1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Video: Demonstration des…
  6. The…

Nette Technik aber wird das wirklich jemand ernsthaft benutzen?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. gute Idee

    Autor: Advictim 25.06.09 - 15:05

    aber wenn er dann die Milchflasche oder das Bobbycar gegen das Display haut wirst auch Du einen gewissen Ärger nicht unterdrücken können ;)

  2. Re: Welches OS hat sowas denn?

    Autor: lool 25.06.09 - 15:08

    2 jahre?

  3. Re: Ich frag mich nur immer...

    Autor: WinamperTheSecond 25.06.09 - 15:15

    Entschuldige, aber nein du hast etwas falsch verstanden.

    Ich wollte mit der Abwandlung deines Beitrags eine Parallele zur Einführung der Computermaus herstellen und wie Kritiker damals wohl argumentiert hatten/hätten. TouchScreens an Desktop-PC`s werden echte Tastaturen und Mäuse auch nicht verdrängen sondern nur sich in eine Reihe mit deren stellen.

  4. Re: Ich frag mich nur immer...

    Autor: irata 25.06.09 - 15:42

    Stimmt, ein Trackball ist prinzipiell westentlicher effektiver als eine Maus.
    Mit der Tastatur (und den entsprechenden Tasten-Kombinationen) ist man dann trotzdem noch am schnellsten.

  5. Re: Nette Technik aber wird das wirklich jemand ernsthaft benutzen?

    Autor: Der Kaiser! 29.06.09 - 00:46

    > Ich glaube nicht das die heutige Form des Desktop-PC`s noch lange existieren wird, früher oder später werden Tablet-PCs im Zusammenspiel mit Homeserver, MediaCenter und "Surface"-Tischen den heutigen Desktop-PC verdrängen.
    Wenn die Preise purzeln.. Was in ungefähr so 20 Jahren der Fall sein wird..


    ___

    Die ganz grossen Wahrheiten sind EINFACH!

    Wirkung und Gegenwirkung.
    Variation und Selektion.
    Wie im grossen, so im kleinen.

  6. Touch UND Maus

    Autor: Gerlion 29.06.09 - 10:51

    Touch ist keine Alternative zur Maus. Man kann auch weiter eine Maus benutzen. Bei vielen Sachen fürte das sogar sinnvoller sein. Aber wenn ich z.B. im Cafe sitze, dann ist eine Maus sehr unpraktisch. Touch ist also eine nette Sache, er nur zusätzlich zur Mausunterstützung und nicht als Ersatz.

  7. Re: ja

    Autor: Der Kaiser! 29.06.09 - 16:53

    > aber wenn ich sehe, wie viele leute netbooks kaufen, weil sie bequem auf der couch surfen wollen, dann sehe ich riesiges potential in reinen touchgeräten. der liegt natürlich nicht in maximaler effizienz, das ist klar, aber ein einziger bildschirm - leicht, handlich, ohne touchpad und keyboard - ist die perfekte surfmaschine.
    Spätestens wenn du eine URL eingeben musst ist Pustekuchen mit "Touch". Und dann brauchst du doch wieder eine Tastatur..


    ___

    Die ganz grossen Wahrheiten sind EINFACH!

    Wirkung und Gegenwirkung.
    Variation und Selektion.
    Wie im grossen, so im kleinen.

  8. Re: ja

    Autor: cacti 30.06.09 - 11:26

    Der Kaiser! schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Spätestens wenn du eine URL eingeben musst ist
    > Pustekuchen mit "Touch". Und dann brauchst du doch
    > wieder eine Tastatur..
    > --------------------------------------------------
    Bildschirmtastatur ...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Nord-Micro GmbH & Co. OHG a part of Collins Aerospace, Frankfurt am Main
  2. Stadt Neumünster, Neumünster
  3. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  4. OAS Automation GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 29€ (Bestpreis!)
  2. 34,99€/49,99€ (mit/ohne Spezialangebote)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mi Note 10 im Hands on: Fünf Kameras, die sich lohnen
Mi Note 10 im Hands on
Fünf Kameras, die sich lohnen

Mit dem Mi Note 10 versucht Xiaomi, der Variabilität von Huaweis Vierfachkameras noch eins draufzusetzen - mit Erfolg: Die Fünffachkamera bietet in fast jeder Situation ein passendes Objektiv, auch die Bildqualität kann sich sehen lassen. Der Preis dafür ist ein recht hohes Gewicht.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Xiaomi Neues Redmi Note 8T mit Vierfachkamera kostet 200 Euro
  2. Mi Note 10 Xiaomis neues Smartphone mit 108 Megapixeln kostet 550 Euro
  3. Mi Watch Xiaomi bringt Smartwatch mit Apfelgeschmack

Autonomes Fahren: Wenn der Wagen das Volk nicht versteht
Autonomes Fahren
Wenn der Wagen das Volk nicht versteht

VW testet in Hamburg das vollautonome Fahren in der Stadt - und das recht erfolgreich, wie eine Probefahrt zeigt. Als größtes Problem erweist sich ausgerechnet die Höflichkeit der Fußgänger.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Volkswagen ID. Space Vizzion als Elektrokombi vorgestellt
  2. Elektroauto von VW Es hat sich bald ausgegolft
  3. ID.3 kommt Volkswagen verkauft den E-Golf zum Schnäppchenpreis

Surface Laptop 3 (15 Zoll) im Test: Das 15-Zoll-Macbook mit Windows 10 und Ryzen
Surface Laptop 3 (15 Zoll) im Test
Das 15-Zoll-Macbook mit Windows 10 und Ryzen

Was passiert, wenn ein 13-Zoll-Notebook ein 15-Zoll-Panel erhält? Es entsteht der Surface Laptop 3. Er ist leicht, sehr gut verarbeitet und hat eine exzellente Tastatur. Das bereitet aber nur Freude, wenn wir die wenigen Anschlüsse und den recht kleinen Akku verkraften können.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Surface Laptop 3 mit 15 Zoll Microsoft könnte achtkernigen Ryzen verbauen

  1. Nuvia: Apples Chip-Chefarchitekt gründet CPU-Startup
    Nuvia
    Apples Chip-Chefarchitekt gründet CPU-Startup

    Geballte Kompetenz: Drei ehemalige sehr hochrangige Apple- und Google-Ingenieure haben Nuvia geschaffen. Das Startup will einen Datacenter-Chip entwickeln; das Geld kommt unter anderem von Dell.

  2. Investitionen: VW steckt noch mehr Geld in Elektromobilität
    Investitionen
    VW steckt noch mehr Geld in Elektromobilität

    Volkswagen will den Etat für Hybridisierung, Elektromobilität und Digitalisierung noch weiter aufstocken. In den nächsten vier Jahren sollen knapp 60 Milliarden und damit gut 40 Prozent aller Investitionen in diesen Bereich fließen.

  3. Google: Neue Chrome-Funktion führt zu Verlust von Tab-Inhalt
    Google
    Neue Chrome-Funktion führt zu Verlust von Tab-Inhalt

    Eine Funktion zur Verbesserung der Ressourcennutzung hat bei zahlreichen Chrome-Nutzern dazu geführt, dass Tabs unverhofft geleert wurden. Betroffen sind Nutzer, bei denen Chrome unter Windows auf einem Server läuft - also besonders Unternehmen, die teilweise stundenlang nicht arbeiten konnten.


  1. 16:28

  2. 15:32

  3. 15:27

  4. 14:32

  5. 14:09

  6. 13:06

  7. 12:37

  8. 21:45