1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Test: iPhone 3GS - beeindruckend schnell

Test: Wird Golem für Apple Werbung bezahlt ?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Test: Wird Golem für Apple Werbung bezahlt ?

    Autor: Dieter D. 18.06.09 - 22:13

    kt

  2. Re: Test: Wird Golem für Apple Werbung bezahlt ?

    Autor: foobarbla 18.06.09 - 22:23

    wirst du fuer sinnlose kommtentare bezahlt?

  3. bestimmt

    Autor: Elchwurf 18.06.09 - 22:51

    von Nokia :)

  4. Re: Test: Wird Golem für Apple Werbung bezahlt ?

    Autor: Tekl 19.06.09 - 02:55

    Sicher doch, warum sollte bei Apple eine Ausnahme gemacht werden. Und wer hat dich für fehlende Bindestriche und Plenken bezahlt?

    --
    Tekl

  5. Re: Test: Wird Golem für Apple Werbung bezahlt ?

    Autor: Oha 19.06.09 - 05:05

    Wer bietet schon kostenlos Werbung an? Wäre man ja schön blöd. Kann man doch Geld mit verdienen.

  6. Re: Test: Wird Golem für Apple Werbung bezahlt ?

    Autor: Sebmaster 19.06.09 - 07:34

    Entweder wird golem bezahlt oder die Redaktion ist echt so blöd und gibt jede PR-Meldung von Apple 1zu1 an die Leser weiter. Selber schreiben ist ja auch Arbeit. Lieber das ganze Apple PR-Spamming Artikel für Artikel übernehmen.

  7. Re: Test: Wird Golem für Apple Werbung bezahlt ?

    Autor: loler 19.06.09 - 09:34

    Hihi, Hatboi-Frustis wie du sind zum Lachen *g*

  8. Re: Test: Wird Golem für Apple Werbung bezahlt ?

    Autor: OSX 8 19.06.09 - 09:41

    Dieter D. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > kt

    Du kleiner Troll. Startest wieder ein Flame???
    Ne ne ne.....wäre es ein Testbericht über Windows-Mobile,
    dann wäre es kein Problem. Aber weil es Apple ist, dann kommen
    die Hater-Boys und flamen...... Solche Clowns!!!!!

  9. Re: Test: Wird Golem für Apple Werbung bezahlt ?

    Autor: Dieter D. 19.06.09 - 11:07

    Das ist kein "haten" es Wundert einfach nur wie oft Golem über das Iphone schreibt ;) Aber jemand der von Apple's Marketing fast schon Blind ist, fällt das natürlich nicht auf.

  10. Ja. (kt)

    Autor: Bekannter 19.06.09 - 11:08

    (kt)

  11. Re: Test: Wird Golem für Apple Werbung bezahlt ?

    Autor: Hmmpf 19.06.09 - 12:45

    Apple hat einfach enorme relevanz. iPod, Music-Store, iPhone .. alles produkte die ganz neue Märkte erschlossen haben. Es ist in der Branche einfach kein weg vorbei an derart erfolgreichen konzepten.

    Ich bin kein fan der Apple-Computer .. ich bevorzuge PC weil "more bang for the buck", es ändert aber nicht viel daran das Apple mit ihren lifestyle IT produkten vorgemacht hat wie IT der zuknunft aussehen muss.

    IT muss sich an den User anpassen, nicht der User an IT. Es war schon lange klar das dies sich so entwickelt, aber nun kann man es eben in beispielen sehen.

    Zugegeben sind sie quasi nie die "erfinder" eines konzepts, aber sehr sehr oft sind sie die ersten die eine idee markttauglich machen.

    Also wenn man IT-News für Profis machen möchte, sehe ich nicht wie man an Apple vorbeikommt.

  12. Re: Test: Wird Golem für Apple Werbung bezahlt ?

    Autor: Tekl 19.06.09 - 12:55

    Was hat das mit Apple zu tun? News-Seiten sind doch meistens nur PR-Multiplikatoren und das nicht nur für Apple.

    --
    Tekl

  13. Re: Test: Wird Golem für Apple Werbung bezahlt ?

    Autor: Wooooow ist das geil das neu eiphone 19.06.09 - 13:02

    Wooooow ist das geil
    videos machen
    mms versenden
    kompass

    meine Berwertung 11 von 10 sternen

    das muss jeder haben ich haben

  14. gut moeglich

    Autor: anonoumous 19.06.09 - 14:41

    und falls nicht wuensche ich mir von Golem eine etwas neutralere schreibweise und berichterstattung. Natuerlich auch wenn die Autoren selbst Apple-Fans waeren.

    Lg, Matt

  15. Re: Test: Wird Golem für Apple Werbung bezahlt ?

    Autor: Sebmaster 19.06.09 - 15:11

    Freaks, die keine Freunde haben und mit solchen coolen trend-styler-words mit sich um thrown sind zum Lachen

  16. Re: Test: Wird Golem für Apple Werbung bezahlt ?

    Autor: Sebmaster 19.06.09 - 15:13

    Wo hat den bitte Apple eine ENORME Relevanz? Ich hab noch nie in einen Apfel gebissen und werde auch keine Äpfel kaufen. Also von mir aus könnte Golem die Apfel-News weglassen und lieber über Birnen berichten.

    Wieso gibt es dann eigentlich im vergleich relativ wenig windows news? Das ist viel relevanter (für ca. 90 der User) ?

  17. Re: gut moeglich

    Autor: PeterParker 19.06.09 - 15:14

    Eben! und vor allem muss die blöde Werbung nicht an erster Stelle stehen sondern kann wie jeder andere Artikel auch nach unten wandern!

