1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Test: iPhoneOS 3.0 - langsam wird's

"Die dritte Ausgabe des iPhoneOS rückt das Betriebssystem näher an die Konkurrenz"

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. "Die dritte Ausgabe des iPhoneOS rückt das Betriebssystem näher an die Konkurrenz"

    Autor: AlexK 19.06.09 - 10:45

    Gemeint war wohl "weiter weg von der Konkurrenz".
    Typischer semantischer Tippfehler ;-)

    Und Cut'n'Paste ist bei weitem nicht das wichtigste neue Feature, das war nur immer der naheliegendste Fluchtpunkt neben der Hardwaretastatur und MMS, für diejenigen die nicht eingestehen wollten, dass das iPhone den bisher ziemlich altbackenen Handy-Markt aufgemischt hat, der Hühnerhaufen rennt ja jetzt noch durcheinander auf der Suche nach einem "iPhone-Killer".

    Auch wenn es den so lange(*) nicht geben wird, wie es keiner schafft, ein(e) Modell(-Gruppe) auf den Markt zu bringen, die eine einheitliche Plattform von 40 Mio.+ Geräten für App-Verkäufe bildet (* also seeehr lange), fangen "die anderen" jetzt doch an auch benutzerfreundlichere Bedienkonzepte einzusetzen, nachdem sich am üblichen Handy-Interface über 10 Jahre kaum etwas geändert hat.

    Aber noch mal zu den Features. Spotlight (womit man u.a. jetzt auch alle Programme von Nr. 177 aufwärts aufrufen kann, die nicht auf die 11 Home-Screens passen), Bluetooth-Stack (va. A2DP), Find my iPhone, die Querformat-Tastatur, die erweiterten Daten-Detektoren (die häufig c'n'p überflüssig machen), das Audio/Video-Scrubbing und beschleunigte Abspielen von Podcasts, Video-Einkauf im iTunes Store. Alles, bis auf letzteres vllt, wird bei mir im täglichen Gebrauch sicher häufiger zum Einsatz kommen als C'n'P oder MMS Versand. YMMV, natürlich.

    Und jetzt, wo das iPhone "alles kann, was mein Handy schon 2003 konnte", sieht man erst recht wie weit das Interface und die Benutzerfreundlichkeit der Konkurrenz vorraus ist. Aber selbst wer sich kein iPhone zulegt wird die Auswirkungen spüren und davon profitieren.

    nur so.
    Ciao, Alex

  2. fast so gut wie die Konkurrenz...

    Autor: g_o_l_em_admin 19.06.09 - 14:57

    das ist ja auch so gemeint... die sind schon was. Beim Iphone wird langsam was..

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Software Developer (w/m/d)
    Intrum Hanseatische Inkasso-Treuhand GmbH, Hamburg
  2. Trainee IT SAP (m/w/d)
    CLAAS KGaA mbH, Harsewinkel
  3. Process Specialist (m/w/d) Controlling
    MAPAL Präzisionswerkzeuge Dr. Kress KG, Aalen
  4. IT-Projektleitung SAP S4 / HANA (m/w/d) im Kompetenzzentrum Finanzen der Kämmerei
    Stadt Köln, Köln

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. mit Rabattcode NBBCRUCIAL15
  2. (u. a. Lenovo IdeaPad 14 Zoll, i7, 16GB, 512GB SSD, Windows 11 Home für 899€)
  3. (u. a. Galaxy A52s 128 GB für 251,26€, Galaxy Watch4 Classic 46 mm für 209,24€)
  4. 999€ statt 1.699€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Raspberry Pi: Besser gießen mit Raspi und Xiaomi-Pflanzensensor
Raspberry Pi
Besser gießen mit Raspi und Xiaomi-Pflanzensensor

Wer keinen grünen Daumen hat, kann sich von Sensoren helfen lassen. Komfortabel sind sie aber erst, wenn die Daten automatisch ausgelesen werden.
Eine Anleitung von Thomas Hahn

  1. Khadas VIM4 Kleiner Bastelrechner integriert HDMI 2.1 und M.2-Slot
  2. Bastelrechner Raspberry Pi OS verwirft den Standarduser pi
  3. DIY Bastler quetscht Raspberry Pi in Kassette

Altris: Kathodenmaterial für Natrium-Ionen-Akkus kommt aus Schweden
Altris
Kathodenmaterial für Natrium-Ionen-Akkus kommt aus Schweden

Eine europäische Firma will vom Lithium wegkommen. Bis 2023 soll eine Pilotfabrik für Akku-Kathoden mit einer Kapazität von bis zu 1 GWh pro Jahr entstehen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Akkutechnik Neue Natrium-Ionen-Akkus von Lifun aus China ab 2023
  2. Rohstoffe Lithiumkarbonat für über 50 Euro/kg gefährdet Akkupreise
  3. Faradion Indischer Konzern kauft Hersteller von Natrium-Ionen-Akkus

Internetinfrastruktur: Chinas Digitale Seidenstraße
Internetinfrastruktur
Chinas Digitale Seidenstraße

China baut weltweit Internetinfrastruktur und Datenzentren. Nicht nur für die Freiheit im Internet und Unternehmen aus Europa und den USA könnte das zur Bedrohung werden.
Eine Analyse von Gerd Mischler

  1. Hosting-Ausfall Prosite und Speedbone nicht erreichbar
  2. Deep-Learning Medienanstalten suchen mit KI nach Pornos und Gewalt
  3. Statistisches Bundesamt Rund 3,8 Millionen Bundesbürger leben offline