1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Online-Petition nimmt Gema aufs…

GEMA und GEZ abschaffen

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. GEMA und GEZ abschaffen

    Autor: Arthur Spooner 19.06.09 - 14:37

    Beides sind Institutionen aus dem alten Jahrtausend. Es wird langsam Zeit dem Fortschritt zu begegnen. Die GEMA tut nichts für kleine Künstler und mit der GEZ haben wir ein teures Altersheim für ehemalige Stasimitarbeiter.

    Moderne Künstler vermarkten direkt ihre Produkte.

    Die öffentlich rechtlichen Rundfunk und TV-Sender müssen bleiben, das Geld sollte aber aus dem gemeinsamen Steuertopf kommen. Das ist gerecht und es fallen keine Selbstverwaltungskosten für die GEZ an.

  2. Re: GEMA und GEZ abschaffen

    Autor: Mm 20.06.09 - 17:01

    Kann ich zumindestens bei der GEMA nicht zustimmen.
    Die Gema hat ihren Sinn...aber da ich selber Musiker bin kann ich aus Erfahrung sagen:
    Das Problem ist die fehlende Information/kommunikation.

    Die Berechnungsverfahren der Gema sind für die, die sie eigentlich vertreten sollte, nämlich usn Musiker oft unverständlich. Wir sidn musiker und haben keine Zeit/Muße nebenbei Juristik/Wirtschaft zu studieren um die Gema zu verstehen ^^
    Das Momentane Verwaltungssystem ist ein moloch - dazu kommt die Art udn Weise, wie die Gema sich verhält...eine Kommunikationsbereitschaft ist oft nicht erkennbar.

    Ich bin für den Erahlt der Gema - aber mindestens genauso stark für eine grundlegende Reform. Die Veranstalter udn die Musiker müssne wieder verstehen können, was mit ihren rechten udn ihrem Geld passiert.

    Davon abgesehen ist die Gema absolut notwendig...kein musiker kann es sich leisten permanent seinem Geld hinterher zu rennen/Radiopgrogramme mitzuschneiden udn auszuwerten, Coverbands zu verfolgen, etc.
    Irgendwann müssen sie ja auch noch Musik machen ^^

  3. Re: GEMA und GEZ abschaffen

    Autor: Nolan ra Sinjaria 22.06.09 - 11:23

    nebenbei gehören entweder Gema oder UrhG geändert:
    Ich bezahle Gema-Gebühren für Brenner und Rohlinge, darf mir aber keine Musik-CDs mehr kopieren...

    Ich habe nix gegen Christen. Ich habe nix gegen Moslems. Ich habe nix gegen Vegetarier. Ich habe nix gegen Apple-Fans. Aber ich habe etwas gegen Missionare...

  4. Re: GEMA und GEZ abschaffen

    Autor: Nath 22.06.09 - 11:25

    Dann erzähl mal: Bekommst Du von der GEMA mehr raus, als Du im Endeffekt an sie bezahlst?

    Die meisten kleinen Musiker machen nämlich ein Minus - und das Geld landet am Ende bei den eh schon reichen Superstars.

  5. Re: GEMA und GEZ abschaffen

    Autor: akau1 10.05.11 - 08:31

    Die Gema ist ein reiner Betrügerverein. Der sich in erster Linie im rechtsfreien Raum selber finanziert.
    Dafür werden die Gerichte und der Paragraf 1 für die Urheberrechte hergenommen. Das heißt auf gut Deutsch, alle Rechte liegen beim Urheber und noch darüber hinaus.
    Die können machen was sie wollen.
    Es wird Zeit dagegen etwas zu unternehmen. Ich spreche aus Erfahrung, ich war Besitzer einer Videothek.
    Maximal 10% aller Filme besitzen Gema-Musik. Trotzdem wird hier zusammen mit den Gerichten Pauschal Verleihgebühren erhoben. Selbst Filme, auf denen sogar steht - Gemafreie Musik, und das sind z.B. fast alle Erotikfilme,
    Das stinkt zum Himmel das Ganze.
    Sogar uralte Weihnachtskinderlieder, die öffentlich aufgeführt werden sind Gemapflichtig.

  6. Re: GEMA und GEZ abschaffen

    Autor: klaro2011 19.06.11 - 16:11

    bin selbst Künstler und ich kann meist nicht einschlafen vor lauter Lachen wie bekloppt die Deutschen sind. GEMA und GEZ... easy money for nothing. Wann wacht ihr denn endlich aus dem Koma auf???

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Friedrich Lange GmbH Fachgroßhandel für Sanitär und Heizung, Hamburg
  2. Porsche AG, Weilimdorf
  3. Lidl Digital, Neckarsulm
  4. Bihl+Wiedemann GmbH, Mannheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. LG OLED77CX6LA 77 Zoll OLED für 2.899€, LG 43UP75009LF 43 Zoll LCD für 399€)
  2. (u. a. Planet Zoo - Deluxe Edition für 19,49€, SnowRunner - Epic Games Store Key für 26,99€)
  3. (u. a. Mad Games Tycoon für 6,50€, Transport Fever 2 für 21€, Shadow Tactics: Blades of the...
  4. 172,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme