1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sugar on a Stick 1.0 veröffentlicht

Verdummung?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Verdummung?

    Autor: Himmerlarschundzwirn 25.06.09 - 10:47

    Warum sollte man eigentlich Sugar einsetzen, statt seine Kinder gleich an einem System lernen zu lassen, dass sie später einmal verwenden könnten (völlig egal ob Windows, Mac OS oder irgendeine vernünftige Linuxdistribution)?

    Das hat für mich ein bisschen den Anspruch von Teletubbies, meinen Kindern würde ich das nicht zumuten.

    Das hat nichts mit der Qualität der Lernsoftware zu tun.

    Aber man kann doch Einfachheit in einem System auch ohne totale Verwurstung von sinnvollen, bestehenden Formen erreichen.

  2. Re: Verdummung?

    Autor: No More Frickel 25.06.09 - 10:49

    Himmerlarschundzwirn schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Warum sollte man eigentlich Sugar einsetzen, statt
    > seine Kinder gleich an einem System lernen zu
    > lassen, dass sie später einmal verwenden könnten
    > (völlig egal ob Windows, Mac OS oder irgendeine
    > vernünftige Linuxdistribution)?
    >
    > Das hat für mich ein bisschen den Anspruch von
    > Teletubbies, meinen Kindern würde ich das nicht
    > zumuten.
    >
    > Das hat nichts mit der Qualität der Lernsoftware
    > zu tun.
    >
    > Aber man kann doch Einfachheit in einem System
    > auch ohne totale Verwurstung von sinnvollen,
    > bestehenden Formen erreichen.

    Meine Rede!

  3. Re: Verdummung?

    Autor: Kinderlos 25.06.09 - 10:50

    Du hast offenbar keine Kinder. Und hast...

    [X] ...Dich nicht mit dem Projekt vertraut gemacht.
    [X] ...unqualifizierten Senf abgegeben.
    [ ] ...wichtige Erkenntnisse in Deinem Posting mitgeteilt.

    Bitte geh woanders trollen.

  4. Re: Verdummung?

    Autor: Himmerlarschundzwirn 25.06.09 - 10:56

    Das ist kein Trollen, aber bitte erkläre mir doch:

    Was ist an dem System besser, als vernünftige Lernsoftware auf Windows oder einer 08/15 Distribution?

    Warum sollten die Kinder das System benutzen und später nochmal komplett von vorne beginnen?

    Warum unterschätzt man die Kinder so dermaßen? Kinder lernen schneller als Erwachsene, sie haben mit herkömmlichen Systemen keinerlei Probleme. Warum so ein Kindergartenscheiß?

    So und jetzt du, aber bitte diesmal etwas mit Inhalt schreiben, nicht nur dumme Kreuzchen setzen, das hat mit Diskussion nichts zu tun, sondern ist albernes Rumgespinne.

  5. Re: Verdummung?

    Autor: dondaggi 25.06.09 - 11:00

    Das ist doch für das OLPC Programm entwickelt und soll für Kinder sein die noch nie ein Elektronisches Gerät (unter ümständen) in der Hand hatten. Ich find es toll das es so etwas gibt.

  6. Re: Verdummung?

    Autor: Fassarista 25.06.09 - 11:01

    Du bist ja einer _der_ vorurteilbehaftetsten Senfdazugeber hier im Forum. Und das ist auch genau, was du jetzt schon wieder gemacht hast: unqualifizierten unüberlegten und deine absolute Ahnungslosigkeit herausposaunenden indifferenten und irrelevanten Senf ins Forum husten.

  7. Re: Verdummung?

    Autor: Fabian Schölzel 25.06.09 - 11:03

    Es soll ja erreicht werden, das die Kinder beim Lernen unterstützt werden, und nicht beim Computer-Bedienen. Es geht dort um soziale Verknüpfung von Inhalten mit anderen Schülern und vor allem mit dem Lehrer. Es ist keine "Lernsoftware", die Dir zeigt, warum 1+1=2 ist. Es organisiert die Lernprozesse und stellt sie dar.

