1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Unions-Wahlprogramm: Mehr…

Löschen STATT sperren!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Löschen STATT sperren!

    Autor: Wikifan 29.06.09 - 18:08

    > Im Kampf gegen Kinderpornografie sollten "Quellen im In- und im Ausland" geschlossen und der Zugang zu den Seiten gesperrt werden, heißt es im Unionsprogramm

    Quellen geschlossen, aber trotzdem der Seitenzugang gesperrt? Wem bringt das was, wenn eh nix drauf ist?

  2. Re: Löschen STATT sperren!

    Autor: Urheberrecht = Genozid 29.06.09 - 18:09

    Der Stasi. Immer war etwas drauf und du willst es sehen.

  3. Re: Löschen STATT sperren!

    Autor: Wikifan 29.06.09 - 18:11

    Urheberrecht = Genozid schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Der Stasi. Immer war etwas drauf und du willst es
    > sehen.


    ICH will das nicht sehen!

  4. Re: Löschen STATT sperren!

    Autor: DrAgOnTuX 29.06.09 - 18:12

    Woher willst du das wissen? Oder hast du es schonmal gesehen?!

  5. Re: Löschen STATT sperren!

    Autor: Kenan Adebili 29.06.09 - 18:21

    Keiner will so was sehen. Bei nornalen Pornos kann ich es durchaus nachvollziehen, dass es den ein oder anderen 16 jährigen reizt, seinen Abend lieber vorm Rechner zu verbringen. Aber: KiPo-User sind aus medizinischer Sicht krank. Kein anderer Mensch würde sich einfach so auf diese dunkle Seite ziehen lassen. Das ist weder erotisch noch sonst irgendwas. Also welchen Reiz sollte so etwas auf den normalen Surfer ausüben, außer direkt die Polizei zu rufen...??
    Und wenn bei 80 Mio. Einwohnern rund 70 Ermittlungsverfahren wegen KiPo eingeleitet wurden, möchte ich bitte mal die Dringlichkeit geschildert bekommen. Außerdem kontrollierte sich diesbezüglich das Netz bisher auch selbst ganz gut.

    So, dann warte ich jetzt auf den nächsten "Datenschutz=Täterschutz" Fraggle und leg mich wieder hin...

  6. Re: Löschen STATT sperren!

    Autor: Urheberrecht = Genozid 29.06.09 - 18:24

    > Also welchen Reiz sollte so etwas auf den normalen Surfer
    > ausüben, außer direkt die Polizei zu rufen...??

    Tun nur Idoten.

  7. Re: Löschen STATT sperren!

    Autor: DrAgOnTuX 29.06.09 - 18:32

    Genau, denn wer KiPo auf seinem Rechner hat, hat sich ja Strafbar gemacht und wenn man nur schon per "Zufall" drauf stösst beim Surfen wird es vom Browser ja in den Cache geladen (also auf dem PC gespeichert)...

  8. Re: Löschen STATT sperren!

    Autor: Kenan Adebili 29.06.09 - 18:39

    Was waren jetzt nochmal Idoten? Kenn nur I-Dötzchen...
    Na ja, aber so ist es leider... Die CDU will das Volk entmündigen und ein paar Einäugige dürfen dann über Dein Augenlicht richten. In so einem Sklavenstaat läßt es sich auch prima regieren. Und nix geht ohne Einwilligung des örtlichen CDU-Chefs. Kommt mir bekannt vor. In welche Partei sind nach dem Krieg nochmal die wenigen bösen Deutschen eingetreten? Und welchen politisch kulturellen Background hat eigentlich unser Kanzler?

  9. Re: Löschen STATT sperren!

    Autor: Wikifan 30.06.09 - 13:38

    Kenan Adebili schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Also welchen Reiz sollte so etwas
    > auf den normalen Surfer ausüben, außer direkt die
    > Polizei zu rufen...??

    Und wenn man dann die Polizei ruft, wird man selbst verdächtig. Deshalb gibt es ja quasi keine Anzeigen...


  10. Re: Löschen STATT sperren!

    Autor: Shampie 02.07.09 - 13:13

    Kenan Adebili schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Keiner will so was sehen. Bei nornalen Pornos kann
    > ich es durchaus nachvollziehen, dass es den ein
    > oder anderen 16 jährigen reizt, seinen Abend
    > lieber vorm Rechner zu verbringen. Aber: KiPo-User
    > sind aus medizinischer Sicht krank. Kein anderer
    > Mensch würde sich einfach so auf diese dunkle
    > Seite ziehen lassen. Das ist weder erotisch noch
    > sonst irgendwas. Also welchen Reiz sollte so etwas
    > auf den normalen Surfer ausüben, außer direkt die
    > Polizei zu rufen...??

    So ein Stuss!!!! Erstmal sind das keine "Pornos" sondern dokumentierte Missbräuche von Kindern, denn in einem Porno machen die Darsteller alles freiwillig. Das also mit einem "normalen Porno" zu vergleichen ist absurd und den Kindern gegenüber verachtend.
    Und zweitens: Wieso sollten Pädophile medizinisch krank sein deswegen? Diese Menschen können nichts für ihre Neigungen und weil sie niemand versteht, führen sie wahrscheinlich das schwerste Leben überhaupt. Heterosexualität ist auch keine Krankheit oder? Ich nehme mal an, dass du hetero bist: Wie würde es dir gehen, wenn Heterosexualität geächtet werden würde? Wenn du dich dem anderen Geschlecht am besten fernhalten müsstest, damit keiner Verdacht schöpft? Es ist ja nicht so, dass alle Pädophile Kinder missbrauchen. Es ist ja auch nicht so dass alle Männer Frauen missbrauchen! Das machen nur die Assis und Verbrecher!

    Und nein, ich bin nicht pädophil, ich versuche nur so gut ich kann jede Sicht der Dinge zu verstehen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler Frontend (m/w/d)
    eLearning Manufaktur GmbH, Düsseldorf, Kleve
  2. Ausbilder im Berufsfeld Informatik (m/w/d)
    Europäisches Berufsbildungswerk Bitburg des DRK Landesverband Rheinland-Pfalz e.V., Bitburg
  3. DevOps Engineer (m/f/d)
    Enote GmbH, Berlin
  4. Cloud Security Consult / Cloud Sicherheitsarchitekt (m/w/d)
    Deutsche Bundesbank, Frankfurt am Main

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 599€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de