1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Popcorn Hour NMT C-200…

Mein Popcorn A100x....

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Mein Popcorn A100x....

    Autor: HerbertF 19.06.09 - 22:19

    hat sich nach kurzer Zeit mit einem bekannten Bug auf Nimmerwiedersehen verabschiedet. Also zukünftige Popcornuser:
    http://www.popcornforum.de/index.php

    Und deren Popcorn wirklich zu verwenden ist, wünsche ich viel Spaß mit dem Teil.
    -herb






  2. Re: Mein Popcorn A100x....

    Autor: Unterhalt.-Freak 19.06.09 - 23:15

    Danke...habe ich seit 6 Monaten...es löpt und löpt...nicht wie bei meinem HTPC...welchen Codec...öhm...fps...ach Mist...es ruckelt schon wieder... ;-)

  3. Re: Mein Popcorn A100x....

    Autor: Lino 20.06.09 - 00:25

    Zu HTPC
    Sorry aber wen du sich fragst "welcher Codec" dan hast du schon was falsch gemacht. Du brauchst genau 1nen einzigen und das war es (außer du willst aktuelles Real Media). Alternativ nimmt man einfach einen Player/HTPC Media Center mit eingebauten Wiedergabe Filtern oder gar ein Linux HTPC sorglos Paket.

    FPS
    Was haben FPS = Frames Per Second mit HTPCs zu schaffen.

    Ruckeln
    Selbst ein ION Rechner kann 1080p h264 Ruckelfrei abspielen.

    Rhein CPU Decodiert habe ich Erfahrungen mit meinem 939 Athlon 4400 x2 gemacht.

    720p lief Single Threadet
    Für hoch qualitative 1080p Files habe ich allerdings einen Dual Thredet Decoder gebraucht.
    Man muss aber noch dazu sagen das ich das ganze zur Qualitätsverbesserung das ganze per Cpu auf meinen Monitor Resized habe (Lanczos Algorithmus) was auch CPU Leistung gefressen hat.
    Das ist allerdings auch schon einige Jahre her und damals gab es noch nicht so gut Optimierte Decoder wie heute (und man macht es heute gleich per GPU).


    Klar ein HTPC hat den nachteil das man die Software einrichten muss. Dies ist aber zu mindestens zum Reinen abspielen nicht schwer. Dein beschriebenen Szenario ist allerdings eher das grundlegenden Benutzerfehlern (nicht vergessen Codec Packs are Evil). Einen HTPC einzurichten und zu Warten ist heutzutage nicht mehr so schwer. Zu mindestens wenn man nur die Grundfunktionen (Medienwiedergabe) benutzt. Die PCH mäßigen Geräte bieten dagegen den vorteil, das man sie nur auspacken und einschalten muss (außer natürlich man will seine PCH wirklich Optimieren dann muss man dort auch etwas arbeit reinstecken).

    Wenn die PCH IDX/SUB in MKV unterstützt hätte dan währe ich persönlich heute noch glücklicher Besitzer einer PCH.





  4. Re: Mein Popcorn A100x....

    Autor: Jay Öm 21.06.09 - 10:24

    Mit anderen Worten: Er hat Recht und Du hast Unrecht. Ich werde mir auch 'nen Popcorn holen, eben, weil ich mich abends bei 'nem Film entspannen und nicht erst den ganzen Quatsch lernen und verstehen mag.

  5. Re: Mein Popcorn A100x....

    Autor: Unterhalt.-Freak 22.06.09 - 07:31

    öhm...in MKV Untertitel...hättest Du die Originale müßtest Du nicht aus dem Internet mkv-Dateien downloaden...mit meinen m2ts-Dateien habe ich null Probleme mit Untertiteln...verschiedenen Sprachen...Stereo/DTS_MA etc....löpt alles bestens auf meinem Poppi...und von den ganzen Problemen mit 24p...mal da mal weg...je nach Update...wollen wir erst gar nicht reden...für mich ist der HTPC-Zug seit PS3 und Popcornhour 110 sowas von abgefahren...

