1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Vernetzt auf Teherans Straßen

Internet, das Allheilmittel

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Internet, das Allheilmittel

    Autor: Blu 16.06.09 - 15:34

    Das Internet ist vielleicht das Penicillin des 21. Jahrhunderts - zur Gesundung der Demokratie und der Menschenrechte, gegen totalitäre Regime und Unterdrückung.
    Schon bewegend, die wirkliche Macht der Völker zu sehen und deren gleicher Wille in Frieden und Freiheit zu leben.

  2. Re: Internet, das Allheilmittel

    Autor: der minister 16.06.09 - 15:41

    In der Tat. Bisher hat ja niemand Initiative ergriffen, da es meist hieß "WAs soll ich allein schon ausrichten". Aber jetzt sieht man, dass man nicht allein ist.

  3. Re: Internet, das Allheilmittel

    Autor: Jubelperser 16.06.09 - 15:42

    > Schon bewegend, die wirkliche Macht der Völker zu sehen und deren gleicher Wille in Frieden und Freiheit zu leben.
    Was haben sie bisher im Iran erreicht? Nichts. Das Internet ist gegen eine Militärdiktatur genauso machtlos wie Bücher, Zeitungen oder Rundfunk. Erst wenn das Establishment nicht mehr mitmacht (so wie in der DDR), dann ändert sich was.

  4. Re: Internet, das Allheilmittel

    Autor: Der Kaiser! 16.06.09 - 15:46

    > Was haben sie bisher im Iran erreicht? Nichts. Das Internet ist gegen eine Militärdiktatur genauso machtlos wie Bücher, Zeitungen oder Rundfunk. Erst wenn das Establishment nicht mehr mitmacht (so wie in der DDR), dann ändert sich was.
    Das ist in Arbeit. Deswegen ja auch die Internetzensur um das zu bremsen.


    ___

    Die ganz grossen Wahrheiten sind EINFACH!

    Wirkung und Gegenwirkung.
    Variation und Selektion.
    Wie im grossen, so im kleinen.

  5. Re: Internet, das Allheilmittel

    Autor: Blu 16.06.09 - 16:45

    Jubelperser schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Erst wenn das Establishment nicht mehr mitmacht (so wie
    > in der DDR), dann ändert sich was.



    Was willst du uns damit sagen?
    Das die SED aus eigenem freien Willen das Handtuch geworfen hat und das die Massenflucht und Montagsdemos keinen Einfluss hatten???


    Gerade die Wiedervereinigung zeigt doch, dass das Volk letztlich die Macht hat. Das Internet kann solche Prozesse beschleunigen oder sogar in Gang setzten.

  6. Re: Internet, das Allheilmittel

    Autor: Vollhorst 16.06.09 - 16:54

    Jubelperser schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Was haben sie bisher im Iran erreicht? Nichts.

    Sie haben die Öffentlichkeit erreicht. Was wüsstest du oder ich über die Vorgänge in Teheran ohne die "Berichterstattung" im Internet? Nichts.

  7. setz dich wieder vor die glotze...

    Autor: rambock 16.06.09 - 21:08

    ...und schau dir eine gerichtssendung, big brother oder eine supermodelshow an. bringt ja eh alles nix. lieber noch ein bierchen aufmachen und morgen wieder maloche und bildzeitung seite 1 girl anschaun...

    menschen wie du werden auf diesem planeten eh nix mehr bewegen! bleib lieber sitzen!

    auf unsere aktuelle deutsche "generation doof" wird wohl geschichtlich kaum mal jemand zurückblicken!

    von meiner seite aus uneingeschränkte solidarität mit den iranern. mögen die menschen dort nicht aufgeben und jetzt den startpunkt für mehr freiheit und aufklärung setzen, auf das die nächsten generationen daran anknüpfen können.

