Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › StudiVZ gewinnt Prozess gegen…
  6. Thema

StasiVZ

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: StasiVZ

    Autor: hendryk 16.06.09 - 15:22

    ich hab in meinen kommentaren/fehlermeldungen viele ausdrücke (flüche/gags) die nicht an die öffentlichkeit gelangen sollten.
    passiert aber manchmal.
    ist bei dir alles sauber oder programmierst du nicht?

  2. Re: StasiVZ

    Autor: qUerulant 16.06.09 - 15:23

    Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig oder haben die Rechtsmittelverzicht geübt? Wenn die das ausreizen bis zum Erbrechen allein um eine von vornherein verlorene Sache weiter zu verzögern freut sich die nächsthöhere Instanz bestimmt schon genau das (Tadel an der Verzögerung/Einigungsresistenz) mit ins Urteil zu schreiben.

  3. Re: StasiVZ

    Autor: Ichmich 16.06.09 - 15:27

    Stell Dir vor, Du hast ein Resataurant in USA und ich mach eins mit denselben Gerichten hier in DE auf.

    Ein paar Jahre später kommt Dir die Idee - hey DE ist auch ein toller Markt - komm, dann verklgen wir den Deppen mal...

    Das ist GENAU DASSELBE!!!

  4. Re: Screenshot - mehr nicht

    Autor: Thiesi 16.06.09 - 15:50

    Naah, OpenBC/Xing ist schon was anderes, durchaus eigenes, allein schon vom Geschaeftsmodell her. Aber gerade in der Anfangszeit kam ich mir bei StudiKZ sehr oft vor wie in einem roten Gesichtsbuch. Dass da abgekupfert worden ist, war sogar fuer mich ersichtlich, ohne dass ich vorher entsprechende Berichte gelesen habe. Die Kopie war ja dann auch noch um Laengen schlaechter als das Original, z. B. gab's lange keine komfortbale Moeglichkeit, sich Bilderserien anzugucken. Von den zahlreichen Sicherheitsluecken mal ganz zu schweigen.

    Das Argument, eine Website wuerde sich erst seit es die deutsche Version im Fruehjar 2008 gibt, explizit an deutsche Nutzer wenden, laeuft uebrigens ins Leere & zeugt - wieder einmal - von gigantischem Unverstaendnis bei unseren Richtern, weshalb das Urteil hoffentlich in naechster Instanz kassiert wird. Selbstverstaendlich muss ein Unternehmen nicht fuer jede der eine Million Sprachen, die auf der Welt aktiv gesprochen werden, eine eigene Sprachvariante anbieten, um sich ,,explizit'' an Nutzer zu wenden, in deren Heimat diese Sprachen gesprochen werden. Selbstverstaendlich ist in der Computerwelt englisch die massgebliche Sprache. Selbstverstaendlich ist im Internet englisch die vorherrschende Sprache. Eine amerikanische Website, die in klarem Englisch verfasst ist & Registrierungen aus aller Herren Laender zulaesst & sogar regionale Gruppen einrichtet, richtet sich genauso explizit an Deutsche, Schweizer, Italiener, Belgier wie an Englaender.

    Dass im konkreten Fall der Vortrag der Gesichtsbuch-Anwaelte wohl nicht hinreichend begruendet war, ist natuerlich eine andere Sache. Aber wer beide Dienste aus sagen wir mal 2006 kennt, wird wohl keine einzige Sekunde daran zweifeln, wer hier wen kopiert hat.

    Bye, K&K,
    T-Zee

  5. Re: StasiVZ

    Autor: hmmmmmmm 16.06.09 - 19:13

    Und den Backend-Code gabs bei Aldi? :D

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Interhyp Gruppe, München
  2. Schaltbau GmbH, Velden (Landkreis Landshut)
  3. VALEO GmbH, Bietigheim-Bissingen
  4. VS HEIBO Logistics GmbH, Verden (Aller)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 529,00€
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. 107,00€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Radeon RX 5700 (XT) im Test: AMDs günstige Navi-Karten sind auch super
Radeon RX 5700 (XT) im Test
AMDs günstige Navi-Karten sind auch super

Die Radeon RX 5700 (XT) liefern nach einer Preissenkung vor dem Launch eine gute Leistung ab: Wer auf Hardware-Raytracing verzichten kann, erhält zwei empfehlenswerte Navi-Grafikkarten. Bei der Energie-Effizienz hapert es aber trotz moderner 7-nm-Technik immer noch etwas.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Navi 14 Radeon RX 5600 (XT) könnte 1.536 Shader haben
  2. Radeon RX 5700 (XT) AMD senkt Navi-Preise noch vor Launch
  3. AMD Freier Navi-Treiber in Mesa eingepflegt

Orico Enclosure im Test: Die NVMe-SSD wird zum USB-Stick
Orico Enclosure im Test
Die NVMe-SSD wird zum USB-Stick

Wer eine ältere NVMe-SSD über hat, kann diese immer noch als sehr schnellen USB-Stick verwenden: Preiswerte Gehäuse wie das Orico Enclosure nehmen M.2-Kärtchen auf, der Bridge-Chip könnte aber flotter sein.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Server Supermicro mit Chassis für 40 E1.S-SSDs auf 2 HE
  2. Solid State Drive Longsys entwickelt erste SSD nur mit chinesischen Chips
  3. SSDs Samsung 970 Pro mit 2TB und WD Blue 3D mit 4TB

Dr. Mario World im Test: Spielspaß für Privatpatienten
Dr. Mario World im Test
Spielspaß für Privatpatienten

Schlimm süchtig machendes Gameplay, zuckersüße Grafik im typischen Nintendo-Stil und wunderbare Dudelmusik: Der Kampf von Dr. Mario World gegen böse Viren ist ein Mobile Game vom Feinsten - allerdings nur für Spieler mit gesunden Nerven oder tiefen Taschen.
Von Peter Steinlechner

  1. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß
  2. Mobile-Games-Auslese Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
  3. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung

  1. Ursula von der Leyen: Von "Zensursula" zur EU-Kommissionspräsidentin
    Ursula von der Leyen
    Von "Zensursula" zur EU-Kommissionspräsidentin

    Nach der "Rede ihres Lebens" hat das Europäische Parlament am Dienstagabend Ursula von der Leyen an die Spitze der EU-Kommission gewählt. Die Christdemokratin will sich in ihrem neuen Amt binnen 100 Tagen für einen Ethik-Rahmen für KI und ambitioniertere Klimaziele stark machen. Den Planeten retten, lautet ihr ganz großer Vorsatz.

  2. Kryptowährung: Facebook möchte Kritik an Libra ausräumen
    Kryptowährung
    Facebook möchte Kritik an Libra ausräumen

    Facebooks geplante Digitalwährung Libra kommt in der Politik nicht gut an. Bei einer Anhörung vor dem US-Senat verteidigt Facebook-Manager David Marcus die Währung. Bundesregierung und Bundesbank wollen sie lieber verhindern.

  3. PC Engine Core Grafx: Konami kündigt drei Versionen der gleichen Minikonsole an
    PC Engine Core Grafx
    Konami kündigt drei Versionen der gleichen Minikonsole an

    In Europa heißt sie PC Engine Core Grafx Mini, für Japan und die USA hat Konami andere Namen und ein anderes Design. Die Retrokiste soll im März 2020 mit rund 50 vorinstallierten Spielen erscheinen. Der Kauf in Deutschland läuft minimal komplizierter ab als üblich.


  1. 20:10

  2. 18:33

  3. 17:23

  4. 16:37

  5. 15:10

  6. 14:45

  7. 14:25

  8. 14:04