1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Apple-Beschäftigte…

Teilweise richtig so

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Teilweise richtig so

    Autor: Siga9999 23.06.09 - 11:01

    Man muss die Mitarbeiter so dressieren, das sie von sich aus Geheimnisse wahren, weil sie wissen, das die nachbau-chinesen sonst ihre Jobs kicken wenn etwas leaked. aber leitungs-orientierte unternehmen die mitarbeiter wie sklaven behandeln sind halt so wie apple. und republikanisten follgen gerne ihrem leader. demokraten hingegen bevorzugen selbst-organisation.

    Man hat die infos verteilt. diverse ipod-modelle, iphone-modelle usw. kalkulationen woanders. wenn alles wie ein uhrwerk zusammenpasst schlägt der computer zu und verkündigt "iphone 4 sieht so aus, wird dort gebaut und dies und jenes,...".
    die leute brauchen es ja vorher nicht zu wissen. event-orientierte programmierung nennt man das.
    in dem moment, in dem z.b. das display unter $ xx fällt, ist die kalkulation positiv und die sache kann ins rollen kommen. vorher ist alles egal und keiner braucht etwas zu wissen und das macht man, indem keiner etwas weiss.

    Sony hatte 20-30 Modelle des PSX-Dual-Shock-Pads. Wer das falsche nachbaut, hat finger-schmerzen und verliert das spiel.

    halb-ot: wenn ich ct wäre, würde ich im april fake-produkte announcen die jeder haben will, fotos/schaltpläne dazulegen und apple zwingen, irgendwas zu bauen oder den chinesen die ct-Baupläne schicken/schenken.

  2. So ein wirres Zeug...

    Autor: Adam Riese 23.06.09 - 11:06

    so einen wirren Beitrag liest man selten...

  3. Re: Teilweise richtig so

    Autor: Jorgen 23.06.09 - 11:07

    Chinesen können nur nachbauen, was es bereits gibt. Mit Schaltplänen können sie erst was anfangen, wenn sie wieder einen Ingenieur von der Straße gefischt haben und dann monatelang gefoltert haben, bis er das Produkt nachgebaut hat...

  4. Hast Du Deine...

    Autor: Gaius Gugelhupf 23.06.09 - 11:08

    Hast Du Deine Medikamente nicht genommen?

  5. Re: Teilweise richtig so

    Autor: dada 23.06.09 - 11:34

    >Chinesen können nur nachbauen, was es bereits gibt. Mit Schaltplänen können sie erst was anfangen, wenn sie wieder einen Ingenieur von der Straße gefischt haben und dann monatelang gefoltert haben, bis er das Produkt nachgebaut hat...

    Ich denke(hoffe) es ist ironisch gemeint.

    Das eine Nation nur billig nachbauen kann hat man auch von uns deutschen behauptet (deswegen musste billige Kopie Ware aus Deutschland ja mit einem "made in germany" markiert werden), ebenso von den Japanern (billige elektronische Kopien von guter amerikanischer Unterhaltungs- und Fahrzeugtechnik die sich nie durchsetzen wird).

    Die Chinessen haben sehr schnell gelernt von uns Industrienationen:

    - Outsourcen: Wir sourcen die Produktion aus, die Chinessen die Entwicklung.

    - Gewinnmaximierung: Entwicklung ist teuer und Nachbauten verkaufen sich wegen dem eingesparten Entwicklungsaufwand trotzdem gut. Also wieso Geld in etwas stecken, was mehr kostet als es an zusätzlichem Geld einbringt?

  6. Re: Teilweise richtig so

    Autor: Schlachtenlenker 23.06.09 - 11:45

    jetzt bring hier mal kein Niveau rein, das ist hier nicht gewünscht.

    Aber wie Du an "Made in Germany" und Japan siehst, aus Kopien werden gute Qualitätsprodukte.
    So gut, dass diese wieder kopiert werden.

    So wird es auch den Chinesen gehen, die übrigens selbst nur auf beste Qualität stehen und sich selbst nie die Kacke kaufen würden die sie für Germany herstellen.

