1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Asus: Pentium-M-Adapter kostet 39…

Basteltrino mit FSB-langsam ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Basteltrino mit FSB-langsam ...

    Autor: Ralf Kellerbauer 02.05.05 - 18:55

    Da kann man vor Erschaudern vor dem Rückschritt nur noch peinlich berührt sein.

    Ok, man hat dann lauwarme 'Intel inside', aber technisch schon grausling.

  2. Re: Basteltrino mit FSB-langsam ...

    Autor: Baxter 02.05.05 - 21:34

    Ralf Kellerbauer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Da kann man vor Erschaudern vor dem Rückschritt
    > nur noch peinlich berührt sein.
    >
    > Ok, man hat dann lauwarme 'Intel inside', aber
    > technisch schon grausling.

    Rückschritt??????
    Hast schon mal dran gedacht, das es mit einem normalen P4 doch ein wenig wie mit ner GROßen Heizung im Rechner ist? Nööö, wa! War mir klar. Die Idee doch den Adapter zu realisieren und auch das Preisgefüge ist perfekt, um doch noch einen leisen relativ günstigen PC zu bauen. Gerade bei älteren P4 Boards ist damit wieder mal ein wenig Hardware vor dem SOFORT Verschrotten bewahrt.
    Ich werde ihn mir jedenfalls zulegen, da ich hier noch 2 P4 Asus Boards rumfliegen habe und noch 2 P-M aus 2 Unfall Laptops im Büro übrig geblieben sind. Das werden wieder zwei sehr schöne leise Wohnzimmer Rechner (Gute Leistung) für die Familie.

  3. Re: Basteltrino mit FSB-langsam ...

    Autor: blbla 03.05.05 - 09:39

    das einzige was mich intressieren würd ob der pentium M mit einem fsb von 800läuft..
    ob der pentium m anschliessend gleich oder anährend gleichviel leistung frisst wie ein normahler s478 p4 währ mier egal....
    hauptsache relativ günstig und verdammmt schnell... bei gleichbleibender plattform....

  4. Re: Basteltrino mit FSB-langsam ...

    Autor: Pennyman 03.05.05 - 10:40

    blbla schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > das einzige was mich intressieren würd ob der
    > pentium M mit einem fsb von 800läuft..
    > ob der pentium m anschliessend gleich oder
    > anährend gleichviel leistung frisst wie ein
    > normahler s478 p4 währ mier egal....
    > hauptsache relativ günstig und verdammmt
    > schnell... bei gleichbleibender plattform....
    >

    Mit dieser Einstellung bist Du definitiv die falsche Zielgruppe für diesen Adapter und die zugehörigen Pentium M CPUs. Vielleicht bleibst Du doch besser beim Normalen P4.

    Wer nen Pentium M in nem Desktop Rechner einsetzt ist weder günstiger, noch schneller wie mit ner Desktop CPU, der einzige Vorteil ist es leise, stromsparende und kühlere aber trotzdem halbwegs performante PCs für Entertainment-Zwecke o.ä. zu bauen.

    //--
    "God, help me become the person my dog thinks I am."

  5. Re: Basteltrino mit FSB-langsam ...

    Autor: insider 22.06.05 - 18:26

    blbla schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > das einzige was mich intressieren würd ob der
    > pentium M mit einem fsb von 800läuft..
    > ob der pentium m anschliessend gleich oder
    > anährend gleichviel leistung frisst wie ein
    > normahler s478 p4 währ mier egal....
    > hauptsache relativ günstig und verdammmt
    > schnell... bei gleichbleibender plattform....
    >

