Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Keine Gebühr für…

"Kunden zahlten am Schluss das Doppelte"

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "Kunden zahlten am Schluss das Doppelte"

    Autor: Bouncy 17.06.09 - 08:31

    so eine dämliche rechnung, ryanair hat ticketpreise zwischen 0,00€ und weit über 100€. da kommen feste gebühren drauf, die übrigens immer gleich und unabhängig vom endpreis und irgendwelchen preisschwankungen sind. wer einmal gebucht hat, kann sich das einfach merken und drauf addieren, ganz so dumm wie die verbraucherschützer sind die verbraucher ja nun auch wieder nicht. und "versteckte gebühren" gibt es auch nicht, man kann sich durchklicken und sieht dann die gebühren groß und deutlich vor sich, dann schließt man die zahlung ab oder läßt es sein.

    abgesehen davon ist ryanair auch mit den gebühren meist noch weit, weit günstiger als die konkurrenz. ich bin froh, dass es ryanair gibt, es gibt einem die möglichkeit mehr von der welt zu sehen, als es ohne diesen billigflieger möglich wäre. völlig unnötig die immer wieder in den dreck ziehen zu wollen, wie es die medien so gerne tun...

  2. Re: "Kunden zahlten am Schluss das Doppelte"

    Autor: El Marko 17.06.09 - 08:38

    > abgesehen davon ist ryanair auch mit den gebühren meist noch weit, weit günstiger als die konkurrenz. ich bin froh, dass es ryanair gibt, es gibt einem die möglichkeit mehr von der welt zu sehen, als es ohne diesen billigflieger möglich wäre.

    Da stimme ich dir voll und ganz zu. Hatte es durch Glück sogar mal geschafft einen Flug innerhalb D für 6,90€ INSGESAMT zu bekommen, das war also der Betrag der von meiner KK abgebucht wurde. Für den Preis bekomme ich gerade mal ein HVV-Tagesticket!
    Und selbst mein Urlaubsflug nach Spanien gewegt sich in der Region um 120€. Nächst"billiger" Anbieter: 340€

    Eine Zeit lang durfte ich nach Edinburgh fliegen wegen Fernbeziehung, darunter diverse 10€ Angebote bekommen. Finde Ryanair trotz 10kg Handgepäckregelung und "versteckten" Gebühren immer noch TOP!

  3. Ryanair, waren das nicht die mit den...

    Autor: SH 17.06.09 - 08:43

    ... irischen Arbeitsverträgen (auch für deutsche Angestellte), also ohne Lohnfortzahlung im Krankheitsfall und Co.? Gut dass es Ryanair gibt, Hauptsache billig ;)

  4. Re: Ryanair, waren das nicht die mit den...

    Autor: Bouncy 17.06.09 - 08:57

    SH schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ryanair, waren das nicht die mit den...
    ausbauten des flughafens und den massiven investitionen in die infrastruktur der region rund um hahn? die lokalen firmen große bauprojekte ermöglicht haben? die für unzählige jobs in der region gesorgt haben?
    jup, genau die. aber hauptsache motzen und das fähnlein in den wind hängen, geiz ist ja mittlerweile out und gehört gebasht...

  5. Re: Ryanair, waren das nicht die mit den...

    Autor: Ekelpack 17.06.09 - 09:13

    Bouncy schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > SH schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ryanair, waren das nicht die mit den...

    > ausbauten des flughafens

    Ach.. die mit den Umweltzerstörungen um Rendite zu generieren?
    Na dann können die sich ja hinten anstellen.

  6. Re: "Kunden zahlten am Schluss das Doppelte"

    Autor: Palerider 17.06.09 - 13:55

    Gegenbeispiel:
    Meine Schwester hatte drei Tickelts für GANZE Plätze gekauft, für dich und ihre beiden Kinder. Erst am Schalter sagten sie ihr, dass sie für den jüngsten keine ganzen Sitz haben könnte - Folge sie MUSSTE umbuchen und mit den dadurch enstandenen Gebühren musste sie am Ende das doppelte zahlen und hatte einen Sitz weniger.
    Genau genommen wäre das sogar MEHR als das dopplete aufgrund der geringeren Leistung.

    Billigairlines gibt es mehrere (AirBerlin, TuiFly, ...) aber Ryan-Air ist echt ein linker Haufen...

  7. Re: "Kunden zahlten am Schluss das Doppelte"

    Autor: Bouncy 17.06.09 - 14:28

    das steht doch in den AGB so drin, warum hat sie es denn trotzdem so gebucht?
    natürlich versuchen die mit klauseln wie diesen geld zu machen, dass von ryanair nicht kundenfreundlichkeit neu definiert wird sollte aber doch jedem klar sein, der dort bucht. man bekommt eben, was man bezahlt - und zwar wortwörtlich, ohne kulanz...

  8. Re: "Kunden zahlten am Schluss das Doppelte"

    Autor: Palerider 17.06.09 - 15:39

    wahrscheinlich weil sie nicht damit gerechnet hat, dass jemand der mehr zahlen möchte um mehr leistung zu bekommen, verdonnert wird noch mehr zu bezahlen um weniger zu bekommen - was, wie du selber bemerkst, kundenUNfreundlich ist.

