Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Fotos mit geringen Qualitätseinbußen…

PhotoZoom Benutzer

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. PhotoZoom Benutzer

    Autor: res 03.07.09 - 07:47

    Habe bisher PhotoZoom 2 sehr oft benutzt und war damit stets zufrieden, das Tool konnte mehr als nur ein Unscharf maskieren bei Photoshop. In meinen Augen ist es aber auch mehr ein Tool für uns Grafiker als für Endbenutzer. Auf jeden Fall bringt Photozoom einem im Workflow ein paar Vorteile und optimiert Bildvorlagen sehr gut wenn die Auflösung mal nicht ganz ausreicht, aber für den Heimanwender sehe ich da nur bedingt irgend einen nutzen ;)

  2. Re: PhotoZoom Benutzer

    Autor: Schnuckeli 03.07.09 - 07:52

    Der Heimanwender hat dann einen Nutzen wenn er nicht optimale Bildvorlagen hat und die Auflösung nicht ausreichen sollte.

  3. Re: PhotoZoom Benutzer

    Autor: blub 03.07.09 - 08:11

    aber der preis ist nicht heimanwender tauglich. die alternative bikubische methode + nachschaerfen mit gimp o.a. ist da deutlich guenstiger und wird auch dem heimanwender ausreichen.

  4. Re: PhotoZoom Benutzer

    Autor: 20 GOTO 10 03.07.09 - 08:46

    blub schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > die alternative bikubische methode + nachschaerfen
    > mit gimp o.a. ist da deutlich guenstiger und wird
    > auch dem heimanwender ausreichen.


    Dafür kommt die aber nicht ansatzweise da dran.
    Gerade Bild 5 und 6 zeigen das. Kannst ja mit Gimp gerne mal ne Strichzeichnung testweise um 500% bikubisch vergrößern und "nachschärfen", das wird nie so gut aussehen wie bei dem Programm hier!

  5. Re: PhotoZoom Benutzer

    Autor: c & c 04.07.09 - 12:22

    OT:
    Die Grafiker die ich kenne, wissen nichtmal was Auflösung ist und so fand ich in den Endprodukten dann vollkommen verpixelte Bilder. Es wurden tatsächlich irgendwelche 100x100px jpg ausm Netz gefischt und diese dann ohne jegliches Sampling auf A4 gezerrt und so auf Prospekte gedruckt. Und wie könnte es anders sein.. selbst das jpg musste ich ausm Netz laden, weil der Grafiker nichtmal drag n drop beherrschte -.-

    Seit dem weiß ich.. Grafiker darf sich jeder schimpfen ^_^

    Das soll aber jetzt keine Verallgemeinerung sein ;-)

  6. Re: PhotoZoom Benutzer

    Autor: res 04.07.09 - 17:18

    Es gibt in jedem Beruf auch einige Idioten, nimm in Zukunft einen Profi. Ich könnte mir auch jedes mal an den Kopf langen wenn ich auf einem Seminar ungläubiges Staunen von Mac "Grafikern" wahrnehme, die feststellen, dass man Seiten auch mit CSS gestalten kann *klatsch*.

    Naja so ist das wenn in Berufen keine Meisterbriefe bzw. ähnliches gefordert werden...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München
  2. Landesamt für Steuern Niedersachsen, Hannover
  3. über experteer GmbH, Nürnberg
  4. BSI Systeme GmbH, Mönchengladbach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,99€
  2. 137,70€
  3. (-78%) 11,00€
  4. 43,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ryzen 7 3800X im Test: Der schluckt zu viel
Ryzen 7 3800X im Test
"Der schluckt zu viel"

Minimal mehr Takt, vor allem aber ein höheres Power-Budget für gestiegene Frequenzen unter Last: Das war unsere Vorstellung vor dem Test des Ryzen 7 3800X. Doch die Achtkern-CPU überrascht negativ, weil AMD es beim günstigeren 3700X bereits ziemlich gut meinte.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Agesa 1003abba Microcode-Update taktet Ryzen 3000 um 50 MHz höher
  2. Agesa 1003abb Viele ältere Platinen erhalten aktuelles UEFI für Ryzen 3000
  3. Ryzen 5 3400G und Ryzen 3 3200G im Test Picasso passt

Dick Pics: Penis oder kein Penis?
Dick Pics
Penis oder kein Penis?

Eine Studentin arbeitet an einer Software, die automatisch Bilder von Penissen aus Direktnachrichten filtert. Wer mithelfen will, kann ihr Testobjekte schicken.
Ein Bericht von Fabian A. Scherschel

  1. Medienbericht US-Regierung will soziale Netzwerke stärker überwachen
  2. Soziales Netzwerk Openbook heißt jetzt Okuna
  3. EU-Wahl Spitzenkandidat Manfred Weber für Klarnamenpflicht im Netz

Astronomie: K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super
Astronomie
K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super

Die Realität sieht anders aus, als manche Überschrift vermuten lässt. Die neue Entdeckung von Wasser auf einem Exoplaneten deutet nicht auf Leben hin, dafür aber auf Probleme im Wissenschaftsbetrieb.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Interview Heino Falcke "Wir machen Wettermodelle für schwarze Löcher"

  1. Open Source: NPM-Chef geht schon nach wenigen Monaten wieder
    Open Source
    NPM-Chef geht schon nach wenigen Monaten wieder

    Nach nicht einmal einem Jahr Dienstzeit ist der Chef von NPM zurückgetreten. Das Unternehmen mit dem gleichnamigen Javascript-Paketmanager hat in diesem Jahr einige Mitarbeiter verloren, Arbeitnehmerklagen verhandeln müssen und eine aussichtsreiche Konkurrenz bekommen.

  2. Google: Chrome soll bessere Tab-Verwaltung bekommen
    Google
    Chrome soll bessere Tab-Verwaltung bekommen

    Der Chrome-Browser von Google soll künftig noch einfacher nutzbar sein. Die Entwickler setzen dafür Verbesserungen an der Tab-Verwaltung um. Links sollen sich einfach vom Smartphone auf den Rechner übertragen lassen und der Browser soll individueller werden.

  3. Samsung: Galaxy Fold bleibt extrem empfindlich
    Samsung
    Galaxy Fold bleibt extrem empfindlich

    Die versprochenen Überarbeitungen von Samsung an dem Falt-Smartphone Galaxy Fold, scheinen nach dem missglückten Marktstart doch nicht weitreichend genug zu sein. Eine offizielle Pflegeanleitung zeigt, wie empfindlich das Gerät weiterhin ist.


  1. 12:30

  2. 11:51

  3. 11:21

  4. 10:51

  5. 09:57

  6. 19:00

  7. 18:30

  8. 17:55