Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Europa bekommt Windows 7 ohne…

Übertrieben?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Übertrieben?

    Autor: Ninex 12.06.09 - 10:09

    Ich stelle mir gerade vor, das man Apple zwingen würde Safari nicht mit auszuliefern. Würde mir irgendwie nicht gefallen. Gut der IE ist scheiße, aber es kann sich doch jeder was besseres aus dem Internet laden. Und den Browserkrieg hat MS doch mittlerweile eh verloren. Kein Wunder mit dieser Gurke von Browser.

  2. Re: Übertrieben?

    Autor: schumischumi 12.06.09 - 10:13

    ich finds ehrlichgesagt ne totale frechheit. bin zwar auch alles andere als ein fan vom ie(egal welche version) aber dass MS ihn in ihrm eigenen produkt nicht vorinstallieren darf is einfach unverständlich.
    die begründung wegen wettbewerbsvorteil is soooo dumm. man kann ja auch nicht google dazu zwingen auf ihrer online plattform neben dem google writer noch nen download link zu ner ms office-trial hinzustellen.
    manchmal denkt man sich echt dass die leute die da im parlament sitzten ziemlich hohl und weltfremd sind.

  3. Re: Übertrieben?

    Autor: Ecki_ 12.06.09 - 10:13

    Warum hat Microsoft den Browserkrieg verloren ?
    Noch über 70% der User nutzen eine Microsoft Browser!

  4. Re: Übertrieben?

    Autor: mhhh 12.06.09 - 10:14

    naja unter windows ist ie 8 einfach der beste browser.

  5. Re: Übertrieben?

    Autor: Himmerlarschundzwirn 12.06.09 - 10:15

    Ja aber das sind Leute, die 2 mal im Monat ins Internet (soll heißen auf die Startseite ihres ISP) gehen.

    Dauersurfer haben meiner Meinung nach größtenteils Alternativbrowser installiert.

  6. Re: Übertrieben?

    Autor: schumischumi 12.06.09 - 10:15

    sind grössten teils firmen die wegen spezieller software den ie6 einsetzten müssen.
    privatuser (auch die "DAUs") haben nur noch selten den ie am laufen.
    hab selbst schon die gesamte verwandschaft umgestellt^^

  7. Re: Übertrieben?

    Autor: anfänger 12.06.09 - 10:18

    finde das absolut chaotisch wenn win7 ohne einen ie rauskommt. wie bitteschön kommt man denn ins internet ums sich einen anderen browser runterzuladen??

    man darf doch nicht voraussetzen, dass jeder user diverse usb sticks und dvds mit aktueller software pflegt?

    geht man also ins geschäft und kauft sich einen laptop mit windows 7 steht man erstmal ohne internet daheim?!

  8. Re: Übertrieben?

    Autor: Ecki_ 12.06.09 - 10:20

    anfänger schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > finde das absolut chaotisch wenn win7 ohne einen
    > ie rauskommt. wie bitteschön kommt man denn ins
    > internet ums sich einen anderen browser
    > runterzuladen??
    >
    > man darf doch nicht voraussetzen, dass jeder user
    > diverse usb sticks und dvds mit aktueller software
    > pflegt?
    >
    > geht man also ins geschäft und kauft sich einen
    > laptop mit windows 7 steht man erstmal ohne
    > internet daheim?!


    Ich denke schon das man über den normalen explorer (zB. Start/Ausführen/www.golem.de) ins Internet kommt ;)

  9. Re: Übertrieben?

    Autor: ieie 12.06.09 - 10:21

    Mit ner Kommandozeile per ftp ;-) Wahrscheinlich wird es einfach von Windows-Update angeboten, nehme ich mal an.
    Vielleicht kann auch der normale (Datei-)Explorer trotzdem noch ins Internet, wer weiss.

  10. Re: Übertrieben?

    Autor: scrat 12.06.09 - 10:23

    wird sicherlich über systemsteuerung -> software gehen das man den installieren kann

    man ist die kommision hrinrissig ...

  11. Re: Übertrieben?

    Autor: aero 12.06.09 - 10:25

    demnächst hat dann wohl der windows explorer 70% marktanteil der internet browser.

  12. Re: Übertrieben?

    Autor: mike07 12.06.09 - 10:26

    Demnächst verklagt dannalso Windows,

    Total Commander wegen dem Explorer
    Notepad++ wegen Notepad
    VLC wegen WMP
    Nero / Roxxio wegen der Windows Brennfunktion
    IBm Lotus Notes wegen Outlook Express / Adressbuch

    Also mal erhlich wo kommen wir denn da hin wenn jeder Software Hersteller sagen könnte das er sein Konkurenzprodukt nicht auf Windows Gundinstalliert sehen möchte.

