1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Veröffentlichung von PHP…
  6. Thema

goto

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: goto

    Autor: löli 25.06.09 - 11:22

    ob es schwierig ist sich in fremden code zu einzulesen hängt nicht wirklich von den verwendeten sprachelementen ab.

  2. Re: goto

    Autor: IhrName9999 25.06.09 - 11:42

    Blöd nur, dass PHP keine Programmiersprache is, gell :)

  3. Re: goto

    Autor: IhrName9999 25.06.09 - 11:46

    omgrofllol schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Zeig mir eine Sprache, in der man nicht dreckig
    > Programmieren kann.

    Assembler. Unter ASM sind selbst die fiesesten Tricks gängige Methodik - und wirklich "schön" ist mit ASM garnicht möglich; im besten Falle "etwas übersichtlicher als ne Division durch Null"

  4. Re: goto

    Autor: GodsBoss 25.06.09 - 11:50

    Wenn es sich um ein Sprachelement handelt, dessen Zweck hauptsächlich das Verschleiern des Programmablaufes ist, schon.

    Reden ist Silber, Schweigen ist Gold, meine Ausführungen sind Platin.

  5. Re: goto

    Autor: GodsBoss 25.06.09 - 11:50

    Wie kommst du darauf?

    Reden ist Silber, Schweigen ist Gold, meine Ausführungen sind Platin.

  6. Re: Ein wohlplaziertes GOTO kann den Code deutlich vereinfachen

    Autor: IhrName9999 25.06.09 - 11:54

    Nyx schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Man kann ohne weiteres Goto Programmierung heute
    > noch machen z.B. in Java mit einem throw try catch
    > Kombination.

    Nein, kann man nicht. Zwischen try/catch und goto steht eine laaaaange Kette aus Java-Aufrufen, Zuweisungen und Compiler-Optimierungen.

    > Aber man sollte sich bewusst sein, das ein
    > sauberer Ablauf mit Schleifen und Verzweigungen
    > besser sind, da ein Programmablauf so klarer ist,
    > sowohl für den Menschen als auch den Prozessor mit
    > seinen ganzen Pipeline-Systeme.

    Wenn man keine Ahnung hat ... ein absoluter Jump-Befehl auf ASM-Ebene ist _immer_ schneller als ein relativer.

    >
    > Deswegen glaube ich kaum das ein Goto wirklich
    > performanteren Code erzeugt, weil damit den
    > Prozessor die ganze Pipeline wegschmeissen kann.

    Lass dein Halbwissen bitte in diversen Foren ... dort merkt es niemand wenn du Vermutungen als Fakten verpacken willst. Danke.

    > Ich finde mit Goto sollten sich nur die Leute
    > beschäftigen, die am Schluss den Maschinen-Code im
    > Compiler erzeugen.

    WAS? MASCHINENCODE "im Compiler erzeugen"?? Die Art u. Weise, wie du Wörter einfach wahllos in einem Satz kombinierst sagt mir, dass da so _einiges_ an Hintergrundwissen fehlen muss ... weisst du eigentlich was MASCHINENCODE ist? Ich bezweifle es.

  7. Re: goto

    Autor: optimist 25.06.09 - 11:59

    Sehr das ganze doch Positiv: Jetzt haben die ganzen Obfuscator-Programme ein zusätzliches Konstrukt, um den Code noch umleserlicher zu machen ;-)

  8. Re: goto

    Autor: IhrName9999 25.06.09 - 12:01

    Wikipedia ist dein Freund ... benutz es mal, du wirst erstaunt sein zu erfahren wie das nun alles wirklich is mit dem Programmieren und so

  9. Re: goto

    Autor: optimist 25.06.09 - 12:01

    Ich entschuldige mich für die Rechtschreibfehler, die mir in den Text rein gerutscht sind. Nicht dass die Golem-Rechtschreibpolizei sich noch aufregt!