    Zumindest hab ich das so verstanden. Außerdem halte ich es auch für gut, wenn frische Geister mal mit anderen Bedienmethoden in Berührung kommen. Vielleicht werde diese Kinder mal in 20 Jahren feststellen, was wir bei der Bedienung von Computern so alles falsch gemacht haben, weil es anders viel besser geht. ;)

  8. Re: Verdummung?

    Autor: Kinderlos 25.06.09 - 11:04

    Ich lasse mal die Kreuzchen Weg und unterstelle Dir weiterhin Faulheit, Dich nicht näher mit der Projektwebseite befasst zu haben. Bitte hole dies nach und Kommentiere dann wieder.

    Ich habe für sowas (Information ist keine Bringschuld!) kein Verständnis, tut mir leid.

  9. Re: Verdummung?

    Autor: aero 25.06.09 - 11:09

    leute dumm anmachen ist auch keine verpflichtung, nebenbei bemerkt. ^^

    wenn du etwas dementierst, dann doch besser mit argumenten, anstatt mit links. ansonsten gilt folgendes: einfach mal die fr**** halten.

  10. Re: Verdummung?

    Autor: Kinderlos 25.06.09 - 11:12

    > einfach mal die fr**** halten.

    Willkommen im Club. Im Gegensatz zum Ursprungsposter vertrete ich hier eine Meinung: Erst informieren, dann reden.
    Zurück zu Deinem Kommentar "Fresse halten" stammt von Nuhr, der da sagte "Wer keine Ahnung hat..." ich habe mich jedoch auf der Projektwebseite schlau gemacht und rate es dem Poster es gleich zu tun.

    Darf ich Deinen Kommentar also auch als unqualifiziert abhaken?

  11. Re: Verdummung?

    Autor: Fassarissda 25.06.09 - 11:14

    Du hast sowas von recht. Diesen Spruch werde ich mir merken. Inkompetente Stammtischparolen findet man eigentlich immer und immer wieder hier im Forum. Und zwar immer und immer wieder von den gleichen merkbefreiten Pappenheimern.

  12. Re: Verdummung?

    Autor: Himmerlarschundzwirn 25.06.09 - 11:14

    Und weiterhin kann ich dir nicht folgen, da du zwar etwas schreibst, aber nichts aussagst.

    Eins mal vorweg: Es geht mir NICHT um den Zusammenhang zu OLPC, dass diese Form auf diesem Gebiet gewählt wird, kann ich durchaus nachvollziehen.

    Aber dieser Stick zielt ja wohl eindeutig auf eine Benutzung durch Menschen ab, die ganz andere Möglichkeiten haben. Diese Leute haben in der Regel leistungsstarke Rechner und Zugriff auf von mir angesprochene gängige Systeme.

    Ich sehe für das System weiterhin keinen Nutzen in Industrieländern.

    Aber da du scheinbar kein Interesse an einer Diskussion mit Argumenten zu haben scheinst (denn davon kam bisher von dir noch kein einziges) sondern einfach nur mal dagegen sein willst, können wir das hier eigentlich auch abbrechen.

  13. Re: Verdummung?

    Autor: Fassarissda 25.06.09 - 11:21

    Du hast sowas von recht. Ich habe mir aus Interesse Sugar in einer VM installiert und bin noch immer begeistert von Durchdachtheit und Konzept dieses OS. Ich bin sogar der Meinung, dass - mit einer anderen Oberfläche - das Sugar-Konzept auch für "erwachsene“ Computerverwender Mehrwert bieten könnte, da es einen riesen Sack alter und überholter Ideen einfach wegwirft. Das unsere althergebrachten Desktop-Interfaces nicht gottgegebenes Naturgesetz und umunstößlich richtig sein müssen, werden Leute wie der Threadstarter nie begreifen.

  14. Re: Verdummung?

    Autor: Fassarissda 25.06.09 - 11:24

    Bei Fabian Schölzel angefangen schwirren hier genug Argumente durch die Luft. Wenn du also ernsthaftes Interesse nicht nur heucheln willst, solltest du vielleicht mal dort antworten, anstatt dich in Geschwafel über Formfehler und Wiederholungen zu ergehen.