    Irgendwann können die nix mehr kopieren und müssen selbst entwickeln.
    Es gibt ja jetzt schon gute chinesische Hersteller. Z.B. Fenix.

  7. Re: Teilweise richtig so

    Autor: ichse 23.06.09 - 11:50

    Schlachtenlenker schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > jetzt bring hier mal kein Niveau rein, das ist
    > hier nicht gewünscht.
    >

    > So wird es auch den Chinesen gehen, die übrigens
    > selbst nur auf beste Qualität stehen und sich
    > selbst nie die Kacke kaufen würden die sie für
    > Germany herstellen.
    >

    So isses. Billich wird von Deutschen bestellt, also wird billich geliefert.
    Kundenorientierung nennt man das hierzulande.

    DIE Chinesen haben schon aus feinstem Porzellan gegessen als hier noch die Tonkrüge gebacken wurden.

  8. Re: Teilweise richtig so

    Autor: El Marko 23.06.09 - 11:53

    > das(s) die nachbau-chinesen sonst ihre Jobs kicken wenn etwas leaked
    Ist ja schön, dass die "Nachbau-Chinesen" ihre Jobs kündigen.

    Ansonsten leg ich dir hier mal eine neue Shift-Taste hin ... und wenn ich wiederkomme hast du damit deine anscheinend nicht funktionstüchtige Taste ersetzt.

  9. Assembled in China

    Autor: MonMothma 23.06.09 - 15:43

    Da Apple eh in China fertigt, warten die Chinesen einfach bis sie von Apple die Konstruktionsunterlagen erhalten.
    Kein bedarft also schon bei der Produktentwicklung in den USA viel zu Spionieren.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Instructional Designer*in (m/w/d) Micro-Learning, Multi-Media, Mobile
    Haufe Group, Freiburg
  2. SAP C / 4HANA Anwendungsbetreuer / -berater (m/w/d)
    MULTIVAC Sepp Haggenmüller SE & Co. KG, Wolfertschwenden
  3. Produktmanager Enterprise IAM Services (m/w/d)
    Helios IT Service GmbH, Berlin-Buch
  4. Java-Entwickler (m/w/d) als Chapter Lead Dev Engineering
    ING Deutschland, Frankfurt, Nürnberg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€
  2. 424,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Unwetter: Wie viel Hochwasser verträgt ein Elektroauto?
Unwetter
Wie viel Hochwasser verträgt ein Elektroauto?

Deutsche Hersteller machen sehr unterschiedliche Angaben über die Wassertauglichkeit von Elektroautos. Und können Teslas wirklich schwimmen?
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Anderthalb Jahre Verspätung Regierung freut sich über das millionste Elektroauto
  2. VW, BMW, Daimler Jedes sechste Elektroauto ist von deutschem Hersteller
  3. Elektroautos Was bringt die Öffnung von Teslas Superchargern?

Globale Erwärmung XXL: Wenn die Erde unbewohnbar wird
Globale Erwärmung XXL
Wenn die Erde unbewohnbar wird

In spätestens fünf Milliarden Jahren wird unsere Sonne zu einem roten Riesen, der die Erde überhitzen oder sogar verschlucken wird. Wohin könnte eine menschliche Zivilisation dann ausweichen?
Von Miroslav Stimac

  1. SpaceX Japanische Astronomen kritisieren Starlink-Satelliten
  2. Astronomie Video zeigt Einsturz von Arecibo
  3. Astronomie Arecibo wird abgerissen

Holoplot angehört: Die Sound-Scheinwerfer
Holoplot angehört
Die Sound-Scheinwerfer

Eine neue Lautsprechertechnologie mit enormem Potenzial: Holoplot bündelt Töne wie Licht und kann damit gezielt jeden Ort im Raum einzeln beschallen. Das klingt beeindruckend.
Ein Bericht von Martin Wolf

  1. Initiative SOS Telefónica soll "Diebstahl der Kulturfrequenzen" absagen
  2. HDSX TV Sound Optimizer Spezialgerät soll TV-Klang optimal ausbalancieren
  3. MP3-Player Sleevenote ist ein Player für Album-Liebhaber