    Natürlich würde ich mich über ein FUNKTIONSFÄHIGES XBMC auf dem HTPC freuen...aber der Stress mit den richtigen Treibern und der Hardwarezusammenstellung muß ich mir (z.Zt.) nicht antun...

  6. Re: Mein Popcorn A100x....

    Autor: Jakelandiar 22.06.09 - 09:41

    Unterhalt.-Freak schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > öhm...in MKV Untertitel...hättest Du die Originale
    > müßtest Du nicht aus dem Internet mkv-Dateien
    > downloaden...

    Was ne schlechte unterstellung. Es gibt schon sachen wo genau die mkv dateien die originale sind weil es garnix anderes gibt wenn man das in guter auflösung haben will...

    Aber gut ich wollte mir auch so ne Popcorn A110 holen... Danke das ich nun weiß das die 80% meiner Dateien garnicht abspielen kann...

    Schade aber dann brauch ich das teil schonmal definitiv nicht dann ist es einfach nutzlos.

    Also doch noch warten bis was anständiges und brauchbares auf den Markt kommt.

  7. Re: Mein Popcorn A100x....

    Autor: the real bass 22.06.09 - 10:00

    Mal eine provokative Frage: Könnte es sein ,das ein Gerät, um welches sich eine Community mit Forum bildet, oft zu dem Punkt kommt, das ein Gerät häufig defekt ist?

    Da tummeln sich die sg. Spezialisten und natürlich wird es häufiger bekannt, wenn es zu Komplikationen kommt.
    Die Käufer eines 08/15 Gerätes, welche sich nicht so kritisch damit auseinandersetzen, haben evtl die gleichen Probleme, aber sie tun es nicht in Foren kund, was zur Folge hat, das viele das bessere Gerät als sehr fehlerbehaftet wahrnehmen.

    Ist jetzt nur so eine These, ich habe so ein Gerät nicht, verfolge aber die Diskussion, weil ich mir evtl. eines kaufen möchte.


  8. Re: Mein Popcorn A100x....

    Autor: John923 22.06.09 - 11:02

    Jakelandiar schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Unterhalt.-Freak schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > öhm...in MKV Untertitel...hättest Du die
    > Originale
    > müßtest Du nicht aus dem Internet
    > mkv-Dateien
    > downloaden...
    >
    > Was ne schlechte unterstellung. Es gibt schon
    > sachen wo genau die mkv dateien die originale sind
    > weil es garnix anderes gibt wenn man das in guter
    > auflösung haben will...
    >
    > Aber gut ich wollte mir auch so ne Popcorn A110
    > holen... Danke das ich nun weiß das die 80% meiner
    > Dateien garnicht abspielen kann...
    >
    > Schade aber dann brauch ich das teil schonmal
    > definitiv nicht dann ist es einfach nutzlos.
    >
    > Also doch noch warten bis was anständiges und
    > brauchbares auf den Markt kommt.
    >

    Also meine A-110 spielt bisher alles ab was ich ihr vorgesetzt hab... halt, nein, ein WMV 8 hat sie nicht gespielt, steht aber auch so in den Spez dass sie WMV 9 spielt, 8 aber nicht.
    Aber ansonsten, ob WMV, MKV, AVI, m2ts, ts, etc...spielt´s alles ab.

    Wieso aber sollte man "MKV" zwingend bei hoher Auflösung benötigen?
    Klar, MKV hat einige Vorteile, aber auch andere Formate können hohe Auflösung darstellen, MKV ist ja nur nen Container... kommt natürlich noch drauf an was im Container drinne ist, der Popcorn wird natürlich auch nicht jedes wie auch immer erstellt MKV abspielen....wenn du das erwartest kannst du lange warten bis "was anständiges und brauchbares" auf den Markt kommt.

