1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Open-Xchange importiert Daten aus…

Klingt interessant

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Klingt interessant

    Autor: dejavu 24.06.09 - 16:59

    Endlich traut sich mal jemand was neues auf diesem Exchange-Copycat Markt! Werd ich mir mal angucken. btw. das gabs schon inkl. Interview auf silicon: http://www.silicon.de/41005546

  2. Re: Klingt interessant

    Autor: synergon 24.06.09 - 18:32

    Deine Aussage "interessant" trifft es auf den Punkt. In produktiver Umgebung leider, leider nicht einsetzbar.
    Man gebe dem Projekt noch ca. 5 Jahre Entwicklungszeit, dann klappt´s auch mit dem MS Exchange Server 2003. :-/

  3. Re: Klingt interessant

    Autor: mb` 24.06.09 - 18:45

    Was genau disqualifiziert die Software denn deiner Meinung nach davon produktiv eingesetzt zu werden (und wieso tun es trotzdem soviele)? Auf welcher Grundlage basieren diese Aussagen?

  4. Re: Klingt interessant

    Autor: thorben 24.06.09 - 19:59

    also ich habe erst vor kurzem das erste mal einen open xchange server aufgesetzt. ich muss schon sagen, dass das ganze sehr gut läuft. wünschenswert wäre es höchstens, wnen der mailserver gleich mit aufgesetzt wird. aber sonst ist das ganze simpel aufzusetzen.
    im einsatz überzeugt die software auch. gerade die weboberfläche ist bestens bedienbar und auch mit dem FF zu bvedienen. exchange setzt aktuell noch den IE vorraus.

    bisher habe ich noch nichts gefunden, was nun bedeutend besser ist als eine exchange umgebung, die ich auch im einsatz habe.

  5. Re: Klingt interessant

    Autor: tollurek 25.06.09 - 00:38

    Das würde mich allerdings auch interessieren.

  6. Re: Klingt interessant

    Autor: Himmerlarschundzwirn 25.06.09 - 08:02

    thorben schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > gerade die
    > weboberfläche ist bestens bedienbar und auch mit
    > dem FF zu bvedienen. exchange setzt aktuell noch
    > den IE vorraus.

    Au contraire!

    Exchange 2007 kann auch mit anderen Browsern, dann allerdings nur als sog. "OWA Light" ABER es geht.

  7. Re: Klingt interessant

    Autor: lopes 25.06.09 - 10:29

    Nun, ein ganz klarer Nachteil (der halt viele davon abhält) ist die Outlook-Anbindung.
    Man kan zwar Outlook einsetzen, dies ist aber eine Sync-Lösung, mit all seinen Nachteilen. Die Einträge erscheinen nach einer Zeit-X auf dem Server bzw. auf dem Klient.
    Das ist bei vielen Outlookinstanzen halt inakzeptabel.

    Da macht es Zarafa schon etwas besser. Die haben begriffen, das die Entscheider oftmals nicht Techniker sind, sondern Mausschubser, sprich Outlook-User. Und dennen Outlook weg zu nehmen und zu sagen, "Schau mal, das geht im Browser richtig gut. Ahja, Outlook geht auch, aber es ist halt nicht ganz so gut, weil es eine Sync-Lösung ist." ist nicht erleichternd bei der Wahl.
    Bei Zarafa hat man einfach die Exchange-MAPI umgesetzt. Sprich nix Sync sondern Echtbetrieb. Ein Termin oder Kantakt wird wirklich direkt angelegt. Und der Klient kriegt es auch direkt mit.

