1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Britisches…

ZUM SCHEITERN VERURTEILT!

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. ZUM SCHEITERN VERURTEILT!

    Autor: e-profi 17.06.09 - 17:28

    die zukunft liegt in der solarenergie und damit verbunden bei e-mobilen! sry!

  2. Kein Problem ...

    Autor: Onez 17.06.09 - 17:32

    Dann wird der Wasserstofftank einfach durch einen kleineren ersetzt und auf dem Dach Solarmodule aufgebracht. Das Auto funktioniert nämlich elektrisch ...

  3. Nicht zwingend.

    Autor: Der Nordstern 17.06.09 - 17:34

    Es wird sicherlich eine Übergangszeit geben und auch dieses Auto ist ein erste Schritt in dorthin.

    Und wenn die Chinesen z.B. jetzt schon (ziemlich ineffiziente) Elektroautos verkaufen, dann ist das genauso ein erster Schritt in die richtige Richtung.

    Unsere Idioten in der Politik und Industrie wollen da lieber den Karren an die Wand fahren und jegliche Veränderung verhindern. Die Rechnung dafür haben die ersten Automobil-Dinosaurier schon bekommen! Auch wenn wir das in diesem Fall mit unseren Steuergeldern wieder ausbaden dürfen...

    Der Nordstern.

  4. Re: ZUM SCHEITERN VERURTEILT!

    Autor: k-profi 17.06.09 - 17:36

    Die Zukunft liegt in sachlichen Kommentaren und damit verbunden konstruktiven Diskussionen! (..und Groß/Kleinschreibung)
    sry!

  5. Re: ZUM SCHEITERN VERURTEILT!

    Autor: mhh.-.-. 17.06.09 - 18:05

    groß/kotzschreibung war gestern .. sry!
    wüsste nicht wo man aufgrundvon klein/kleinschreibung einen satz nicht versteht den man mit groß/kleinschreibung verstehen würde ... belehre mich eines besseren

  6. Re: ZUM SCHEITERN VERURTEILT!

    Autor: /mecki78 17.06.09 - 18:16

    e-profi schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > die zukunft liegt in der solarenergie und damit
    > verbunden bei e-mobilen!

    Ja klar, geht besonders gut wenn man immer dann fahren muss wenn keine Sonne scheint (z.B. hauptsächlich nachts und im Winter ist es ja ab 6 Uhr schon stockdunkel). Wenn wenigstens Batterien genug Energie speichern könnten, aber selbst wenn die Auto nur noch aus Solarzellen besteht, die Energie die es über einen ganzen Tag lang speichert reicht kaum für 150 km ausser du willst max 30 km/h fahren.




    /Mecki

  7. Re: einfach nur viel Fern geschaut oder? :D

    Autor: firehorse 17.06.09 - 19:36

    Wasserstoff kannste einfach tanken und dann weiterfahren. Mit eMobilen ist dies noch lange net drin. Könnte aber auch irgendwann kommen :)

    Es wäre derweil also eine Alternative für Langstrecken- oder VielfahrerInnen. Ein Mix wird, bei der derweiligen Entwicklung (Batterien immer Leistungsfähiger und Leichter), auch wahrscheinlicher.

    Super für diesen Kleinen ist schon einmal die Wahl der Laufräder :) Allein durch eine geringere Lauffläche lässt sich schon sehr viel einsparen. Außerdem bieten diese gerade bei Regen eine wesentlich bessere Haftung und wären günster in der Herstellung.

    Ich lasse mich erstmal überraschen. Alles andere würde nur die Entwicklung beschneiden und dazu reichen schon die derweiligen Patentregelungen aus :/

    Es ist ja schon ein Erfolg dass die USA und Japan jetzt auch trommeln und Deutschland/EU nicht mehr allein im Regen. Wurde auch Zeit!




  8. Herr.. schmeiß Hirn vom...

    Autor: byti 17.06.09 - 19:40

    > die zukunft liegt in der solarenergie und damit
    > verbunden bei e-mobilen! sry!

    Wie kann man Technisch nur so unbegabt sein. Ein Auto mit reinem Solarantrieb wirds defactor NIE geben. An einem guten Sommertag hast in Europa ca 1000W/qm. Wirkungsgrad einer guten Solarzelle ist 20% bei senkrechter Sonneneinstrahlung. Sprich.. mit ein bischen Glück bekommst du 50-100W pro qm raus. Da kannst nicht mal einen Mixer damit aus der Reserve locken.