    Was ich letztendlich sagen will: RyanAir nutzt mehr dieser AGB-Schlupfloch-Aktionen um an das Geld der Kunden zu kommen als andere Billigflieger.

  9. Re: Ryanair, waren das nicht die mit den...

    Autor: guert 17.06.09 - 16:12

    Bouncy schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > SH schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ryanair, waren das nicht die mit den...
    > ausbauten des flughafens und den massiven
    > investitionen in die infrastruktur der region rund
    > um hahn? die lokalen firmen große bauprojekte
    > ermöglicht haben? die für unzählige jobs in der
    > region gesorgt haben?

    Haben die das bezahlt? Oder haben wir alle als Steuerzahler unsere Taschen weit geöffnet?

    > jup, genau die. aber hauptsache motzen und das
    > fähnlein in den wind hängen, geiz ist ja
    > mittlerweile out und gehört gebasht...


  10. Re: "Kunden zahlten am Schluss das Doppelte"

    Autor: Grtzlmpft 19.06.09 - 12:40

    Palerider schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Billigairlines gibt es mehrere (AirBerlin, TuiFly,
    > ...) aber Ryan-Air ist echt ein linker Haufen...

    da steckt sicher was wahres drin, aber ich wuerde auch AirBerlin in den Sack mit hineinstecken: Kommunikation mit dem Kunden findet per Webseite statt, auf Fragen (bzgl. alleinreisender Kinder) reagiert man dort allerdings nicht, einzige Alternative die kostenpflichtige 0900 Nummer, die ich bei meinen Telekommunikationsanbietern habe sperren lassen. Dass es anders ginge hat die Firma unter dem Namen "Deutsche BA" gezeigt: klare Anweisung als FAQ und fuer den Rest eine Rufnummer im dt. Festnetz.

    BTW: 4 Personen Memmingen - Stansted hin und zurueck in den Pfingst_ferien_ fuer zusammen 20 Euro


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Concordia Versicherungsgesellschaft a.G., Hannover
  2. Techniker Krankenkasse, Hamburg
  3. Software AG, verschiedene Standorte
  4. BWI GmbH, München, Rheinbach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 127,99€ (Bestpreis!)
  2. ab 369€ + Versand


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Energie: Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
Energie
Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

Damit eine Brennstoffzelle einwandfrei arbeitet, braucht sie sauberen Wasserstoff. Wie aber lassen sich Verunreinigungen bis auf ein milliardstel Teil erfassen? Am Testfeld Wasserstoff in Duisburg wird das erprobt - und andere Technik für die Wasserstoffwirtschaft.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  2. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen
  3. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg

Ricoh GR III im Test: Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom
Ricoh GR III im Test
Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom

Kann das gutgehen? Ricoh hat mit der GR III eine Kompaktkamera im Sortiment, die mit einem APS-C-Sensor ausgerüstet ist, rund 900 Euro kostet und keinen Zoom bietet. Wir haben die Kamera ausprobiert.
Ein Test von Andreas Donath

  1. Theta Z1 Ricoh stellt 360-Grad-Panoramakamera mit Profifunktionen vor
  2. Ricoh GR III Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ

Super Mario Maker 2 & Co.: Vom Spieler zum Gamedesigner
Super Mario Maker 2 & Co.
Vom Spieler zum Gamedesigner

Dreams, Overwatch Workshop und Super Mario Maker 2: Editoren für Computerspiele werden immer mächtiger, inzwischen können auch Einsteiger komplexe Welten bauen. Ein Ãœberblick.
Von Achim Fehrenbach

  1. Nintendo Switch Wenn die Analogsticks wandern
  2. Nintendo Akku von überarbeiteter Switch schafft bis zu 9 Stunden
  3. Hybridkonsole Nintendo überarbeitet offenbar Komponenten der Switch

  1. Gipfeltreffen: US-Konzerne wollen schnelle Antworten zu Huawei-Lizenzen
    Gipfeltreffen
    US-Konzerne wollen schnelle Antworten zu Huawei-Lizenzen

    Die Chefs von Cisco Systems, Intel, Broadcom, Qualcomm, Micron Technology, Western Digital und Google wollen endlich Klarheit zu Huawei. Trump hat am Montag eine schnelle Bearbeitung von Anträgen auf Lieferungen an Huawei zugesagt.

  2. Automated Valet Parking: Daimler und Bosch dürfen autonom parken
    Automated Valet Parking
    Daimler und Bosch dürfen autonom parken

    In Stuttgart können Besucher ohne Begleitung das automatisierte Parken eines Mercedes ausprobieren: Daimler und Bosch haben die Freigabe für das Automated Valet Parking erhalten.

  3. Textverarbeitung: Microsoft vereinfacht Aktivierungsprozess in Office 365
    Textverarbeitung
    Microsoft vereinfacht Aktivierungsprozess in Office 365

    Microsoft möchte es seinen Nutzern einfacher machen, neue Geräte oder einmal abgemeldete Geräte mit einer Office-365-Lizenz zu verknüpfen. Das soll jetzt größtenteils automatisiert und mit weniger Nutzerinteraktion funktionieren.


  1. 17:38

  2. 17:16

  3. 16:30

  4. 16:12

  5. 15:00

  6. 15:00

  7. 14:30

  8. 14:15