1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › GPL-Verstoß beim Palm Pre…

Bitte was?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bitte was?

    Autor: @ 17.06.09 - 18:18

    >Der Linux-Entwickler Harald Welte, der auch hinter GPL-Violations.org
    >steht, merkt in seinem Blog an, dass dem Gerät sogar die Lizenz sowie
    >ein Hinweis auf die Verfügbarkeit des Quelltextes beiliegen. Welte
    >kritisiert aber, dass unter der angegebenen Adresse keine Quelltexte
    >verfügbar sind - und sich Palm damit nicht an die GPL hält.

    Laut GPL muss man die Quelltexte nur AUF ANFRAGE und auch nur an KÄUFER der Software liefern - daran ändert auch ein kaputter Link nichts.

    Man kann ja trotzdem eine Anfrage stellen.

  2. Re: Bitte was?

    Autor: Zombi mit Glockenseil 17.06.09 - 18:22

    Heißt das jetzt, Palm könnte alle Nichtbesitzer ausschließen?

  3. Re: Bitte was?

    Autor: * 17.06.09 - 20:06

    Zombi mit Glockenseil schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Heißt das jetzt, Palm könnte alle Nichtbesitzer
    > ausschließen?

    Korrekt. Zugang zu den Quellen muss Palm nur denen gewähren, denen sie auch die Software ausgehändigt haben (sprich den Käufern). Was damit dann passiert und ob sie diese weitergeben, kann Palm dann nicht mehr bestimmen.

  4. Re: Bitte was?

    Autor: NoBrainer 17.06.09 - 20:50

    Mal davon abgesehen das du es nicht geschafft hast auf den Link zum Blogeintrag zu klicken, hättest du in der Zeit in der du deinen Beitrag verfasst hast dir doch folgende Frage stellen können:

    "wtf dem Gerät liegt die Lizenz bei. Woher weiss er das?"

    Zitat aus der Golem-News: "Auf Weltes Nachfrage antwortete Palm, ..."

    Dein Gedanke könnte jetzt sein: "Shit der hat die wegen dem Sourcecode (GPL-konform) angeschrieben und sogar eine Antwort erhalten."

    So ein Ärger aber auch, das dein Beitrag anscheinend schneller geschrieben wurde, als du dir Zeit genommen hast ihn zu verstehen.

    *SCNR*

  5. Re: Bitte was?

    Autor: EDK 17.06.09 - 22:32

    > Laut GPL muss man die Quelltexte nur AUF ANFRAGE
    > und auch nur an KÄUFER der Software liefern -
    > daran ändert auch ein kaputter Link nichts.

    GPLv2:
    3.
    b) Accompany it with a written offer, valid for at least three
    years, TO GIVE ANY THIRD PARTY, for a charge no more than your
    cost of physically performing source distribution, a complete
    machine-readable copy of the corresponding source code, to be
    distributed under the terms of Sections 1 and 2 above on a medium
    customarily used for software interchange; or,

    GPLv3:
    6.
    b) Convey the object code in, or embodied in, a physical product (including a physical distribution medium), accompanied by a written offer, valid for at least three years and valid for as long as you offer spare parts or customer support for that product model, to give ANYONE WHO POSSESSES THE OBJECT CODE either (1) a copy of the Corresponding Source for all the software in the product that is covered by this License, on a durable physical medium customarily used for software interchange, for a price no more than your reasonable cost of physically performing this conveying of source, or (2) access to copy the Corresponding Source from a network server at no charge.
    [...]
    d) Convey the object code by offering access from a designated place (gratis or for a charge), and offer equivalent access to the Corresponding Source in the same way through the same place at no further charge.
    [...]

    Ich habe mir erlaubt einige Stellen hervorzuheben.

    Sprich: Im Falle der GPLv2 hat jeder Interessent das Recht den Code einzufordern. Dies dürfte auf den größten Teil (wenn nicht alle Teile) des von Palm verwendeten Codes zutreffen. Insbesondere auf den Kernel und große Teile des Userlands.

    Im Falle der GPLv3 hat der BESITZER des Codes das Recht den Quelltext einzufordern, nicht nur der Käufer. Dies gilt bei Verbreitung des Binärcodes über CD oder als vorinstallierte Software auf dem Gerät. Sobald Palm im Netz Updates bereitstellt, müssen sie dort auch den Quellcode bereitstellen. In letzterem Fall ist eine zusätzliche Gebühr nicht statthaft.

  6. Re: Bitte was?

    Autor: MeMeD 19.06.09 - 13:30

    QED, du bestätigst ja nur was Harald sagt: die URL die Käufern gennt wird, ist leer, auf Anfrage erhält man keine andere URL = Lizenzbruch = Unrechtstat (Verbrechen wäre bewertend, aber Unrechten ist es so de jure bereits, die GPL ist eine nimm-es-oder-lass-es-ganz Veranstalltung)

    -M

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Consultant Automotive SPICE (m/w/d)
    Prozesswerk GmbH, München
  2. Informatiker*in oder Elektroingenieur*in (m/w/d) mit Spezialisierung im Bereich Data Science und KI-gestützte Softwareanwendungen
    Institut für Arbeitswissenschaft und Technologiemanagement der Universität Stuttgart (IAT), Stuttgart
  3. Gruppenleitung (m/w/d) IT-Architektur
    ITERGO Informationstechnologie GmbH, Düsseldorf
  4. SAP SuccessFactors Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Freiburg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 33,99€
  2. 59,99€ (PC), 69,99€ (PS4, PS5, Xbox One/Series X)
  3. 13,49
  4. 21,99


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de