    MfG Mike07

  13. Re: Übertrieben?

    Autor: war10ck 12.06.09 - 10:29

    Himmerlarschundzwirn schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ja aber das sind Leute, die 2 mal im Monat ins
    > Internet (soll heißen auf die Startseite ihres
    > ISP) gehen.
    >
    > Dauersurfer haben meiner Meinung nach größtenteils
    > Alternativbrowser installiert.

    "Meinungen" über Sachen die man genausten messen kann sind bullshit.

  14. Re: Übertrieben?

    Autor: schumischumi 12.06.09 - 10:36

    definitiv nicht.
    ich halte von der geschwindigkeit chrome/iron für den besten und von der usability der FF. opera is liegt für mich genau dazwischen.
    ie8 is schon viel besser als die vorgänger aber kommt weder an den ff, opera oder iron ran.
    als webentwickler is diese vielfalt sowieso die hölle^^
    ist halt alles subjektiv aba ie is noch nicht das optimum.

  15. Re: Übertrieben?

    Autor: japp 12.06.09 - 10:38

    Vollkommen richtig.

    Jetzt weißt du auch, warum es mit Europa nicht mehr vorangeht. Weil Entscheidungen nur von Leuten getroffen werden, die keine Ahnung hat. Aber bei der Wahlbeteiligung letztens, brauch sich eigentlich auch keiner wundern, wenn dann solche Leute im Parlament sitzen.

  16. Re: Übertrieben?

    Autor: schumischumi 12.06.09 - 10:43

    jup keinen plan die menschen.
    wär ja ansich ganz ok dass es keine it menschen in der politik gibt. würde ja ansonsten jedes mal in ne grundsatzdiskussion (zB win-linux) ausarten.
    aber zumindest in solchen fällen könnten sie auf experten ören und dementsprechend handeln.

  17. Re: Übertrieben?

    Autor: Ra-Tiel 12.06.09 - 10:47

    mike07 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Demnächst verklagt dannalso Windows,
    >
    > Total Commander wegen dem Explorer
    > Notepad++ wegen Notepad
    > VLC wegen WMP
    > Nero / Roxxio wegen der Windows Brennfunktion
    > IBm Lotus Notes wegen Outlook Express /
    > Adressbuch
    >
    > Also mal erhlich wo kommen wir denn da hin wenn
    > jeder Software Hersteller sagen könnte das er sein
    > Konkurenzprodukt nicht auf Windows Gundinstalliert
    > sehen möchte.
    >
    > MfG Mike07
    Wenn ich MS wäre, würde ich an alle EU-Behörden ein spezielles Update ausliefern, welches alle Windowsfunktionen außer Kernel und cmd.exe deaktiviert. Würde mich mal interessieren wie diese Internetausdrucker in Brüssel ohne Explorer, ohne Wordpad, ohne Outlook, etc. auskommen. Die könnten sich ja auch alles manuell nachinstallieren. Ich wette die Admins wären von diesem 100% wettbewerbsrechtkonformen Windows absolut angetan. ^^

    Davon abgesehen, ich will dass Mozilla verpflichtet wird nicht mehr Google als Standardsuche anzubieten. Das ist Wettbewerbsverzerrung auf Kosten von Metacrawler, IxQuick, und anderen alternativen Suchmaschinen. Und bei Chrome genauso! Kann ja nicht sein, dass Google seine eigene Suche als <eu-geblubber>konsumentenschädliche</eu-geblubber> Standardauswahl anbietet. Google soll gefälligst auch Yahoo Search und Live/Bing als Suchmaschinen anbieten. !!111elf

    Wer Ironie, Sarkasmus oder Zynismus findet darf es behalten. :P

  18. Re: Übertrieben?

    Autor: Max Frisch 12.06.09 - 10:53

    ieie schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Mit ner Kommandozeile per ftp ;-) Wahrscheinlich
    > wird es einfach von Windows-Update angeboten,
    > nehme ich mal an.
    > Vielleicht kann auch der normale (Datei-)Explorer
    > trotzdem noch ins Internet, wer weiss.

    Ohne den IE kann der Explorer auf keine webseiten und auch nicht auf FTP server zugreifen.

    Ich denke das es so laufen wird:
    Du hast ein Porgamm auf dem Desktop, das Du startest und dieses lädt nach bestätigung das Du den Internet Explorer installieren willst, den IE auf Deinen Rechner und du kannst ihn installieren.

  19. Re: Übertrieben?

    Autor: QDOS 12.06.09 - 11:01

    japp schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Jetzt weißt du auch, warum es mit Europa nicht
    > mehr vorangeht. Weil Entscheidungen nur von Leuten
    > getroffen werden, die keine Ahnung hat. Aber bei
    > der Wahlbeteiligung letztens, brauch sich
    > eigentlich auch keiner wundern, wenn dann solche
    > Leute im Parlament sitzen.

