1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Schnellere iMac-G5-Systeme mit…

Wenn ich mal viel Geld habe....

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wenn ich mal viel Geld habe....

    Autor: Hirgler 03.05.05 - 16:13

    ... dann mag ich mir auch mal einen Apple kaufen...

    Grüße H

  2. Re: Wenn ich mal viel Geld habe....

    Autor: Hendrik 03.05.05 - 16:42

    Hirgler schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ... dann mag ich mir auch mal einen Apple
    > kaufen...
    Die iBooks sind schon günstig :)
    Und kannst es ja ausrechnen was ein rechner mit gutem tft kostet.. viel teurer ist ein iMac dann auch nicht mehr
    >
    > Grüße H

    dito

  3. Re: Wenn ich mal viel Geld habe....

    Autor: kressevadder 03.05.05 - 16:46

    Leg noch die Kohle für XP Prof, Virenscanner, DVD Player, Brennsoftware und nen MP3 Player in der Vollversion drauf und der Mac ist bezahlt. Setzt natürlich voraus, das du das Zeug für Windows nicht klaust ;-)

  4. Re: Wenn ich mal viel Geld habe....

    Autor: Hendrik 03.05.05 - 16:51

    kressevadder schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Leg noch die Kohle für XP Prof, Virenscanner, DVD
    > Player, Brennsoftware und nen MP3 Player in der
    > Vollversion drauf und der Mac ist bezahlt. Setzt
    > natürlich voraus, das du das Zeug für Windows
    > nicht klaust ;-)


    Summa sumarum kommt man auf das selbe, nur das der mac sich später besser verkauft und "einfach funktioniert"

  5. Re: Wenn ich mal viel Geld habe....

    Autor: snyd 03.05.05 - 17:07

    Hirgler schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ... dann mag ich mir auch mal einen Apple
    > kaufen...
    >
    > Grüße H

    Krass ist die Welt, ich konnte mir nur ein ibook leisten da ordentliche x86er Notebooks so teuer sind.

  6. Re: Wenn ich mal viel Geld habe....

    Autor: Hendrik 03.05.05 - 17:11

    snyd schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hirgler schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > ... dann mag ich mir auch mal einen
    > Apple
    > kaufen...
    >
    > Grüße H
    >
    > Krass ist die Welt, ich konnte mir nur ein ibook
    > leisten da ordentliche x86er Notebooks so teuer
    > sind.
    >
    >

    same here, und ich bereue nix =)




    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.05.05 17:14 durch Hendrik.

  7. Re: Wenn ich ... (mal rechnen könnte)

    Autor: flow 03.05.05 - 18:27

    würde ich feststellen dass es a einen ähnlichen nicht-apple-Rechner nicht gibt (und jetzt nicht die vajo-diskussion), dh die sache an sich wäre schon ein deutlicher preisfaktor, und b kostet ein guter windows-bock mit nem ordentlichen 20-tft-bildschirm und schicker und funktioneller peripherie (bluetooth tastatur und maus) auf keinen fall weniger.

    so, abzüglich des haltbarkeitsfaktors, dem eingesparten stress mit software und viren und dem schicken style des ganzen, ist selbst der 20"er richtig "billig" - so wird der gute alte windows-bock mit den shortcuts umringten arbeitsplätzen und dutzenden softwarefragmenten in der registrierungsdatei weiterhin die computertische der ramschkäufer untermieten und sich über fluchende anwender freuen - nur für alle die es besser wissen ist auch die neuauflage des Imacs wiedermal ein gelungenes kleinod aus dem hause apple - weiter so ;-)

  8. Re: Wenn ich mal viel Geld habe....

    Autor: Mac 03.05.05 - 19:14

    > Summa sumarum kommt man auf das selbe, nur das der
    > mac sich später besser verkauft und "einfach
    > funktioniert"


    Oh Mann, diese Mein-Betriebsystem-ist-besser-als-deins-Diskussion hat wohl nie ein Ende... es langweilt echt. Lasst euch mal was neues einfallen.

  9. Re: Wenn ich mal viel Geld habe....

    Autor: Hendrik 03.05.05 - 19:45

    Mac schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Summa sumarum kommt man auf das selbe, nur
    > das der
    > mac sich später besser verkauft und
    > "einfach
    > funktioniert"
    >
    > Oh Mann, diese
    > Mein-Betriebsystem-ist-besser-als-deins-Diskussion
    > hat wohl nie ein Ende... es langweilt echt. Lasst
    > euch mal was neues einfallen.

