1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Eine Handelsplattform für gehackte PCs

Knan man den Artikel so umschreiben

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Knan man den Artikel so umschreiben

    Autor: w800.00 18.06.09 - 13:03

    dass man ihn versteht?

    Wer kauft sowas udn warum. Zum Biespiel. Was bringen dem Cyberkriminielln infizierte Rechner im Keller!? Etc.

  2. Re: Knan man den Artikel so umschreiben

    Autor: Himmerlarschundzwirn 18.06.09 - 13:04

    w800.00 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > dass man ihn versteht?
    >
    > Wer kauft sowas udn warum. Zum Biespiel. Was
    > bringen dem Cyberkriminielln infizierte Rechner im
    > Keller!? Etc.

    Und du beschwerst dich über den Schreibstil Anderer?

  3. Re: Knan man den Artikel so umschreiben

    Autor: DeMonToll 18.06.09 - 14:05

    Himmerlarschundzwirn schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > w800.00 schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > dass man ihn versteht?
    >
    > Wer kauft
    > sowas udn warum. Zum Biespiel. Was
    > bringen
    > dem Cyberkriminielln infizierte Rechner im
    >
    > Keller!? Etc.
    >
    > Und du beschwerst dich über den Schreibstil
    > Anderer?

    Erstens das und zweitens könnte man das machen wenn es sich hier um eine Seite ala Computer Bild handeln würde. Trotz dem ganzen rumgetrolle das hier in den Foren stadtfindet kann man mit recht großer Sicherheit sagen das es sich bei den meisten leuten um ITler mit mehr oder weniger Fortgeschrittenem Fachwissen handelt.

    Aus dem grund wird auch nichts umgeschrieben. Das "bisschen" Niveau das noch herrscht sollte man wahren^^.


    so long

    DeMon

  4. Re: Knan man den Artikel so umschreiben

    Autor: FailedInPis 18.06.09 - 16:25

    > Was bringen dem Cyberkriminielln infizierte Rechner im
    > Keller!? Etc.


    na wenn ich infizierte PCs so günstig nach Hause bekomme dann bestell ich wohl auch mal ein Tausenderpack... sind ja schnell formatiert...

    Und nochmal für die ganz Langsamen: Die Kaufen net den Rechner/die hardware, sondern den Zugang/Die Kontrolle zu einem Rechner.
    Ist beliebt unter Halo zockern ... so mit Packetflooding den Gegner aus dem Game laggen und so ;)


    ( ahhhh kaputte Welt )

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Technology Generalist Business Innovation (m/w/d)
    ALDI SÜD Dienstleistungs-GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
  2. Informatiker im EDI Software Support (m/w/d)
    IWOfurn Service GmbH, Holzgerlingen (Home-Office)
  3. SAP HCM Senior Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Haßfurt
  4. Developer (m/w/d) Microsoft Dynamics 365 Business Central
    B.i.Team Gesellschaft für Softwareberatung mbH, Karlsruhe, München und Berlin

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 25,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Raumfahrt: Braucht es Kernkraft für den Flug zum Mars?
Raumfahrt
Braucht es Kernkraft für den Flug zum Mars?

In den USA werden wieder nukleare Raketentriebwerke für Mars-Reisen entwickelt. Aber wie funktionieren sie und wird Kernkraft dafür überhaupt benötigt?
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Astronomie Flüssiges Wasser auf dem Mars war wieder ein Irrtum
  2. Raumfahrt Rocketlab baut zwei Marssonden für die Nasa
  3. Raumfahrt Mars-Hubschrauber Ingenuity gerät ins Trudeln

Corona und IT: Arbeiten ganz ohne Geschäftsreisen
Corona und IT
Arbeiten ganz ohne Geschäftsreisen

Für manche in der IT mag er ein Segen sein, für andere ist er projektgefährdend: der coronabedingte Wegfall von Geschäftsreisen.
Ein Erfahrungsbericht von Boris Mayer


    Bundestagswahl: Alle wollen IT-Sicherheit, aber jeder anders
    Bundestagswahl
    Alle wollen IT-Sicherheit, aber jeder anders

    Dass IT-Sicherheit wichtig ist, haben alle Parteien erkannt. Doch um die digitale Welt sicherer zu machen, haben sie unterschiedliche Ideen.
    Eine Analyse von Anna Biselli

    1. Bundestagswahl Parteien müssen ihre IT-Sicherheit stärken
    2. IDOR-Sicherheitslücke Fewo-Direkt ermöglichte Einblick in fremde Rechnungen
    3. Sicherheitsforscher warnen Mehr als 150 Fake-Apps nehmen Krypto-Trader ins Visier