1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Navigon kommt auf das iPhone

warum kein 2G

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. warum kein 2G

    Autor: toktok 22.06.09 - 15:46

    Wieder mal typisch.

    man könnte doch auch ein 2G mit externen Bluetooth GPS Empfänger anbinden. Aber nein, Apple gibt den Stack nicht frei. Ich hasse so langsam mein iphone ;)

  2. Re: warum kein 2G

    Autor: OSX 8 22.06.09 - 15:59

    Gib es mir, ich kann damit schon was anfangen.

  3. Re: warum kein 2G

    Autor: Ei-Fön 22.06.09 - 16:04

    ich auch

    http://www.youtube.com/watch?v=qg1ckCkm8YI

  4. Re: warum kein 2G

    Autor: Dieter Bosa 23.06.09 - 00:20

    Es gab nie ein iPhone 2G. Es gibt ein iPhone, ein iPhone 3G (= UMTS) und ein iPhone 3G S.

  5. Re: warum kein 2G

    Autor: Dor Nocci 23.06.09 - 03:43

    Dieter Bosa schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Es gab nie ein iPhone 2G. Es gibt ein iPhone, ein
    > iPhone 3G (= UMTS) und ein iPhone 3G S.

    Soweit die offiziellen Bezeichnungen .... ja ja das inoffizielle Bezeichnungswirrwarr wird noch interessant werden beim iPhone :) Da gibt es Leute die meinen mit G = Generation und nummerieren daher schlicht durch. Dann gibt es noch die Leute, die verstehen was das "3G" im Namen des letzen iPhones zu bedeuten hat: nämlich dass dieses das 3G-Netz unterstützt, sprich UMTS. Demzufolge könnte man das erste iPhone durchaus auch als "2G" bezeichnen, denn es unterstützt(e) eben genau diesen Mobilfunkstandard. Insofern hat er gar nicht mal Unrecht.

    Analogie: Bevor es SATA gab, nannte man den parallelen Übertragungsstandard einfach ATA. Heute sagt man stattdessen häufig PATA um die Abgrenzung zum seriellen SATA zu verdeutlichen :)

    Oder anders ausgedrückt: wenn ich ich sage "Ich habe ein iPhone" kommt die Gegenfrage: "Welches?" Sage ich stattdessen: "Ich habe ein iPhone 2G" erübrigt sich die Gegenfrage womöglich ;)





    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.06.09 03:46 durch Dor Nocci.

  6. Re: warum kein 2G

    Autor: el3ktro 24.06.09 - 14:49

    Ja, wir wissen was mit "iPhone 2G" gemeint ist, aber es ist eben NICHT der Name dieses Geräts. Das neue iPhone heißt laut neuer offizieller Sprechweise übrigens nicht mehr iPhone 3G S sondern iPhone 3GS, also ohne Leerzeichen!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. JDM Innovation GmbH, Murr bei Ludwigsburg
  2. VPV Versicherungen, Stuttgart
  3. KWA Kuratorium Wohnen im Alter gAG, Unterhaching
  4. DESAGA GmbH, Wiesloch

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. PS5 + HD Kamera für 549,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme