1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Firefox 3.5 RC2 steht zum Download…

Opera mittlerweile besser als Firefox

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Opera mittlerweile besser als Firefox

    Autor: FFJüngling 20.06.09 - 19:56

    Mozilla sollten sich an den Skandinavier ein Beispiel nehmen. Zwar fehlen mir bei Opera noch die nützlichen Addons, trotzdem ist der Begriff "Webbrowser" passender bei Opera.

    Mittlerweile kann man Daten austauschen ohne sie hochzuladen(Server), Email Konten bequem und übersichtlich organisieren oder Notizen. So stell ich mir den Browser der Zukunft vor!

    Das einzige Manko, die fehlende Möglichkeit Addons zu installieren (da die Widgets nicht wirklich den gleichen Zweck erfüllen) - z.B. AdBlock Plus

  2. Re: Opera mittlerweile besser als Firefox

    Autor: Wahrheitssager 20.06.09 - 20:34

    Opera ist momentan aber auch langsamer im Seitenaufbau, wenn man den stabilen Opera 9.64 mit dem stabilen Firefox 3.5RC2 vergleicht.
    Selbst die Beta für Version 10 ist trotz Steigerung in der Performance immer noch langsamer.

    http://www.abload.de/img/ffywwf.png

    http://www.abload.de/img/opera10kmgm.png

  3. Re: Opera mittlerweile besser als Firefox

    Autor: zilti 20.06.09 - 22:05

    Ich finde, Opera hat den Firefox punkto Performance und Funktionen (ausser unter Mandriva) schon längst überholt, oder besser gesagt, nie überholen müssen.
    Ja, die Add-Ons sind ein "Streitpunkt". Aber eigentlich ist das Meiste ja eh schon drin (Ja, auch ein Werbeblocker), und User-JS gibts ja auch noch (was aber meiner Meinung nach viiiel zu versteckt ist - Wieso?).
    Und für zusätzliche Funktionen wie FTP kann man eigentlich ein Widget schreiben. Widgets unterstützen ja auch Java. Und mit JavaScript ist mittlerweile auch sehr viel möglich.
    Das Einzige, was ich nicht ausstehen kann, ist der fehlende Support für das "neue" Java-PlugIn. Sie beharren lieber auf ihrer Eigen-Implementierung, die z.B. mit JavaFX-Applets überhaupt nicht funktioniert.

  4. Re: Opera mittlerweile besser als Firefox

    Autor: sdfgsdf 21.06.09 - 00:15

    Wie wahr: Opera hat so viele Möglichkeiten, die man oft aber nicht übers Menü bedienen kann, sondern in config-Dateien einstellen muß. Etwas umständlich und zum Hinzugewinnen von Nutzer, speziell Addon-geschädigten FF-Nutzern nicht geeignet. Auf der anderen Seite fühlt es sich gut an, mit einem Geheimtip im Netz zu surfen :-)

  5. Re: Opera mittlerweile besser als Firefox

    Autor: opera user 21.06.09 - 02:48

    soso. wir vergleichen die version .64 eines programms, das seit jahren stabil ist mit einer version eines anderen programms, die gerade erst den betastatus verlassen hat. wenn man bedenkt, dass auch noch unterschiedliche philosophien zugrundeliegen, kann man schon nicht mehr von äpfeln und birnen reden. das sind dann schon äpfel und wasserhähne oder so.

    zwecks geschwindigkeit verweise ich mal kommentarlos auf http://service.futuremark.com/peacekeeper/browserStatistics.action

    genauso verstehe ich nicht wieso immer einige der meinung sind, ff wäre besser weil er ein addonsystem hat. und als begründung kommt dann immer nur das ach so tolle abp.
    mit einer sorgfältig erstellten urlfilter.ini (und da gibts auch vorgefertigte) erreicht der bannerblocker von opera nahezu die gleiche funktionalität und das ohne dass der browser durch addons bis zur unbenutzbarkeit verlangsamt wird. denn würde ich in ff die ganzen kleinen details die opera seit jahren dabei hat (tabmanagement, gesten, ...) nachrüsten, wären das schätzungsweise 20 addons.
    das einzige was ich wirklich auch gern in opera hätte ist das customizegoogle-plugin

  6. Re: Opera mittlerweile besser als Firefox

    Autor: Blödlaberer 21.06.09 - 06:19

    Opera ist zweifelsohne ein sehr guter Browser und bringt viele Funktionen mit, die man im Firefox erst nachrüsten muss. Allerdings ist gerade das für mich die Stärke des Firefox, das, was ich nicht brauch muss ich nicht installieren (ich brauch z.b. die Mausgesten nicht, konnte mich nie mit denen anfreunden).
    Es mag daher sein, dass Opera etwas schneller ist und das man beim Firefox mehr basteln muss, trotzdem ist Firefox mein bevorzugter Browser. Nicht nur das es eben diese Plugins gibt, die ich nicht mehr missen möchte, sondern auch, weil es Open Source ist. Ich kann also davn ausgehen, dass ich auch noch in 5 Jahren Firefox (oder einen Branch) für lau benutzen kann. Opera kommt villeicht auf die Idee wieder Geld für seinen Browser zu verlangen. Ich will damit nicht sagen, dass ich nicht bereit bin Geld für Software oder Dienste auszugeben. Ich drücke auch gerne mal auf den Donation-Button bei Software die mir gefällt, aber auch mal bei der Wikipedia, ich hab es halt einfach lieber, wenn ich eher davon ausgehen kann dass eine Software weiterentwickelt wird.


