Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Upgrade-Programm für Windows 7…

Als ob

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Als ob

    Autor: loler 17.06.09 - 22:41

    Als ob sich 2009 noch irgendwer wirklich für Microsoft Vista oder Windows 7 interessierren würden. Die Leute kaufen das doch nur, weil im Blödmarkt nix anderes rumsteht. Wer Glück hat erwischt nen Verkäufer, der ihm nen Mac empfiehlt. Aber nur wer Glück hat.

  2. warum Glück?

    Autor: 17.06.09 - 22:59

    stellen Sie sich mal vor, der arme nichtsahnende Kunde lässt sich von dem Händler tatsächlich überreden...

  3. Re: warum Glück?

    Autor: Mennoisdochklar 17.06.09 - 23:08

    Glück deshalb, weil die meisten Verkäufer eingetrichtert kriegen Windows zu verkaufen, wegen der Supportkosten und Zubehörverkäufe. Windows macht einfach mehr Geld, allein die ganzen Hilfebücher und Virenscanner. Ist für Blödmarkt und Co. natürlich viel lukrativer.

  4. Re: warum Glück?

    Autor: Obstverkäufer 17.06.09 - 23:19

    Naja, sagen wir's mal so... Die Mehrzahl der Leute ist doch mit Windows schon überfordert - Und dann sollen die noch auf Mac OS umsteigen? Kann von der achso hochgelobten Usability beim Apfel-System nicht viel feststellen. Windows ist durch die hohe Verbreitung "einfacher", weil der Nachbar mal eben helfen kann.
    Vom Hardwarekonzept von Apple mal abgesehen - Seit wann gibt's denn sowas, dass mir der Hersteller vorschreibt, was ich für Hardware zu verwenden habe? Vielleicht reicht der 300 Euro PC vom vorher zitierten "Blödmarkt" ja schon vollends aus und ich brauch keinen Apfelkasten für 700 Öcken. Außerdem sieht man's ja schon am Logo - Da ist der Wurm drin.

    Und Zubehör muss ich für'n Mac wohl auch nich kaufen? So ein Blödsinn... Was Apple da mit diesem ganzen Zuzahlgehampel für irgendwelches Services hat, die wohl kein gescheiter Mensch braucht...


    Mac - Windows --- nimmt sich doch alles nicht viel.

    Wobei man mal sagen muss, dass Windows 7 endlich das Vista ist, das MS immer versprochen hat. Aber eben auch nicht richtig als Fortschritt zu betrachten. Einfach nur ein großes Update. Schade eigentlich

  5. Re: warum Glück?

    Autor: ( Alternativ: kostenlos registrieren 17.06.09 - 23:33

    Natürlich... die Zubehörverkäufe...
    Ich sag nur:
    Apple Kabel-Maus -> 49,00€
    Apple Kabel-Tastatur -> 49,00€
    http://store.apple.com/de/browse/home/shop_mac/mac_accessories/mice_keyboards
    Apple Memory Module 2GB 1066MHz DDR3 ECC 1x2GB -> 90,00€

    Best regards.

  6. Re: warum Glück?

    Autor: loler 17.06.09 - 23:46

    Bei allen Desktopmacs ist ne vernünftige Maus und eine ordentlich Tastaur mir USB-Hub dabei. Im Gegensatz zu den Billig-PCs, da wird der übelste Plastikschrott mitgeliefert.

  7. Re: warum Glück?

    Autor: Crass Spektakel 18.06.09 - 00:17

    Vernünftige Mac-Mäuse und Tastaturen gibts schon seit Jahren nicht mehr.

    Entweder sind die ergonomische Katastrophen aber hübsch oder so billig verarbeitet daß man die Kindersklaven noch über die blutigen Fingernägel weinen hört.

  8. Re: warum Glück?

    Autor: Deppenklatscher 18.06.09 - 01:00

    Wem die Apple-Produkte nicht passen, kauft sich eine von Logitech oder Microsoft oder was weiß ich. Passt.

    Allerdings sind die Apple-Tastaturen und Mäuse hervorragend verarbeitete Produkte. Über Geschmack lässt sich prima streiten. 90 Prozent der PC-Produkte sind vergleichsweise Müll.

    Allein schon, wer eine kleine USB-Tastatur haben will, findet nichts, was halbwegs Qualität hat. Die kleine Apple-Tastatur mit den 2 USB-Anschlüssen ist auf dem Markt das Optimum. Wer ne Gamertastatur braucht, hat damit natürlich das Falsche in den Griffeln...!

