1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Unions-Wahlprogramm: Mehr…

Religionsnahe Parteien sollten verboten werden

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Religionsnahe Parteien sollten verboten werden

    Autor: addydaddy 29.06.09 - 23:20

    denn Religion ist undemokratisch...

    Warum ist Deutschland (noch) so ein tolerantes Land? Weil die Kirche nix zu sagen hat.

    Das sollten wir auch so belassen, finde ich.

    In allen Ländern, wo die Trennung zwischen Staat und Religion fliessend ist, gibts's nur Zoff.

  2. Re: Religionsnahe Parteien sollten verboten werden

    Autor: redwolf_ 30.06.09 - 11:27

    Religion ist nicht das Problem, selbst was christliche und islamistische angeht. Die Kirchen sind das Problem, welche die Religion falsch umsetzen. Die Staaten, welche die Religionen falsch umsetzen. Die Menschen, welche die Religionen falsch interpretieren.

  3. Re: Religionsnahe Parteien sollten verboten werden

    Autor: Also 30.06.09 - 11:37

    redwolf_ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Religion ist nicht das Problem, selbst was
    > christliche und islamistische angeht. Die Kirchen
    > sind das Problem, welche die Religion falsch
    > umsetzen. Die Staaten, welche die Religionen
    > falsch umsetzen. Die Menschen, welche die
    > Religionen falsch interpretieren.

    Also ist sie schon irgendwie ein signifikanter Teil des Problems ... oder ?

  4. Re: Religionsnahe Parteien sollten verboten werden

    Autor: Also 30.06.09 - 11:38

    addydaddy schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > denn Religion ist undemokratisch...

    ACK

    > Warum ist Deutschland (noch) so ein tolerantes
    > Land? Weil die Kirche nix zu sagen hat.

    Ist das so?

    > Das sollten wir auch so belassen, finde ich.

    s.o. - darüber würd ich nochmal nachdenken.

    > In allen Ländern, wo die Trennung zwischen Staat
    > und Religion fliessend ist, gibts's nur Zoff.

    In D IST die Trennung fliessend und es GIBT Zoff.

  5. Re: Religionsnahe Parteien sollten verboten werden

    Autor: redwolf_ 30.06.09 - 13:16

    Wenn du so schwarz/weiss an die Sache gehst, kann man auch zulassen zu sagen: Der Mensch ist das Problem, zünden wir die Atombomben, lernen wir sie zu lieben und reiten wir darauf in den Untergang.

  6. Re: Religionsnahe Parteien sollten verboten werden

    Autor: Also 30.06.09 - 13:49

    So langsam bin ich immer mehr gewillt, dem zuzustimmen. Obwohl ich Atombomben da nicht für die richtige Lösung halte, wegen der sog. Colateralschäden. Lieber ein sehr selektives Virus, das sehr schnell tötet. Alle Menschen. Ratzeputz. Wenn es wirklich alle Idioten umbrächte, wär es mir das sogar wert, daß ich selbst draufginge.

  7. Namen sind Schall und Rauch

    Autor: Palerider 30.06.09 - 14:41

    Christlich steht zwar im Namen der Partei aber in deren Handeln seh ich davon nix!

    Ganz im Gegenteil dem ein oder anderen von der Bande würde ich gern mal ein paar 'christliche Werte' wie Toleranz, Nächstenliebe, Friedfertigkeit, Bescheidenheit, ... in die Birne drücken.

  8. Re: Religionsnahe Parteien sollten verboten werden

    Autor: wussel 30.06.09 - 15:51

    Aber Demokratie ist meine Religion

  9. Re: Namen sind Schall und Rauch

    Autor: Flying Circus 30.06.09 - 15:54

    Eben. Das altebekannte: schreibt einer ein "christlich" in seine Selbstdarstellung, wird das sofort geglaubt. Ich würde einem Typen, der bis an die Zähne bewaffnet rumläuft, auch nicht abkaufen, daß er Pazifist ist. Aber jedem das seine ...

  10. Re: Namen sind Schall und Rauch

    Autor: Wikifan 01.07.09 - 05:51

    Christen...

    http://www.skepticsannotatedbible.com/cruelty/long.html

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Sachbearbeiter Laufendhaltung Dokumentenmanagementsystem DMS (m/w/d)
    GDMcom GmbH, Leipzig
  2. Systemadministration (m/w/d) Netzwerke und IT-Sicherheit
    Fachhochschule Südwestfalen, Hagen, Meschede
  3. Expertinnen bzw. Experten Qualitätssicherung Softwareentwicklung (w/m/d)
    Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  4. IT Project Manager (m/w/d)
    thinkproject Deutschland GmbH, München

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 424,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dragonbox-Pyra-Macher im Interview: Die Linux-Spielekonsole aus Deutschland
Dragonbox-Pyra-Macher im Interview
Die Linux-Spielekonsole aus Deutschland

Mit viel Verspätung ist die Dragonbox Pyra erschienen. Entwickler Michael Mrozek musste ganz schön kämpfen, damit es überhaupt dazu kam. Wir haben ihn in Ingolstadt zum Gespräch getroffen.
Ein Interview von Martin Wolf


    Neues Apple TV 4K im Test: Teures Streaming-Gerät mit guter Fernbedienung
    Neues Apple TV 4K im Test
    Teures Streaming-Gerät mit guter Fernbedienung

    Beim neuen Apple TV 4K hat sich Apple eine ungewöhnliche Steuerung einfallen lassen, die aber im Alltag eher eine Spielerei ist.
    Ein Test von Ingo Pakalski

    1. Shareplay TVOS 15 soll gemeinsame Streaming-Erlebnisse schaffen
    2. Apple TV Farbkalibrierung per iPhone schneidet schlecht ab
    3. Sofasuche beendet Airtag-Hülle für Apple-TV-Fernbedienung

    Early Access: Spielerisch wertvolle Baustellen
    Early Access
    Spielerisch wertvolle Baustellen

    Vor allen anderen spielen, bei der Entwicklung mitmachen: Golem.de stellt besonders spannende Early-Access-Neuheiten vor.
    Von Rainer Sigl

    1. Hype auf Steam Mehr als 500.000 Menschen spielen Valheim
    2. Hype auf Steam Warum ist Valheim eigentlich so beliebt?
    3. Nur für echte Gamer Die besten Spiele-Geheimtipps 2020