  15. Re: Kinder welche ihre Kindheit vergessen haben

    Autor: firehorse 25.06.09 - 11:25

    so kommt Dein Schrieb rüber.

    Himmerlarschundzwirn schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Warum sollte man eigentlich Sugar einsetzen, statt
    > seine Kinder gleich an einem System lernen zu
    > lassen, dass sie später einmal verwenden könnten
    > (völlig egal ob Windows, Mac OS oder irgendeine
    > vernünftige Linuxdistribution)?

    Weil Kinder zwar Infomationssüchtig sind aber zuviel Information zur Überforderung führt? Nur mal so nebenher. Hier geht es ums Vorschulalter nicht um 11 oder 14 jährige.

    > Das hat für mich ein bisschen den Anspruch von
    > Teletubbies, meinen Kindern würde ich das nicht
    > zumuten.

    Deine Kinder tragen auch bei der Einschulung ein T-Shirt: 2020 Millionär???

    > Das hat nichts mit der Qualität der Lernsoftware
    > zu tun.

    Dösbattel... Du hast auch schon bei der Einschulung fließend english gesprochen und konntest Mathe-Aufgaben der Oberstufe im Sekunden Takt lösen...

    > Aber man kann doch Einfachheit in einem System
    > auch ohne totale Verwurstung von sinnvollen,
    > bestehenden Formen erreichen.

    Viel wichtiger: Dürfen Kinder noch Ihre Kindheit haben? Oder müssen diese wirklich nur noch für das Versagen oder der Unzufriedenheit Ihrer Eltern herhalten?

    Du denkst dabei etwas zu kurz und sonst mache es besser!



  16. Re: Verdummung?

    Autor: Kinderlos 25.06.09 - 11:25

    Ja, solange Du Dir einfach nicht die Mühe machen willst, Dich näher mit der Materie zu beschäftigen, brauchen wir eine Diskussion gar nicht erst beginnen!

  17. kaum.

    Autor: Wyv 25.06.09 - 11:25

    Im Gegenteil. Vielleicht können auch Erwachsene von Sugar eine Menge lernen:
    Z.B. wie man eine GUI aufbaut, die sich nicht nur Kindern, sondern z.B. auch älteren Menschen schnell erschliesst.

    Meine Großmutter sieht sich nicht in der Lage einen Bankautomaten zu benutzen. Vom Internet ganz zu schweigen. Und das ohne irgendeine Form von Demenz.
    Anderes Beispiel: Alleine schon, wie nervig es ist, Leute von Office 2007 zu überzeugen, weil sie sich nicht trauen, ihre alten Office-Gewohnheiten abzulegen.
    Oder wieder ein anderes Beispiel: Wie selten dämlich viele häufig benutze Funktionen in Windows Vista versteckt sind. Was nutzen mir tolle 3D-Funktionen, wenn die Bedienung z.T. einfach haarsträubend ist.


    Und was heisst Vedummung: Kinder können sich AFAIK jederzeit den Python-Code bei Sugar einblenden lassen. So hätte ich auch gerne Programmieren gelernt! - Obwohl ich zugebe, dass Basic und Turbo Pascal durchaus ihre Vorzüge hatten. :-)

  18. Re: Verdummung?

    Autor: Politiker 25.06.09 - 11:27

    dieser idiot nervt uns alle schon so sehr

    aber es liegt ganz klar auf der hand: er kann kein englisch.
    vielleicht sollte er es mit translate.google.com probieren

    denn sonst hätte er das hier verstanden, aber ich befürchte er war noch nichtmal auf der webseite:
    Sugar is the core component of a worldwide effort to provide every child with equal opportunity for a quality education. Available in 25 languages, Sugar’s Activities are used every school day by almost one-million children in more than forty countries.