  18. Re: Test: Wird Golem für Apple Werbung bezahlt ?

    Autor: Sebmaster 19.06.09 - 15:16

    Hast du überhaupt nur etwas Ahnung von PR und Redaktionen?? ICh würde mir wünschen du wärst auch nur ein bischen kritisch.

    Viele Redaktionen übernehmen PR-Meldungen 1zu1 und selbst Testberichte werden zum Teil von PR-Abteilungen verfasst. Die Arbeit der Redakteure besteht heute hauptsächlich daraus, ihre PR-überspamten Postfächer zu durchscannen und dann ein paar PR-Meldungen gegenlesen 2 Särtze verändern und das wars....

  19. Re: Test: Wird Golem für Apple Werbung bezahlt ?

    Autor: belegen 19.06.09 - 16:09

    und wo ist der beleg, dass golem so arbeitet?
    nur aufgrund der themenauswahl, kann ich das hier nicht sehen.

    behauptung - das schwert des querulanten!

  20. Re: Test: Wird Golem für Apple Werbung bezahlt ?

    Autor: nightsurfer 19.06.09 - 17:33

    Sebmaster schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wo hat den bitte Apple eine ENORME Relevanz? Ich
    > hab noch nie in einen Apfel gebissen und werde
    > auch keine Äpfel kaufen.

    Das ist aber schade für Dich. Äpfel sind wirklich gesund. Der Tommy sagt "an apple on day keeps the doctor away."

    > Wieso gibt es dann eigentlich im vergleich relativ
    > wenig windows news? Das ist viel relevanter (für
    > ca. 90 der User) ?

    Bist Du auf einem Auge blind? Seit Monaten springt mir jeden Tag was über Windows 7 ins Gesicht. Und stell Dir vor, das stört mich kein bißchen, obwohl das für mich völlig uninteressant ist.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. EDAG Engineering GmbH, Mönsheim
  2. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  3. EGT Energievertrieb GmbH, Triberg
  4. IDS GmbH, Ettlingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. heute Logitech MK470 Slim Combo Tastatur-Maus-Set 33€
  2. (heute u. a. DJI Drohnen und Cams, Philips-TVs, Gesellschaftsspiele)
  3. 99,00€
  4. (u. a. Need for Speed Most Wanted, NfS: The Run, Mass Effect 3, Dragon Age 2, Kingdoms of Amalur...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Videoüberwachung: Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt
Videoüberwachung
Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt

Dass Überwachungskameras nicht legal eingesetzt werden, ist keine Seltenheit. Ob aus Nichtwissen oder mit Absicht: Werden Privatsphäre oder Datenschutz verletzt, gehören die Kameras weg. Doch dazu müssen sie erst mal entdeckt, als legal oder illegal ausgemacht und gemeldet werden.
Von Harald Büring

  1. Nach Attentat Datenschutzbeauftragter kritisiert Hintertüren in Messengern
  2. Australien IT-Sicherheitskonferenz Cybercon lädt Sprecher aus
  3. Spionagesoftware Staatsanwaltschaft ermittelt nach Anzeige gegen Finfisher

Apple-Betriebssysteme: Ein Upgrade mit Schmerzen
Apple-Betriebssysteme
Ein Upgrade mit Schmerzen

Es sollte alles super werden, stattdessen kommen seit MacOS Catalina, dem neuen iOS und iPadOS weder Apple noch Entwickler und Nutzer zur Ruhe. Golem.de hat mit vier Entwicklern über ihre Erfahrungen mit der Systemumstellung gesprochen.
Ein Bericht von Jan Rähm

  1. Betriebssystem Apple veröffentlicht MacOS Catalina
  2. Catalina Apple will Skriptsprachen wie Python aus MacOS entfernen
  3. Apple MacOS wechselt von Bash auf ZSH als Standard-Shell

Staupilot: Der Zulassungsstau löst sich langsam auf
Staupilot
Der Zulassungsstau löst sich langsam auf

Nach jahrelangen Verhandlungen soll es demnächst internationale Zulassungskriterien für hochautomatisierte Autos geben. Bei höheren Automatisierungsgraden strebt die Bundesregierung aber einen nationalen Alleingang an.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. San José Bosch und Daimler starten autonomen Taxidienst
  2. Autonomes Fahren Ermittler geben Testfahrerin Hauptschuld an Uber-Unfall
  3. Ermittlungsberichte Wie die Uber-Software den tödlichen Unfall begünstigte

  1. Bundesrechnungshof: Behörden gaben für eigene Apps Millionen Euro aus
    Bundesrechnungshof
    Behörden gaben für eigene Apps Millionen Euro aus

    Bundesbehörden haben mehrere Millionen Euro für eigene Apps ausgegeben. Der Bundesrechnungshof will diese abschalten lassen, wenn der Betrieb weitere Kosten verursacht.

  2. Riot Games: Schatteninseln und Zeitreisen mit League of Legends
    Riot Games
    Schatteninseln und Zeitreisen mit League of Legends

    Zwei sehr unterschiedliche Abenteuer für Einzelspieler hat Riot Games vorgestellt - beide sind in der Welt von League of Legends angesiedelt. In Ruined King erkunden die Champions die mysteriösen Schatteninseln, Conv/Rgence beschäftigt sich mit Zeitmanipulation.

  3. Energiewende: Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung
    Energiewende
    Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung

    Dänemark will seine klimaschädlichen Emissionen bis 2030 um 70 Prozent reduzieren. Eine Maßnahme ist der weitere Ausbau der Windenergie. Die Regierung plant einen riesigen Windpark mit angeschlossener Power-To-X-Anlage auf einer künstlichen Insel.


  1. 18:10

  2. 16:56

  3. 15:32

  4. 14:52

  5. 14:00

  6. 13:26

  7. 13:01

  8. 12:15