Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › E-Book-Reader txtr kommt im…

Zentrale Buchdatenbank wäre nett

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Zentrale Buchdatenbank wäre nett

    Autor: Siga9999 10.06.09 - 16:47

    eine zentrale übersicht wäre nett.
    so wie repositories, links auf die büchershops bzw. download-links (für freie Bücher oder werbung oder kataloge oder ikea-anleitungen oder wiki-"books").
    so allgemein definiert das jeder gute ebook-reader mitmachen muss und zugriff darauf erlaubnt weil alle danach fragen (hehe kindle gekniffen.)

    Aber wenn ich das mache werde ich abgemahnt und bin pleite.
    Wenn die EU das macht, läuft meschpokentum und klüngel usw. und zillionen und ergebnis sind 1000 DoktorTitel und nichts runterladbares ausser gefakten paper-abstracts (die papers selber bei else4).
    Wenn google das macht, wird der zugriff gesperrt.
    Und alle anderen heulen nur rum und machen selber nichts. Manche projekte gehen nur als organisation (Siehe golem-Artikel: "Mission erfolgreich: Kein Open Music Contest in diesem Jahr"
    [18.05.2009, Original-Link: www.golem.de/0905/67179.html ] )

  2. Re: Zentrale Buchdatenbank wäre nett

    Autor: Cespenar 10.06.09 - 17:12

    und wenn apple das macht, dann läuft das nur zusammen mit dem iBook ;)

    Gebe dir aber vollkommen recht, wäre schon schön sowas zu haben



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.06.09 17:13 durch Cespenar.

  3. Re: Zentrale Buchdatenbank wäre nett

    Autor: Lolmaster 10.06.09 - 17:49

    Wäre toll sowas zu haben, ja. Scheitert aber an wirtschaftlichen Interessen. Kein Unternehmen hat Intresse daran, Wissen kostenlos zu vertreiben. Stattdessen wird das Gut "Wissen" künstlich verknappt und ist nur noch gegen Bares zu haben.

  4. Re: Zentrale Buchdatenbank wäre nett

    Autor: LoLfriend 10.06.09 - 18:07

    Hast Du Interesse daran Wissen kostenlos zu erstellen? Ich nicht, Arbeiten finde ich nämlich anstrengend.





  5. Re: Zentrale Buchdatenbank wäre nett

    Autor: Siga9999 10.06.09 - 18:12

    Als Privatperson darf man halt nicht ohne gleich abgemahnt zu werden nur weil ein verlinkter onlineshop in frankreich irgendein buch hat, was irgendwer nicht leiden kann.

    Es geht ja nur ums verlinken + preisinfo.
    ########################## schnipp
    hans wurst-mein Leben als kleines Würstchen:
    [kindle 4€] [Libri xyzXML 3,50€] [Autor pdf 2,99€] [foo-US $ 2,00(autor)+99(translator) (english voluntary)]
    ...
    Grimms märchen A-M
    [gutenber-spiegel-online (deutsch) free(0 €)/Werbung] [gutenberg-congress-library $0 (english)] [china-master-bibliothek (free/0yuan-rinmimbi) (chinese-kantonese) (chinese-mandarin) [france-chevaliers-blabla... (french) 0,99€(Sarkozy-Tax)]...

    ########################### schnapp
    Wenn man es gut macht, betteln die, drin sein zu dürfen.
    Aber verbraucherschutz usw. haben natürlich kein Interesse. Davon hätten die bürger ja etwas.

  6. Re: Zentrale Buchdatenbank wäre nett

    Autor: trueQ 10.06.09 - 19:44

    Lolmaster schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wäre toll sowas zu haben, ja. Scheitert aber an
    > wirtschaftlichen Interessen. Kein Unternehmen hat
    > Intresse daran, Wissen kostenlos zu vertreiben.
    > Stattdessen wird das Gut "Wissen" künstlich
    > verknappt und ist nur noch gegen Bares zu haben.

    Es steht dir frei, eine Plattform zu gründen, auf der "Wissen" kostenfrei verteilt wird. Wie du diese Plattform finanzieren willst, wovon du selbst leben willst - und wovon diejenigen, die das Wissen aufschreiben, leben sollen, das muss uns schon erklären.

    cu

    trueQ

  7. Re: Zentrale Buchdatenbank wäre nett

    Autor: Siga9999 10.06.09 - 20:41

    Traffic ist quasi kostenlos.
    Wie man der Vernichtung durch die Abmahnisten entgehen will, ist das eigentliche problem.