    Aber sofern man seine Video-Dateien selbst erstellt (eben wenn man die Originale hat, sei es gekaufte Medien oder eigene Aufnahmen) spielt dir der Popcorn echt alles ab.
    Probleme können wie ich gelesen hab Untertitel in manchen Formaten machen (juckt mich nicht, brauch ich nicht, deshalb noch nie getestet) oder auch bei manchen Sat-Reiceivern mit Aufnahmefunktion wohl die dort generierten meist .ts Formate... aber nix was man nicht ummuxen könnte und dann läuft´s auch....


  9. Re: Mein Popcorn A100x....

    Autor: Jakelandiar 22.06.09 - 12:47

    John923 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Also meine A-110 spielt bisher alles ab was ich
    > ihr vorgesetzt hab... halt, nein, ein WMV 8 hat
    > sie nicht gespielt, steht aber auch so in den Spez
    > dass sie WMV 9 spielt, 8 aber nicht.
    > Aber ansonsten, ob WMV, MKV, AVI, m2ts, ts,
    > etc...spielt´s alles ab.

    Auch MKV Dateien mit eingebetten farblichen untertiteln etc.?

    > Wieso aber sollte man "MKV" zwingend bei hoher
    > Auflösung benötigen?
    > Klar, MKV hat einige Vorteile, aber auch andere
    > Formate können hohe Auflösung darstellen, MKV ist
    > ja nur nen Container... kommt natürlich noch drauf
    > an was im Container drinne ist, der Popcorn wird
    > natürlich auch nicht jedes wie auch immer erstellt
    > MKV abspielen....wenn du das erwartest kannst du
    > lange warten bis "was anständiges und brauchbares"
    > auf den Markt kommt.

    Ah moment das wir uns da nicht falsch verstehen. Ich hab nicht behauptet das man dafür MKV dateien benötigt.

    Ich sagte wenn man hohe Auflösungen möchte kommt man um MKV dateien nicht drum rum.

    Ich mach die Dateien nicht selber und die leute die die machen nutzen nunmal alle nur MKV für hochauflösende Dateien.

    Halt mkv Dateien, Codec h264 und Untertitel spuren.

    Also keine festen untertitel sondern abschalte bare oder wenn mehrere halt wählbare.

    > Aber sofern man seine Video-Dateien selbst
    > erstellt (eben wenn man die Originale hat, sei es
    > gekaufte Medien oder eigene Aufnahmen) spielt dir
    > der Popcorn echt alles ab.
    > Probleme können wie ich gelesen hab Untertitel in
    > manchen Formaten machen (juckt mich nicht, brauch
    > ich nicht, deshalb noch nie getestet) oder auch
    > bei manchen Sat-Reiceivern mit Aufnahmefunktion
    > wohl die dort generierten meist .ts Formate...
    > aber nix was man nicht ummuxen könnte und dann
    > läuft´s auch....

    Danke aber ich erstelle keine dateien selbst und da die Videos meist nur 25 min. gehen würde es schlichtweg mehr zeit in anspruch nehmen die dinger neu zu codieren etc. als die dann einfach am PC zu gucken...

    Und da ich Anime fan bin (jaja mir egal wens stört) und die fansubs so ziemlich alle in mkv Dateien rauskommen bei hohen auflösungen wäre so ein Popcorn hour halt nichts mehr für mich wenn der h264 in mkv mit untitel nicht abspielen kann.


  10. Re: Mein Popcorn A100x....

    Autor: PitCock 13.01.10 - 15:29

    Also der Poppy spielt definitiv mkv´s mit untertiteln ab. Auch farbig unterlegt. Getestet z.B. mit dem Film Mutants!

  11. Re: Mein Popcorn A100x....

    Autor: Jakelandiar 14.01.10 - 12:30

    PitCock schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also der Poppy spielt definitiv mkv´s mit untertiteln ab. Auch farbig
    > unterlegt. Getestet z.B. mit dem Film Mutants!

    Super danke.

