Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Debian Squeeze enthält Mono

Wieso Mono

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wieso Mono

    Autor: RaiseLee 15.06.09 - 10:52

    Irgendwas geht hier komplett an mir vorbei. Wer kommt denn auf die Idee (und vorallem wieso) ein Programm das hauptsächlich für Unix/Linux geschrieben wurde auf der Mono runtime aufzubauen?

    Es gibt doch Java, ich schnalls einfach nicht...

    PS: Ich sag das als .NET Entwickler

  2. Re: Wieso Mono

    Autor: turknix 15.06.09 - 10:56

    Aus meiner Sicht macht es für Hersteller von Software sehr viel Sinn.

    1 x entwickeln und damit auf Windows und Linux Welt lauffähig

  3. Re: Wieso Mono

    Autor: RaiseLee 15.06.09 - 11:01

    Trifft aber auf .NET eher nicht zu, auf JAVA viel eher?

    Die Mono implementierung ist nachwievor einiges zurück um Vergleich zur offiziellen Runtime...

  4. Re: Wieso Mono

    Autor: Verwirrt 15.06.09 - 11:01

    "1 x entwickeln und damit auf Windows und Linux Welt lauffähig"

    Wieso sollte genau das nicht auch mit Java klappen?

  5. Re: Wieso Mono

    Autor: autor 15.06.09 - 11:04

    turknix schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Aus meiner Sicht macht es für Hersteller von
    > Software sehr viel Sinn.
    >
    > 1 x entwickeln und damit auf Windows und Linux
    > Welt lauffähig

    Wo ist de Unterschied zu Java? Im Übrigen kannst du das mit jeder anderen Programmiersprache auch machen, sofern du dich an die Gesetze der Portabilität hältst. Und diese kannst du auch unter .NET brechen, wie unportable .NET-Anwendungen wie Paint.NET zeigen.

  6. Re: Wieso Mono

    Autor: RaiseLee 15.06.09 - 11:05

    Hab mich das auch gefragt, das klappt da eigentlich sehr viel besser weil die Runtime darauf ausgelegt ist..?

    Wir bekommen unsere Business Applikation auf jeden Fall nicht auf mono zum rennen und das hat mit den 3th parties zu tun, resp. Com-Interops.

  7. Re: Wieso Mono

    Autor: Analyst 15.06.09 - 11:06

    Geht aber nicht mit .NET > Mono. In manchen Fällen höchstens Mono >.NET.

    Kaum eine einfache und nahezu keine komplexe .NET Anwendung funktioniert mit Mono.


    .NET ist eine Lüge.

  8. Re: Wieso Mono

    Autor: RaiseLee 15.06.09 - 11:11

    Hm ich muss dir eigentlich recht geben.

    ".NET ist eine Lüge" will ich aber so nicht stehen lassen, .NET ist eigentlich nicht für Plattformunabhängigkeit ausgelegt, JAVA schon. Da gibts nichts zu lügen, weil .NET eigentlich nur die nächste Windows Schnittstelle ist nicht mehr und nicht weniger.

    @Edit
    Aber genau das ist ein Punkt wieso ich das ganze mit Mono nicht verstehe wenns ja schon JAVA gibt...



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 15.06.09 11:16 durch RaiseLee.

  9. Re: Wieso Mono

    Autor: genau 15.06.09 - 11:15

    > Aber genau das ist ein Punkt wieso ich das ganze
    > mit Mono nicht verstehen wenns ja schon JAVA
    > gibt...

    ist genau wie der Punkt Windows nicht zu verstehen wenn es schon unix gibt.

  10. Re: Wieso Mono

    Autor: RaiseLee 15.06.09 - 11:16

    Find ich jetzt nicht :D

  11. Re: Wieso Mono

    Autor: tedeldedel 15.06.09 - 11:18

    "Trifft aber auf .NET eher nicht zu, auf JAVA viel eher?"

    Ich will mal so etwas wie GNOME Do in Java sehen. Viel Spaß beim Warten.

  12. Re: Wieso Mono

    Autor: RaiseLee 15.06.09 - 11:21

    Ich muss ehrlich zu geben ich kenne GNOME Do net so, um was geht es bei dem was du ansprichst, was denkst du kannst du in JAVA da net so gut machen?

  13. Re: Wieso Mono

    Autor: autor 15.06.09 - 11:23

    tedeldedel schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich will mal so etwas wie GNOME Do in Java sehen.

    Wäre gar kein Problem gewesen. Gtk# und Cairo gibt's auch für Java, heißt dort java-gnome.

  14. Re: Wieso Mono

    Autor: tedeldedel 15.06.09 - 11:25

    Und warum machts keiner? Wegen der miesen Performance. Dass die Entwickler sich für Mono entscheiden statt Java, muss doch seinen Grund haben.

  15. Wieso Python?

    Autor: hb 15.06.09 - 11:25

    Es gibt doch Ruby.

    (Dieses Posting ist etwa genauso sinnlos wie dein Posting.)

  16. Re: Wieso Mono

    Autor: autor 15.06.09 - 11:26

    tedeldedel schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Und warum machts keiner? Wegen der miesen
    > Performance. Dass die Entwickler sich für Mono
    > entscheiden statt Java, muss doch seinen Grund
    > haben.