    Bei uns hat es sich in der Praxis gezeigt, das dieses Verhalten störend war und wir halt deswegen geweselt sind.
    OX -> Zarafa
    Seitdem sind auch die Mausschubser und Schlipsträger wieder glücklich :-)

  8. Re: Klingt interessant

    Autor: nora. 25.06.09 - 13:23

    schau dir mal ox.io in bezug auf deine kritik an. evtl. fällt dir da schon was auf :)

  9. Re: Klingt interessant

    Autor: mapichef 25.06.09 - 13:48

    Sorry, aber deine Ausführung über die "Umsetzung der Exchange-MAPI" ist mal mehr als dürftig. MAPI bzw. extended MAPI ist eine Schnittstelle um Daten in Outlook hinein und heraus zu bekommen, die muss jeder "umsetzen" wenn er an Outlook heran will, vor allem ECEs oder COM Addins. Und das macht auch der Connector von Open-Xchange. Das hat auch nicht wirklich was mit Echtzeitbetrieb vs. Pull-Sync zu tun. Der Connector von Open-Xchange unterstützt soweit ich weiss auch Push, sofern das Netzwerk entsprechend konfiguriert ist. Da die ECE der ganzen alternativen Groupwareanbieter mit Outlook 2010 nicht mehr funktionieren werden, wird es hier wohl auch Bewegungen geben.

  10. Re: Klingt interessant

    Autor: lopes 25.06.09 - 14:12

    Mag ja sein, das ich es technisch nicht 100% korrekt wieder gegeben habe. Bin kein MAPI-Programierer (oder so).
    Aber es ist halt so. Setze einen Schlipsträger (meistens gleichzusetzen mit Entscheider) der es gewohnt ist mit Outlook (mit MS-Exchange) zu arbeiten vor ein Outlook welches an OX oder an Zarafa angebunden ist.

    Danach weist du was ich meine. Der wird dir sagen, was sich eher wie ein echtes Exchange anfühlt.

    Als Techniker kann ich mich mit beidem anfreuden, beides läuft auf Linux. Somit wieder ein Windowsserver weniger bei uns im Netzwerk.

  11. Re: Klingt interessant

    Autor: mapichef 25.06.09 - 14:52

    Nunja, wer Exchange will und genau 0 Kompromisse eingehen möchte was Funktionalität und Integration angeht - der muss halt Exchange nehmen. Die Frage ist immer welche Vor- und Nachteile überwiegen. Schlipsträger und "Entscheider" schauen aber sehrwohl auch auf wirtschaftliche Faktoren und Dinge wie Vendor Lock-in.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Rentschler Biopharma SE, Laupheim
  2. Hays AG, Leipzig
  3. BSH Hausgeräte GmbH, Dillingen an der Donau
  4. Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 139,90€
  2. (aktuell u. a. EA-Aktion (u. a. FIFA 20 für 14,50€), Rage 2 für 11€, The Elder Scrolls V...
  3. 224,19€ (bei lego.com)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ryzen 7 Mobile 4700U im Test: Der bessere Ultrabook-i7
Ryzen 7 Mobile 4700U im Test
Der bessere Ultrabook-i7

Wir testen AMDs Ryzen-Renoir mit 10 bis 35 Watt sowie mit DDR4-3200 und LPDDR4X-4266. Die Benchmark-Resultate sind beeindruckend.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Ryzen 4000G (Renoir) AMD bringt achtkernige Desktop-APUs mit Grafikeinheit
  2. AMD Ryzen Threadripper Pro unterstützen 2 TByte RAM
  3. Ryzen 3000XT im Test Schneller dank Xtra Transistoren

Sysadmin Day 2020: Du kannst doch Computer ...
Sysadmin Day 2020
Du kannst doch Computer ...

Das mit den Computern könne er vergessen, sagte ihm das Arbeitsamt nach dem Schulabschluss. Am Ende wurde Michael Fischer aber doch noch Sysadmin, zur allerbesten Sysadmin-Zeit.
Ein Porträt von Boris Mayer


    Garmin Instinct Solar im Test: Sportlich-sonniger Ausdauerläufer
    Garmin Instinct Solar im Test
    Sportlich-sonniger Ausdauerläufer

    Die Instinct Solar sieht aus wie ein Spielzeugwecker - aber die Sportuhr von Garmin bietet Massen an Funktionen und tolle Akkulaufzeiten.
    Von Peter Steinlechner

    1. Wearables Garmin Connect läuft wieder
    2. Wearables Server von Garmin Connect sind offline
    3. Fenix 6 Garmin lädt weitere Sportuhren mit Solarstrom