    Und wissen wird auf wikipedia verbreitet. kostenlos. also hast du die erklärung schon.
    und google-base ist die power. Nutzt vielleicht nur noch keiner zum dezentralen datensammeln.

  8. Re: Zentrale Buchdatenbank wäre nett

    Autor: nnx 10.06.09 - 22:02

    Gibts schon, nennt sich piratebay. :D
    oder alternativ bei google, filetype:torrent "Gesuchtes Buch"


  9. Re: Zentrale Buchdatenbank wäre nett

    Autor: Lolmaster 12.06.09 - 15:25

    trueQ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Es steht dir frei, eine Plattform zu gründen, auf
    > der "Wissen" kostenfrei verteilt wird. Wie du
    > diese Plattform finanzieren willst, wovon du
    > selbst leben willst - und wovon diejenigen, die
    > das Wissen aufschreiben, leben sollen, das muss
    > uns schon erklären.

    de.wikipedia.org

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. AKDB, München, Bayreuth
  2. Lotus GmbH & Co. KG, Haiger
  3. Stadtwerke München GmbH, München
  4. Mentis International Human Resources GmbH, Großraum Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,49€
  2. 49,94€
  3. (-68%) 15,99€
  4. (-56%) 19,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


In eigener Sache: Zeig's uns!
In eigener Sache
Zeig's uns!

Golem kommt zu dir: Golem.de möchte noch mehr darüber wissen, was IT-Profis in ihrem Berufsalltag umtreibt. Dafür begleitet jeder unserer Redakteure eine Woche lang ein IT-Team eines Unternehmens. Welches? Dafür bitten wir um Vorschläge.

  1. In eigener Sache Golem.de bietet Seminar zu TLS an
  2. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  3. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht

Raumfahrt: Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen
Raumfahrt
Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen

Seit Donnerstag senden die Satelliten des Galileo-Systems keine Daten mehr an die Navigationssysteme. SAR-Notfallbenachrichtigungen sollen aber noch funktionieren. Offenbar ist ein Systemfehler in einer Bodenstation die Ursache. Nach fünf Tagen wurde die Störung behoben.

  1. Satellitennavigation Galileo ist wieder online

Ursula von der Leyen: Von Zensursula zur EU-Kommissionspräsidentin
Ursula von der Leyen
Von "Zensursula" zur EU-Kommissionspräsidentin

Nach der "Rede ihres Lebens" hat das Europäische Parlament am Dienstagabend Ursula von der Leyen an die Spitze der EU-Kommission gewählt. Die Christdemokratin will sich in ihrem neuen Amt binnen 100 Tagen für einen Ethik-Rahmen für KI und ambitioniertere Klimaziele stark machen. Den Planeten retten, lautet ihr ganz großer Vorsatz.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. Adsense for Search Neue Milliardenstrafe gegen Google in der EU

  1. Selfblow: Secure Boot in allen Tegra X1 umgehbar
    Selfblow
    Secure Boot in allen Tegra X1 umgehbar

    Ein Fehler im Bootloader der Tegra X1 von Nvidia ermöglicht das komplette Umgehen der Verifikation des Systemboots. Das betrifft wohl alle Geräte außer der Switch. Nvidia stellt ein Update bereit.

  2. Star Market: China eröffnet Nasdaq-Konkurrenz mit starken Kursgewinnen
    Star Market
    China eröffnet Nasdaq-Konkurrenz mit starken Kursgewinnen

    In China ist der Star Market mit Kursgewinnen um bis zu 520 Prozent gestartet. Dort werden die Zugewinne in den ersten Tagen - nicht wie sonst üblich - kontrolliert.

  3. Hyperloop Pod Competition: Elon Musk will eine zehn Kilometer lange Hyerloop-Röhre
    Hyperloop Pod Competition
    Elon Musk will eine zehn Kilometer lange Hyerloop-Röhre

    SpaceX' Hyperloop Pod Competition 2019 ist gerade beendet - mit einem bekannten Sieger -, da hat Elon Musk eine Idee für das kommende Jahr: eine viel längere Röhre mit einer Krümmung. Wie er die bauen will, weiß er aber noch nicht.


  1. 16:19

  2. 15:42

  3. 15:31

  4. 15:22

  5. 15:07

  6. 14:52

  7. 14:39

  8. 14:27