    FSB800 erreicht er 1:1 nicht ganz, aber bis zu 180Mhz sind schon drin beim aktuellen Dothan-Stepping. ein Pentium-M um die 2,8Ghz ist btw so ziemlich das schnellste was du im Intel/AMD Segment im Desktop zur Zeit einsetzen kannst. Zwar fehlt dir HT oder DualCore, wodurch gewisse Anwendungen langsamer laufen, aber Spiele laufen in aller Regel am allerschnellsten auf einem übertakteten Dothan-System. Und das ganze geht auch relativ billig, da man keine teuren Kühllösungen einsetzen muss oder schnellen und somit teuren RAM braucht.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hans Gross GmbH & Co. KG, Dillingen
  2. IT-Systemhaus der Bundesagentur für Arbeit, Fürth
  3. i-SOLUTIONS Health GmbH, Bochum, Mannheim, Düsseldorf, Magdeburg, Chemnitz (Home-Office)
  4. Unternehmensgruppe Graf von Oeynhausen-Sierstorpff GmbH & Co. KG Holding, Bad Driburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Mobile-Angebote
  1. (u. a. Apple iPhone 11 Pro Max 256GB 6,5 Zoll Super Retina XDR OLED für 929,98€)
  2. 149,90€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. moto g8 power 64GB 6,4 Zoll Max Vision HD+ für 159,99€)
  4. 214,90€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Pixel 4a 5G im Test: Das alternative Pixel 5 XL
Pixel 4a 5G im Test
Das alternative Pixel 5 XL

2020 gibt es kein Pixel 5 XL - oder etwa doch? Das Pixel 4a 5G ist größer als das Pixel 5, die grundlegende Hardware ist ähnlich bis gleich. Das Smartphone bietet trotz Abstrichen eine Menge.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Schnelle Webseiten Google will AMP-Seiten nicht mehr bevorzugen
  2. Digitale-Dienste-Gesetz Will die EU-Kommission doch keine Konzerne zerschlagen?
  3. Google Fotos Kein unbegrenzter Fotospeicher für neue Pixel

Astronomie: Arecibo wird abgerissen
Astronomie
Arecibo wird abgerissen

Das weltberühmte Radioteleskop ist nicht mehr zu retten. Reparaturarbeiten wären lebensgefährlich.

  1. Astronomie Zweites Kabel von Arecibo-Radioteleskop kaputt
  2. Die Zukunft des Universums Wie alles endet
  3. Astronomie Gibt es Leben auf der Venus?

Weiterbildung: Was IT-Führungskräfte können sollten
Weiterbildung
Was IT-Führungskräfte können sollten

Wenn IT-Spezialisten zu Führungskräften aufsteigen, müssen sie Fachwissen in fremden Gebieten aufbauen - um Probleme im neuen Job zu vermeiden.
Ein Bericht von Manuel Heckel

  1. IT-Profis und Visualisierung Sag's in Bildern
  2. IT-Jobs Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber
  3. Digitalisierung in Firmen Warum IT-Teams oft übergangen werden

  1. EU warnt: Phishing mit Coronahilfen trifft vor allem T-Online-Nutzer
    EU warnt
    Phishing mit Coronahilfen trifft vor allem T-Online-Nutzer

    Die Betrüger fälschen die E-Mail-Absender und geben sich als EU-Mitarbeiter aus. Die EU-Kommission kritisiert mangelnden Schutz bei der Telekom.

  2. Konsole: Sony verbaut in PS5 mindestens drei Lüftermodelle
    Konsole
    Sony verbaut in PS5 mindestens drei Lüftermodelle

    Die eigene Playstation 5 ist flüsterleise - und trotzdem gibt's im Netz das Gejammer über den Geräuschpegel? Dafür könnte es Gründe geben.

  3. Großbritannien: Huawei-Bann kostet Steuerzahler 280 Millionen Euro
    Großbritannien
    Huawei-Bann kostet Steuerzahler 280 Millionen Euro

    Die britische Regierung will nach dem Ausschluss von Huawei ab 2027 den Wettbewerb wiederherstellen. Die Kosten der Netzbetreiber sind erheblich höher als 280 Millionen Euro.


  1. 18:50

  2. 18:38

  3. 17:55

  4. 17:00

  5. 16:38

  6. 16:12

  7. 15:53

  8. 15:31