  19. Nein, Vereinfachung.

    Autor: oni 25.06.09 - 11:33

    Sugar setzt neue Konzepte des Betriebssystemdesigns um. Die Zeit der Dateien, Ordner und starren Trennung ist vorbei. Computer sollten dem Menschen dienen, und somit sollte auch das OS für Menschen und nicht für Borg sein. Das heißt, es sollte sich am Menschen orientieren.

    Deshalb mag ich die Sache mit den Activities bei Sugar. Wenn man jetzt die Datenverwaltung noch etwas verbessert - also nicht nur alles flat in einem Logbuch ablegt, sondern noch Abhängigkeitsverhältnisse modellieren kann - sehe ich das als nächste Evolutionsstufe der GUI-Entwicklung an.

    Man sagt doch auch nicht, dass das Kaufen eines Schnitzels beim Metzger verdummt, weil man verlernt hat, selbst ein Tier zu jagen.

  20. Re: kaum.

    Autor: oni 25.06.09 - 11:36

    Wyv schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Meine Großmutter sieht sich nicht in der Lage
    > einen Bankautomaten zu benutzen. Vom Internet ganz
    > zu schweigen. Und das ohne irgendeine Form von
    > Demenz.

    So sehr ich Dinge wie Sugar mag:
    Ich nenne das immer "Altersanalphabetismus", denn Fahrkarten- und Geldautomaten etc. sind IMHO sehr einfach aufgebaut. Man muss nur lesen und tun, was auf dem Bildschirm steht.

    Wenn da steht "Bitte geben Sie das Fahrtziel ein" und auf dem Touchscreen eine Tastatur erscheint, ist das doch logisch.

    Mein Eindruck ist, dass diese Leute sich sehr oft mit Absicht dagegen quer stellen.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Allianz Deutschland AG, Stuttgart
  2. GK Software SE, Schöneck/Vogtland, St. Ingbert, Pilsen (Tschechische Republik)
  3. Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld
  4. cbs Corporate Business Solutions Unternehmensberatung GmbH, verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 159,99€ (mit Rabattcode "POWERFRIDAY20" - Bestpreis!)
  2. 699€ (mit Rabattcode "POWERFRIDAY20" - Bestpreis!)
  3. (u. a. Apple iPhone 11 Pro Max 256GB 6,5 Zoll Super Retina XDR OLED für 929,98€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Futuristische Schwebebahn im Testbetrieb: Verkehrsmittel der Zukunft für die dritte Dimension
Futuristische Schwebebahn im Testbetrieb
Verkehrsmittel der Zukunft für die dritte Dimension

Eine Schwebebahn für die Stadt, die jeden Passagier zum Wunschziel bringt - bequem, grün, ohne Stau und vielleicht sogar kostenlos. Ist das realistisch?
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. ÖPNV Infraserv Höchst baut Wasserstofftankstelle für Züge

Next-Gen: Tolle Indiegames für PS5 und Xbox Series X/S
Next-Gen
Tolle Indiegames für PS5 und Xbox Series X/S

Kaum ein unabhängiger Entwickler hat Dev-Kits für PS5 und Xbox Series X/S - aber The Pathinder und Falconeer sind tolle Next-Gen-Indiegames!
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Raumschiffknacker im Orbit
  2. Rollenspiel Fans übersetzen Disco Elysium ins Deutsche
  3. Indiegames-Rundschau Einmal durchspielen in 400 Tagen

Covid-19: So funktioniert die Corona-Vorhersage am FZ Jülich
Covid-19
So funktioniert die Corona-Vorhersage am FZ Jülich

Das Forschungszentrum Jülich hat ein Vorhersagetool für Corona-Neuinfektionen programmiert. Projektleiter Gordon Pipa hat uns erklärt, wie es funktioniert.
Ein Bericht von Boris Mayer

  1. Top 500 Deutscher Supercomputer unter den ersten zehn
  2. Hochleistungsrechner Berlin und sieben weitere Städte bekommen Millionenförderung
  3. Cineca Leonardo Nvidias A100 befeuert 10-Exaflops-AI-Supercomputer