Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Firefox 3.5 steht zum Download…

10 Sek. und sofort deinstalliert :)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 10 Sek. und sofort deinstalliert :)

    Autor: Oger 30.06.09 - 22:23

    Mein Mouse Gesture Add ist deaktiviert.... das geht ja gar nicht!
    Hab 3.5 also sofort (und sofort meint SOFORT!) deinstalliert und wieder 3.11 am laufen - endlich wieder gescheites Steuern mit der Maus :D

    P.s. der neue Tab Knopf ist ja nett gemeint, aber ich (obwohl ich die einblend Info gelesen hatte) versuchte diesen "Tab immer zu schließen" und kamm immer ein neuer ;)

    Das deht mit meinem Maus Kommando (r. Maustaste + hoch) wesentlich flotter von der Hand....

    Also negativen kann ich nicht wirklich sagen, ein mir wichtiges Add geht eben noch nicht - bleibe bis dahin erst mal bei 3.11

  2. Re: 10 Sek. und sofort deinstalliert :)

    Autor: mousegestures.org 30.06.09 - 22:26

    Versuchs mal hiermit:

    http://www.mousegestures.org/dev/nightly/

  3. Re: 10 Sek. und sofort deinstalliert :)

    Autor: Oger 30.06.09 - 22:39

    Probiere ich jetzt gerade, thx

  4. Re: 10 Sek. und sofort deinstalliert :)

    Autor: Oger 30.06.09 - 22:47

    Wie bekommt man den dieses "neuen Tab" Reiter weg ?

  5. Re: 10 Sek. und sofort deinstalliert :)

    Autor: jou 30.06.09 - 23:02

    Tools >> options >> Tabs >> Always show the tabbar

    da hacken wegmachen

  6. Re: 10 Sek. und sofort deinstalliert :)

    Autor: Hans Schmucker 30.06.09 - 23:24

    Leider nicht sehr Nutzerfreundlich:
    Du musst das userChrome ändern.

    Siehe http://kb.mozillazine.org/UserChrome.css

    Du musst diese Zeile ergänzen:
    .tabs-newtab-button {display: none;}

  7. 20 Sek. und sofort deinstalliert :)

    Autor: Anja Pitkowska 01.07.09 - 01:26

    Ich nach etwa 30 Sekunden, nach dem einige Seiten KOMPLETT verstümmelt angezeigt wurden. Was für ein Schott. Und hässlich dazu auch noch wie eh und je. Naja, aber immer noch besser als der Internet-Vir-Xplorer.

  8. Re: 20 Sek. und sofort deinstalliert :)

    Autor: Hans Schmucker 01.07.09 - 01:38

    Keine nette Art zu sagen was du zu sagen hast, aber wenn du einfach mal die Seiten die dir Probleme machen posten würdest könnte man das in Ordnung bringen.

  9. Re: 20 Sek. und sofort deinstalliert :)

    Autor: fdds 01.07.09 - 07:54

    erstens mal heißt es einfach Internet Explodierer. Ganz simpel. Und zweitens, würdest du uns die links geben zu den verstümmelten seiten könnte man das nachprüfen...

  10. Re: 20 Sek. und sofort deinstalliert :)

    Autor: qwertzuiop 01.07.09 - 07:58

    "Diese Seite ist Optimiert für den Internet Explorer 4.0 mit einer Auflösung von 800x600 und aktiviertem JavaScript. Sollten Sie einen anderen Browser verwenden können Sie den Internet Explorer *hier* downloaden."

    Waren das noch Zeiten \o/

  11. Firefox-Probleme?

    Autor: PaladinFenris 01.07.09 - 08:23

    Mit Opera wäre das vermutlich nicht passiert.
    [/Trollmode]

  12. Re: 20 Sek. und sofort deinstalliert :)

    Autor: Captain 02.07.09 - 09:10

    Anja Pitkowska schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich nach etwa 30 Sekunden, nach dem einige Seiten
    > KOMPLETT verstümmelt angezeigt wurden. Was für ein
    > Schott. Und hässlich dazu auch noch wie eh und je.
    > Naja, aber immer noch besser als der
    > Internet-Vir-Xplorer.


    dazu gibts immer noch das IETab Addon...