    > genauso verstehe ich nicht wieso immer einige der
    > meinung sind, ff wäre besser weil er ein
    > addonsystem hat. und als begründung kommt dann
    > immer nur das ach so tolle abp.
    > mit einer sorgfältig erstellten urlfilter.ini (und
    > da gibts auch vorgefertigte) erreicht der
    > bannerblocker von opera nahezu die gleiche
    > funktionalität und das ohne dass der browser durch
    > addons bis zur unbenutzbarkeit verlangsamt wird.
    > denn würde ich in ff die ganzen kleinen details
    > die opera seit jahren dabei hat (tabmanagement,
    > gesten, ...) nachrüsten, wären das schätzungsweise
    > 20 addons.
    > das einzige was ich wirklich auch gern in opera
    > hätte ist das customizegoogle-plugin


  7. Re: Opera mittlerweile besser als Firefox

    Autor: Unfassbar 21.06.09 - 21:38

    Alles ist inzwischen besser als Firefox. Sogar der IE8!!!

  8. Re: Opera mittlerweile besser als Firefox

    Autor: kikimi 21.06.09 - 23:50

    opera user schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > genauso verstehe ich nicht wieso immer einige der
    > meinung sind, ff wäre besser weil er ein
    > addonsystem hat. und als begründung kommt dann
    > immer nur das ach so tolle abp.

    Wenn man sich daran gewöhnt hat, will man es nicht mehr missen. Und nein, ich könnte aus dem Stand einige Erweiterungen nennen, die ich abseits von AB+ toll finde: NoScript, GMail Manager, DTA, CustomizeGoogle, Locationbar², GreaseMonkey und u.a.

    > mit einer sorgfältig erstellten urlfilhttps://forum.golem.de/read.php?33241,1810824,1810994,quote=1#REPLYter.ini (und
    > da gibts auch vorgefertigte) erreicht dhttps://forum.golem.de/read.php?33241,1810824,1810994,quote=1#REPLYer
    > bannerblocker von opera nahezu die gleiche
    > funktionalität

    Schön.

    > und das ohne dass der browser durch
    > addons bis zur unbenutzbarkeit verlangsamt wird.

    Lüge.

    > denn würde ich in ff die ganzen kleinen details
    > die opera seit jahren dabei hat (tabmanagement,
    > gesten, ...) nachrüsten, wären das schätzungsweise
    > 20 addons.

    Ich nutze 36 AddOns. Eine großartige Verlangsamung habe ich nicht feststellen können, aber eine signifikante Erhöhung meines Spaßes beim Surfen.

    Kurzum: Du magst den Opera gerne verwenden, und ich habe es bis zum Erscheinen von FF 1.0 auch darauf geschwört, aber heutzutage gibt es m.E. keinen besseren Browser, als den FF.

  9. GENAU - Opera ausprobieren!

    Autor: suki11 22.06.09 - 10:47

    FFJüngling schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Mozilla sollten sich an den Skandinavier ein
    > Beispiel nehmen. Zwar fehlen mir bei Opera noch
    > die nützlichen Addons, trotzdem ist der Begriff
    > "Webbrowser" passender bei Opera.
    >
    > Mittlerweile kann man Daten austauschen ohne sie
    > hochzuladen(Server), Email Konten bequem und
    > übersichtlich organisieren oder Notizen. So stell
    > ich mir den Browser der Zukunft vor!

    http://unite.opera.com/ (stabile Beta)

  10. Re: Opera mittlerweile besser als Firefox

    Autor: choddy 23.06.09 - 09:44

    Der Unterschied zwischen einem Browser und einer Browser-Suite ist dir aber geläufig, oder? Du vergleichst hier mal wieder Äpfel mit Birnen.

  11. Re: Opera mittlerweile besser als Firefox

    Autor: Ekelpack 23.06.09 - 10:04

    Der Werbeblocker in Opera ist so unbequem, dass es mich schüttelt.
    Wenn ich in der Statuszeile lesen muss, dass mal wieder irgendeine URL aufgerufen wird die ich gar nicht angeklickt habe, oder wenn mal wieder irgendwelche Inhalte auf einer Seite den eigentlichen Inhalt verschwinden lassen, dann will ich das ganze mit zwei bis drei Mausklicks behoben haben und nicht umständlich in irgendwelchen Files rumgraben, die tief in den Konfigurationsmenüs des fraglichen Browsers versteckt sind.
    Da für mich ein Browser ohne (bequemen) Werbeblocker aber nicht in Frage kommt, musste Opera (leider) wieder von der Platte.


    Was nützt mir ein besonders schneller Browser, wenn der Zeitgewinn zum ursprünglichen Browser für den Werbecontent draufgeht?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. (Senior) Consultant Microsoft Dynamics 365 (m/w/d)
    Sana Einkauf & Logistik GmbH, Ismaning
  2. SAP ABAP Entwickler (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Hamburg
  3. SAP S / 4HANA Manufacturing Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum München
  4. SAP Basis Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Düsseldorf

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)
  2. 424,99€
  3. 569,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de