1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Richard Stallman hält Mono für…

Warum Mono gefährlich ist

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum Mono gefährlich ist

    Autor: so-isses 29.06.09 - 13:29

    SCO hat seinerzeit mit offenen Patentklagen versucht, Linux das Wasser abzugraben. Man hat versucht, an vorliegendem Code nachzuweisen, daß Linux Patente verletzt und ist kläglich gescheitert. Mono könnte der genau umgekehrte Versuch sein (infiltrieren und zuschlagen).

    Selbst wenn Mono jetzt noch keine Patente verletzt, genügt es, später Patente für neue .NET-Technologien einzureichen, die eine Nachbildung in Mono verhindern. Wenn Mono einen größeren Verbreitungsgrad erreicht haben sollte und es in vielen Unternehmen eine einge Verquickung von .NET und Mono gibt, dann hat man den Salat. Dann muß man sich für eine der beiden Welten entscheiden. Welche das wohl sein wird?

    Deshalb: Finger weg von Mono!

  2. Re: Warum Mono gefährlich ist

    Autor: rednex 29.06.09 - 14:21

    Mono = *BSD, Linux, Solaris, Windows usw...
    .NET = Windows, Windows Mobile

  3. Re: Warum Mono gefährlich ist

    Autor: so-isses 29.06.09 - 15:04

    > Mono = *BSD, Linux, Solaris, Windows usw...
    > .NET = Windows, Windows Mobile

    Mono ist definitiv ein Nachbau von .NET:

    "It is an open source implementation of Microsoft's .Net Framework"

    http://mono-project.com/What_is_Mono

  4. Re: Warum Mono gefährlich ist

    Autor: camino 29.06.09 - 16:54

    >Mono ist definitiv ein Nachbau von .NET:
    >
    > "It is an open source implementation of Microsoft's .Net Framework"

    Genau. Und zwar genau von den Teilen von .Net die von der ISO standardisiert wurden und somit nicht von Patenten geschützt werden können. Alles was in irgendeiner Art und Weise Patente von MS gefährden könnte, ist kein Teil von Mono (ASP.NET, ADO.NET, WinForms)

  5. Re: Warum Mono gefährlich ist

    Autor: so-isses 01.07.09 - 09:15

    > Alles was in irgendeiner Art und Weise Patente von MS gefährden könnte,
    > ist kein Teil von Mono (ASP.NET, ADO.NET, WinForms)

    Und somit ist Mono entgegen der Behauptung des Mono-Projekts KEIN Nachbau von .NET.

    Jedenfalls verstehe ich unter Nachbau, daß man irgendwann 100% Kompatiblität erreicht. Wenn ich Nachbars Haus nachbaue, dann sieht mein Haus nachher genauso so aus wie seins und nicht wie eine Hundehütte :-)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. motan holding gmbh, Konstanz
  2. iC Consult GmbH, München
  3. AKDB Anstalt für kommunale Datenverarbeitung in Bayern, München, Nürnberg
  4. Bauerfeind AG, Zeulenroda-Triebes

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,25€
  2. (u. a. Death Stranding für 39,99€, Bloodstained: Ritual of the Night für 17,99€, Journey to...
  3. 32,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Immortals Fenyx Rising angespielt: Göttliches Gaga-Gegenstück zu Assassin's Creed
Immortals Fenyx Rising angespielt
Göttliches Gaga-Gegenstück zu Assassin's Creed

Abenteuer im antiken Griechenland mal anders! Golem.de hat das für Dezember 2020 geplante Immortals ausprobiert und zeigt Gameplay im Video.
Von Peter Steinlechner


    Software-Entwicklung: Wenn alle aneinander vorbeireden
    Software-Entwicklung
    Wenn alle aneinander vorbeireden

    Wenn große Software-Projekte nerven oder sogar scheitern, liegt das oft daran, dass Entwickler und Fachabteilung nicht die gleiche Sprache sprechen.
    Ein Erfahrungsbericht von Boris Mayer

    1. Aus Kostengründen Tschechien schafft alle Telefonzellen ab
    2. Telekom Bis Jahresende verschwinden ISDN und analoges Festnetz
    3. Die persönliche Rufnummer Besitzer von 0700 wollen Sonderrufnummer-Status loswerden

    Stellenanzeige: Golem.de sucht Verstärkung für die Redaktion
    Stellenanzeige
    Golem.de sucht Verstärkung für die Redaktion

    Du verstehst viel von Technik und der IT-Branche und möchtest anderen darüber berichten? Dann verstärke unser Team als Redakteur*in oder Volontär*in!

    1. In eigener Sache Neues Login für Forennutzer
    2. In eigener Sache Lösung sucht Problem
    3. In eigener Sache Die offiziellen Golem-PCs sind da