    *sigh* habe ich das irgendwo geschrieben? nein. du musst dich halt um nix kümmern, einschalten und arbeiten.

    ich frickel seit über 13 jahren an rechnern rum, privat kommen bei mir nur noch macs hin

  10. Re: Wenn ich ... (mal rechnen könnte)

    Autor: stephan 03.05.05 - 19:59

    :-) sehr amüsant deine formulierungen...

    aber mal im ernst freunde: geht naechste woche zu aldi und hohlt euch dort nen rechner inkl. software und "tollen zahlen" fuer 699 Euros. Dazu ein schickes Medion TFT - sagen wir, 350Euronen... macht 1049 Euros...
    inkl. Software (Brennprogramm, DVD Player und Spielen ;-) (wozu auch immer die gut sind)) 500 eus billiger als der vermeintlich einigermassen vergleichbare iMac...

    ich will auf keinen fall nen mac (qualitativ) mit so ner moere vergleichen aber der restaurantkoch, die biblothekarin oder der braungebrannte maurer interessieren sich (wenn ueberhaupt) nur oberflaechlich fuer gute verarbeitung oder schoenes design. da zaehlt das vermeintliche preis/leistungs-verhaeltnis. Ausserdem ist der aldi rechner (aus deren sicht) ja auch nicht gerade haesslich, und qualitativ hochwertig, schliesslich verkauft aldi auch qualitativ hochwertigen kaese und leckere kaesewiener und die computer bild fand den letzten aldi rechner auch toll...

    darueber hinaus: wer weiss, ob mit dem mac alles machbar ist, was "frueher" mit nem guten alten windows funktionierte... vielleicht willst man ja mal "dies und das" machen... und an wen wendet man sich falls man mal probleme hat - einen "windows experten" hat jeder in der familie, aber nen mac experten... ausserdem, wo bekomme ich dann die (raub)kopie von Office her, und wenn ich mal ein musikprogramm brauche der sohn meiner schwaegerin kann mir sicher fuer windows schnell eines brennen aber fuer nen mac...

    kurzum: ein mac verlangt __selbstengagement__ und damit (fuerchte ich) sind "wir deutschen" nicht so gut ausgestattet. offensichtlich vertrauen viele auf althergebrachtes - auf konventionelle werte (wartet mal die naechste bundestagswahl ab, oder schaut, wie "konventionel" in Sachsen und Brandenburg gewaelt wurde) ;-)..

    __selbstengagement__ war auch ein stichwort fuer harz4, wenn wir naemlich mehr davon haetten, gaebe es mindestens 3 mio. "arbeitssuchende" weniger __und__ apple haette nen hoeheren marktanteil...

    nichts fuer ungut, aber ich muss das powerbook fuettern und der akku meiner katze ist auch fast leer
    ...
    gruesse, stephan

  11. Re: Wenn ich ... (mal rechnen könnte)

    Autor: Hendrik 03.05.05 - 20:08

    du brauchst keine hilfe von freaks, es geht einfach so wie man es will :) und garageband (ein musikprog) ist bei jedem mac dabei.
    guck dir halt iLife an, das gibts bei jedem neuen mac gratis dazu.
    zu schade das alle immer basteln wollen ;)

  12. Re: Wenn ich mal viel Geld habe....

    Autor: Mac 03.05.05 - 22:20

    Hendrik schrieb:

    > *sigh* habe ich das irgendwo geschrieben? nein. du
    > musst dich halt um nix kümmern, einschalten und
    > arbeiten.

    komisch. genau dasselbe mach ich mit meinem windows pc ;)

  13. Re: Wenn ich ... (mal rechnen könnte)

    Autor: Denker 03.05.05 - 23:36

    > interessieren sich (wenn ueberhaupt) nur
    > oberflaechlich fuer gute verarbeitung oder
    > schoenes design. da zaehlt das vermeintliche
    > preis/leistungs-verhaeltnis.

    Und, da nicht jeder ein Crack sein kann, auch die Usability. Nicht jeder möchte dies und das einrichten sondern sucht sich die Lösung, die er einsteckt und mit der er loslegen kann.

    > kurzum: ein mac verlangt __selbstengagement__

    Mein PC verlangt das, mein Mac wird angeschalten und der Rest erübrigt sich weitgehend.

    Es ist und bleibt einfach eine Sache des Geschmacks.

  14. Warum immer so kompliziert?

    Autor: JustDoIt 04.05.05 - 00:16

    stephan schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > :-) sehr amüsant deine formulierungen...
    >
    > aber mal im ernst freunde: geht naechste woche zu
    > aldi und hohlt euch dort nen rechner inkl.
    > software und "tollen zahlen" fuer 699 Euros. Dazu
    > ein schickes Medion TFT - sagen wir, 350Euronen...
    > macht 1049 Euros...
    Ganz schön teuer, für den vielen Ärger den der später macht und die vielen Experten die der Windows Rechner später benötigt im Gegensatz zum Mac der einfach funktioniert.

    > darueber hinaus: wer weiss, ob mit dem mac alles
    > machbar ist, was "frueher" mit nem guten alten
    > windows funktionierte... vielleicht willst man ja
    > mal "dies und das" machen... und
    dann geht das nicht unter Windows, aber ganz einfach mit dem Mac, z.B. Bilderverwaltung, DVD zusammenstellen aus eigenen Filmen, Musik einfach verwalten, Office etc, das alles geht wunderbar mit dem Mac und bis auf Office ist alles schon an Software drauf und die ist wirklich einfach zu bedienen, nicht so ein Krampf mit Ordnern und Dateien was ja kaum ein normaler Mensch versteht ;-)

    > experten...
    braucht es nun wirklich nicht an einem Mac.