  10. Re: Ein wohlplaziertes GOTO kann den Code deutlich vereinfachen

    Autor: RaiseLee 25.06.09 - 12:04

    > WAS? MASCHINENCODE "im Compiler erzeugen"?? Die
    > Art u. Weise, wie du Wörter einfach wahllos in
    > einem Satz kombinierst sagt mir, dass da so
    > _einiges_ an Hintergrundwissen fehlen muss ...
    > weisst du eigentlich was MASCHINENCODE ist? Ich
    > bezweifle es.
    >

    *g*. Dies ist ein "üblicher" Fehler, es gibt durchaus Leute die MaschinenCode mit Assembler Code gleichsetzen ;-). Könnte man im Gegensatz zum Rest fast stehen lassen...
    Falsch ist es natürlich trotzdem.




    1 mal bearbeitet, zuletzt am 25.06.09 12:04 durch RaiseLee.

  11. Re: goto

    Autor: GodsBoss 25.06.09 - 12:16

    > Wikipedia ist dein Freund ... benutz es mal, du
    > wirst erstaunt sein zu erfahren wie das nun alles
    > wirklich is mit dem Programmieren und so

    Gut, dann nehme ich einfach mal die von dir erwähnte Quelle:
    Bei PHP steht: „PHP (…) ist eine Skriptsprache…“
    Bei Skriptsprache steht: „Skriptsprachen (…) sind Programmiersprachen, …“
    Außerdem ist PHP als objektorientierte Programmiersprache kategorisiert.
    In der englischen Wikipedia gibt es sogar eine eigene Kategorie namens „PHP programming language“.

    Also letztlich sagt die Quelle, die du mir empfohlen hast, aus, dass PHP sehr wohl eine Programmiersprache ist.

    Reden ist Silber, Schweigen ist Gold, meine Ausführungen sind Platin.

  12. Re: goto

    Autor: Herb 25.06.09 - 12:22

    IhrName9999 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Blöd nur, dass PHP keine Programmiersprache is,
    > gell :)

    HTML, PHP, C, Java, JavaScript, Basic, hach die ganzen Sprachen...

    Und eine davon ist tatsächlich keine Programmiersprache. Als Tipp, um zukünftig *wirklich* mitreden zu können: Variablen sind ein Indiz!

  13. Re: goto

    Autor: GodsBoss 25.06.09 - 12:29

    > > Blöd nur, dass PHP keine Programmiersprache
    > is,
    > gell :)
    >
    > HTML, PHP, C, Java, JavaScript, Basic, hach die
    > ganzen Sprachen...
    >
    > Und eine davon ist tatsächlich keine
    > Programmiersprache. Als Tipp, um zukünftig
    > *wirklich* mitreden zu können: Variablen sind ein
    > Indiz!

    Variablen werden überbewertet:
    Brainfuck
    Unlambda

    ;-)

    Reden ist Silber, Schweigen ist Gold, meine Ausführungen sind Platin.

  14. Re: goto

    Autor: IhrName9999 25.06.09 - 12:32

    GodsBoss schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Also letztlich sagt die Quelle, die du mir
    > empfohlen hast, aus, dass PHP sehr wohl eine
    > Programmiersprache ist.

    Nein, nicht im eigentlichen Sinne. Eine Programmiersprache ist eine Sprache, die fähig vollständig unabhängige BINARYS zu erzeugen, bei PHP ist dies nicht der Fall. Zudem haben Programmiersprachen immer den einen oder anderen nativen Zugriffspunkt innerhalb der Librarys - zB. um hochperformante Spezialaufgaben erfüllen zu können; auch das ist bei PHP nicht wirklich gegeben. Man muss ab gewissen Graden einfach verbale Trennlinien ziehen die Entitäten ganz klar unterscheiden, bei "Software" und "Hardware" ist das schon lange geschehen und mittlerweile etabliert. Im Grunde wären auch diese Beiden auf atomarer Ebene ein und -dasselbe, jedoch stürzten wir uns alle ins Chaos; unterschieden wir diese nicht.