  8. Re: Internet, das Allheilmittel

    Autor: Wanja 17.06.09 - 00:20

    Jojo, das war mal so. Das Volk war mal mündig und konnte was bewegen. Aber das war noch als man aus Überzeugung gewählt hat.
    Nachdem heutzutage 99% der Bevölkerung entweder vollkommen verdummt ist oder Ihnen die Politikkacke am Arsch vorbei geht können DIE alles machen. Schau doch an was in unserem Land in den letzen Jahren an "Maßnahmen zur Terrorbekämpfung" gemacht wurde...
    Jetzt haben wir ja Zensur, Vorratsspeicherung und Bundestrojaner. Schau mal wie weit Du mit deinem freien Internetprotest kommst in ein paar Jahren...
    Die Umgehung dieser ganzen Sperren hilft ja nur denen, die diese Sperren auch umgehen können. Wenn bald alle Länder sich an China orientieren, dann kannste Bloggen wasde willst... Dann setzt man einfach deinen Blog und wahlweise des ganze Twitter/Facebook/... auf die Sperrliste oder auf Maintenace...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. finanzen.de, Berlin
  2. Endress+Hauser Conducta GmbH+Co. KG, Gerlingen (bei Stuttgart)
  3. Claranet GmbH, Frankfurt am Main
  4. über duerenhoff GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 1439,90€ (Vergleichspreis: 1530,95€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Radeon RX 5600 XT im Test: AMDs Schneller als erwartet-Grafikkarte
Radeon RX 5600 XT im Test
AMDs "Schneller als erwartet"-Grafikkarte

Für 300 Euro ist die Radeon RX 5600 XT interessant - trotz Konkurrenz durch Nvidia und AMD selbst. Wie sehr die Navi-Grafikkarte empfehlenswert ist, hängt davon ab, ob Nutzer sich einen Flash-Vorgang zutrauen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Grafikkarte AMD bringt RX 5600 XT im Januar
  2. Grafikkarte Radeon RX 5600 XT hat 2.304 Shader und 6 GByte Speicher
  3. Radeon RX 5500 XT (8GB) im Test Selbst mehr Speicher hilft AMD nicht

Shitrix: Das Citrix-Desaster
Shitrix
Das Citrix-Desaster

Eine Sicherheitslücke in Geräten der Firma Citrix zeigt in erschreckender Weise, wie schlecht es um die IT-Sicherheit in Behörden steht. Es fehlt an den absoluten Grundlagen.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Perl-Injection Citrix-Geräte mit schwerer Sicherheitslücke und ohne Update

Lovot im Hands-on: Knuddeliger geht ein Roboter kaum
Lovot im Hands-on
Knuddeliger geht ein Roboter kaum

CES 2020 Lovot ist ein Kofferwort aus Love und Robot: Der knuffige japanische Roboter soll positive Emotionen auslösen - und tut das auch. Selten haben wir so oft "Ohhhhhhh!" gehört.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Orcam Hear Die Audiobrille für Hörgeschädigte
  2. Schräges von der CES 2020 Die Connected-Kartoffel
  3. Viola angeschaut Cherry präsentiert preiswerten mechanischen Switch

  1. Wasserverbrauch: Musk verteidigt Gigafactory als umweltfreundlich
    Wasserverbrauch
    Musk verteidigt Gigafactory als umweltfreundlich

    Nach Kritik aus der Bevölkerung hat sich Tesla-Chef Elon Musk persönlich in die Debatte um die geplante Gigafactory für Elektroautos in Brandenburg eingeschaltet. Auch die Landesregierung sieht die Gerüchteküche brodeln.

  2. United States Space Force: Sternenflotten-artiges Logo verärgert Star-Trek-Fans
    United States Space Force
    Sternenflotten-artiges Logo verärgert Star-Trek-Fans

    Präsident Donald Trump hat das Logo der Space Force präsentiert, einer neuen Teilstreitkraft der Vereinigten Staaten. Weil das Logo der Militärsparte stark an das der Sternenflotte von Star Trek erinnert, gibt es Kritik.

  3. ROG Strix XG17AHPE: Asus zeigt USB-Monitor mit 17 Zoll und 240 Hz
    ROG Strix XG17AHPE
    Asus zeigt USB-Monitor mit 17 Zoll und 240 Hz

    Portables Display für unterwegs: Der ROG Strix XG17AHPE ist ein 17-Zöller mit 1080p-Auflösung und 240 Hz. Laut Asus eignet sich der Bildschirm für Gaming am Notebook, selbst ein Akku ist integriert.


  1. 13:15

  2. 12:50

  3. 11:43

  4. 19:34

  5. 16:40

  6. 16:03

  7. 15:37

  8. 15:12