1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Opera: Windows ohne…

Das ist dreist.

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das ist dreist.

    Autor: Klausopia 12.06.09 - 11:58

    Was da Opera fordert ist nicht eine freie Wahl des Browsers für jeden. Die ist nämlich gegeben, wenn Win7 ohne IE ausgeliefert wird.

    Opera möchte ein gesetzlich geregelten Zugang zum Windows Desktop.

    Was für ein Schwachsinn. Das muss ich echt mal sagen. Das Beispiel mit Apple und Safari zieht immer wieder. Wenn dann muss gleiches Recht für alle gelten. Monopolgesetze hin oder her.

    Wenn ich Microsoft wäre, würde ich einfach der EU damit drohen, Windows7 in Europa nicht auf den Markt zu bringen. Das wär doch mal geil!

  2. Re: Das ist dreist.

    Autor: m_u 12.06.09 - 12:03

    Das Beispiel mit Apple und Safari zieht wo?
    Apple hat kein Monopol. Wo siehst du den Zusammenhang?

  3. Re: Das ist dreist.

    Autor: Johnny Cache 12.06.09 - 12:06

    Wenn schon dann ein Standard für alle.
    Alles andere wäre Wettbewerbsverzerrung, etwas wofür es eine Behörde geben sollte die dagegen vorgeht. ;)

    http://img293.imageshack.us/img293/7323/signaturebn2.png

  4. Re: Das ist dreist.

    Autor: r3v 12.06.09 - 12:06

    Es geht wohl darum das Apple auch mit Safari gekoppelt ist.

    Imho finde ich auch das es nicht die Aufgabe des Betriebssystems selbst ist alle Browser dieser Welt in einer aktuellen Version bereitzustellen.

  5. Re: Das ist dreist.

    Autor: sparvar. 12.06.09 - 12:07

    apple hat eine monopol stellung bei mac betriebssystemen.

  6. Re: Das ist dreist.

    Autor: klora 12.06.09 - 12:08

    m_u schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das Beispiel mit Apple und Safari zieht wo?
    > Apple hat kein Monopol. Wo siehst du den
    > Zusammenhang?


    Apple hat ein Monopol bei Macs

    Microsoft hat aber KEIN Monopol bei PCs

  7. Re: Das ist dreist.

    Autor: Ecki_ 12.06.09 - 12:10

    Klausopia schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wenn ich Microsoft wäre, würde ich einfach der EU
    > damit drohen, Windows7 in Europa nicht auf den
    > Markt zu bringen. Das wär doch mal geil!


    Ich denke das währe eine super Idee :D

    Aber was Opera da verlangt (und die anderen Hersteller die auch geklagt haben) ist einfach eine Frechheit.
    Windows hat nun mal das Monopol und das auch zurecht! Ich benutze zwar Privat einen Mac aber im Büro muss ein Windows PC her...wer mit den Microsoft Software nicht zufrieden ist kann doch ohne Probleme eine andere installieren?
    Die anfallenden Kosten müssten sich ja die andren Hersteller teilen oder wie....und gibt es dann noch eine Zusatz DVD nur mit anderer Software die kein Mensch brauch und möchte ...Safari, Firefox, Opera,google-Crome.....usw. ? Unmengen an MB die irgendwo Ihren Platz finden müssen.

    Ist doch nur ne billige masche von den OpenS. Herstellern Ihren Mist den Leuten aufzudrängen.

  8. Re: Das ist dreist.

    Autor: Der braune Lurch 12.06.09 - 12:12

    Und warum ist ein Mac kein PC? Weil Apples Werbung das sagt?

    ------------------------------
    Der Molch macht's.
    ------------------------------

  9. Re: Das ist dreist.

    Autor: Plong 12.06.09 - 12:16

    Was Opera doch damit erreichen will, ist, ohne selber was dafür tun zu müssen (!!!), ihren Broweser weiter zu verbreiten und genau das finde ich einfach nur dreist!

  10. Re: Das ist dreist.

    Autor: Johnny Cache 12.06.09 - 12:16

    Der braune Lurch schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Und warum ist ein Mac kein PC? Weil Apples Werbung
    > das sagt?



    http://img293.imageshack.us/img293/7323/signaturebn2.png

  11. Re: Das ist dreist.

    Autor: Ecki_ 12.06.09 - 12:16

    Der braune Lurch schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Und warum ist ein Mac kein PC? Weil Apples Werbung
    > das sagt?
    >
    > ------------------------------
    > Der Molch macht's.


    Ich denke wenn Opera das von Apple gefordert hätte würde Apple ganz anders reagieren ;) Die würden Opera ein Angebot machen was die nicht ablehnen können...Oder aus Rache die Firma kaufen :P

  12. Re: Das ist dreist.

    Autor: zzz 12.06.09 - 12:19

    Klausopia schrieb:
    -------------------------------------------------------
    >
    > Wenn ich Microsoft wäre, würde ich einfach der EU
    > damit drohen, Windows7 in Europa nicht auf den
    > Markt zu bringen. Das wär doch mal geil!

    So ein Verhalten wäre *das* Argument warum Monopolisten schlecht für die Wirtschaft sind. Und MS würde sich damit selbst ins Knie schießen.