    > ausserdem, wo bekomme ich dann die
    > (raub)kopie von Office her,
    wie üblich aus dem Internet (wer das unbedingt riskieren will, es gehen aber auch freie Office Programme wie zB OpenOffice in Form von NeoOffice und viele anderen Freeware.

    und wenn ich mal ein
    > musikprogramm brauche

    dann ist das bei Mac schon dabei und das ist wirklich einfach zu bedienen.

    > kurzum: ein mac verlangt

    ihn einzuschalten und einfach zu benutzen.

    Windows Benutzer denken aber wirklich ganz schön um die Ecke.
    Warum denn eigentlich?


    > nichts fuer ungut, aber ich muss das powerbook
    > fuettern und der akku meiner katze ist auch fast
    > leer
    > ...
    > gruesse, stephan

    Oh entschuldige, ein Mac Anwender der sehr schön die Sichtweise eines Windows Benutzer beschrieben hat - sehr schön.

  15. Re: Wenn ich mal viel Geld habe....

    Autor: Hendrik 04.05.05 - 01:30

    Mac schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hendrik schrieb:
    >
    > > *sigh* habe ich das irgendwo geschrieben?
    > nein. du
    > musst dich halt um nix kümmern,
    > einschalten und
    > arbeiten.
    >
    > komisch. genau dasselbe mach ich mit meinem
    > windows pc ;)


    lol, guter witz =)

  16. Es setzt sich immer das ....

    Autor: deus-ex 04.05.05 - 09:22

    Billigere und nicht das Bessere durch. Das ist seit Jahrzenten schon so.

  17. Re: Wenn ich ... (mal rechnen könnte)

    Autor: bike 04.05.05 - 09:31

    komisch, gerade die angeführten Usertypen sollten sich freuen, ein OS zu haben, das sie ohne teure Admins, unzählige Virenattacken und unverständlicher Fehlermeldungen eigentlich selbst verwalten können. Einfach so.
    Seit dem meine Eltern auch einen Mac haben, telefonieren wir wieder über andere Themen als "warum geht mein Email nicht" (was wir bis jetzt immer noch nicht rausgefunden haben, irgendein Wurm hat die Pop 3 Ports damals gesperrt ...)

    schönen Tag, der bike

  18. Re: Wenn ich ... (mal rechnen könnte)

    Autor: OlliB 04.05.05 - 10:13

    @stephan: Cool geschrieben. Vor allem den Vergleich, dass alles von Aldi gut ist, weil ja auch die Kaesewurst was taugt, hoere ich so oft und ist so ein bloedsinn.
    Gruss,
    OlliB

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Systemhaus der Bundesagentur für Arbeit, Nürnberg
  2. KDO Service GmbH, Oldenburg
  3. Zurich Kunden Center, Frankfurt am Main
  4. Waschbär GmbH, Freiburg (Home-Office)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Mobile-Angebote
  1. (u. a. Find X2 Neo 256GB 6,5 Zoll für 439,99€, Watch 41 mm Smartwatch für 179,99€)
  2. (u. a. Apple iPhone 11 Pro Max 256GB 6,5 Zoll Super Retina XDR OLED für 929,96€)
  3. 749€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Covid-19: So funktioniert die Corona-Vorhersage am FZ Jülich
Covid-19
So funktioniert die Corona-Vorhersage am FZ Jülich

Das Forschungszentrum Jülich hat ein Vorhersagetool für Corona-Neuinfektionen programmiert. Projektleiter Gordon Pipa hat uns erklärt, wie es funktioniert.
Ein Bericht von Boris Mayer

  1. Top 500 Deutscher Supercomputer unter den ersten zehn
  2. Hochleistungsrechner Berlin und sieben weitere Städte bekommen Millionenförderung
  3. Cineca Leonardo Nvidias A100 befeuert 10-Exaflops-AI-Supercomputer

Demon's Souls im Test: Düsternis auf Basis von 10,5 Tflops
Demon's Souls im Test
Düsternis auf Basis von 10,5 Tflops

Das Remake von Demon's Souls ist das einzige PS5-Spiel von Sony, das nicht für die PS4 erscheint - und ein toller Einstieg in die Serie!
Von Peter Steinlechner


    Librem Mini v2 im Test: Der kleine Graue mit dem freien Bios
    Librem Mini v2 im Test
    Der kleine Graue mit dem freien Bios

    Der neue Librem Mini eignet sich nicht nur perfekt für Linux, sondern hat als einer von ganz wenigen Rechnern die freie Firmware Coreboot und einen abgesicherten Bootprozess.
    Ein Test von Moritz Tremmel

    1. Purism Neuer Librem Mini mit Comet Lake
    2. Librem 14 Purism-Laptops bekommen 6 Kerne und 14-Zoll-Display
    3. Librem Mini Purism bringt NUC-artigen Mini-PC