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ELAXY GmbH, Stuttgart, Jever, Puchheim bei München
  2. Landeshauptstadt München, München
  3. rabbit eMarketing GmbH, Frankfurt
  4. Continental AG, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. und 25€ Steam-Gutschein erhalten
  3. ab 349€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Shift6m-Smartphone im Hands on: Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich
Shift6m-Smartphone im Hands on
Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich

Cebit 2018 Das deutsche Unternehmen Shift baut Smartphones, die mit dem Hintergedanken der Nachhaltigkeit entstehen. Das bedeutet für die Entwickler: faire Bezahlung der Werksarbeiter, wiederverwertbare Materialien und leicht zu öffnende Hardware. Außerdem gibt es auf jedes Gerät ein Rückgabepfand - interessant.
Von Oliver Nickel


    In eigener Sache: Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht
    In eigener Sache
    Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht

    IT-Profis sind auf dem Arbeitsmarkt enorm gefragt, und die Branche hat viele Eigenheiten. Du kennst dich damit aus und willst unseren Lesern darüber berichten? Dann schreib für unser Karriere-Ressort!

    1. Leserumfrage Wie sollen wir Golem.de erweitern?
    2. Stellenanzeige Golem.de sucht Redakteur/-in für IT-Sicherheit
    3. Leserumfrage Wie gefällt Ihnen Golem.de?

    K-Byte: Byton fährt ein irres Tempo
    K-Byte
    Byton fährt ein irres Tempo

    Das Startup Byton zeigt zur Eröffnung der Elektronikmesse CES Asia in Shanghai das Modell K-Byte. Die elektrische Limousine basiert auf der Plattform des SUV, der vor fünf Monaten auf der CES in Las Vegas vorgestellt wurde. Unter deutscher Führung nimmt der Elektroautohersteller in China mächtig Fahrt auf.
    Ein Bericht von Dirk Kunde

    1. KYMCO Elektroroller mit Tauschakku-Infrastruktur
    2. Elektromobilität Niu stellt zwei neue Elektromotorroller vor
    3. 22Motor Flow Elektroroller soll vor Schlaglöchern warnen

    1. Notebook: Apple gibt nach Monaten Fehler bei Macbook-Tastatur zu
      Notebook
      Apple gibt nach Monaten Fehler bei Macbook-Tastatur zu

      Die Tastaturen in Macbook- oder Macbook-Pro-Modellen können fehlerhaft sein. Das hat Apple nach mehreren Monaten zugegeben. Betroffene Kunden können sich kostenlos eine funktionierende Tastatur in ihr Notebook einbauen lassen.

    2. Oberstes US-Gericht: Durchsuchungsbefehl für Abfrage von Handyposition notwendig
      Oberstes US-Gericht
      Durchsuchungsbefehl für Abfrage von Handyposition notwendig

      Der oberste US-Gerichtshof der USA hat den Schutz der Privatsphäre erhöht. Sicherheitsbehörden dürfen nicht einfach auf die Funkmastdaten eines Handys zugreifen. Dafür wird ein richterlich angeordneter Durchsuchungsbefehl verlangt.

    3. Vodafone: Edeka Mobil erhält mehr ungedrosseltes Datenvolumen
      Vodafone
      Edeka Mobil erhält mehr ungedrosseltes Datenvolumen

      Edeka Mobil von Vodafone lebt weiter und die Leistungen des Tarifs werden aufgestockt. Das ungedrosselte Datenvolumen erhöht sich ohne Preisaufschlag. Zudem ist es einfacher geworden, das Guthaben aufzuladen.


    1. 11:59

    2. 11:33

    3. 10:59

    4. 10:22

    5. 09:02

    6. 17:15

    7. 16:45

    8. 16:20