1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › TomTom rettet sich vor der…
  6. Thema

Das Geld anderer Leute

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


  1. Re: Das Geld anderer Leute

    Autor: Johnny Cache 01.07.09 - 16:07

    HansoDampfo schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Barzahlen ist beim Autokauf inzwischen die
    > wirtschaftlich gesehen schlechteste Option
    > geworden sowohl für Verkäufer als auch Käufer -
    > und zwar gerade wenn man das Geld bar hat - vor 10
    > 20 Jahren war das noch anders.

    Kann man natürlich auch so sehen, aber egal was auch passieren mag, wenn man Bar bezahlt hat ist das schlimmste was einem passieren kann, daß man irgendwann kein Geld mehr hat. Das ist Schulden jedenfalls jederzeit vorzuziehen...

    http://img293.imageshack.us/img293/7323/signaturebn2.png

  2. Re: Das Geld anderer Leute

    Autor: HansoDampfo 01.07.09 - 16:20

    Naja wenn ich ein Auto für sagen wir mal 50k kaufe habe das Geld in Bar und finanziere trotzdem - wo ist da der Nachteil? Die 0,0% Finanzierung kostet nichts, das Geld ist da für eine sofortige Ablöse und wirft solange noch ein paar Zinsen ab.

    Es geht ja darum dass es wirtschaftlich Sinn macht das Geld zu haben und zu halten und trotzdem zu finanzieren - nicht darum zu finanzieren weil man das Geld nicht hat.

  3. Re: Das Geld anderer Leute

    Autor: HansoDampfo 01.07.09 - 16:22

    Die Frage ist letztendlich gibst du das Geld freiwillig früher her damit der Autokonzern damit arbeiten kann oder gibst du das Geld später her und lässt es solange für dich arbeiten (0% Finanzierung vorausgesetzt)

  4. Re: Das Geld anderer Leute

    Autor: dada 01.07.09 - 16:26

    Wenn man das Geld Bar hat, und auch noch einen 0,0% Zins für was auch immer bekommt ist es besser man

    - legt das Bargeld auf ein "Sparbuch" und
    - nimmt den Kredit.

    Die 40.000 Euro bingen in der Kreditlaufzeit ein paar krümmelige Zinsen.
    Das Auto kostet keine Zinsen.

    Und bzgl. JAJA... Antwort: Wenn Cheffe zahlt ist gut, wenn Cheffe aber nicht zahlt und auch noch umzieht mit dem Arbeitsplatz - du also auf ein Fahrzeug angewiesen bist um weiter Geld zu verdienen - dan wird es eng mit erst Kaufen wenn das Geld da ist.

    TeleAtlas hat nebenbei einen Gegenwert (Genauso wie TomTom): Patente, Know-how, Gebäude, Grundstücke, Langfristig laufende Verträge mit anderen Firmen (die dann über mehrere Jahre sicher Geld einbringen),...

  5. Re: Lieber Schulden anhäufen?

    Autor: phill 01.07.09 - 16:30

    oh alder
    ich hab mit 55 rente

  6. Re: Das Geld anderer Leute

    Autor: matzmutz 01.07.09 - 17:06

    weist du, ob du in einem jahr noch das selbe verdienst wie jetzt oder mit hartz IV auskommen musst?

  7. Re: Das Geld anderer Leute

    Autor: mhhh 01.07.09 - 18:11

    dafür ist bei der finanzierung eine arbeitslosenvrsicherung dabei...

  8. Re: Das Geld anderer Leute

    Autor: mhhh 01.07.09 - 18:15

    JAJA DElNE MUDDA schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Ganz einfach: Cheffe zahlt den Firmenwagen.
    > Privat gibts nur ein altes Cabrio dazu, um im
    > Sommer Spaß zu haben. Natürlich 100% bar bezahlt
    > ohne Schulden.


    schön bei mir gibts keinen firmenwagen :(

    und wer im sommer freiwillig auto fährt ist soweiso selber schuld, auch wenns ein cabrio ist

  9. Re: Lieber Schulden anhäufen?

    Autor: Saskia23 01.07.09 - 19:43

    Ich habe allerbeste Erfahrungen mit dem eBook von Joachim Messing (http://www.saubere-schufa.de) gemacht und den kostenfrei beiliegenden Musterbriefen. Die Seite ist sehr übersichtlich und gelungen, einfach zu navigieren und man wird auch nicht mit übermässig viel Werbung zugeballert.

    Der Bezahlvorgang war sehr einfach, ich habe mich für das Micropayment - System entschieden, da ich zur Zeit kein Paypal-Konto habe.

    Auch hier war die Bedienerführung sehr einfach und hatte bei der Bezahlung ein gutes Gefühl (seriöser Anbieter!)

    Das eBook ist sehr einfach zu lesen, sehr aufschlussreich und nicht überfrachtet. Besonders haben mir die Musterbriefe gefallen, bei denen ich echt nur noch meine persönlichen Daten eintragen musste, ggf. noch den jeweiligen Empfänger. Ausgedruckt - abgeschickt!

    Vor allem hat mir das Angebot mit der "Selbstauskunft easy" gefallen, bei dem ich nur die jeweiligen Wirtschaftsauskunfteien ausgewählt habe und auch hier kam alles zuverlässig an.

    Fazit: Ich habe zwar etwas in die Sache investiert, hat sich aber echt gelohnt und ausgezahlt - nu ist meine SCHUFA fast wieder sauber, aber auch die anderen Auskunfteien konnte ich ganz einfach dazu bewegen, meine Einträge zu löschen, bzw. zu korrigieren!

    Vielen Dank für den super-schnellen und guten Service von www.saubere-schufa.de!


    Liebe Grüsse, Saskia

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SAP Consultant FI/CO (m/w/d)
    it-motive, Dortmund
  2. System Engineer Storage- & Data Protection (m/w/d)
    Proact Deutschland GmbH, Nürnberg, deutschlandweit
  3. Funktionsentwickler Funktionale Sicherheit (m/w/d)
    Schaeffler Automotive Buehl GmbH & Co. KG, Bühl
  4. (Junior) Application Manager Lidl Warenwirtschaftssystem International (m/w/d)
    Schwarz IT KG, Neckarsulm

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 99,95€ (statt 129€)
  2. 864,15€ (günstig wie nie)
  3. 129,90€ (günstig wie nie)
  4. 1.159€ (günstig wie nie)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de