    Aber wem erzähl ich das. Hier laufen eh nur Vollspacken PC-Junkies rum, die schon feucht im Schritt werden, wenn sie Win7 nur irgendwo lesen. Dass sie damit wieder einmal komplett verarscht werden, haben sie längst verdrängt.

    Windows 7 = Vista, nur etwas hübscher und für ältere Rechner optimierter. Wer sich nen neuen PC kauft, hat KEINE Vorteile gegenüber Vista.

    Alles nur Marketing Bla Bla ...

  9. Re: Als ob

    Autor: er7 18.06.09 - 01:14

    Seltsam. Ich bin seit 1995 Mac-User und 2009 ist das Jahr in dem ich "Bye, bye Apple" sage.

    Ich hab die Faxen dicke! Glossy-Screens, Mini Displayport udn andere Gängeleien. Totaler Unfug. Zielgruppe sind Pfauen und Blener mit iPhone die wie bekloppt Medieninhalte im iTunes-Shop kaufen. Ich brauche einen guten Computer zum Arbeiten! Kein solchen Firlefanz...

  10. Re: warum Glück?

    Autor: dsDDr 18.06.09 - 01:15

    Ihr seid solche Dummschwätzer!

  11. Re: Als ob

    Autor: danke !!! 18.06.09 - 02:13

    dankt

  12. Re: Als ob

    Autor: Alternativ: kostenlos registrieren 18.06.09 - 03:34

    Hoffentlich nicht.
    Früher konnt man davon ausgehen, das Menschen mitm Mac sich mit ihm beschäftigen, weil se beispielsweise damit arbeiten.

    Heute musses schön bunt oder nen billiges Netbook mit Linux sein.
    Nur der geringste Teil hat überhaupt nen Plan was se nun damit anstellen sollen und gehen sämtlichen Supportern damit aufn Sack.
    Kein bischen Eigenständigkeit an Tag legen können aber Bunt.

  13. Re: warum Glück?

    Autor: rofler 18.06.09 - 06:48

    Und wozu sollte sich jemand einen Mac kaufen?

  14. Re: warum Glück?

    Autor: Der Sandmann 18.06.09 - 07:05

    Man merkt,

    hier hat sich jemand mit der Thematik intensiv beschäftigt.

    Grüße
    Der Sandmann

  15. Re: Als ob

    Autor: JTR 18.06.09 - 07:37

    Ne ist klar... geh woanders trollen.

  16. Re: warum Glück?

    Autor: rofler 18.06.09 - 08:07

    loler schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Bei allen Desktopmacs ist ne vernünftige Maus und
    > eine ordentlich Tastaur mir USB-Hub dabei. Im
    > Gegensatz zu den Billig-PCs, da wird der übelste
    > Plastikschrott mitgeliefert.

    Das ist so pauschal zum ersten gar nicht richtig.
    Und zum zweiten bitte dann auch den PC und den Mac zum gleichen Preis vergleichen, gelle, sonst vergleichst du nämlich Äpfel (;-) mit Birnen.

  17. da geb ich dir recht...

    Autor: Auskenner 18.06.09 - 08:15

    loler schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Als ob sich 2009 noch irgendwer wirklich für
    > Microsoft Vista oder Windows 7 interessierren
    > würden. Die Leute kaufen das doch nur, weil im
    > Blödmarkt nix anderes rumsteht. Wer Glück hat
    > erwischt nen Verkäufer, der ihm nen Mac empfiehlt.
    > Aber nur wer Glück hat.


    da hast du absolut recht..nach dem release des übermächtigen ubuntu 9.04 sollte eigentlich niemanden mehr win7 oder sowas kratzen. es ist eben nur dabei, damit der kunde sieht, dass der computer im grunde genommen funktionstüchtig ist und im blödmarkt der bildschrimschoner vor sich hin flimmert. das erinnert mich bisschen an die abziehbilder auf telefonen, da kann man sehen, wie das eingeschaltete display aussieht. abziehen, einschalten und richtig nutzen. ähnlich ist es mit win7 rechnern. einschalten, ubuntu cd rein und damit arbeiten....