    WENN dann macht Solar nur mit Techniken ala Wasser, Brennstoffzelle etc. sinn. Großflächig Strom (und somit Wasserstoff) erzeugen und dann in so einer Karre verbrauchen.

    Ich find das ganze Projekt super... und da schon wider einer von den Piechs mit rummurxt... muss man eh aufpassen. Würd mich ned wundern wenns ein selbstläufer wird.

  9. Re: aua

    Autor: firehorse 17.06.09 - 19:59

    byti schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > die zukunft liegt in der solarenergie und
    > damit
    > verbunden bei e-mobilen! sry!
    >
    > Wie kann man Technisch nur so unbegabt sein. Ein
    > Auto mit reinem Solarantrieb wirds defactor NIE
    > geben.

    Sage niemals nie. Hättest Du vor hundert Jahren gesagt dass Handy, Computer usw... was glauste wie die meisten Wissenschaftler zu dieser Zeit geschrien hätten? ^^

    > An einem guten Sommertag hast in Europa ca
    > 1000W/qm. Wirkungsgrad einer guten Solarzelle ist
    > 20% bei senkrechter Sonneneinstrahlung. Sprich..
    > mit ein bischen Glück bekommst du 50-100W pro qm
    > raus. Da kannst nicht mal einen Mixer damit aus
    > der Reserve locken.

    Das ist auch nur der Stand der Dinge. Aber derweil tut sich gerade in diesem Bereich sehr viel. Ich glaube zwar auch net so recht dass nur Solar vollkommen ausrteichen wird, würde mich aber nicht festlegen. Es muss ja nicht die herkömmliche Solar-Technik sein. Stelle dir mal vor die schaffen es und entwickeln einen plastischen Werkstoff der photovoltaik Eigenschaften hat. Licht so perfekt umsetzt wie die Natur selbst oder wie die Meeresalgen. Forschungsergebnisse dazu gibt es ja schon. Nur an der Umsetzung scheitert es derweil noch.


    > WENN dann macht Solar nur mit Techniken ala
    > Wasser, Brennstoffzelle etc. sinn. Großflächig
    > Strom (und somit Wasserstoff) erzeugen und dann in
    > so einer Karre verbrauchen.

    Derweil sehe ich es genauso.

    > Ich find das ganze Projekt super... und da schon
    > wider einer von den Piechs mit rummurxt... muss
    > man eh aufpassen. Würd mich ned wundern wenns ein
    > selbstläufer wird.

    Finde ich auch ;)

  10. Re: ZUM SCHEITERN VERURTEILT!

    Autor: kleinschreiber 17.06.09 - 20:11

    wennichdirjetztaufdieseweiseantwortebinichmirsicherdassdumichverstehstwennichjedochabständemachebinduschnellerbeimlesengenausoistesmitdergross/kleinschreibung

  11. Re: aua

    Autor: masda 17.06.09 - 21:14

    firehorse schrieb:
    > Das ist auch nur der Stand der Dinge. Aber derweil
    > tut sich gerade in diesem Bereich sehr viel. Ich
    > glaube zwar auch net so recht dass nur Solar
    > vollkommen ausrteichen wird, würde mich aber nicht
    > festlegen. Es muss ja nicht die herkömmliche
    > Solar-Technik sein. Stelle dir mal vor die
    > schaffen es und entwickeln einen plastischen
    > Werkstoff der photovoltaik Eigenschaften hat.
    > Licht so perfekt umsetzt wie die Natur selbst oder
    > wie die Meeresalgen. Forschungsergebnisse dazu
    > gibt es ja schon. Nur an der Umsetzung scheitert
    > es derweil noch.

    Wenn das mit dem 1000W/qm stimmt, können Solarzellen 100% Wirkungsgrad haben und es wird nicht reichen.

    Mit 10gm (5x2 Meter, soviel wirst du kaum auf ein Auto bekommen) hast du 10kW... 13PS... Holla :)

  12. Re: aua

    Autor: mofafahrer 17.06.09 - 22:17

    13PS reichen locker aus um in der Stadt bis 50 km/h zu fahren. Mopeds brauchen 2PS um 60 km/h zu schaffen... Ein Zweisitzer á la Smart würde mit 13PS bestimmt zufrieden sein.
    Leider kriegt man diese 13PS nicht ansatzweise hin ;)

  13. Re: aua

    Autor: Mike. 17.06.09 - 22:29

    > Wenn das mit dem 1000W/qm stimmt, können Solarzellen 100% Wirkungsgrad haben und es wird nicht reichen.
    > Mit 10gm (5x2 Meter, soviel wirst du kaum auf ein Auto bekommen) hast du 10kW... 13PS... Holla :)

