien hin und her, sehr unbefriedigend!

  2. Re: Wie mehrere Distries in EINER Partition installieren?

    Autor: ELEFANT666 10.06.09 - 18:44


    Wer nutzt denn noch bitte SWAP????
    Also ich seit Jahren nicht mehr! (habe ja nur 8 GB RAM)
    SWAP brauchst Du nur wenn du wenig RAM hast UND zudem SUSPEND to DIsk nutzen willst. Ich nutze statt dessen wenn überhaupt den Bereitschaftsmodus und brauche kein SWAP.

    Partitionen kannst Du mit ErweitertenPartitionen nicht Primären schon über 4 Stück nutzen. Wenn alles auf eine Partition soll musst Du mit SYMLINKS arbeiten. Es geht aber es ist viel viel krümelei die dir bei Ubuntu und dem MIST bei dem nächsten Update wieder alles über den Haufen wirft.

    Gehe hin un kaufe dir für 55 € ne große HD knall alles schön drauf und nutz Daten als externe auf jeden fall eigene partition die zudem verschlüsselt ist und dann kannst Du darauf von Linux und Win zugreifen und backups sicher ein und ausspielen.

    ES geht wie gesagt aber du würdest Dich nach nur wenigen Wochen duch herumfrickelei aus dem funktionierenden System selbst heruasschmeißen und andere Menschen bemühen DEIN sinnsoles Vohaben zu unterstützen und Erste Hilfe zu leisten. Warum etwas riskieren was Du nicht behherscht und permanenten Stress Jetzt und in einigen Wochen noch mal als in aller Ruhe ne HD geordert einen netten Partitions Backup Plan gemacht ausgedruckt und das wars..... easy going

  3. Re: Wie mehrere Distries in EINER Partition installieren?

    Autor: Fragender64 10.06.09 - 19:09

    Ich nutze normalerweise auch kein swap, aber auf meinem Lappi hier hab ich nur 1GB Ram und der wird beim surfen schonmal schnell gänzlich voll. Auf SUSPEND_TO_DISK will ich auch nicht verzichten.
    Außerdem ging es mir überhaupt nicht um swap ;-)

    Ich will nicht haufenweise Symlinks, sondern ich will dass das root-verzeichnis nicht an eine konkrete Partition gebunden ist, sondern an ein Verzeichnis oder notfalls eine image-Datei oder sowas...

    Kann man da vielleicht was mit Fuse basteln?

    Ich will mir ja gerade nichts neues kaufen, einen Rechner und eine 80GB Hdd hab ich schon, danke.

    Wie kannst du denn behaupten ich würde wohl andere Menschen deswegen Bemühen und sowas nicht beherschen? Ich bekomme das auch alleine hin, ich hätt nur gerne erstmal eine Idee, wie ich am besten anfange!

  4. Re: Wie mehrere Distries in EINER Partition installieren?

    Autor: Siga9999 10.06.09 - 19:54

    Es gab mal etwas, wo man auf einer fat-partition die linux-files liegen hatte.
    Ist aber schon länger her. den Namen habe ich vergessen.

    clever organisiet ist linux bis heute nicht. core+addons wäre nett. sowas wie KLIK (eine App=1 File und dann fusemounten) oder portable Anwendungen.
    das mit dem installieren usw. geht mir auf den keks. für infrastrukturen mag das ok sein. ansonsten alles ien einen ordner/cramsquashcompressedfs und eine app ein file das man ggf. mounted oder sonstwas.
    zillionen files. html-dokus, java-dokus,... füllen unnötig die platte. nicht jeder ist ein bonzo und kann mal eben im laptop die platte austauschen.
    linux braucht ein compressing-fs. bei ntfs geht es ja (wenn man 4kb und weniger ClusterSize hat).