  18. Re: warum Glück?

    Autor: chuck 18.06.09 - 08:27

    Den vorher wunderbar von einem Fan getroffenen Jüngern wirds feucht in der Hose, bei den andere Steves fährt das Riesenteleskop aus bei WWDC, Macworld oder wie die alle heissen.

    Geiles Niveau, keep it low!

  19. Re: Als ob

    Autor: chuck 18.06.09 - 08:30

    Ich bin ja nicht der Verfechter von Windows, solche Meinungen sind jedoch interessant. Genau diese Punkte verstehe ich nicht bei den Boys, während jene auf traurige Art und Weise stets versuchen, diese Einstellung zu begründen, untermauern etc.

  20. Re: Als ob

    Autor: 00/ 18.06.09 - 09:18

    Sehr schön auf n Punkt gebracht!

    :o)

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Meckenheim, München
  2. BASF Coatings GmbH, Münster
  3. GEOMAGIC GmbH, Leipzig
  4. Landesanstalt für Landwirtschaft, Ernährung und Ländlichen Raum, Schwäbisch Gmünd

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-70%) 8,99€
  2. 4,99€
  3. 59,99€ für PC/69,99€ für PS4, Xbox (Release am 4. Oktober)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
Mobile-Games-Auslese
Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Ein Dieb mit Dolch in Daggerhood, dazu ein (historisch verbürgter) Arzt in Astrologaster sowie wunderschön aufbereitetes Free-to-Play-Mittelalter in Marginalia Hero: Golem.de stellt die spannendsten neuen Mobile Games vor.
Von Rainer Sigl

  1. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung
  2. Mobile-Games-Auslese Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
  3. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS

Dark Mode: Wann Schwarz-Weiß-Denken weiterhilft
Dark Mode
Wann Schwarz-Weiß-Denken weiterhilft

Viele Nutzer und auch Apple versprechen sich vom Dark Mode eine augenschonendere Darstellung von Bildinhalten. Doch die Funktion bringt andere Vorteile als viele denken - und sogar Nachteile, die bereits bekannte Probleme bei der Arbeit am Bildschirm noch verstärken.
Von Mike Wobker

  1. Sicherheitsprobleme Schlechte Passwörter bei Ärzten
  2. DrEd Online-Arztpraxis Zava will auch in Deutschland eröffnen
  3. Vivy & Co. Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit

5G-Auktion: Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war
5G-Auktion
Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war

Dass die Frequenzen für den 5G-Mobilfunk teuer wurden, lasten Telekom, Vodafone und Telefónica dem Newcomer United Internet an. Doch dies ist laut dem Netzplaner Kai Seim nicht so gewesen.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Funklöcher Hohe Bußgelder gegen säumige Mobilfunknetzbetreiber
  2. Bundesnetzagentur 5G-Frequenzauktion erreicht 6,5 Milliarden Euro
  3. 5G-Auktion Etablierte wollen Preis für 1&1 Drillisch hochtreiben

  1. Elektrische Nutzfahrzeuge: Nicht mehr vom Müllwagen geweckt werden
    Elektrische Nutzfahrzeuge
    Nicht mehr vom Müllwagen geweckt werden

    Keine lokalen CO2-Emissionen und weniger Lärm: Stadtbewohner hätten lieber heute als morgen leise Müllwagen, Bagger und andere elektrische Nutzfahrzeuge. Viele sind schon im Testbetrieb - und einige sogar schon im regulären Einsatz.

  2. Datenschutzbeauftragte: Ermittlungen gegen Marit Hansen eingestellt
    Datenschutzbeauftragte
    Ermittlungen gegen Marit Hansen eingestellt

    Mehr als drei Jahre ermittelte die Staatsanwaltschaft wegen eines angeblichen Abrechnungsbetrugs bei den schleswig-holsteinischen Datenschützern. "Pleiten und Pannen" hätten die Aufklärung verzögert, kritisiert die betroffene Marit Hansen.

  3. #Twittersperrt: Gerichte erklären satirische Wahltweets für zulässig
    #Twittersperrt
    Gerichte erklären satirische Wahltweets für zulässig

    Vor den Europawahlen im Mai sperrte Twitter zahlreiche Accounts wegen angeblicher Wählertäuschung. Mehrere Gerichte haben dieses Vorgehen nun untersagt. Auch AfD-Wähler könnten Satire erkennen.


  1. 12:00

  2. 11:50

  3. 11:41

  4. 11:34

  5. 11:25

  6. 11:08

  7. 10:54

  8. 10:43