    Neuerdings spriessen immer wieder junge Menschen, die mit nur wenig oder garkeinem Hintergrundwissen einfach Behauptungen aufstellen - leider werden selbige nur allzu oft akzeptiert und weitergerreicht; an der "Falschheit" ändert das aber nichts.

    PHP ist eher als Hilfsmittel bei der Erstellung von Websites zu verstehen, jedoch keineswegs als vollständige Programmiersprache; das wird dir auch jeder Programmierer bestätigen.

  15. Re: Ein wohlplaziertes GOTO kann den Code deutlich vereinfachen

    Autor: byti 25.06.09 - 12:38

    > Dieses Nachplappern von überholten, aktademischen
    > Lehrmeinungen ist Unsinn.

    Jaein. Derartige Sprungbefehle solle man entweder garnicht oder exessiv einsetzen. Ich mag normal eher die Strukturierte Programierung. Aber zb. bei irgendwelchen hochperformanten Spezialprogrammen oder Modulen/Funktionen hab ich mit springereien ala GOTO konstrukten und konsorten schon gewisse Funktionen oder Programmteile um den faktor 10 verkleinert oder verschnellert. Richtiger Spagetticode. Die Gefahren sind dann halt einfach das man ziemlich aufpassen muss wegen Fehlern, die Gebilde sind EXTREM kompliziert, extrem schlecht wartbar und unübersichtlich. Einem 2ten brauchst das garnicht in die Hand geben, weil er zum verstehen länger braucht wie zum selberprogramieren. Aber dafür kannst halt kleine Kunstwerke schaffen die somanchen in Punkto Performance/Größe verblüffen. Was ich da öft gehört habe... "was.. so klein/schnell.. ne das ist unmöglich". Execute... oh.. stimmt wirklich. Solche Dinger sind aber auch oft anfällig für Hacks. Is halt nur was für absolute Profis mit einem gewissen IQ. ;)

  16. Re: goto

    Autor: IhrName9999 25.06.09 - 12:45

    Herb schrieb:
    > HTML,

    Auszeichnungsssprache

    PHP

    Scriptsprache

    C

    maschinennahe Programmiersprache

    Java
    benötigt nen Interpreter dh. isses nen Mix aus Programmiersprache und Scriptsprache

    JavaScript

    Scriptsprache

    Basic

    Scriptsprache

    > Als Tipp, um zukünftig
    > *wirklich* mitreden zu können

    Schönes Eigentor.

  17. Re: goto

    Autor: Blubberblubblub 25.06.09 - 12:50

    Vielleicht solltest du einfach einsehen, dass "Programmiersprache" ein Oberbegriff ist: http://de.wikipedia.org/wiki/Programmiersprache#Panorama

  18. Re: goto

    Autor: GodsBoss 25.06.09 - 12:51

    > > Also letztlich sagt die Quelle, die du
    > mir
    > empfohlen hast, aus, dass PHP sehr wohl
    > eine
    > Programmiersprache ist.
    >
    > Nein, nicht im eigentlichen Sinne.

    Doch, *deine* Quelle (Wikipedia) hat genau das bestätigt.

    > Eine
    > Programmiersprache ist eine Sprache, die fähig
    > vollständig unabhängige BINARYS zu erzeugen, bei
    > PHP ist dies nicht der Fall.

    Das ist eine völlig unsinnige Definition. Stell dir eine Sprache X vor. Es gibt nur Interpreter für sie. Deiner Definition zufolge ist sie also keine Programmiersprache. Nun schreibt jemand einen Compiler, der Code in X zu ausführbaren Binaries kompiliert. Urplötzlich ist sie nun also eine Programmiersprache, obwohl an der Sprache selbst nichts geändert wurde.
    Außerdem gibt es Compiler für PHP, wie auch für einige andere Skriptsprachen.
    Ein weiteres Manko ist, dass jemand Hardware bauen könnte, die eine bestimmte Skriptsprache nativ ausführt. Für Java-Bytecode gibt es m.E. etwas Derartiges.
    Einen habe ich noch: Ein Programm, dass eine beliebige Datei als Input erhält und als Ausgabe ein Programm entstehen lässt, welches den Inhalt dieser Datei anzeigt (von mir aus als hexadezimale Codes), ließe sich leicht schreiben. Da hiermit jede beliebige Datei als Basis für ein Binary dienen könnte, wären sie deiner Definition zufolge alle Programme.