    Werd mal schauen ob ich mir den mal zulege dann.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ING-DiBa AG, Frankfurt
  2. Deutsches Dialog Institut GmbH, Frankfurt am Main
  3. Stadtreinigung Hamburg Anstalt des öffentlichen Rechts, Hamburg
  4. ivv GmbH, Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Dark Souls 3 Digital Deluxe für 14,99€, Hitman 2 Gold für 23,99€, Assassin's Creed...
  2. 399,00€ (Bestpreis! zzgl. Versand)
  3. (u. a. WD My Passport 4 TB für 99,00€, WD My Cloud EX2 Ultra 12 TB für 359,00€, Sandisk Ultra...
  4. (aktuell u. a. Evnbetter LED-Streifen in verschiedenen Ausführungen ab 33,90€, Beyerdynamic...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Frauen in der IT: Ist Logik von Natur aus Männersache?
Frauen in der IT
Ist Logik von Natur aus Männersache?

Wenn es um die Frage geht, warum es immer noch so wenig Frauen in der IT gibt, kommt früher oder später das Argument, dass Frauen nicht eben zur Logik veranlagt seien. Kann die niedrige Zahl von Frauen in dieser Branche tatsächlich mit der Biologie erklärt werden?
Von Valerie Lux

  1. IT-Jobs Gibt es den Fachkräftemangel wirklich?
  2. Arbeit im Amt Wichtig ist ein Talent zum Zeittotschlagen
  3. IT-Freelancer Paradiesische Zustände

Apple TV+ im Test: Apple-Kunden müssen auf jeden Streaming-Komfort verzichten
Apple TV+ im Test
Apple-Kunden müssen auf jeden Streaming-Komfort verzichten

Apple ist mit Apple TV+ gestartet. Wir haben das Streamingabo ausprobiert und waren entsetzt, wie rückständig alles umgesetzt ist. Der Kunde von Apple TV+ muss auf sehr viele Komfortfunktionen verzichten, die bei der Konkurrenz seit langem üblich sind.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Apple TV+ Disney-Chef tritt aus Apple-Verwaltungsrat zurück
  2. Apple TV+ Apples Videostreamingdienst ist nicht konkurrenzfähig
  3. Apple TV+ Apples Streamingangebot kostet 4,99 Euro im Monat

Death Stranding im Test: Paketbote trifft Postapokalypse
Death Stranding im Test
Paketbote trifft Postapokalypse

Seltsam, aber super: Der Held in Death Stranding ist ein mit Frachtsendungen überladener Kurier und Weltenretter. Mit ebenso absurden wie erstklassig umgesetzten Ideen hat Hideo Kojima ein tolles Spiel für PS4 und Windows-PC (erst 2020) geschaffen, das viel mehr bietet als Filmspektakel.
Von Peter Steinlechner

  1. PC-Version Death Stranding erscheint gleichzeitig bei Epic und Steam
  2. Kojima Productions Death Stranding erscheint auch für Windows-PC

  1. US-Sanktionen: Doppeltes Gehalt für Huawei-Beschäftige im Oktober
    US-Sanktionen
    Doppeltes Gehalt für Huawei-Beschäftige im Oktober

    Huawei belohnt die Beschäftigten für ihre Energie und den Widerstand, die sie gegen den US-Boykott entwickeln. Die Teams, die den Schaden minimieren, können sich zusätzlich über 285 Millionen US-Dollar freuen.

  2. Telefónica Deutschland: Drittes 5G-Netz in Berlin gestartet
    Telefónica Deutschland
    Drittes 5G-Netz in Berlin gestartet

    Jetzt hat auch die Telefónica Deutschland ein 5G-Netz in Berlin eingeschaltet. Doch es ist nur ein kleines Campusnetz.

  3. Web-Technik: Bytecode Alliance will Webassembly außerhalb des Webs nutzen
    Web-Technik
    Bytecode Alliance will Webassembly außerhalb des Webs nutzen

    Die Unternehmen Intel, Fastly, Mozilla und Red Hat wollen mit der Bytecode Alliance das ursprünglich für Browser gedachte Webassembly gemeinsam in anderen Bereichen einsetzen, also etwa auch auf Servern und embedded Geräten.


  1. 19:07

  2. 18:01

  3. 17:00

  4. 16:15

  5. 15:54

  6. 15:21

  7. 14:00

  8. 13:30