Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Onlinepetition gegen Verbot von…

Nach dem auch warcraft 3 als Killerspiel eingestuft wurde, ...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Nach dem auch warcraft 3 als Killerspiel eingestuft wurde, ...

    Autor: T.o.m. 08.07.09 - 12:21

    ist es nur noch eine Frage der Zeit bis es nahezu alle Spiele betrifft.
    Also sollte eigentlich jeder der mal ein Computerspiel gespielt hat und dies auch noch in Zukunft legal machen möchte, hier mitmachen.

    Noch viel bedenklicher als das Verbot des Verkaufs finde ich das Verbot der Herstellung. Deutschland macht sich da International echt zur Lachnummer.

  2. Re: Nach dem auch warcraft 3 als Killerspiel eingestuft wurde, ...

    Autor: Trotip 08.07.09 - 12:30

    Das kommt dabei raus, wenn weltfemde alte Säcke in Hinterzimmerrunden Politik ausklüngeln.

    Und dann wundern sie sich, dass die Wahlbeteiligung sinkt.

  3. battlechess :D

    Autor: seiplanlos 08.07.09 - 12:31

    bin mal gespannt, wann jemand das gute alte battlechess zum killerspiel erklärt.

  4. Re: Nach dem auch warcraft 3 als Killerspiel eingestuft wurde, ...

    Autor: Maxxon 08.07.09 - 12:33

    Der dicke Brocken kommt dann, wenn die Zensur und Verschärfung der Gesetze wirklich in Kraft treten sollte. Denn ich habe dir Befürchtung, dass dann nur schwer ein Ende abzusehen sein wird.
    Wo will man die Grenzen ziehen?

    Mit anderen Worten:
    Nehmen wir mal an, es werden nun doch Counter-Strike und vielleicht noch einige andere populäre Vertreter des Ego-Shooter-Genres - nehmen wir mal Quake, Call of Duty und vielleicht noch Battlefield - hierzulande komplett verboten...
    wie lange wird es dauern, bis die ersten Stimmen laut werden, dass auch andere Shooter auf die Zensurliste kommen.

    Nehmen wir mal an, Warcraft 3 wird bei aller Hirnrissigkeit auch verboten...
    was ist dann mit anderen oder ähnlichen Vertretern dieses Genres?
    Was ist mit Spellforce? Oder Sacred? Ach...und was ist mit Diablo??

    Und das alles macht mir ein wenig Angst.

    Mir gehts gar nicht um ein Spiel ansich. Sondern, dass das ganze eine Art Flächenbrand auslöst.

  5. Re: Nach dem auch warcraft 3 als Killerspiel eingestuft wurde, ...

    Autor: klora 08.07.09 - 13:52

    PacMan tötet Geister -> Killerspiel

  6. Re: Nach dem auch warcraft 3 als Killerspiel eingestuft wurde, ...

    Autor: spanther 08.07.09 - 13:59

    Maxxon schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Der dicke Brocken kommt dann, wenn die Zensur und
    > Verschärfung der Gesetze wirklich in Kraft treten
    > sollte. Denn ich habe dir Befürchtung, dass dann
    > nur schwer ein Ende abzusehen sein wird.
    > Wo will man die Grenzen ziehen?
    >
    > Mit anderen Worten:
    > Nehmen wir mal an, es werden nun doch
    > Counter-Strike und vielleicht noch einige andere
    > populäre Vertreter des Ego-Shooter-Genres - nehmen
    > wir mal Quake, Call of Duty und vielleicht noch
    > Battlefield - hierzulande komplett verboten...
    > wie lange wird es dauern, bis die ersten Stimmen
    > laut werden, dass auch andere Shooter auf die
    > Zensurliste kommen.
    >
    > Nehmen wir mal an, Warcraft 3 wird bei aller
    > Hirnrissigkeit auch verboten...
    > was ist dann mit anderen oder ähnlichen Vertretern
    > dieses Genres?
    > Was ist mit Spellforce? Oder Sacred? Ach...und was
    > ist mit Diablo??
    >
    > Und das alles macht mir ein wenig Angst.
    >
    > Mir gehts gar nicht um ein Spiel ansich. Sondern,
    > dass das ganze eine Art Flächenbrand auslöst.

    Also mir sind Spiele relativ wichtig, weil was bleibt einem denn sonst noch großartig schönes in dieser beschissenen Welt? Ohne Videospiele wäre das Leben um einiges langweiliger und man könnte keine Gänsehaut oder andere Abenteuergefühle mehr empfinden. Man würde zum Beamten Zombie verkommen und der Abenteuerdrang würde verkümmern...