    Ich war wählen, aber eines muss man den Parteien lassen, sie stellen einem eine unglaubliche Anzahl an Idioten zur Auswahl, die meist überhaupt keine Ahnung haben und nur ins EU-Parlament wollen wegen der Bezahlung - nicht wegen irgendwelcher politischen Visionen...

  20. Re: Übertrieben?

    Autor: QDOS 12.06.09 - 11:06

    Ra-Tiel schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wenn ich MS wäre, würde ich an alle EU-Behörden
    > ein spezielles Update ausliefern, welches alle
    > Windowsfunktionen außer Kernel und cmd.exe
    > deaktiviert.
    cmd.exe? da gibts sicher alternativen, am besten sollten die Brüsseler Binärcodes eingeben, wenn sie was machen wollen...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Karlsruhe
  2. Vorwerk Services GmbH, Wuppertal
  3. IT-Systemhaus Dresden GmbH, Dresden
  4. OEDIV KG, Oldenburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 44,53€ (Exklusiv!) @ ubi.com
  2. 25,00€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. MSI MPG Z390 Gaming Edge AC für 149,90€, MSI MPG Z390 Gaming Pro Carbon AC für 180,90€)
  4. (u. a. Sandisk Ultra 400 GB microSDXC für 56,90€, Verbatim Pinstripe 128-GB-USB-Stick für 10...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Smarte Wecker im Test: Unter den Blinden ist der Einäugige König
Smarte Wecker im Test
Unter den Blinden ist der Einäugige König

Einen guten smarten Wecker zu bauen, ist offenbar gar nicht so einfach. Bei Amazons Echo Show 5 und Lenovos Smart Clock fehlen uns viele Basisfunktionen. Dafür ist einer der beiden ein besonders preisgünstiges und leistungsfähiges smartes Display.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Nest Hub im Test Google vermasselt es 1A

Erdbeobachtung: Satelliten im Dienst der erneuerbaren Energien
Erdbeobachtung
Satelliten im Dienst der erneuerbaren Energien

Von oben ist der Blick auf die Erde am besten. Satelliten werden deshalb für die Energiewende eingesetzt: Mit ihnen lassen sich beispielsweise die Standorte für Windkraftwerke oder Solaranlagen bestimmen sowie deren Ertrag prognostizieren.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Rocketlab Kleine Rakete wird wiederverwendbar und trotzdem teurer
  2. Space Data Highway Esa bereitet Laser-Kommunikationsstation für den Start vor
  3. Iridium Certus Satelliten-Breitbandnetz startet mit 350 bis 700 KBit/s

OKR statt Mitarbeitergespräch: Wir müssen reden
OKR statt Mitarbeitergespräch
Wir müssen reden

Das jährliche Mitarbeitergespräch ist eines der wichtigsten Instrumente für Führungskräfte, doch es ist gerade in der IT-Branche nicht mehr unbedingt zeitgemäß. Aus dem Silicon Valley kommt eine andere Methode: OKR. Sie erfüllt die veränderten Anforderungen an Agilität und Veränderungsbereitschaft.
Von Markus Kammermeier

  1. Arbeit Hilfe für frustrierte ITler
  2. IT-Arbeitsmarkt Jobgarantie gibt es nie
  3. IT-Fachkräftemangel Freie sind gefragt

  1. UMTS: 3G-Abschaltung kein Thema für die Bundesregierung
    UMTS
    3G-Abschaltung kein Thema für die Bundesregierung

    Nutzer, die kein LTE in ihren Verträgen festgeschrieben haben, sollten wechseln, da 3G zunehmend abgeschaltet werde. Das erklärte das Bundesverkehrsministerium und sieht keinen Grund zum Eingreifen.

  2. P3 Group: Wo die Mobilfunkqualität in Deutschland am niedrigsten ist
    P3 Group
    Wo die Mobilfunkqualität in Deutschland am niedrigsten ist

    Die Qualität des Mobilfunks in Deutschland ist in den einzelnen Bundesländern sehr unterschiedlich. Dort, wo Funklöcher gerade ein wichtiges Thema sind, ist die Versorgung gar nicht so schlecht.

  3. Mecklenburg-Vorpommern: Funkmastenprogramm verzögert sich
    Mecklenburg-Vorpommern
    Funkmastenprogramm verzögert sich

    Wegen fehlender Zustimmung der EU ist das Geld für ein Mobilfunkprogramm in Mecklenburg-Vorpommern noch nicht verfügbar. Dabei hat das Bundesland laut einer P3-Messung große Probleme.


  1. 18:00

  2. 18:00

  3. 17:41

  4. 16:34

  5. 15:44

  6. 14:42

  7. 14:10

  8. 12:59