  5. Re: Wie mehrere Distries in EINER Partition installieren?

    Autor: Antwortender64 10.06.09 - 20:37

    Klar ist das möglich.
    Ein simples initramfs reicht, um dein / auf /debian oder ähnliches zu setzen. Der Befehl dazu lautet chroot.
    Ich gehe davon aus, dass du bestehende Installationen in die entsprechenden Ordner verschieben willst. Alternativ kannst du Debian mittels debootstrap auch gleich nach /debian installieren. Fedora hat sicherlich ein ähnliches Tool.
    Wenn man sich damit auskennt, ist das ne Kleinigkeit, aber ich hab das Gefühl du bist mit den Linux Internals noch nicht so gut vertraut, sonst hättest du nicht fagen müssen. ;)

  6. Re: Wie mehrere Distries in EINER Partition installieren?

    Autor: pampashase 10.06.09 - 20:40

    Doofe Frage .. für was brauchst Du auf Deinem Notebook z.B. Debian und Fedora parallel?

  7. Re: Wie mehrere Distries in EINER Partition installieren?

    Autor: tg 10.06.09 - 21:04

    Wird mal Zeit für etwas Computer- und Linuxgrundwissen.
    Aber nicht von mir, das gibt's auch bei Wikipedia.

    Wie dem auch sei, es gibt kein 4-Partitionen-Limit, es können durch Erweiterte Partitionen weit mehr Partitionen erstellt werden.
    Dabei bietet es sich zum Beispiel an eine Primäre Partition für /boot zu verwenden, von wo aus beliebig viele Linux-Installationen auf Sekundären Partitionen gebootet werden können, oder stattdessen LVM zu verwenden wo von einer einzigen physikalischen Partition nahezu unendlich viele Linux-Installationen gebootet werden können.

    Wer auch immer soetwas braucht...

    Wozu zwei Partitionen für Windows gebraucht werden bleibt natürlich ein Rätsel, denn man könnte sich beide leicht einsparen.

    Auch für Swap braucht man im übrigen keine Partition, Linux unterstützt von Haus aus Swapfiles (alternativ natürlich wie gehabt LVM Volumes auch für Swap).

  8. Re: Wie mehrere Distries in EINER Partition installieren?

    Autor: manu_3903 10.06.09 - 21:43

    Eine Alternative wäre die Virtualisierung. qemu oder Xen zum Beispiel. Dann kannst du dir soviele virtuelle Festplatten bauen wie du willst. Allerdings hast du dann ev. wieder das Problem, dass deine virt. Platten zu klein werden.

    Noch eine Idee:
    Wenn du dein /home auf die Größte Partition packst und dann auf jede logische Partition ein Linux installierst und bei jedem deine Partition mit /home auch als /home mountest, könnte dir auch schon geholfen sein. Man müsste nur aufpassen, dass die Configs in /home/user nicht bei den versch. Distris Probleme machen.

  9. Re: Wie mehrere Distries in EINER Partition installieren?

    Autor: Der Kaiser! 13.06.09 - 10:03

    > Klar ist das möglich.

    > Ein simples initramfs reicht, um dein / auf /debian oder ähnliches zu setzen. Der Befehl dazu lautet chroot.

    > Ich gehe davon aus, dass du bestehende Installationen in die entsprechenden Ordner verschieben willst. Alternativ kannst du Debian mittels debootstrap auch gleich nach /debian installieren. Fedora hat sicherlich ein ähnliches Tool.

    > Wenn man sich damit auskennt, ist das ne Kleinigkeit, aber ich hab das Gefühl du bist mit den Linux Internals noch nicht so gut vertraut, sonst hättest du nicht fagen müssen. ;)
    Wie sieht sowas praktisch aus?


    ___

    Die ganz grossen Wahrheiten sind EINFACH!

    Wirkung und Gegenwirkung.
    Variation und Selektion.
    Wie im grossen, so im kleinen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bayerische Versorgungskammer, München
  2. VEKA AG, Sendenhorst
  3. Bayerisches Landesamt für Steuern, München
  4. profiforms gmbh, Zwickau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 25,99€
  2. 10,29€
  3. (u. a. Sam & Max Hit the Road für 1,25€ Maniac Mansion für 1,25€, The Secret of Monkey...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de