  7. Re: Nach dem auch warcraft 3 als Killerspiel eingestuft wurde, ...

    Autor: Ekelpack 08.07.09 - 14:03

    spanther schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Also mir sind Spiele relativ wichtig, weil was
    > bleibt einem denn sonst noch großartig schönes in
    > dieser beschissenen Welt? Ohne Videospiele wäre
    > das Leben um einiges langweiliger und man könnte
    > keine Gänsehaut oder andere Abenteuergefühle mehr
    > empfinden. Man würde zum Beamten Zombie verkommen
    > und der Abenteuerdrang würde verkümmern...

    Partner, Freunde, Familie?

  8. Re: Nach dem auch warcraft 3 als Killerspiel eingestuft wurde, ...

    Autor: Atrocity 08.07.09 - 14:04

    Ja, und Spiele!
    kaum einer der Spiele wichtig findet, findet sie so wichtig das er deshalb Partner, Freunde und Familie vernachlässigt.
    Klar gibt es das, aber das gibts auch bei anderen Hobbys ;-)

  9. Re: Nach dem auch warcraft 3 als Killerspiel eingestuft wurde, ...

    Autor: spanther 08.07.09 - 14:11

    Ekelpack schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > spanther schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Also mir sind Spiele relativ wichtig, weil
    > was
    > bleibt einem denn sonst noch großartig
    > schönes in
    > dieser beschissenen Welt? Ohne
    > Videospiele wäre
    > das Leben um einiges
    > langweiliger und man könnte
    > keine Gänsehaut
    > oder andere Abenteuergefühle mehr
    > empfinden.
    > Man würde zum Beamten Zombie verkommen
    > und
    > der Abenteuerdrang würde verkümmern...
    >
    > Partner, Freunde, Familie?

    Sind ein anderer schöner Aspekt im Leben, aber keine Action und Unterhaltung ansich! :-)
    Da würde gewaltig was fehlen so ganz ohne Videospiele...

  10. Re: Nach dem auch warcraft 3 als Killerspiel eingestuft wurde, ...

    Autor: spanther 08.07.09 - 14:14

    Atrocity schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ja, und Spiele!
    > kaum einer der Spiele wichtig findet, findet sie
    > so wichtig das er deshalb Partner, Freunde und
    > Familie vernachlässigt.
    > Klar gibt es das, aber das gibts auch bei anderen
    > Hobbys ;-)


    Eben ^^
    Aber ohne Spiele könnte ich nicht...
    Spiele können sonst nur Fantasien im Kopf einer Person so schön visuell darbringen. Fantasiewelten zum erleben und durchsuchen bilden. Es macht einfach Spaß und es ist ein Abenteuer!

    Der Mensch sehnt sich nach Herausforderungen und Spaß als auch Action! Das leben nur aus Partner, Familie (Kaffee Kuchen Kränzchen), Arbeit und Schlafen kanns ja wohl ned sein. Da würde ich mich zu tode langweilen wenns dann NURNOCH das gäbe und im Leben somit noch eine weitere der eh schon begrenzten Möglichkeiten gestrichen wäre x.x

  11. Re: Nach dem auch warcraft 3 als Killerspiel eingestuft wurde, ...

    Autor: Ekelpack 08.07.09 - 14:57

    spanther schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ekelpack schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > spanther schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Also mir sind Spiele relativ
    > wichtig, weil
    > was
    > bleibt einem denn
    > sonst noch großartig
    > schönes in
    > dieser
    > beschissenen Welt? Ohne
    > Videospiele wäre
    >
    > das Leben um einiges
    > langweiliger und man
    > könnte
    > keine Gänsehaut
    > oder andere
    > Abenteuergefühle mehr
    > empfinden.
    > Man
    > würde zum Beamten Zombie verkommen
    > und
    >
    > der Abenteuerdrang würde verkümmern...
    >
    > Partner, Freunde, Familie?
    >
    > Sind ein anderer schöner Aspekt im Leben, aber
    > keine Action und Unterhaltung ansich! :-)
    > Da würde gewaltig was fehlen so ganz ohne
    > Videospiele...

    Naja... ich dachte da an Gänsehaut, Abenteuergefühle... OK, auch Angst, Schrecken und Verzweiflung, wenn ich an meine Kinder denke! ;))

    Aber unter uns... daddeln tu ich auch, es hat halt nur keinen so hohen Stellenwert.

  12. Re: Nach dem auch warcraft 3 als Killerspiel eingestuft wurde, ...

    Autor: spanther 08.07.09 - 15:16

    Ekelpack schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Naja... ich dachte da an Gänsehaut,
    > Abenteuergefühle... OK, auch Angst, Schrecken und
    > Verzweiflung, wenn ich an meine Kinder denke! ;))

    lööööl xD
    Vielleicht solltest du die Art des Management dann vielleicht ein bisschen überarbeiten :>
    Ich meine Kinder können ganz brave liebe Engel sein, wenn man weis wie man sie behandeln muss und anstatt immer einzuschränken eher in das eigene Leben mit integriert :-)
    Wenn Kinder sich nicht abgestellt sondern gefordert und gefördert als auch geliebt fühlen, dann können die ganz anständig sein. Der Umgang machts :-)

    > Aber unter uns... daddeln tu ich auch, es hat halt
    > nur keinen so hohen Stellenwert.