  13. Re: Das ist dreist.

    Autor: grizu_37 12.06.09 - 12:20

    ich habe eine Vision:
    in nicht allzu weiter Ferne werden die Anti-Viren-Hersteller verlangen, dass alle Virenschutzprogramme vorher schon als installierbare Softwarepackete mit einem Desktop-Icon verewigt werden.

    Nicht zu vergessen die Personal-Firewall Hersteller.

    Ah ja.. OpenOffice, StarOffice, MS-Office Demo-Installationspakete als jeweils als Icon auf dem Desktop.

    Dann noch Nero, CD Burner, Aschampoo etc. auf den Desktop.

    Dann kann der User nach dem ersten Einschalten des Rechners unter den 256 Icons und Installationsmöglichkeiten auf dem Desktop wählen.

    Freie Wahl für freie User!!!

    Jetzt mal ernst: das ist doch ein kompletter Schmarrn. Es reicht doch vollkommen, wenn MS Windows 7 ohne Browser ausliefert. Ich hab die Erfahrung gemacht, dass je mehr Entscheidungsmöglichkeiten der Mensch hat, desto weniger kann er sich entscheiden. Und das kann jeder IT-Betreuer bestätigen!

    By the Way: ich benutze gerne IE 8 auf meinem Windows 7 RC1. Er ist schnell, sauber und stürzt nicht ab ;)

  14. Re: Das ist dreist.

    Autor: DeLUru 12.06.09 - 12:20

    Was die Browser-Hersteller fordern ist totaler schwachsinn!
    Die sollten sich lieber auf ihr Kerngeschäft fokusieren und
    ihre Software besser machen! Wenn sie dies erreichen werden
    die Leute schon wechseln...

    Ich glaub die Leute die ein wenig Ahnung von PCs haben werden
    schon entscheiden können welchen Browser sie am liebsten
    verwenden. Die, die eh nicht wissen was ein Browser ist stehen
    bei der Wahl eh auf dem Schlauch! Egal ob sie jetzt IE, Opera,
    Firefox oder wie auch immer heißen!!

    Die EU zieht in diesem Streit eh nur mit weil sie Geld brauch
    um ihre schwachsinnige 2-wöchige Umzüge von Brüssel nach
    Straßburg zu finanzieren (30 Mio. alle 2 Woche!!!) damit sie
    ihre tolle Parlamentsitzungen halten können...

  15. Re: Das ist dreist.

    Autor: 56663 12.06.09 - 12:23

    Ecki_ schrieb:
    -------------------------------------------------------

    >
    > Ist doch nur ne billige masche von den OpenS.
    > Herstellern Ihren Mist den Leuten aufzudrängen.

    Opera ist OpenSource?

  16. Re: Das ist dreist.

    Autor: LinuxWithMac 12.06.09 - 12:24

    Der braune Lurch schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Und warum ist ein Mac kein PC? Weil Apples Werbung
    > das sagt?

    Tradition.

    Früher waren es immerhin komplett unterschiedliche Hardware-Plattformen. Heute kann man es höchstens noch an Details und der Erweiterbarkeit festmachen. Und natürlich am Hersteller ;)

  17. Re: Paketmanager

    Autor: zzz 12.06.09 - 12:29

    grizu_37 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ich habe eine Vision:
    > in nicht allzu weiter Ferne werden die
    > Anti-Viren-Hersteller verlangen, dass alle
    > Virenschutzprogramme vorher schon als
    > installierbare Softwarepackete mit einem
    > Desktop-Icon verewigt werden.


    Was wäre mit einem Paketmanager, in dem Software aufgelistet wird, die man per Knopfdruck installieren kann. Der Paketmanager zieht sich das Programm vom Hersteller und installiert es. Die Liste der Software müsste natürlich irgendwie verwaltet werden. Das könnte zum einen MS machen, es könnten aber auch zusätzliche Listen von Dienstleistern importiert werden.

    Windows könnte so einfach sein. Bis es soweit ist verwende ich was anderes.

  18. Re: Das ist dreist.

    Autor: Trotip 12.06.09 - 12:31

    ... und am Preis.

  19. Re: Das ist dreist.

    Autor: Re: Das ist dreist. 12.06.09 - 12:35

    ymmd^^

  20. Re: Das ist dreist.

    Autor: kerewe 12.06.09 - 12:37

    Stimme voll zu!

    Da fällt mir ein Witz ein:

    Arbeitgeber:" Ab sofort wird nur noch mittwochs gearbeitet!"
    Gewerkschaftler: "Was?! Jeden ...?"

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Service Techniker (m/w/d)
    CSS Computer Software Service Franz Schneider GmbH, Raum Heilbronn / Künzelsau
  2. Softwareentwickler Elektrokonstruktion (m/w/d)
    Hegenscheidt-MFD GmbH, Erkelenz
  3. Professur (W2) für "Digitale Gesundheitsanwendungen und Medical Apps"
    Fachhochschule Dortmund, Dortmund
  4. Mitarbeiter (m/w/d) Strategischer Einkauf IT Dienstleistungen
    W&W Service GmbH, Ludwigsburg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de