Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › China: Einsatz von…

China demokratischer als Deutschland?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. China demokratischer als Deutschland?

    Autor: Meistersinger 17.06.09 - 11:26

    100000 Teilnehmer an der Petition gegen KIPO Internet-Filterung haben nichts gebracht. Bei den Chinesen gibt es ein bißchen Protest und schon rührt sich was. Ist China demokratischer als Deutschland?

  2. Re: China demokratischer als Deutschland?

    Autor: /mecki78 17.06.09 - 11:30

    Nein. Weil China ja immer noch im Backbone filtert (die grosse Firewall) und das ist nicht optional, kann auch nicht so trivial umgangen werden und die Umgehung steht dazu noch unter Strafe. Wenn China aufhört im Backbone zu filtern, dann würde ich sagen ja. Weil dann überlässt es China den Nutzern selber zu entscheiden ob sie ein gefiltertes oder ungefiltertes Netz haben wollen, im Gegensatz zur dt. Regierung.

    /Mecki

  3. Re: China demokratischer als Deutschland?

    Autor: Himmerlarschundzwirn 17.06.09 - 11:31

    Das kann ich mir jetzt nicht wirklich vorstellen.

    Da wird's wohl andere Gründe geben, vielleicht Druck von außen?

  4. Re: China demokratischer als Deutschland?

    Autor: stag3k 17.06.09 - 11:39

    das waren bestimmt die weltheiler von der appd, äh... piratenpartei. die haben wu angerufen und das geregelt.

    LOL

    und jetzt steinigt mich. ^^

  5. Re: China demokratischer als Deutschland?

    Autor: auweia 17.06.09 - 12:37

    Guckt hier eigentlich irgend jemand noch weiter als bis zu seinem Tellerrand? Ja, die Netzsperren in Deutschland sind dämlich, finde ich auch!
    Aber deshalb ist es in China besser?

    Ich bin wirklich fassungslos! Es verschwinden Menschen dort. Es wird gefoltert. Es wird unterdrückt und dumm gehalten.
    Hast Du mal mit einem Chinesen gesprochen, wie groß dort die Unterdrückung ist?

    Ich wünsche Dir, dass Du weiter in einem Land leben darfst in dem wirkliches Elend so märchenhaft klingt, wie es jetzt schon bei Dir der Fall ist.

  6. Re: China demokratischer als Deutschland?

    Autor: noch mal auweia 17.06.09 - 12:48

    und ist Dir vielleicht auch mal eingefallen, dass es der Chinesischen Regierung vielleicht lieber ist, wenn ihr Volk Pornos guckt, als wenn es sich mit kritischen Gedanken auseinander setzen könnte?
    Mit Religion als Opium fürs Volk haben die es da nicht so, dank jahrzehntelangem Regime!

  7. Re: China demokratischer als Deutschland?

    Autor: W. L. 17.06.09 - 15:24

    Die Software hat auch Bugs, die die Angreifern ermöglicht in die PCs einzudringen.
    Wenn ein Virus das ausgenutzt hätte, hätte er alle privaten Windows-PCs in China infizieren können. Und wenn jeder dieser PCs genug Netzwerkverkehr produziert, wäre des Internet in China tot.
    Das dürfte auch ein wichtiger Grund für den Rückzieher sein.

    Allerdings könnten Angreifer auch die deutsche Stoppschild-Lösungen ausnutzen.
    Szenario:
    Ein normaler Virus führt der z.B. die lokale Hosts-Datei manipulier, führt dazu, dass ein Surfer beim Aufruf einer harmlosen Seite trotzdem ein Stoppschild angezeigt bekommt.
    Der User wird diese Seite wahrscheinlcih nicht mehr besuchen. Anders als bei sonstigen Computerproblemen wird er nicht mit anderen darüber reden, weil er nicht in Verdacht kommen will ein Kinderschänder zu sein.
    Der Angriff bleibt darum länger unbekannt.
    So könnte z.B. ein krimineller Webshop-Betreiber einem Konkurrenten das Geschäft verderben.