    Najo ich bin noch Single, von daher hat es für mich schon noch einen höheren :P
    Unterhaltende Beschäftigung halt xD

  13. Re: Nach dem auch warcraft 3 als Killerspiel eingestuft wurde, ...

    Autor: omg 08.07.09 - 15:37

    spanther schrieb:
    > Also mir sind Spiele relativ wichtig, weil was
    > bleibt einem denn sonst noch großartig schönes in
    > dieser beschissenen Welt?
    >
    du solltest dir wirklich mal gedanken richtung mediensucht machen wenn das bei dir so einen hohen stellenwert einnimmt, bzw. was an deiner lebenssituation ändern. ich vergnüge mich viel lieber mit ner freundin oder unternehme was lustiges mit kollegen als nur eine minute mit spielen zu "verschwenden". letztendlich zählt nur die erinnerung an tolle momente in deinem leben und die sind bei spielen eher nichtig. das kann nach monaten/jahren erhöhtem medienkonsums schnell zu depressionen und "lebensunlust" führen. wie bei allen dingen im leben oder drogen muss man für alles das richtige Maß finden.

  14. Re: Nach dem auch warcraft 3 als Killerspiel eingestuft wurde, ...

    Autor: charlielow 08.07.09 - 15:38

    Logikfehler: Geister sind schon tot ---> kein killerspiel

  15. Re: Nach dem auch warcraft 3 als Killerspiel eingestuft wurde, ...

    Autor: ^Andreas Meisenhofer^ 08.07.09 - 15:41

    charlielow schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Logikfehler: Geister sind schon tot ---> kein
    > killerspiel

    Und was ist mit Zombies?

    -------------------------------------------------------
    "We're semi-trained quasi-professionals, at any rate."

  16. Re: Nach dem auch warcraft 3 als Killerspiel eingestuft wurde, ...

    Autor: charlielow 08.07.09 - 15:47

    Zombies sind UNtote also nicht tot --> Killerspiel

  17. Re: Nach dem auch warcraft 3 als Killerspiel eingestuft wurde, ...

    Autor: ^Andreas Meisenhofer^ 08.07.09 - 15:50

    charlielow schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Zombies sind UNtote also nicht tot -->
    > Killerspiel

    Zombies sind UNtote, also nicht lebendig -->
    kein Killerspiel

    -------------------------------------------------------
    "We're semi-trained quasi-professionals, at any rate."

  18. Re: Nach dem auch warcraft 3 als Killerspiel eingestuft wurde, ...

    Autor: charlielow 08.07.09 - 15:55

    über die genaue definition können sich dann die rechtsgelehrten streiten ;) Bin natürlich auch gegen ein striktes virtuelles tötungsverbot von tieren. Hat sich einer von euch mal Gedanken um die armen viecher gemacht?

  19. Re: Nach dem auch warcraft 3 als Killerspiel eingestuft wurde, ...

    Autor: spanther 08.07.09 - 16:14

    omg schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > du solltest dir wirklich mal gedanken richtung
    > mediensucht machen wenn das bei dir so einen hohen
    > stellenwert einnimmt, bzw. was an deiner
    > lebenssituation ändern. ich vergnüge mich viel
    > lieber mit ner freundin oder unternehme was
    > lustiges mit kollegen als nur eine minute mit
    > spielen zu "verschwenden". letztendlich zählt nur
    > die erinnerung an tolle momente in deinem leben
    > und die sind bei spielen eher nichtig. das kann
    > nach monaten/jahren erhöhtem medienkonsums schnell
    > zu depressionen und "lebensunlust" führen. wie bei
    > allen dingen im leben oder drogen muss man für
    > alles das richtige Maß finden.

