1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Opera: Windows ohne Internet…

Ab jetzt erst recht Internet Explorer

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ab jetzt erst recht Internet Explorer

    Autor: IE8FREAK 16.06.09 - 00:02

    ........... ich war kurz davor nen alternativen zu verwenden doch mit der masche sicher nicht !!!!!!

  2. Re: Ab jetzt erst recht Internet Explorer

    Autor: Vollhorst 16.06.09 - 00:09

    Klar, das jemand der sich IE8FREAK nennt, kurz vor einem Wechsel zu einem anderen Browser stand, glauben wir doch aufs Wort.

  3. Re: Ab jetzt erst recht Internet Explorer

    Autor: IE8FREAK 16.06.09 - 02:16

    Ja den hab ich auch eben angepasst vorher wäre es vllt. neutraler oder div. gewesen......

  4. Re: Ab jetzt erst recht Internet Explorer

    Autor: Motzilla 16.06.09 - 00:13

    IE8FREAK schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ........... ich war kurz davor nen alternativen zu
    > verwenden doch mit der masche sicher nicht !!!!!!


    Treib es nicht auf die Spitze, mein Freund. Ich ruf die Bullen!

  5. Re: Ab jetzt erst recht Internet Explorer

    Autor: IE8FREAK 16.06.09 - 02:22

    Da war tot ernst gemeint von mir , wenn hier wer was auf die spitze gebracht hat dann ist es ne gewisse parasiten firma die mit "O" beginnt und mit "a" aufhört. Es wird keiner gezwungen Windows zu benutzen.

  6. Re: Ab jetzt erst recht Internet Explorer

    Autor: Wurstbrot 16.06.09 - 11:25

    Richtig, deswegen darf Opera jetzt auch draußen bleiben. :) Egal auf welchem OS. :) Mist, auf der Arbeit brauch ich ihn noch zu Vergleichszwecken. Aber auf meinen Heim-PCs habe ich ihn aus alle Betriebsystemen erfolgreich verbannt.
    Wer so 'ne zwielichtige Scheisse daherredet wird mit Verweigerung des Kunden bestraft. ;)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schaeffler AG, Herzogenaurach
  2. Hays AG, Nürnberg
  3. SC-Networks GmbH, Starnberg
  4. ATP Autoteile GmbH, Pressath

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 158€ (Bestpreis!)
  2. mit Rabattcode "GESCHENK5"
  3. 65,95€
  4. (u. a. Seagate Game Drive PS4 2TB The Last of Us 2 Special Edition für 78,29€, Seagate Game...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Differential Privacy: Es bleibt undurchsichtig
Differential Privacy
Es bleibt undurchsichtig

Mit Differential Privacy soll die Privatsphäre von Menschen geschützt werden, obwohl jede Menge persönlicher Daten verarbeitet werden. Häufig sagen Unternehmen aber nicht, wie genau sie das machen.
Von Anna Biselli

  1. Strafverfolgung Google rückt IP-Adressen von Suchanfragen heraus
  2. Datenschutz Millionenbußgeld gegen H&M wegen Ausspähung in Callcenter
  3. Personenkennziffer Bundestagsgutachten zweifelt an Verfassungsmäßigkeit

Watch SE im Test: Apples gelungene Smartwatch-Alternative
Watch SE im Test
Apples gelungene Smartwatch-Alternative

Mit der Watch SE bietet Apple erstmals parallel zum Topmodell eine zweite, günstigere Smartwatch an. Die Watch SE eignet sich unter anderem für Nutzer, die auf die Blutsauerstoffmessung verzichten können.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple WatchOS 7.0.3 behebt Reboot-Probleme der Apple Watch 3
  2. Series 6 im Test Die Apple Watch zwischen Sport, Schlaf und Sättigung
  3. Apple empfiehlt Neuinstallation Probleme mit WatchOS 7 und Apple Watch lösbar

Shifoo: Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform
Shifoo
Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform

Beratung, die IT-Profis in Job & Karriere effizient und individuell unterstützt: Golem.de startet die Video-Coaching-Plattform Shifoo. Hilf uns in der Betaphase, sie für dich perfekt zu machen, und profitiere vom exklusiven Angebot!

  1. Stellenanzeige Golem.de sucht Verstärkung für die Redaktion
  2. Stellenanzeige Golem.de sucht CvD (m/w/d)
  3. In eigener Sache Die 24-kernige Golem Workstation ist da