1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Lawrence Lessig: "Wir machen…

Wer für Steuern ist, der

Am 17. Juli erscheint Ghost of Tsushima; Assassin's Creed Valhalla und Watch Dogs Legions konnten wir auch gerade länger anspielen - Anlass genug, um über Actionspiele, neue Games und die Next-Gen-Konsolen zu sprechen! Unser Chef-Abenteurer Peter Steinlechner stellt sich einer neuen Challenge: euren Fragen.
Er wird sie am 16. Juli von 14 Uhr bis 16 Uhr beantworten.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wer für Steuern ist, der

    Autor: Steuerfreund 18.06.09 - 20:58

    ist auch für eine Kulturflatrate.

    Und umgekehrt!

    Denn wer eine Kulturflatrate ablehnt, kann auch von anderen nicht verlangen, dass sie Steuern und Abgaben für etwas zahlen, was sie gar nicht nutzen!

    Entweder oder!

  2. Re: Wer für Steuern ist, der

    Autor: redwolf_ 18.06.09 - 21:04

    Du unterscheidest da etwas nicht. Es ist etwas anderes, wenn ich mit meiner Lohnsteuer etwas wie die Autobahnen mitfinanziere oder mit meinem Internetanschluss eine Kulturflatrate.

    Z. B. bezahlen wir Abgaben auf Tonträger und MP3-Player, damit wir privat kopieren dürfen. Jetzt gibt es aber den Passus, dass wir nicht mehr privat kopieren dürfen, wenn es im Internet stattfindet(weil es dann kommerizelle Außmaße annimmt) oder ein Kopierschutz besteht. Das ist auch so ein Unding.

  3. Re: Wer für Steuern ist, der

    Autor: Steuern sind gut!!! 18.06.09 - 22:43

    "Es ist etwas anderes" Ja, vielleicht in deiner Vorstellung. Warum dem so sein soll, gibst du nicht an. Es ist also nur eine Behauptung deinerseits.

    Eine Kulturflatrate wäre eben wie jede andere Steuer auch: Der eine kann damit was anfangen, der andere nicht. Genauso wie die GEZ-Gebühren.

    Genauso wie JEDE Steuer. Denn das Prinzip von Steuern trifft hier ebenfalls zu: Alle kommen für etwas auf, was der Gemeinschaft wichtig ist. Und was genau wichtig ist, bestimmen die Politiker.

    So werden Steuern für Parkanlagen verwendet. Zur Förderung von Kunst. Für Autobahnen. Und eben auch für öffentliches Fernsehen.

    Wer Internet nutzen will, muss eben Steuern zahlen!

    Ist doch ganz einfach! :o)

  4. Re: Wer für Steuern ist, der

    Autor: Nath 22.06.09 - 13:40

    Steuern sind Sklaverei!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stadt Paderborn, Paderborn
  2. Abrechnungszentrum Emmendingen, Emmendingen
  3. ING-DiBa AG, Frankfurt
  4. FREICON GmbH & Co. KG, Bremen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. 369,45€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Alloy Elite 2 im Test: Voll programmierbare Tastatur mit Weihnachtsbaumbeleuchtung
Alloy Elite 2 im Test
Voll programmierbare Tastatur mit Weihnachtsbaumbeleuchtung

HyperX verbaut in seiner neuen Gaming-Tastatur erstmals eigene Schalter und lässt der RGB-Beleuchtung sehr viel Raum. Die Verarbeitungsqualität ist hoch, der Preis angemessen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Ergonomische Tastatur im Test Logitech erfüllt auch kleine Wünsche
  2. Keyboardio Atreus Programmierbare ergonomische Mini-Tastatur für unterwegs
  3. Keychron K6 Kompakte drahtlose Tastatur mit austauschbaren Switches

Ultima 6 - The False Prophet: Als Britannia Farbe bekannte
Ultima 6 - The False Prophet
Als Britannia Farbe bekannte

Zum 30. Geburtstag von Ultima 6 habe ich den Rollenspielklassiker wieder gespielt - und war überrascht, wie anders ich das Spiel heutzutage wahrnehme.
Ein Erfahrungsbericht von Andreas Altenheimer

  1. Pathfinder 2 angespielt Abenteuer als wohlwollender Engel oder rasender Dämon
  2. 30 Jahre Champions of Krynn Rückkehr ins Reich der Drachen und Drakonier
  3. Dungeons & Dragons Dark Alliance schickt Dunkelelf Drizzt nach Icewind Dale

PC-Hardware: Das kann DDR5-Arbeitsspeicher
PC-Hardware
Das kann DDR5-Arbeitsspeicher

Vierfache Kapazität, doppelte Geschwindigkeit: Ein Überblick zum DDR5-Speicher für Server und Desktop-PCs.
Ein Bericht von Marc Sauter