    Ja aber natürlich! Weil ich andere Interessen habe als du, bin ich direkt abgestempelt als süchtig...
    Ich spiele Täglich vielleicht (wenns hoch kommt) 4 Stunden!
    Meistens sogar viel weniger...
    Für mich sind Spiele keine Verschwendung. Nur weil du eine andere Ansicht dazu hast weil deine Interessen anders sind, solltest du nicht meine Ansichten auf diese Art verurteilen...
    Ich kann mir schöneres vorstellen, als durch die Stadt zu schländern mit Leuten und zu quatschen. Kann man zwar mal machen, aber dauernd? Danke nein...
    So toll ist die Stadt nun auch nicht und interessante Dinge bietet sie mir auch nicht. Klar war ich mal an dieser Schwelle zur Depression, aber das habe ich im Griff nun. Ich habe keine Depressionen wegen Medien mehr :-)

    Sie sind halt nur eine Sache, die mir unheimlich viel Spaß macht, besonders mit Freunden gemeinsam, zu spielen! :-)

    Oder halt bequem auf dem Sofa mal einen Film anzugucken. Ich mag Geselligkeit und bin Fan von Elektronischer Unterhaltung :-)

    Ich verurteile deine Lebensweise ja auch nicht, obwohl sie so viel anders ist und radikaler bzw. stark anders ausgerichtet ist. Ich empfinde diese Dinge die du toll findest zum Teil aber eher als langweilig. Was bringt das herumgelaufe schon, sag ich mir da ^^

    Läden sehen, die man schon x-mal gesehen hat usw. Das ist für mich nichts was ich als interessant ansehen könnte :-)

  20. Re: Nach dem auch warcraft 3 als Killerspiel eingestuft wurde, ...

    Autor: spanther 08.07.09 - 16:17

    charlielow schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > über die genaue definition können sich dann die
    > rechtsgelehrten streiten ;) Bin natürlich auch
    > gegen ein striktes virtuelles tötungsverbot von
    > tieren. Hat sich einer von euch mal Gedanken um
    > die armen viecher gemacht?


    Ja total! :D
    Die armen Bits und Bytes lol
    Stoppt die Abschlachtung von Bits und Bytes! *lach*

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. UmweltBank AG, Nürnberg
  2. Oberfinanzdirektion Karlsruhe, Karlsruhe
  3. ITEOS, verschiedene Standorte
  4. Die Haftpflichtkasse VVaG, Roßdorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 204,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Google Game Builder ausprobiert: Spieldesign mit Karten statt Quellcode
Google Game Builder ausprobiert
Spieldesign mit Karten statt Quellcode

Bitte Bild wackeln lassen und dann eine Explosion: Solche Befehle als Reaktion auf Ereignisse lassen sich im Game Builder relativ einfach verketten. Der Spieleeditor des Google-Entwicklerteams Area 120 ist nicht nur für Einsteiger gedacht - sondern auch für Profis, etwa für die Erstellung von Prototypen.
Von Peter Steinlechner

  1. Spielebranche Immer weniger wollen Spiele in Deutschland entwickeln
  2. Aus dem Verlag Neue Herausforderungen für Spieler und Entwickler

Mobile-Games-Auslese: Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs
Mobile-Games-Auslese
Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs

Ein zauberhaftes Denksportspiel wie Rooms, ansteckende Zombies in Infectonator 3 Apocalypse und Sky - Children of the Light, das neue Werk der Journey-Entwickler: Für die Urlaubszeit hat Golem.de besonders schöne und vielfälige Mobile Games gefunden!
Eine Rezension von Rainer Sigl

  1. Dr. Mario World im Test Spielspaß für Privatpatienten
  2. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß
  3. Mobile-Games-Auslese Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Nachhaltigkeit: Bauen fürs Klima
Nachhaltigkeit
Bauen fürs Klima

In Städten sind Gebäude für gut die Hälfte der Emissionen von Treibhausgasen verantwortlich, in Metropolen wie London, Los Angeles oder Paris sogar für 70 Prozent. Klimafreundliche Bauten spielen daher eine wichtige Rolle, um die Klimaziele in einer zunehmend urbanisierten Welt zu erreichen.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg
  2. Energie Warum Japan auf Wasserstoff setzt

  1. IT-Arbeit: Was fürs Auge
    IT-Arbeit
    Was fürs Auge

    Notebook, Display und Smartphone sind für alle, die in der IT arbeiten, wichtige Werkzeuge. Damit man etwas mit ihnen anfangen kann, ist ein anderes Werkzeug mindestens genauso wichtig: die Augen. Wir geben Tipps, wie man auch als Freiberufler augenschonend arbeiten kann.

  2. Verfassungsschutz: Einbruch für den Staatstrojaner
    Verfassungsschutz
    Einbruch für den Staatstrojaner

    Der Verfassungsschutz soll künftig auch Computer und Smartphones von Verdächtigen durchsuchen dürfen. Um Staatstrojaner zu installieren, sollen Wohnungseinbrüche erlaubt sein.

  3. Be emobil: Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt
    Be emobil
    Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt

    Der Ladenetzbetreiber Allego hat die Abrechnung der öffentlichen Ladestationen in Berlin umgestellt. Statt eines Pauschalpreises für den Ladevorgang zahlen Elektroautomobilisten in Zukunft nach geladener Strommenge.


  1. 09:01

  2. 14:28

  3. 13:20

  4. 12:29

  5. 11:36

  6. 09:15

  7. 17:43

  8. 16:16