    Sieh das mal von einem Anderen Standpunkt:
    * Mit der Solarzelle erweiterst du die Reichweite um 20-50 km.
    * Das warten im Stau, verbraucht keine Treibstoff, nein du "tankst" sogar.
    * Ebenso an Ampeln
    * Noch besser: Du fährst zum Einkaufen nach München (Ausgangspunkt aus meiner sich ist Ingolstadt) und stellst dich im Parkhaus ganz nach oben. Nach 6 Stunden Einkaufen ist das Ding fast wieder vollgetankt und das für lau (naja, Parkgebüren, aber die hast du auch so)

  14. Re: ZUM SCHEITERN VERURTEILT!

    Autor: fokka 17.06.09 - 23:15


    blödsin. abstände: wichtig, wie du eben erwähnt hast, für lesefluss und um wörter abzugrenzen. groß/kleinschreibung: fürs verständnis nur selten wichtig. oder willst du mir etwa sagen, dass du das jetzt nicht verstanden hast?

  15. Re: zum Scheitern verurteilt!

    Autor: Ender 18.06.09 - 01:15

    Man kann auch komplett klein geschriebenen Text lesen. Aber ich kann einen Text in dem die Groß-/Kleinschreibung korrekt verwendet wird einen Tick schneller lesen und verstehen, weil mein Hirn die Subjekte und Objekte schneller erkennt.

  16. Re: aua

    Autor: Ein alter Bastard 18.06.09 - 07:55

    Und das vor allem im Berufsverkehr, der ja gute 4 Monate im Jahr (nennen wir sie der Einfachheit halber "Winter") morgens und/oder Abends zu einer Zeit stattfindet, zu der die Sonne unheimlich hell scheint, nicht wahr? Und bei unserer Sonnenscheindauer in Deutschland sind Solarzellen natürlich das non-plus-ultra, ja klar.

    Was für ein Lötzinn.

    Nein, die Idee mit dem Wasserstoffantrieb mittels Brennstoffzelle ist bisher schon die Beste (und umweltfreundlichste, Akkus müssen schließlich auch noch entsorgt werden, wenn sie denn mal hinüber sind - und das belastet die Umwelt auch ganz gut), die unsere Wissenschaftler gehabt haben. Mal schauen, vielleicht fällt ihnen ja in Zukunft noch irgendwas anderes bzw. besseres ein: z.B. Ausnutzung der "Weltraumstrahlung", der natürlichen Radioaktivität der Umgebung (ja, die gibt es - und die ist gar nicht mal so niedrig, gerade in Städten mit vielen alten Gebäuden aus Sandstein...) oder was-weiß-ich noch für Techniken.

  17. Re: aua

    Autor: masda 18.06.09 - 13:08

    Ja, auf n Moped oder Smart wirst du aber auch keine 10qm Solarzellen bekommen ;)
    Das wäre eher Passatgröße... und DANN reichen 13PS nichmehr wirklich (Beladung und so.. wofür man halt nen Passat braucht).

  18. Re: ZUM SCHEITERN VERURTEILT!

    Autor: Tantalus 18.06.09 - 17:19

    fokka schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > groß/kleinschreibung: fürs verständnis nur selten
    > wichtig.

    helft den armen vögeln.

    Gruß
    Tantalus

  19. Re: ZUM SCHEITERN VERURTEILT!

    Autor: mackerle 19.06.09 - 01:34

    Woran erkennt man einen Deutschen.


    Das Funktioniert nie!
    Ok, es funktioniert, aber es ist zu teuer!
    Aber das will doch keiner, da gibt es in 5 Jahren was viel besseres ...

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Softwaretester / Testingenieur (m/w/d)
    Swarco Shared Service GmbH, Unterensingen
  2. UX Designer / Interaction Designer (w/m/d)
    ING Deutschland, Frankfurt am Main
  3. Spezialist Tarifimplementierung (m/w/d)
    Allianz Deutschland AG, Unterföhring
  4. IT-Mitarbeiter (w/m/d) für MS Windows in der Anwendungsbetreuung
    VRG IT GmbH', Oldenburg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. AKRacing Master PRO für 319€ + 34,99€ Versand statt 449€ im Vergleich)
  2. 499€ (Vergleichspreis 679€)
  3. (u. a. Apple MacBooks im Angebot)
  4. 1.099€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de