    > Zudem haben
    > Programmiersprachen immer den einen oder anderen
    > nativen Zugriffspunkt innerhalb der Librarys - zB.
    > um hochperformante Spezialaufgaben erfüllen zu
    > können; auch das ist bei PHP nicht wirklich
    > gegeben. Man muss ab gewissen Graden einfach
    > verbale Trennlinien ziehen die Entitäten ganz klar
    > unterscheiden, bei "Software" und "Hardware" ist
    > das schon lange geschehen und mittlerweile
    > etabliert. Im Grunde wären auch diese Beiden auf
    > atomarer Ebene ein und -dasselbe, jedoch stürzten
    > wir uns alle ins Chaos; unterschieden wir diese
    > nicht.

    Wie wäre es mit einer Definition, die auf dem Begriff der Berechenbarkeit basiert? Die entledigt nämlich lästige technische Details. Das Chaos erzeugst du selbst, wenn du deine Definition konsequent anwendest (siehe oben).

    > Neuerdings spriessen immer wieder junge Menschen,
    > die mit nur wenig oder garkeinem Hintergrundwissen
    > einfach Behauptungen aufstellen - leider werden
    > selbige nur allzu oft akzeptiert und
    > weitergerreicht; an der "Falschheit" ändert das
    > aber nichts.

    Falsch liegst höchstens du. Deine Unterscheidung, was eine Programmiersprache ist und was nicht, ist nicht sinnvoll (siehe oben).

    > PHP ist eher als Hilfsmittel bei der Erstellung
    > von Websites zu verstehen, jedoch keineswegs als
    > vollständige Programmiersprache; das wird dir auch
    > jeder Programmierer bestätigen.

    Diese Aussage ist falsch, ich programmiere selbst und bestätige mir das nicht.

    Reden ist Silber, Schweigen ist Gold, meine Ausführungen sind Platin.

  19. Re: goto

    Autor: GodsBoss 25.06.09 - 12:59

    > Herb schrieb:
    > > HTML,
    >
    > Auszeichnungsssprache

    Korrekt.

    > PHP
    >
    > Scriptsprache
    >
    > C
    >
    > maschinennahe Programmiersprache
    >
    > Java
    > benötigt nen Interpreter dh. isses nen Mix aus
    > Programmiersprache und Scriptsprache
    >
    > JavaScript
    >
    > Scriptsprache
    >
    > Basic
    >
    > Scriptsprache
    >
    > > Als Tipp, um zukünftig
    > *wirklich*
    > mitreden zu können
    >
    > Schönes Eigentor.

    Schönes Eigentor: Ich habe schon in einem anderen Beitrag geschrieben, wie unsinnig die von dir gemachte Unterscheidung zwischen Programmiersprachen und Nicht-Programmiersprachen ist.

    Zusätzlich gibt's noch das hier:
    PHP EXE-Compiler (kompiliert PHP-Skripte zu Binaries)
    Native Compiler für Java (kompilieren Java-Code zu Binaries)

    Was passiert, wenn jemand Compiler für JavaScript bzw. BASIC (wird übrigens komplett in Großbuchstaben geschrieben) schreibt (falls es die nicht schon gibt, habe nur auf die Schnelle nichts gefunden)? Wandern die dann in die Schublade „Programmiersprache“, obwohl sich an ihnen selbst nichts geändert hat?

    Reden ist Silber, Schweigen ist Gold, meine Ausführungen sind Platin.