  8. Re: China demokratischer als Deutschland?

    Autor: rugel 17.06.09 - 15:28

    Alles richtig nur spielt China sich nicht als Moralapostel auf und zeigt mit dem Finger auf Andere wenn es um Menschenrechte und eben um Zensur geht.
    Sind noch Erinnerungen an die olympischen Spiele wach und den "Aufschrei" in den Medien als es darum ging ob China nun zensiert oder teilweise lockert ?

  9. Re: China demokratischer als Deutschland?

    Autor: Taifun 17.06.09 - 16:28

    Natürlich nicht.

    Ein Filter auf dem PC ist trivial zu umgehen und natürlich ist das auch nicht sichtbar nach aussen. Linux ist dort ebenfalls verbreitet, wenn ich mich nicht irre.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. OEDIV KG, Bielefeld
  2. Interhyp Gruppe, Berlin, München
  3. Duisburger Versorgungs- und Verkehrsgesellschaft mbH, Duisburg
  4. Stadt Weil der Stadt, Weil der Stadt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. (-60%) 23,99€
  3. 21,95€
  4. 3,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Harmony OS: Die große Luftnummer von Huawei
Harmony OS
Die große Luftnummer von Huawei

Mit viel Medienaufmerksamkeit und großen Versprechungen hat Huawei sein eigenes Betriebssystem Harmony OS vorgestellt. Bei einer näheren Betrachtung bleibt von dem großen Wurf allerdings kaum etwas übrig.
Ein IMHO von Sebastian Grüner


    Probefahrt mit Mercedes EQC: Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit
    Probefahrt mit Mercedes EQC
    Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit

    Mit dem EQC bietet nun auch Mercedes ein vollelektrisch angetriebenes SUV an. Golem.de hat auf einer Probefahrt getestet, ob das Elektroauto mit Audis E-Tron mithalten kann.
    Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

    1. Mercedes EQV Daimler zeigt elektrische Großraumlimousine
    2. Freightliner eCascadia Daimler bringt Elektro-Lkw mit 400 km Reichweite
    3. Mercedes-Sicherheitsstudie Mit der Lichtdusche gegen den Sekundenschlaf

    Smarte Wecker im Test: Unter den Blinden ist der Einäugige König
    Smarte Wecker im Test
    Unter den Blinden ist der Einäugige König

    Einen guten smarten Wecker zu bauen, ist offenbar gar nicht so einfach. Bei Amazons Echo Show 5 und Lenovos Smart Clock fehlen uns viele Basisfunktionen. Dafür ist einer der beiden ein besonders preisgünstiges und leistungsfähiges smartes Display.
    Ein Test von Ingo Pakalski

    1. Nest Hub im Test Google vermasselt es 1A

    1. Telekom: 30 Millionen Haushalte mit Vectoring und FTTH erreicht
      Telekom
      30 Millionen Haushalte mit Vectoring und FTTH erreicht

      30 Millionen Haushalte können von der Telekom schnelles Internet bekommen. 1,1 Millionen davon sind für den Anschluss an das Glasfaser-Netz der Telekom vorbereitet.

    2. Google: Android Q heißt einfach Android 10
      Google
      Android Q heißt einfach Android 10

      Schluss mit den Süßigkeiten: Google bricht mit der zehn Jahre alten Tradition, seine Android-Versionen nach Naschwaren zu benennen. Aus Android Q wird dementsprechend einfach Android 10, dessen finaler Release in den kommenden Wochen erscheinen soll.

    3. Keine Gigafactory: Tesla will offenbar Autos in Niedersachsen bauen
      Keine Gigafactory
      Tesla will offenbar Autos in Niedersachsen bauen

      Der Elektroautohersteller Tesla erwägt den Bau einer Fabrik in Niedersachsen. Eine Giga-Fabrik für Akkuzellen und Batterien ist allerdings nicht geplant.


    1. 17:32

    2. 17:10

    3. 16:32

    4. 15:47

    5. 15:23

    6. 14:39

    7. 14:12

    8. 13:45