    Sorry, abe Mono/.NET hat *keine* bessere Performance als Java.

  17. Re: Wieso Mono

    Autor: RaiseLee 15.06.09 - 11:27

    .NET und JAVA sind an vielen Stellen gleich in der Performance, mal ist da was ein wenig langsamer mal dort. (Hab schon einiges darüber gelesen)

    Das einzige was an .NET wirklich schneller sein kann sind die Winforms (da immernoch Native im .NET Framework 2.0).

    Aber genau die fehlen dir ja bei Mono..

  18. Re: Wieso Mono

    Autor: autor 15.06.09 - 11:28

    RaiseLee schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das einzige was an .NET wirklich schneller sein
    > kann sind die Winforms (da immernoch Native im
    > .NET Framework 2.0).
    >
    > Aber genau die fehlen dir ja bei Mono..

    Die gibt es auch bei Mono, aber die sollte man besser nicht nutzen weil sie unter Linux den Charme einer Wine-App versprühen.

  19. Re: Wieso Mono

    Autor: RaiseLee 15.06.09 - 11:29

    :-) Wird ja wohl auch Wine untendrinnen laufen oder?

  20. Re: Wieso Mono

    Autor: autor 15.06.09 - 11:31

    RaiseLee schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > :-) Wird ja wohl auch Wine untendrinnen laufen
    > oder?

    Nein. Die Forms werden aber von Mono selbst im Windows-Stil gezeichnet, statt native Widgets zu verwenden.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main
  2. Schaltbau GmbH, München
  3. Hays AG, Fürth
  4. Proximity Technology GmbH, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 127,99€ (Bestpreis!)
  2. ab 369€ + Versand
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Endpoint Security: IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten
Endpoint Security
IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Tausende Geräte in hundert verschiedenen Modellen mit Dutzenden unterschiedlichen Betriebssystemen. Das ist in großen Unternehmen Alltag und stellt alle, die für die IT-Sicherheit zuständig sind, vor Herausforderungen.
Von Anna Biselli

  1. Datendiebstahl Kundendaten zahlreicher deutscher Firmen offen im Netz
  2. Metro & Dish Tisch-Reservierung auf Google übernehmen
  3. Identitätsdiebstahl SIM-Dieb kommt zehn Jahre in Haft

Mobilfunktarife fürs IoT: Die Dinge ins Internet bringen
Mobilfunktarife fürs IoT
Die Dinge ins Internet bringen

Kabellos per Mobilfunk bringt man smarte Geräte am leichtesten ins Internet der Dinge. Dafür haben deutsche Netzanbieter Angebote für Unternehmen wie auch für Privatkunden.
Von Jan Raehm

  1. Smart Lock Forscher hacken Türschlösser mit einfachen Mitteln
  2. Brickerbot 2.0 Neue Schadsoftware möchte IoT-Geräte zerstören
  3. Abus-Alarmanlage RFID-Schlüssel lassen sich klonen

In eigener Sache: Golem.de bietet Seminar zu TLS an
In eigener Sache
Golem.de bietet Seminar zu TLS an

Der Verschlüsselungsexperte und Golem.de-Redakteur Hanno Böck gibt einen Workshop zum wichtigsten Verschlüsselungsprotokoll im Netz. Am 24. und 25. September klärt er Admins, Pentester und IT-Sicherheitsexperten in Berlin über Funktionsweisen und Gefahren von TLS auf.

  1. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
  2. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?
  3. In eigener Sache Was du schon immer über Kubernetes wissen wolltest

  1. Keystone: Mechanische Tastatur passt Tastendruckpunkte den Nutzern an
    Keystone
    Mechanische Tastatur passt Tastendruckpunkte den Nutzern an

    Die auf Kickstarter finanzierte Keystone ist eine mechanische Tastatur mit Hall-Effekt-Schaltern. Diese können die Druckstärke registrieren. Eine Software ermöglicht es der Tastatur, das Tippverhalten der Nutzer zu analysieren und Druckpunkte entsprechend anzupassen.

  2. The Witcher: Erster Netlix-Trailer zeigt Geralt, Ciri, Triss und Striegen
    The Witcher
    Erster Netlix-Trailer zeigt Geralt, Ciri, Triss und Striegen

    Netflix stellt den ersten Trailer seiner Serie The Witcher vor. Henry Cavill als Geralt von Riva kämpft dabei gegen Monster und Menschen und verwendet Hexerzeichen, Pirouettenkampf und Zaubertränke. Einige Szenen erinnern an Passagen aus den Büchern.

  3. TLS-Zertifikat: Gesamter Internetverkehr in Kasachstan kann überwacht werden
    TLS-Zertifikat
    Gesamter Internetverkehr in Kasachstan kann überwacht werden

    In Kasachstan müssen Internetnutzer ab sofort ein spezielles TLS-Zertifikat installieren, um verschlüsselte Webseiten aufrufen zu können. Das Zertifikat ermöglicht eine staatliche Überwachung des gesamten Internetverkehrs in dem Land.


  1. 12:30

  2. 11:57

  3. 17:52

  4. 15:50

  5. 15:24

  6. 15:01

  7. 14:19

  8. 13:05