  20. Re: goto

    Autor: .-.-.-.-.-.-. 25.06.09 - 13:05

    IhrName9999 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    >
    > Java
    > benötigt nen Interpreter dh. isses nen Mix aus
    > Programmiersprache und Scriptsprache

    Das ist Unsinn. Ob eine Sprache interpretiert oder kompiliert wird (Java wird beides), ist kein Kriterium für Skriptsprache.

    Java ist keine Skriptsprache und selbstverständlich sind Skriptsprachen auch Programmiersprachen.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Atlas Copco IAS GmbH, Bretten
  2. Swyx Solutions GmbH, Dortmund
  3. SIZ GmbH, Bonn
  4. DIgSILENT GmbH, Gomaringen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1439,90€ (Vergleichspreis: 1530,95€)
  2. (u. a. 970 Evo 1 TB für 149,90€, 970 Evo 500 GB für 77,90€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Lovot im Hands-on: Knuddeliger geht ein Roboter kaum
Lovot im Hands-on
Knuddeliger geht ein Roboter kaum

CES 2020 Lovot ist ein Kofferwort aus Love und Robot: Der knuffige japanische Roboter soll positive Emotionen auslösen - und tut das auch. Selten haben wir so oft "Ohhhhhhh!" gehört.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Orcam Hear Die Audiobrille für Hörgeschädigte
  2. Schräges von der CES 2020 Die Connected-Kartoffel
  3. Viola angeschaut Cherry präsentiert preiswerten mechanischen Switch

Amazon, Netflix und Sky: Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming
Amazon, Netflix und Sky
Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming

In diesem Jahr wird sich der Video-Streaming-Markt in Deutschland stark verändern. Der Start von Disney+ setzt Netflix, Amazon und Sky gehörig unter Druck. Die ganz großen Umwälzungen geschehen vorerst aber woanders.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Peacock NBC Universal setzt gegen Netflix auf Gratis-Streaming
  2. Joyn Plus+ Probleme bei der Kündigung
  3. Android TV Magenta-TV-Stick mit USB-Anschluss vergünstigt erhältlich

Elektroautos in Tiefgaragen: Was tun, wenn's brennt?
Elektroautos in Tiefgaragen
Was tun, wenn's brennt?

Was kann passieren, wenn Elektroautos in einer Tiefgarage brennen? Während Brandschutzexperten dringend mehr Forschung fordern und ein Parkverbot nicht ausschließen, wollen die Bundesländer die Garagenverordnung verschärfen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mercedes E-Econic Daimler elektrifiziert den Müllwagen
  2. Umweltprämie für Elektroautos Regierung verzögert Prüfung durch EU-Kommission
  3. Intransparente Preise Verbraucherschützer mahnen Ladenetzbetreiber New Motion ab

  1. Nanoracks: Astronauten backen Kekse auf der ISS
    Nanoracks
    Astronauten backen Kekse auf der ISS

    Frische Kekse 400 Kilometer über der Erde: Der Esa-Astronaut Luca Parmitano hat erstmals auf der ISS gebacken. Was auf der Erde einfach ist, erwies sich im Weltraum als kompliziert. Er brauchte mehrere Anläufe, um ein annehmbares Ergebnis zu erzielen.

  2. Nintendo: Mario Kart Tour testet Mehrspielerrennen
    Nintendo
    Mario Kart Tour testet Mehrspielerrennen

    Erst durften nur Abonnenten teilnehmen, nun können alle Spieler per Smartphone in Mario Kart Tour in Multiplayerrennen um die Wette fahren. Wer mag, kann sich Gegner in seiner geografischen Nähe vorknöpfen.

  3. ERP-Software: S/4 HANA liegt erstmals vor der Business Suite
    ERP-Software
    S/4 HANA liegt erstmals vor der Business Suite

    Die SAP-Anwenderfirmen haben den Umstieg vollzogen. Die Investitionen fließen in das neuere Produkt, so wie von SAP geplant. Wenn auch später, als viele erwartet haben.


  1. 19:34

  2. 16:40

  3. 16:03

  4. 15:37

  5. 15:12

  6. 14:34

  7. 14:12

  8. 13:47